Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage

Diskutiere Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallöchen, ich bin stolzes Fütterungspersonal von den Herren Max und Moritz, sowie den Damen Finchen, Gerda und Brunhilde ihres Zeichens...
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hallöchen,

ich bin stolzes Fütterungspersonal von den Herren Max und Moritz, sowie den Damen Finchen, Gerda und Brunhilde ihres Zeichens Stenodactylus sthenodactylus.
Ich hab ein OSB Terrarium, weswegen ich starke Bedenken habe die untere Schicht Sand/Lehm feucht zu halten. Bisher gings noch gut, okay, ich weiß halt auch nicht wirklich wie der Boden jetzt ausschaut ;)
Ich hab noch zwei Fragen:

1. hab ich jetzt von der wetbox gehört....macht so etwas Sinn fürs Sthenos oder wird das nicht angenommen...Erfahrungen?

2. ich hab den allerrabenschwarzesten Daumen auf der ganzen Welt...sämtliche Pflanzen, die ich bisher im Terra hatte waren des Todes geweiht. Jetzt frage ich mich: BRAUCHE ich Pflanzen oder reicht nicht auch die Wasserschale? Ich les immer, dass die Sthenos lieber an besprühten Pflanzen trinken als an der Schale...das wiederum würde mich ja nötigen weiter Grünzeuch zu morden....Hilfe?
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Tatzenhöhle

Ich hatte bei meinen S.sthenodactylus sowohl eine Wetbox drin, die auch teilweise angenommen wurde, wie auch in einem anderen Becken eine Ecke grosszügig feucht gehalten wurde... hat auch funktioniert.

Nein, du brauchst keine Pflanzen... Kunstpflanzen als Alternative sind auch schön. Wobei, dort wo du Echtpflanzen reinstellst/einpflanzst, hast du durch das giessen resp. besprühen eben rundrum eine Feuchtstelle, die auch gerne von den Tieren benutzt wird.

Ich habe in sämtlichen Becken Trinkschalen drin, sei's "nur" für das die Futtertiere daraus trinken können.


Gruss roro

Ps: Irgendwas interessantes von Jens im anderen Forum via Pn erfahren?
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi, danke für die Antworten :)

Jens hat mir seine Homepage empfohlen, aber da hab ich auf meine Fragen speziell jetzt nichts gefunden. Okay...Wetbox...jessas...eher kaufen oder selbst machen? Wie sind da die Erfahrungen?

Großzügig feucht gehalten...heisst praktisch täglich komplett bis zum Boden feucht machen? Oder wie darf ich mir das vorstellen?

Ich habe derzeit eine "Befeuchtungsanlage" Marke Eigenbau, sprich ich habe zwei Plastikrohre (ca 2cm Durchmesser) an deren unteren Ende kleine Löcher eingebohrt wurden. Die stecken im Terra und ich gieße alle zwei Tage Wasser rein...allerdings bleibt die OSB-Problematik und es ist dann in den unteren Schichten eben nur um die Rohre feucht.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Wetbox selber machen... Heimchendöschen oder ähnliches (Tuperware eignet sich auch gut) oben oder auf der Seite (oben) ein Loch ausschneiden... Bodengrund darin stehts feucht halten.

Eine Ecke jeden Tag etwas anfeuchten und mit der Zeit wird der ganze Sand im Eck durchfeuchtet... darauf achten dass sich das Ganze nicht ausbreitet und alles dann zu feucht ist.

Kenne auch Halter, die eine Wetbox anbieten und kaum Bodengrund im Terrarium haben, dafür "tonnenweise" Unterschlüpfe... funktioniert auch... und ist betreffend Kontrolle der Tiere einfach die sichere Wahl.

Ich hatte in Becken knapp 20cm sand drin... die Geckos buddelten darin Höhlen und Röhren, und man bekam sie zT. kaum noch auch nachts zu gesicht... von daher...


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Okay, was sollte dann in diese Box rein? Moos? Erde?
Ich hab auf der warmen Seite ca 4 cm Bodengrund und in der kühlen Seite die Steigung bis ca 9 cm.

Hört sich jetzt dämlich an, aber wenn jetzt so ne Höhle zusammenkracht und ein Gecko ist noch drin...erstickt er?

Zur Entschuldigung, ich hab die Geckos (damals die 2 Männer) als Urlaubsbetreuung übernommen und sie wurden nie wieder abgeholt...daraufhin hab ich versucht mich so gut es geht einzulesen. Hab den Bodengrund gewechselt, 3 Mädels dazu geholt und tausche mich viel mit Jens Rauh aus. Im Internet findste ja nicht viel...ich wills den Kerlchen einfach so gut wie möglich gehen lassen, nur bin ich eben die Jungfrau mitm Gecko-Kind ;)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Okay, was sollte dann in diese Box rein? Moos? Erde?
Nein, angefeuchteter Bodengrund... den, den du im Becken hast, jedoch wenn möglich ohne Lehmpulver darin.

Ich hab auf der warmen Seite ca 4 cm Bodengrund und in der kühlen Seite die Steigung bis ca 9 cm.
Das finde ich okay... andere schwören darauf, mehr zu füllen.

Hier ein Foto eines Beckens, dass meine Tochter mal gehabt hat (sie hat nur noch das "Leopardgecko"-Becken inkl. Dame in ihrem Zimmer)



Hört sich jetzt dämlich an, aber wenn jetzt so ne Höhle zusammenkracht und ein Gecko ist noch drin...erstickt er?
Sofern du schwere Einrichtungsgegenstände zB. Steine gegen Erdrücken des Geckos sicherst, wird bei einem Einsturz des Ganges oder der Höhle der Gecko nicht geschädigt und er erstickt auch nicht... also die Frage ist mit Nein zu beantworten.

Zur Entschuldigung, ich hab die Geckos (damals die 2 Männer) als Urlaubsbetreuung übernommen und sie wurden nie wieder abgeholt...daraufhin hab ich versucht mich so gut es geht einzulesen. Hab den Bodengrund gewechselt, 3 Mädels dazu geholt und tausche mich viel mit Jens Rauh aus. Im Internet findste ja nicht viel...ich wills den Kerlchen einfach so gut wie möglich gehen lassen, nur bin ich eben die Jungfrau mitm Gecko-Kind ;)
Du brauchst dich nicht zu entschuldigen ;)
Du gibst ja alles dafür, dass es deinen Tieren gut geht.
Und bei Jens bist du auch an der richtigen Adresse.
Ich helf dir natürlich auch gerne weiter, habe aber seit letztem September seit Jahren keine Stenodactylus-Arten mehr... man(n) kann leider nicht alles haben.


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Nein, angefeuchteter Bodengrund... den, den du im Becken hast, jedoch wenn möglich ohne Lehmpulver darin.
Jo, und schon das Problem. Ich hab grad erst wie von Jens empfohlen ein Lehm/Sand Gemisch drin.

Hier ein Foto eines Beckens, dass meine Tochter mal gehabt hat (sie hat nur noch das "Leopardgecko"-Becken inkl. Dame in ihrem Zimmer)



Tolles Terra...so wünsche ich mir das auch mal...muss heut Abend mal Fotos machen.

Sofern du schwere Einrichtungsgegenstände zB. Steine gegen Erdrücken des Geckos sicherst, wird bei einem Einsturz des Ganges oder der Höhle der Gecko nicht geschädigt und er erstickt auch nicht... also die Frage ist mit Nein zu beantworten.
Äh ja ne wie? Ich hab eine Steinplatte drin. Wie kann ich die denn sichern? Die Buddeln sich da immer drunter...ich hab grad Bilder von Stützbalken und Absperrband im Kopf 8)

Du brauchst dich nicht zu entschuldigen ;)

Du gibst ja alles dafür, dass es deinen Tieren gut geht.

Und bei Jens bist du auch an der richtigen Adresse.

Ich helf dir natürlich auch gerne weiter, habe aber seit letztem September seit Jahren keine Stenodactylus-Arten mehr... man(n) kann leider nicht alles haben.





Gruss roro

Jens dreht glaub demnächst durch mit mir bei all den Fragen^^....Jens, falls du hier liest: soooorryyyy :D

Gruß Lena
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Tatzenhöhle

Jo, und schon das Problem. Ich hab grad erst wie von Jens empfohlen ein Lehm/Sand Gemisch drin.
Das ist absolut richtig so. Das Lehmpulver bindet resp. härtet den Sand, was für das Becken sich so gehört.

In eine Wetbox mach ich kein Lehmpulver mehr rein, da sich der Inhalt auf keinen Fall aushärten soll... was ja normalerweise durch das regelmässige Anfeuchten nicht passieren kann... sollte es jedoch mal eine längere Zeit vergessen werden, und das ganze Ding austrocknen, entzieht das Sand-Lehmpulver-Gemisch den falls gelegten Eierchen Wasser... was abzuwenden ist.

Äh ja ne wie? Ich hab eine Steinplatte drin. Wie kann ich die denn sichern? Die Buddeln sich da immer drunter...ich hab grad Bilder von Stützbalken und Absperrband im Kopf 8)
:D

Die Steinplatte sichern kannst du indem du unter selbiger Platte weitere kleinere Platten oder ähnliches darunter aufschichtest... so dass wenn die Geckos die Steinplatte untergraben... was sie ja scheinbar machen (ist gang und gäbe)... nicht die Möglichkeit besteht, dass sie von der Steinplatte erdrückt werden.


Jens dreht glaub demnächst durch mit mir bei all den Fragen^^....Jens, falls du hier liest: soooorryyyy :D
Nööö, denk ich nicht. Er ist ein eher ruhiger Zeitgenosse ;)
Denke aber nicht, dass er hier mitliest... aber man weiss ja nie :D


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Uff endlich daheim...war noch bei Jens mich eindecken. Wetbox ist jetzt drin, der Stein ist gesichert und schickes Grünzeug Hab ich jetzt auch...Frau will ja was fürs Auge^^
So und nun gibt's auch Fotos:

1. Die linke, kühle, Seite mit Wassernapf, Sepia, Wetbox, Grünzeugs und Höhlen:


2. Die rechte, heiße, Seite mit Stein und großer Höhle:


3. Gesamtbild...ich sollte dringend die Scheiben putzen...mit äh Kater ;):
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Tatzenhöhle


Sieht doch schon mal gut aus ;)

Noch ein paar Ideen resp. Anmerkungen:

Ich würde das grosse Korkstück in mehrere kleinere Stücke brechen, im Sand kleine Mulden machen und diese mit den zerkleinerten Korkstückchen abdecken... so entstehen kleine Unterschlüpfe.

Die Wetbox resp. deren Deckel nur aufgelegt besprühen und mit Bodengrund überwerfen... so entsteht ein feuchter Rückzugsort, der vor Licht geschützt ist.


Für mich ist das Becken noch fast ein bisschen zu sehr geordnet... würde da noch grössere Kieselsteine, verdorrte Grasbüschel, etc...pp. einbringen (man darf sich auch dazu aus der Natur bedienen, klar ist, dass die gesammelten Materialien nicht neben Strassen, Hundeversäuberungswiesen und ähnlichem abgesammelt werden sollten).
Einfach gesagt, ein wenig Unordnung, so wie in der Natur, ins Terrarium einbringen.

Fazit von mir... ich muss sagen, mir gefällt deine Einstellung zum Hobby, genauso auch so wie du das umsetzt :schild16:


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi, okay, heut Abend wird die Korkhöhle geschreddert :D

Bei der Wetbox...also den Deckel mit Erde bedecken? Oder eingraben? Ich hab die Heimchendose jetzt mit feuchtem Moos befüllt, an der Seite ein Loch reingemacht und den Deckel drauf.
Also feucht isses, nur Licht kommt halt rein...ich kann sie aber auch nicht tiefer eingraben, weil sonst das Einstiegsloch ja unterirdisch ist...ich versteh grad nicht wie du das meinst...bin verwirrt^^

Unordnung. UNORDNUNG :-o???? Es ist doch grad so schön ordentlich :D
Aber okay, ich überwinde meine Ordentlichkeit...puuuh

Wie mach ich denn dann sauber? Momentan hole ich jeden Abend die Hinterlassenschaften mit einer Pinzette raus. Aber wenn alles unordentlich rumliegt, dann geht das ja nicht mehr :(

Hab auch noch ne Frage zur Fütterung. Bisher gibt's kleine Heimchen (supplementiert), aber das ist wohl zu einseitig oder?
Was empfiehlst du denn als weitere Alternative?
Ofenfischchen könnte ich mir vorstellen, das Problem ist, dass mein Terra eine noch nicht entdeckte Schwachstelle hat an der Heimchen ausbüchsen. Bisher konnte ich mich da auf meine Katzen verlassen, die dann die entflohenen Heimchen gejagt, erlegt und gefuttert haben, aber ich hab ehrlich gesagt wenig Lust auf Ofenfischchen in der Wohnung :(
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Tatzenhöhle

Ich habe gesehen, dass die Wetbox auf der Seite den Zugang hat.
Ich würde nun auf den Seiten wo nicht der Zugang ist den Sand zur Dose hin bis zum Deckelrand aufschütten, den Deckel nur lose drauflegen... so hast du einfacher Zugang zum sprühen/kontrollieren/etc...pp. und den Deckel vorgenässt mit etwas Bodengrund überschütten. So ist die Wetbox einigermassen abgedunkelt, und falls es ein Gecko für nötig befindet darin den Tag zu verschlafen, stört so nichts.

Ich hätte den Zugang zur Wetbox im oberen Bereich angelegt... Grund dafür ist, dass die Geckos so nicht den Inhalt der Box beim Graben rausschauffeln können. Aber was noch nicht ist, kann man ja immer noch machen.

Hast du nur feuchtes Moos in der Box?... wenn ja, würde ich die Box mit Sand anfüllen, und allenfalls oben drauf etwas Moos einbringen.


Was das Entfliehen der Futtertiere anbelangt... wie hast du den Spalt zwischen den zwei Schiebescheiben verschlossen?... seh das nicht soo genau auf den Fotos.


Futter für deine Kleinen:
Heimchen
Grillen
Ofenfischchen
verschiedene Schabenarten
verschiedene Käferarten
...

... und alles in der entsprechenden Grösse für deine Geckos... sprich Breite des Mauls gleich Länge der Futtertiere.


Noch was:
Ich würde einen zweiten "Feuchtbereich" anbieten... wo?... auf der wärmeren rechten Seite in der hinteren Ecke... Sand dort erhöhen.
So können die Geckos selber aussuchen, wo sie sich vorzugsweise aufhalten wollen. Kannst auch eine zweite Wetbox, zB. unter Einrichtungsmaterial verstecken... oder eben dort auch ein wenig sprühen.


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi Tatzenhöhle



Ich habe gesehen, dass die Wetbox auf der Seite den Zugang hat.

Ich würde nun auf den Seiten wo nicht der Zugang ist den Sand zur Dose hin bis zum Deckelrand aufschütten, den Deckel nur lose drauflegen... so hast du einfacher Zugang zum sprühen/kontrollieren/etc...pp. und den Deckel vorgenässt mit etwas Bodengrund überschütten. So ist die Wetbox einigermassen abgedunkelt, und falls es ein Gecko für nötig befindet darin den Tag zu verschlafen, stört so nichts.


Okay...also heissts heut nochmal: Sand kaufen, hab nämlich keinen mehr. Ich hoffe den gibts noch in kleineren Größen, als 7,5kg....:D



Ich hätte den Zugang zur Wetbox im oberen Bereich angelegt... Grund dafür ist, dass die Geckos so nicht den Inhalt der Box beim Graben rausschauffeln können. Aber was noch nicht ist, kann man ja immer noch machen.


Öhm....okay...oberer Bereich...soviel "Bereich" ich bei ner Heimchendose ja gar nicht^^....ich kuck mal, dass ich heut noch zwei mitnehme und dann bastel. Evt hab ich das Loch einfach zu groß gemacht...hmmm *grübel*



Hast du nur feuchtes Moos in der Box?... wenn ja, würde ich die Box mit Sand anfüllen, und allenfalls oben drauf etwas Moos einbringen.


Ja, bisher nur Moos, aber danke für den Tipp, werde ich umsetzen. :)





Was das Entfliehen der Futtertiere anbelangt... wie hast du den Spalt zwischen den zwei Schiebescheiben verschlossen?... seh das nicht soo genau auf den Fotos.





Futter für deine Kleinen:

Heimchen

Grillen

Ofenfischchen

verschiedene Schabenarten

verschiedene Käferarten

...



... und alles in der entsprechenden Grösse für deine Geckos... sprich Breite des Mauls gleich Länge der Futtertiere.


Mit so ähm Schaumstofftürenabdichtungsdingern....sorry, bin ne Frau...aber die Teile sind manchmal auch an Wohnungstüren drin...so braune Schaumstoffdinger mit so ner Welle...ach...das mittlere da :D:







Eigentlich ist alles dicht...eigentlich...trotzdem finden meine Katzen immer wieder Heimchen...also irgendwo müssen sie ja rauskommen....ich hab auch keine Idee wie ich das sonst abdichten könnte, dass ich noch die Tür verschieben kann....

Hm....dann muss ich die wohl übers Internet bestellen, weil Kölle hat nur Heimchen und Grillen und auch Jens hat in der Größe nur Heimchen.





Noch was:

Ich würde einen zweiten "Feuchtbereich" anbieten... wo?... auf der wärmeren rechten Seite in der hinteren Ecke... Sand dort erhöhen.

So können die Geckos selber aussuchen, wo sie sich vorzugsweise aufhalten wollen. Kannst auch eine zweite Wetbox, zB. unter Einrichtungsmaterial verstecken... oder eben dort auch ein wenig sprühen.


Ayeaye Sir...wird erledigt :)

Edit: wie ist das mit dem Saubermachen? Bisher lese ich ja die Hinterlassenschaften täglich raus, aber wenn ich da jetzt "Unordnung" veranstalte wird's schwierig. Kann ja nicht jeden Tag das komplette Terra ausräumen.
Wie oft sollte ich säubern?
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Okay...also heissts heut nochmal: Sand kaufen, hab nämlich keinen mehr. Ich hoffe den gibts noch in kleineren Größen, als 7,5kg....:D
Ja, ich habe immer welchen zur Verfügung. Hab ja auch ein paar Becken an denen was gemacht wird/werden muss ;)

Öhm....okay...oberer Bereich...soviel "Bereich" ich bei ner Heimchendose ja gar nicht^^....ich kuck mal, dass ich heut noch zwei mitnehme und dann bastel. Evt hab ich das Loch einfach zu groß gemacht...hmmm *grübel*
Heimchendose hat 6cm Höhe... 3 - 3,5 cm mit Sand füllen und 1cm Moos drauf... so habe ich es gemeint. Ich habe nie Moos in Wetboxen von Geckos aus "Trockengebieten" verwendet.

Mit so ähm Schaumstofftürenabdichtungsdingern....sorry, bin ne Frau...aber die Teile sind manchmal auch an Wohnungstüren drin...so braune Schaumstoffdinger mit so ner Welle...ach...das mittlere da :D:

Eigentlich ist alles dicht...eigentlich...trotzdem finden meine Katzen immer wieder Heimchen...also irgendwo müssen sie ja rauskommen....ich hab auch keine Idee wie ich das sonst abdichten könnte, dass ich noch die Tür verschieben kann....
Okay, ist es auch ausbruchsicher mit den "Schaumstofftürenabdichtungsdingern"?... wenn ja liegt es nicht an dem.
Wie sieht es auf den Seiten zwischen Scheiben und Terrariumseiten aus?... dicht anliegend?

Hm....dann muss ich die wohl übers Internet bestellen, weil Kölle hat nur Heimchen und Grillen und auch Jens hat in der Größe nur Heimchen.
Jep... oder eine kleine Schabenzucht.

Edit: wie ist das mit dem Saubermachen? Bisher lese ich ja die Hinterlassenschaften täglich raus, aber wenn ich da jetzt "Unordnung" veranstalte wird's schwierig. Kann ja nicht jeden Tag das komplette Terra ausräumen.
Wie oft sollte ich säubern?
Ich säubere mehr oder weniger jeden Tag, jedenfalls die Hinterlassenschaften die man abgreifen kann... es kommt auch auf die Arten, wie auch auf das Individium an... es gibt, ich nenn sie mal "Wildscheisser" (das bedeutet soviel wie sie hinterlassen überall) und die "Eckenscheisser" (diese suchen sich ein "Versäuberungsplätzchen" wo stehst benutzt wird). Bei letzteren säubere ich täglich... bei den kleinen Geckoarten die wild schei..en mach ich es so dass ich die zugänglichen Sachen entferne und das andere je nach dem alle drei bis vier Wochen das ganze Becken oberflächlich säubere.

Achte mal darauf wo deine Geckos sich versäubern. Somit wirst du dein Weg finden, wie dein Becken sauber gehalten werden muss.


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Heimchendose hat 6cm Höhe... 3 - 3,5 cm mit Sand füllen und 1cm Moos drauf... so habe ich es gemeint. Ich habe nie Moos in Wetboxen von Geckos aus "Trockengebieten" verwendet.
Okay, und den Sand + Moos dann anfeuchten, oder?


Okay, ist es auch ausbruchsicher mit den "Schaumstofftürenabdichtungsdingern"?... wenn ja liegt es nicht an dem.
Wie sieht es auf den Seiten zwischen Scheiben und Terrariumseiten aus?... dicht anliegend?
Wie gesagt, ich hab absolut keine Ahnung wo die rauskommen, die Lüftungsschlitze sind mit Fliegennetz gesichert, die Schiebetür mit den "Schaumstofftürenabdichtungsdingern"....es gibt irgendwo eine Fluchtmöglichkeit, aber ich find sie nicht...selbst das Loch in dem das Kabel der Lanmpe steckt hab ich abgedichtet...ich verstehs nicht....ein Mysterium. Meine Katzen freuts :D


Ne, is klar ich fang nicht an Ungeziefer zu züchten....:D....bei aller Liebe...nein...nie niemals nie nicht ;)
Hab jetzt Ofenfischchen bei Jens bestellt, gestern noch Steppengrillen mitgenommen...jetzt gibts Heimchen, Steppengrillen und Ofenfischchen im Wechsel...


Ich säubere mehr oder weniger jeden Tag, jedenfalls die Hinterlassenschaften die man abgreifen kann... es kommt auch auf die Arten, wie auch auf das Individium an... es gibt, ich nenn sie mal "Wildscheisser" (das bedeutet soviel wie sie hinterlassen überall) und die "Eckenscheisser" (diese suchen sich ein "Versäuberungsplätzchen" wo stehst benutzt wird). Bei letzteren säubere ich täglich... bei den kleinen Geckoarten die wild schei..en mach ich es so dass ich die zugänglichen Sachen entferne und das andere je nach dem alle drei bis vier Wochen das ganze Becken oberflächlich säubere.

Achte mal darauf wo deine Geckos sich versäubern. Somit wirst du dein Weg finden, wie dein Becken sauber gehalten werden muss.
Wildscheißer :D :D :D...ja das sind sie...okay, dann les ich die Krümel täglich raus, die ich finde und der Rest wird dann einmal monatlich komplett durchgesiebt. Danke :)


Nachher wird wieder gebastelt....:)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Okay, und den Sand + Moos dann anfeuchten, oder?
Ja, anfeuchten.

Wie gesagt, ich hab absolut keine Ahnung wo die rauskommen, die Lüftungsschlitze sind mit Fliegennetz gesichert, die Schiebetür mit den "Schaumstofftürenabdichtungsdingern"....es gibt irgendwo eine Fluchtmöglichkeit, aber ich find sie nicht...selbst das Loch in dem das Kabel der Lanmpe steckt hab ich abgedichtet...ich verstehs nicht....ein Mysterium. Meine Katzen freuts :D
Nun ja, ich denke du kannst damit leben... oder deine Katzen :D

Ne, is klar ich fang nicht an Ungeziefer zu züchten....:D....bei aller Liebe...nein...nie niemals nie nicht ;)
Hab jetzt Ofenfischchen bei Jens bestellt, gestern noch Steppengrillen mitgenommen...jetzt gibts Heimchen, Steppengrillen und Ofenfischchen im Wechsel...
Sicher mal schon eine abwechslungsreiche Nahrung ;)

Die Futtertiere wollen ebenfalls gut genährt werden, enden ja schlussendlich als Nahrung im Geckomagen.

Wildscheißer :D :D :D...ja das sind sie...okay, dann les ich die Krümel täglich raus, die ich finde und der Rest wird dann einmal monatlich komplett durchgesiebt. Danke :)
Nein, nicht durchsieben. Oberflächlich abtragen max. 3-5mm, dieses entsorgen und "auffüllen"... Unordnung wiederherstellen^^

Dann viel Spass... nicht vergessen, die Tiere wollen dann mal in Ruhe gelassen werden ;)


Gruss roro
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Sodele...habe fertig...ich hoffe es ist jetzt unordentlich genug :D

Rechte Seite:


Linke Seite:


Gesamt:


Sind jetzt zwei Wetboxen (unter den Rinden) drin...jetzt ist erstmal Ruhe für die Zwerge :)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Tatzenhöhle

Hast du schön gemacht :schild6:

Gruss roro
 
L

Lothar

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hi Lena,

ich vermag entdeckt zu haben, an welcher Stelle deine Heimchen ausbrechen. Da du den Spalt der Frontscheibe schon abgedichtet hast ;-), könnte die Schwachstelle an der rechten Terrarienseite im Bereich des Lüftungsschlitzes liegen. Du könntest das Problem ganz leicht beseitigen, indem du von außen den Lüftungsschlitz zusätzlich mittels Gaze versiehst. ;-)
Zudem muß ich mich der Meinung von roro anschließen. Dein Engagement ist sehr lobenswert. Weiter so :)
 
T

Tatzenhöhle

Beiträge
21
Reaktionen
0
Hi Lothar...danke für deine detektivische Mühe :), aber die Lüftungen sind von außen mit Fliegennetz abgeklebt. Es heißt also weitersuchen...

Aber danke für euer Lob, das freut mich sehr :)
 
Thema:

Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage

Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage - Ähnliche Themen

  • Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii

    Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii: Hallo, wie dem Titel zu entnehmen, suche ich Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii (auch Dünnfinger Wüstengecko...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr

    Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr: Guten Tag an alle, ich habe mich hier angemeldet weil ich ein sehr dringendes Problem habe. Erst einmal: Ich weiß ich war sehr nachlässig aber...
  • Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner

    Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner: Hallo, ich habe hier ein schönes ca. 100 x 40 x 40 Terrarium welches ein Stenodactylus Sthenodactylus sein Jagd- und Buddelrevier nennt. Leider...
  • Suche Züchter von Stenodactylus sthenodactylus

    Suche Züchter von Stenodactylus sthenodactylus: Hallo, ich möchten mir gerne in meinem 60 x 40 x 40 cm Terrarium Stenodactylus halten und hätte dazu einige Fragen: 1. Wo finde ich einen Züchter...
  • Suche Züchter von Stenodactylus sthenodactylus - Ähnliche Themen

  • Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii

    Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii: Hallo, wie dem Titel zu entnehmen, suche ich Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii (auch Dünnfinger Wüstengecko...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr

    Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr: Guten Tag an alle, ich habe mich hier angemeldet weil ich ein sehr dringendes Problem habe. Erst einmal: Ich weiß ich war sehr nachlässig aber...
  • Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner

    Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner: Hallo, ich habe hier ein schönes ca. 100 x 40 x 40 Terrarium welches ein Stenodactylus Sthenodactylus sein Jagd- und Buddelrevier nennt. Leider...
  • Suche Züchter von Stenodactylus sthenodactylus

    Suche Züchter von Stenodactylus sthenodactylus: Hallo, ich möchten mir gerne in meinem 60 x 40 x 40 cm Terrarium Stenodactylus halten und hätte dazu einige Fragen: 1. Wo finde ich einen Züchter...