Beleuchtung 100x50x50

Diskutiere Beleuchtung 100x50x50 im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo:) da ich mir demnächst ein Terrarium für Leopardengeckos ( 100x50x50cm ) zulegen möchte, wollte ich euch fragen, wie man dieses am besten...
G

Gecko-Freak

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo:)

da ich mir demnächst ein Terrarium für Leopardengeckos ( 100x50x50cm ) zulegen möchte, wollte ich euch fragen, wie man dieses am besten beleuchtet?
Also welche Leuchmittel(mit Wattanzahl ihr benutzt) :)

Freue mich auf eure Antworten:)

LG
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Hi

Leider kann ich dir kein universalrezept sagen da es sehr auf die Jahreszeit bzw. Den Temperaturen am Aufstellungsort ankommt.

Ich habe ein Becken von 180 Länge und verwende eine Leuchtstoffröhre und 2 Spots die auf der rechten Seite sind.

Ich denke das kannst du auch so machen, nur reicht ein Spot.
Ich habe im Moment einen 40w und einen 70w drinnen um bei mir an der heissesten Stelle ca 35 Grad direkt unterm Sonnenplatz und ca 28/30 -20 Grad im restlichen Terrarium erreich.
Um eben dieses Temperaturgefälle (zur Thermoregulierung der Geckos) hinzu bekommen ist der Spot seitlich im Becken angebracht.

Versuche es einmal mit einer 50 w Birne und messe nach einiger Zeit die Temperatur direkt darunter und an einem Punkt auf der anderen Seite. Wenn du ein Gefälle von 35-38 Grad unterm Spot und 18-21 Grad auf der anderen Seite hast ist es perfekt.
Wenn nicht kannst du so abschätzen was du im Moment benötigst, denke aber mit 50 w kommst du hin ;)
Immerhin solltest du eh bald schon wieder kühler werden um die Tiere auf ihre Winterruhe vorzubereiten.
Lg
 
G

Gecko-Freak

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo:)

vielen Dank für deine Antwort:)
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Bitte gerne :)
Was mir gerade noch dazu passend eingefallen ist, es kommt auch auf das Material an welches du für das Terrarium angedacht hast.
Holzbecken oder welche aus Styrodur isolieren besser als welche aus Glas, was bedeutet das du weniger Watt brauchst und du somit auch Energiekosten sparst. Ein weiterer Vorteil an diesen Terrarien ist das sie nur von vorne einsehbar sind was bedeutet das sich deine Geckos sicherer fühlen als wenn ein "Feind" von den Seiten auch angreifen könnte, und die Beleuchtung lässt sich auch leichter befestigen und günstiger in der Anschaffung sind sie auch ;)

Lg
 
G

Gecko-Freak

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also ich wollte mir ein Terra aus OSB Platten und so beschaffen:) Mit ner Styroporrückwand. :)
Sind dann 50 W okey oder reichen dann auch 35aus?

LG
 
L

luciel_lunaris

Beiträge
237
Reaktionen
0
Hallo,

ich wurde für Licht eine Leuchtstoffrohre oder einfache Spots aus dem Baumarkt nehmen und für die Temperatur einen Keramikheizstrahler, der mittels Thermostat geregelt wird. Der Strahler sollte 50W haben, dürfte ausreichen für die Größe. Dank des Thermostats kannst du die Temperatur ganz leicht steuern. Spart auf Dauer eine Menge Strom.

Gruß,
Michael
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Ich halte Keramikheitzstrahler bei Leopardgeckos für ungeeignet, da sie sich doch von Zeit zu Zeit Sonnen und Reptilien hell mit warm gleichsetzen. Was auch durch angehen in der Nacht einfach unnatürlich ist da in der Natur ja die Steine auch nur eine gewisse Zeit warm sind.
Was noch dagegen spricht ist das durch die reine Infrarot Wärme,die diese Strahler abgeben, es auch zu Verbrennungen der Haut kommen kann. (zb durch Verprennen an einer Schieferplatte die durch das durchsichtige Licht stark erwärmt und aber die
Umgebungs Luft nicht so aufgeheizt .
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Infrarotstrahler
Die Vorteile bei dieser Technik können bei Reptilen Nachteile sein.
Außer du kannst neben der Lufttemperatur auch die Oberflächentemperatur des bestrahlten Gegenstands messen, aber das sind spezialthermometer.

Ich würde es nicht so machen.
 
L

luciel_lunaris

Beiträge
237
Reaktionen
0
Leopardgeckos benötigen aber keine UV-Strahlung, was gegen das Sonne spricht. Wir haben momentan einen Spot-Strahler, der auch UV-Strahlung abgibt, im Terrarium. Unsere Leopardgeckos haben sich noch nie darunter gesonnt. Warum sollten sie auch? Leopardgeckos sind nachtaktiv...Nachts liegen sie am liebsten auf ihrem Heizstein. Und warum sollte der Keramikheizstrahler nachts großartig angehen? Nachts regelt man die Temperatur mittels Thermostat eben runter, das ist keinerlei problem. Dafür gibt es Thermostate.

Wie soll es bitte zu Verbrennungen kommen? Das Thermostat stellt den Heizstrahler ab, sobald die gewünschte Temperatur am Messpunkt erreicht ist. Die Wahrscheinlichkeit, sich an einem Licht-Spot als Wärmequelle zu verbrennen, ist wesentlich höher, da dieser nicht so geschaltet werden kann, dass er dauern an- bzw. abschaltet. Das würde die Tiere immens stören. Und auch wenn nicht die Luft direkt erwärmt wird, sondern lediglich Gegenstände, wird das ganze Terrarium dadurch entwärmt. Denn die Gegenstände geben die Wärme auch wieder ab.

Edit: im Endeffekt muss aber jeder für sich selbst entscheiden, jeder hat seine andere Art der Haltung. Den einen richtigen Weg gibt es nicht. Dass du dir Gedanken machst, ist ein wichtiger und richtiger Schritt. Jeder von uns macht andere Erfahrungen, mann muss halt seinen "Stil" finden^^
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Ich möchte jetzt keine Grundsatzdiskusion über UV anfangen.
Weiters kann es eben bei Thermostatsteuerung auch Nachts wenn die Temperaturen unter den Richtwert fallen angehen, oder habe ich das Prinzip falsch verstanden?
Hast du das Thermostat mittels Oberflächenthermometer oder normalen Luftthermometer? Ich gehe aber von einer Terraristischen Steuereinheit aus diese nur Lufttemperatur messen.
IR Strahlung erwärmt Gegenstände wesentlich stärker als die Luft, das ist ja auch das Prinzip von Keramikstrahlern.

Auch ein Heitzstein finde ich mehr als unnatürlich, wenn man schieferplatten unterm Spot hat, erwärmt sich dieser und gibt natürlich Wärme nur über eine gewissen Zeit nach dem erlöschen des Lichtes ab.
Weiters sind Leopardgeckos dämmerungs und Nachtaktiv und meine Tiere sonnen sich sehr
wohl kurzvor der Dunkelphase und auch unter Tags sind Ortswechsel zb vom warmen
Sonnenplatz bzw des Verstecks darunter welche mit eben schwarzen Schiefer Platten abgedeckt
ist und zur Wetbox zu beobachten. Aber vor der Zeit als ich dieses besonnte Versteck baute konnte ich sie auch nie Sonnen sehen, aber das liegt wohl eher am Sicherheitsgefühl da beim Sonnen eine direkte Flucht darunter möglich ist.

Weiters kann ich nur sagen das auch Nachtaktive Echsen einer gewissen UV Strahlung ausgesetzt sind.

Was ich mir vorstellen kann ist das es zum schaffen von nächtlichen Wärmespots bis 22-23 Uhr sinnvoll sein kann.
Aber dein Vergleich mit dem Thermostat hinkt da dieser eben nur auf Lufttemperatur reagiert und nicht auf Oberfläche, und diese wird wesentlich wärmer als es bei der Sonne der Fall wäre.
 
L

luciel_lunaris

Beiträge
237
Reaktionen
0
Die Sonne erwärmt sowohl die Luft, als auch Gegenstände gleichermaßen sehr, da sie verschiedene Arten von Sonnenstrahlen abgibt. Stell dich im tiefsten Winter bei strahlendem Sonnenschein nach draußen und recke dein Gesicht gen Sonne. Dieses wird mit der Zeit auch warm, bedingt durch die Infrarot-Strahlung. Und wie gesagt heizen Gegenstände die Luft auch auf, indem sie Wärme abgeben. Immerhin handelt es sich hier um ein geschlossenes System, da ist die Luft früher oder später auf der gewünschten Temperatur. Man muss natürlich auf die Luftfeuchtigkeit achten. Heizmatten oder Kabel sind allerdings nicht ratsam, da Wärme nicht von unten kommt und Tioere sich in der Regel eingraben, um Kühlung zu erfahren.
 
S

Smaragd

Gast
Morgen

Die Sonne erwärmt sowohl die Luft, als auch Gegenstände gleichermaßen sehr, da sie verschiedene Arten von Sonnenstrahlen abgibt.
... Heizmatten oder Kabel sind allerdings nicht ratsam, da Wärme nicht von unten kommt und Tioere sich in der Regel eingraben, um Kühlung zu erfahren.
Der Vergleich mit der Sonne ist schon gut, sie wärmt reichlich, in unseren Breitengrad kann man im Frühjahr eine Eidechse auf einem Stein beobachten, wenn rings rum noch Schnee liegt ....

Diese stupide Ansage, dass Heizsteine unangebracht sind, die nervt mich einfach nur noch. Gerade für in der Dämmerung aktiven Arten sind sie recht hilfreich. Aber man heizt lieber am Tag ihr Terrarium mittels Licht auf, weil sie da ja bei gemäßigten Temperaturen in ihren Höhlen und Spalten ruhig schlafen sollten. Wenn man das ausreichend gemacht hat, finden die Tiere auch zur Dämmerung den einen oder anderen aufgewärmten Stein für ihre tatsächliche bevorzugte Temperatur.

Warum nicht am Tag mäßig Licht, damit die Tiere in Ruhe schlafen können, statt dessen zum späten Nachmittag eine untergehende Sonne? Warum nicht auch zum Abend einen Stein durch diese Sonne erwärmt und eine weitere Fläche mittels Heizstein?
Ist meiner Meinung nach natürlicher und ich mache es nun schon über 30 Jahre bei meinen auch so alten Tieren so.
Gruß Smaragd
 
L

luciel_lunaris

Beiträge
237
Reaktionen
0
Ich habe nie etwas gegen Heizsteine gesagt. Da steht Heizmatten und -kabel. Das ist etwas gänzlich anderes, als ein Heizstein.

Unsere Leos haben selbst einen Heizstein drin, der gerne angenommen wird.
 
S

Smaragd

Gast
Ich habe nie etwas gegen Heizsteine gesagt. Da steht Heizmatten und -kabel. Das ist etwas gänzlich anderes, als ein Heizstein.

Unsere Leos haben selbst einen Heizstein drin, der gerne angenommen wird.
OK wer lesen kann ;) aber ....

Ich zeige dir mal woraus mein Heizstein gebastelt ist
Anhang 28389 betrachten könnte man als Matte oder besser Heizfolie bezeichnen?
und so ist die Höhle mit mindest 2 Klimabereiche fertig Anhang 28390 betrachten Anhang 28391 betrachten

alles nicht so eng sehen :teufel5: hab noch mehr von diesen Spielchen, zeige ich alles in einer Präsentation am 13.10.
 

Anhänge

L

luciel_lunaris

Beiträge
237
Reaktionen
0
Ich meinte damit eher, wenn man den gesamten Bodengrund mit einer Matte oder einem Kabel heizt. Dann haben die Tiere keine Möglichkeit, dem auszuweichen. Und Tiere budeeln nunmal Löcher, weil sie diese mit Kühle verbinden. Wenn man jetzt aber alles von unten heizt, können sie dem nicht nachkommen ;) Man kann doch alles klären. Ein Heizstein ist ja eher an der Oberfläche und nicht irgendwo im Boden vergraben^^
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Fast lieb wie gleich die Funken fliegen LOL

Aber wer liest ist klar im Vorteil ;)

Aber wer den Fred da nachverfolgt wird lesen: ich FINDE einen Heitzstein unnatürlich, ich sagte weder etwas von es geht nur so , noch das eine gesunde Pflege nur ohne Möglich ist.

Warum rate ich zu einer sichtbaren Lichtvariante? Sicherlich um einen Einsteiger nicht noch weiter zu verwirren und um nicht ein Terrarium mit 2 Zeitkreisen wo ich einen Heitzstein 2h nach der Beleuchtung extra regeln muss.

Klar muss das nicht sein aber dann sind wir wieder dort wo ich mir überlege ob ich eine natürliche Pflege oder eine praktische bevorzug.

Is bissl widersprüchlich wenn man sagt ich Fütter nix ausm Glas verwende aber Heitzsteine :D komische Doppelmoral :))

Und du wirst es kaum Glauben aber meine Leos sind auch jetzt fast 18 Jahre bei mir also so falsch kann ich es auch nicht machen.

Aber das is wieder Typisch unsere Recherin aller falsch gepflegten Tiere muss natürlich sagen das das Falsch ist da ich es wage zu sagen das ich es so mach und ICH es so machen würde.

Auch wenn das eine Grundsatzfrage ist die doch jeder Halter für sich entscheiden muss.
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Fast lieb wie gleich die Funken fliegen LOL

Aber wer liest ist klar im Vorteil ;)

Aber wer den Fred da nachverfolgt wird lesen: ich FINDE einen Heitzstein unnatürlich, ich sagte weder etwas von es geht nur so , noch das eine gesunde Pflege nur ohne Möglich ist.

Warum rate ich zu einer sichtbaren Lichtvariante? Sicherlich um einen Einsteiger nicht noch weiter zu verwirren und um nicht ein Terrarium mit 2 Zeitkreisen wo ich einen Heitzstein 2h nach der Beleuchtung extra regeln muss.

Klar muss das nicht sein aber dann sind wir wieder dort wo ich mir überlege ob ich eine natürliche Pflege oder eine praktische bevorzug.

Is bissl widersprüchlich wenn man sagt ich Fütter nix ausm Glas verwende aber Heitzsteine :D komische Doppelmoral :))

Und du wirst es kaum Glauben aber meine Leos sind auch jetzt fast 18 Jahre bei mir also so falsch kann ich es auch nicht machen.

Aber das is wieder Typisch unsere Recherin aller falsch gepflegten Tiere muss natürlich sagen das das Falsch ist da ich es wage zu sagen das ich es so mach und ICH es so machen würde.

Auch wenn das eine Grundsatzfrage ist die doch jeder Halter für sich entscheiden muss.
 
S

Smaragd

Gast
Warum rate ich zu einer sichtbaren Lichtvariante? Sicherlich um einen Einsteiger nicht noch weiter zu verwirren und um nicht ein Terrarium mit 2 Zeitkreisen wo ich einen Heitzstein 2h nach der Beleuchtung extra regeln muss.

Is bissl widersprüchlich wenn man sagt ich Fütter nix ausm Glas verwende aber Heitzsteine :D komische Doppelmoral :))
Du nervst schlicht und einfach.
Ein Heizstein gab es schon, da warst du wahrscheinlich noch in den Windeln
Und was deine Fütterung aus Konserven mit einem Heizstein gemeinsam haben, wird wohl nur deinem Verstand einleuchten.

Mach dir nix draus du hast Recht :D

Warum rate ich wohl dazu das Terrarium nicht zu sehr zur Schlafenszeit zu beleuchten? Weil ich den armen Einsteiger mit einer zusätzlichen Zeitschalturh überfordern will. Ja ich weiß, ich bin die Ungute und ärgere Einsteiger mit Vorliebe. Dafür dürfen sie auch die einfache Variante wählen und den Tieren die Schlafenszeit richtig ausleuchten. Nur weil es alle machen, muss es nicht richtig sein, aber es geht ja nur um Leos ...
 
Phelsumulious

Phelsumulious

Beiträge
279
Reaktionen
0
Du nervst schlicht und einfach.
Ein Heizstein gab es schon, da warst du wahrscheinlich noch in den Windeln
[\QUOTE]

Das hätte dir gefallen, da war ich noch lieb und süß so in meinen Windeln :D

Ja da hast du schon recht, allerdings habe ich bei zb Schlangen oder Eidechsen Verbrennungen von Heizstein gesehen welche aus diesen Zeiten stammen wo ich noch in Papas Sack war.

Und du machst es einem echt nicht leicht mit dir sich auszutauschen,

Versucht man es fachlich, steigst du aus; versucht man es mit schärferen Ton auch der themenaustieg .
Und die Aussage das Leos nur mäßiges Licht brauchen halte ich für stupid, in Afganistan, Pakistan etz. Wird sicher die doch recht starke Sonne sich dimmen
das die Geckos nicht geweckt Werden.

Es sind zwar Nachtaktive Geckos aber genau so brauchen sie Licht; wir brauchen auch die dunkelheit um müde zu werden! Deshalb ist das Argument nicht haltbar das hellichkeit den Schlaf der Tiere stört, und es wiederspricht auch meinen Beobachtungen.
C. ciliatus sind auch Nachtaktiv und schlafen in der Natur in Baumkronen ohne das sie die Sonne weckt. Um nur eines von vielen Beispielen zu Nennen.
Ich kann meine Leopardgeckos auch beim dösen in der Sonne beobachten ohne das sie sich gestört fühlen, genau so in den Quetschspalten wo am späten Nachmittag ein kleiner LED Spot hin scheint.

Du hast die Frechheit meine Haltung zu kritisieren obwohl du sie nicht kennst;
aber wie kommst du darauf? Ich sagte ich habe 2 Spots und ja ich habe dämmerungssimulation, genau so wie aus meinen geschriebenen hervorgeht das ich selbst Jahreszeiten immitiere inkl. angepasster LF. Und nur weil ich rein mit "Licht" heiz und das für natürlicher halte, was es auch ist.
Nochmal, ich sagte nie das es so die EINZIG richtige Methode ist aber ich bleibe dabei das ICH es für die natürlichere halte und auch leichter zum bewerkstelligen ist wenn man sich noch kein Konzept ausgedacht hat um die Natur zu imitieren.
Also was ist, es sind ja nur Leos und wenn es alle machen...... Hab ich Racks? Nein; gefärde ich meine Tiere; nein!
Also was is so falsch daran abgesehen von das es von deiner Haltung abweicht wie ich auf die Klimawerte komm. Aber was fehlt meinen Tieren?

A ja ich habe meine Klimadaten von nem Freund der in Pakistan aufgewachsen ist und mit mir das Klima optimiert hat ...
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Nabend

Ich lach mich fast tot, wenn es nicht so ernst wäre... da hier auch solche Leute mitlesen die was lernen sollten!

luciel_lunaris (wo Zitate folgen werden) wie auch Phelsumulious... bitte mal sachlich werden. Ansonsten halt einfach die Finger stillhalten, wenn Fachwissen fehlt. Es bringt nichts fehlerhafte Infos ins Netz resp. in dieses Forum zu setzen... einfach dass man was geschrieben hat. Ich habe meine ersten E.macularius als 13 Jähriger gepflegt... das war vor mehr als 30Jahren. In der Zeit ist viel gegangen, sprich seit damals sind x-Bücher von nahmhaften Autoren publiziert worden. Genau diese könnten verlinkt werden... oder mal selber geordert und seine Nase reinhalten (inklu verstehen^^^)... würde mehr bringen als den Schrott den ich hier lese. Aber na ja... die Alten sterben aus.


Also los.. ich zitiere... und das kann ich ganz gut^^

Leopardgeckos benötigen aber keine UV-Strahlung, was gegen das Sonne spricht.
1. Praktisch jedes dämmerungsaktive Tiere, somit also auch Leopardgecko's, nehmen UV auf.
2. Was heisst "was gegen das Sonne spricht"?... ist das neues Deutsch? *kratz*

Wir haben momentan einen Spot-Strahler, der auch UV-Strahlung abgibt, im Terrarium.
Und hat das Produkt auch einen Namen?!

Unsere Leopardgeckos haben sich noch nie darunter gesonnt.
So so... du sitzt also tagtäglich neben der Kiste und weisst es?

Ja warum nur? :D

Leopardgeckos sind nachtaktiv...Nachts liegen sie am liebsten auf ihrem Heizstein.
Genau :D:D

Und warum sollte der Keramikheizstrahler nachts großartig angehen?
Naa, sags doch einfach... den ich weiss es nicht... aber was ich weiss ist dass so ein Teil nichts in Geckoterrarien zu suchen hat.

Nachts regelt man die Temperatur mittels Thermostat eben runter, das ist keinerlei problem. Dafür gibt es Thermostate.
:D Schön wär's... ich regle die Temperatur in meinem Terrarienkeller, mit 67 Terrarien, mittels Klimaanlage.

Übrigens... mein Elektrotableau steuert meine gesamte Anlage, inkl. Thermostate die auslösen, sollte ein Becken überhitzen.
Aber durch Wissen kommt es gar nicht so weit... will ja nicht meine Tiere tags im dunkeln lassen^^


Wie soll es bitte zu Verbrennungen kommen? Das Thermostat stellt den Heizstrahler ab, sobald die gewünschte Temperatur am Messpunkt erreicht ist. Die Wahrscheinlichkeit, sich an einem Licht-Spot als Wärmequelle zu verbrennen, ist wesentlich höher, da dieser nicht so geschaltet werden kann, dass er dauern an- bzw. abschaltet.
Wie gesagt...ich steure meine Lichtquellen alle übers Tableau, habe keine anderen Wärmequellen... für was auch.

Eine permanente Wärmequelle stört da wohl mehr, als wenn eine Nachtabsenkung dem Tag folgt.

Und auch wenn nicht die Luft direkt erwärmt wird, sondern lediglich Gegenstände, wird das ganze Terrarium dadurch entwärmt.
"entwärmt?"!!! :D

Kann mir das Jemand übersetzen?

Denn die Gegenstände geben die Wärme auch wieder ab.
Intressant... neu?

Edit: im Endeffekt muss aber jeder für sich selbst entscheiden, jeder hat seine andere Art der Haltung.
Ich sag's mal so... leider... oder... einige sollten sich mal bilden... Bücher wälzen.. zuhören wenn solche was preisgeben, die Ahnung und Erfahrung haben!

Doch, aber... überdenke deine Haltung bitte... gemeint ist die deine und dann gegenüber deinen Tieren.

Dass du dir Gedanken machst, ist ein wichtiger und richtiger Schritt.
Dann versuchs.

Jeder von uns macht andere Erfahrungen, mann muss halt seinen "Stil" finden^^
Musik und weiss was ich, aber bei Haltung von Lebewesen hörts dann auf... den Tieren gerecht werden, nicht sich selber.

luciel_lunaris... es tut mir leid dass ich nun deine Illusionen zerstört, dir an den Karren gefahren bin, aber bitte bedenke, ich tue es darum dass bei dir ein Umdenken stattfindet und schlussendlich deine Tiere davon profitieren.
Und um die Tiere geht es!


Und nun... Smaragd!!!

Hast du den Jungen mal ein anständiges Haltungs-Pdf!!!

Bitte!!!


Gruss roro
 
Thema:

Beleuchtung 100x50x50

Beleuchtung 100x50x50 - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko Terrarium Technik

    Leopardgecko Terrarium Technik: Hallo liebe Gemeinde Ich habe vor mir ein Terra mit den Maßen 140x45x45 (BxHxT) zu bauen und dort Leopardgeckos drin zu halten. Leider bin ich...
  • Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis

    Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis: Hallo ich will mir in der nächsten Zeit einen Madagaskar Taggecko anschaffen, doch bevor das passiert muss ich erstmal mein Terrarium...
  • Beleuchtung für Phelsuma Grandis

    Beleuchtung für Phelsuma Grandis: Hallo, in 3-4 Wochen ist mein neues Terrarium fertig. Es ist für ph. grandis die Maße sind folgende: Reines Terrarium (Lichtkasten kommt noch...
  • Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120

    Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120: Hallo erstmal (: Ich bin irgendwie noch nicht so wirklich fündig geworden und habe schon ein paar threads gelesen. Also ich habe wie oben im...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit

    Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar fragen zur Beleuchtung. Ich baue derzeit aus OSB ein Terrarium mit Lichtkasten für ein Goldstaub Gecko. Da...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit - Ähnliche Themen

  • Leopardgecko Terrarium Technik

    Leopardgecko Terrarium Technik: Hallo liebe Gemeinde Ich habe vor mir ein Terra mit den Maßen 140x45x45 (BxHxT) zu bauen und dort Leopardgeckos drin zu halten. Leider bin ich...
  • Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis

    Terrariumbeleuchtung Phelsuma Grandis: Hallo ich will mir in der nächsten Zeit einen Madagaskar Taggecko anschaffen, doch bevor das passiert muss ich erstmal mein Terrarium...
  • Beleuchtung für Phelsuma Grandis

    Beleuchtung für Phelsuma Grandis: Hallo, in 3-4 Wochen ist mein neues Terrarium fertig. Es ist für ph. grandis die Maße sind folgende: Reines Terrarium (Lichtkasten kommt noch...
  • Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120

    Beleuchtung für meine L. Williamsi 50x60x120: Hallo erstmal (: Ich bin irgendwie noch nicht so wirklich fündig geworden und habe schon ein paar threads gelesen. Also ich habe wie oben im...
  • Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit

    Beleuchtung für ein Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit: Hallo zusammen, ich habe mal ein paar fragen zur Beleuchtung. Ich baue derzeit aus OSB ein Terrarium mit Lichtkasten für ein Goldstaub Gecko. Da...