Projekt Kronengeckos :)

Diskutiere Projekt Kronengeckos :) im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, ich habe vor mir endlich Kronengeckos zu holen,ein langer wunsch geht in Erfüllung :) (bald) Soweit es ging habe ich mioch schon ein wenig...
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe vor mir endlich Kronengeckos zu holen,ein langer wunsch geht in Erfüllung :) (bald)
Soweit es ging habe ich mioch schon ein wenig informiert,folgende Literatur steht zur Verfügung:

Rhacodactylus ciliatus und auriculatus: Pflege und Vermehrung

Der Kronengecko: Rhacodactylus ciliatus. Art für Art

Beide Bücher haben mir bis jetzt erste Eindrücke vermittelt und ein gutes Vorabwissen.
Trotzdem habe ich noch paar Fragen zwecks Beleuchtung,Quarantäne etc....
Ich würde mich freuen auchmal andere Meinungen zu hören :)

Als Terrarien habe ich folgendes parat:

BxTxH 60x60x110
Beleuchtung: 2x Exo Terra PT2160 Repti-GL 5.0 Leuchstoffroehre 15 W

Fassung für Wärmesport vorhanden(e27)

Kleinere Terrarien zum Übergang, 30x30x50 lxbxh
Beleuchtung:Exo Terra PT2186 Repti 5.0 Tropenlampe 13 W E27

Als Rückwände habe ich Schwarzkorkplatten geplant,bei der Bepflanzung habe ich mich bis jetzt für Kunstpflanzen entschieden(is natürlich Geschmackssache)
Als Bodengrund werde ich wohl eine Drainageschicht machen(Blähton,Fliesmatte und Humus)

Desweiteren würde ich gern wissen wie es mit der Quarantäne aussieht,welche Behälter benutzt ihr dafür?Wie wird es eingerichtet? (Zewa,was zum Klettern)?
Welche Beleuchtung wird dafür verwendet?

Lg
Benny:D

p.s.:hier nochma en Bild von dem Zeug was ich bis jetzt habe ^^
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Schade das sich keiner äußert zu dem Thema :(
 
joshim

joshim

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hallo Benny

Ich hab deinen Beitrag kürzlich gelesen.
Klingt alles ganz gut. Du hast dich informiert, bist vorbereitet. Jetzt würde ich dir raten das Terrarium einzurichten und in betrieb zu nehmen. So kannst du die richtigen Parameter langsam einstellen und anpassen.

Zur Quarantäne, finde ich für den Erstbesatz überflüssig, wenn du dem Züchter vertraust und gesehen hast wie er die Tiere hält.
Eine Quarantäne macht meiner Meinung nach nur Sinn wenn du ein Tier dazu setzten willst.

Gruss Joshi

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hey Joshi :)

Erst ma danke für die Super Antwort :)
Also ich vertraue dem Züchter schon,trotz allem würde ich gerne eine Kotuntersuchung machen lassen.
Ich fände es halt doof wenn die vielleicht Würmer oder Kokzidien haben und ich mir das ganze Terrarium damit "einsaue" :)

Hier noch ein kleines Update vom Terrarium:

 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Warum Bambus?
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich hab schon viele terrarien mit Bambus gesehen,da sie ja,wie ich gelesen habe,ein erhötes Haftvermögen haben,anstatt von R.Auriculatus habe ich mich eben für Bambus entschieden.
Desweiteren werde ich vielleicht noch ein ficus reinsetzen
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Dein Satz macht wenig Sinn.

Erhöhtes Haftvermögen als Grund für Bambus? Und was soll das mit R. auriculatus zu tun haben?

Schau dich doch mal im natürlichen Lebensraum von Kronengeckos um, da gibts keinen Bambus.
Deswegen wundere ich mich.
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
So hab ich es im buch gelesen,nicht mit dem bambus,aber was soll an Bambus so verkehrt sein?
Von dem züchter wo ich die Kronis herbekomme hält alle seine Tiere auf Bambus
Ich hab schon gelesen das es im natürlichen Lebensraum andere Hülzer gibt,deswegen werde ich ja noch eventuell nen ficus reinstellen.
 
L

Lothar

Beiträge
14
Reaktionen
0
Dein Satz macht wenig Sinn.

Erhöhtes Haftvermögen als Grund für Bambus? Und was soll das mit R. auriculatus zu tun haben?

Schau dich doch mal im natürlichen Lebensraum von Kronengeckos um, da gibts keinen Bambus.
Deswegen wundere ich mich.
Dann solltest du mal nach Neukaledonien fahren und dich dort ein wenig umschauen! Selbstverständlich gibt es dort Bambus! :eyes:

http://www.geo.de/reisen/community/reisebericht/559025/2/Grande-Terre-Neukaledonien-das-Land-der-Kanaken
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Hmm... seltsamerweise ist der einzige Bambus, den ich da sehe auf den von dir verlinkten Fotos, der an der Touristenhütte ;)

Glaub mir, ich hab schon genug an Habitatsfotos gesehen und einen Kronengecko auf Bambus habe ich noch nie gesehen. ;)

Sehr zu empfehlen ist übrigens für Bilder aus den Habitaten die diesjährige Exoterra Gecko Expedition.
Bei Facebook gibt es wahnsinnig tolle Bildergalerien dazu.
http://www.exo-terra.com/de/expeditions/expedition2013.php
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich denke ,keiner hier kann einem Terrarientier so Natur nah wie möglich machen,allein schon das Klima etc...

Ob jetzt Bambus oder etwa Holz aus dem Wald,da seh ich keinen sehr großen Unterschied.

Lg
Benni
 
L

Lothar

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hmm... seltsamerweise ist der einzige Bambus, den ich da sehe auf den von dir verlinkten Fotos, der an der Touristenhütte ;)

Glaub mir, ich hab schon genug an Habitatsfotos gesehen und einen Kronengecko auf Bambus habe ich noch nie gesehen. ;)

Sehr zu empfehlen ist übrigens für Bilder aus den Habitaten die diesjährige Exoterra Gecko Expedition.
Bei Facebook gibt es wahnsinnig tolle Bildergalerien dazu.
http://www.exo-terra.com/de/expeditions/expedition2013.php
Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, dort wirklich einmal Urlaub zu machen. Dann wirst du deine Aussage ganz schnell ändern. ;)
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Ich kann dir nur wärmstens empfehlen, dort wirklich einmal Urlaub zu machen. Dann wirst du deine Aussage ganz schnell ändern. ;)

Ungelogen? Ganz großer Wunschtraum. Mangels Finanzierungsmöglichkeiten aber etwas schwer derzeit zu verwirklichen ;)

Ich kann mich nur auf das berufen, was ich durch Recherche finden kann. Und das ist definitiv eben kein C. ciliatus in einer Gegend mit Bambus.
Und wenn man sich die Fundorte und Stellen so anschaut, taucht da signifikant eben kein Bambus auf.
Aber ich werd morgen schlicht und einfach mal Willi Henkel anschreiben und nochmal direkt nachfragen. Wozu hat man denn sonst so jemanden im Bekanntenkreis ;)
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
zur den besagten "Haftungen" R.Auriculates hat besonders schlanke und lange Finger,die unterseiten sind mit relativ kleinen haftpolstern bedeckt,die im Vergleich zu anderen Arten relativ schmal ausfallen.
Im Terrarium lässt sich dieses verminderte haftvermögen gut beobachten,da sie glatte Flächen meiden,zb Scheiben, im gegensatz zu R.Ciliatus.

So steht es im Buch von Wilhelm Henkel&Wolfgang Schmidt

Lg
Benny
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
naja muss auch jeder für sich entscheiden,ich denke nicht das Bambus der Punkt sein wird an dem es scheitert bei meinem Terra,google is voll von Kronengeckobildern mit Bambus unter den Füßen
zumahl der Züchter wo ich die tiere hol seit 5 jahren züchtet und auch dort leben alle auf Bambus
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Das mit dem Bambus halte ich für Geschmackssache, gerade weil ich denke, dass ein Kronengeckoterrarium nicht so feucht ist, dass die Gefahr des Reissens wirklich gegeben ist. Allerdings fehlt mir da der praktische Hintergrund, da ich noch nie Bambus in irgendeinem Terrarium verwendet habe.

Für mich würde halt tatsächlich der Mangel dieser Pflanze im natürlichen Lebensraum gegen eine Verwendung sprechen.

ABER:
1.) Was man bei Google findet, ist keine Grundlage dafür, sowas auch zu machen. Bei Google findet man auch Bilder von verkleideten Hunden, Sodomie und Analverkehr mit Rettichen, was aber nicht bedeutet, dass das richtig oder erstrebenswert ist.

2.) 5 Jahre Kronengeckos "züchten" wäre für mich keine Grundlage für eine Anpassung an das Verhalten desjenigen. Kronengeckos vermehren sich wie die Kaninchen, wenn man sie lässt, ebenso wie Leopardgeckos, Kornnattern und Bartagamen. Deswegen sind 5 Jahren absolut kein besonders großer Zeitraum, um sich darauf zu berufen.

Als ich vor 11 Jahren angefangen habe, hatte mein damaliger Freund 2 Kornnattern in einem Aquarium mit Deckel (80x30x40), Kaninchenstreu, keinerlei Versteck- oder Klettermöglichkeiten und hielt die Tiere schon seit 10 Jahren so. Er hatte jedes Jahr ein Gelege und hat die Jungtiere auch verkauft.
Diese Art von Haltung hat er als vollkommen normal und richtig dargestellt und sich auf die 10 Jahre, die er die Tiere schon hält, berufen.
Ich habe mcih unabhängig davon schlau gemacht und siehe da, meine erste Kornnatter hatte ein 150x80x120 Terrarium, mit strukturierter Rückwand, Kletter- und Versteckmöglichkeiten en masse und meine Haltung hatte absolut NULL mit der zu tun, die ich kennengelernt hatte.

Mein Anspruch bei der Tierhaltung ist nunmal nicht die Vermehrung und das "Haben" von Tieren, sondern das Halten und Pflegen von Tieren in einer möglichst natürlichen Umgebung, die den Tieren so gut wie nur möglich das bietet, was sie in der freien Natur auch an Bedarf haben. Plus die Sicherheit und die verlängerte Lebensspanne eines Tieres in Obhut.

Ich tausche mich gerne mit anderen Leuten aus, aber letztendlich verlasse ich mich rein und ausschließlich auf das, was meine Recherche mir als das Beste zeigt.
Kritik hinterfrage ich, und wenn ich merke, dass die Kritik berechtigt (und im Idealfall auch noch konstruktiv) ist, dann nehme ich sie an.
Aber unter keinen Umständen verlasse ich mich darauf, was jemand mir als Wahrheit verkauft mit der Begründung, dass er das schon seit soundso viel Jahren macht.

Meine Oma hat mal einen sehr schlauen Spruch gesagt: "Es gibt Leute, die haben seit 65 Jahren miteinander Sex. Das bedeutet aber nicht, dass dieser auch gut ist."
Und ja verdammt, da hat meine Schmuddelomma recht gehabt und dieser Spruch lässt sich auf so viele Lebensbereiche übertragen, dass ich sie gar nicht zählen kann.
 
BennyLava

BennyLava

Beiträge
9
Reaktionen
0
Also ich werde auf jedenfall noch nen Ficus reinstellen,welchen kann ich da nehmen? Benjamini? :D
Ich würde den dann relativ mittig stellen den Baum/Bäumchen.

Ich werde dann das Holz step by Step austauschen,aber jetzt ist es fast fertig und ich will nicht alles wieder rausreisen :(
Desweiteren muss ich mir noch was überlegen für die Näpfe wo dir Breiigen Nährstoffe reinkommen.

Hier los Kritisiert mich xD

 
M

Madagaska

Beiträge
187
Reaktionen
0
QUOTE=grmblmonster;176949]Dein Satz macht wenig Sinn.

Erhöhtes Haftvermögen als Grund für Bambus? Und was soll das mit R. auriculatus zu tun haben?

Schau dich doch mal im natürlichen Lebensraum von Kronengeckos um, da gibts keinen Bambus.
Deswegen wundere ich mich.[/QUOTE]

Och Frau B.....
Nicht immer so ernst. ;) :)

Ich hatte auch schon Bambus im Terrarium pvon Correlophus ciliatus :eek:
Werd ich jetzt auch gelyncht?
Ich hab in meinen Aufzuchtsterrarien sogar plastik Rankgitter in Bambus Optik....nicht aus Neukaledonien sondern außem Baumarkt :eek:
Gründe für Bambus?
Ganz einfach:
Bambus (und auch PlastikRankgitter) lassen sich prima abwaschen wenn man neue
Tiere in das zugesch...ene Aufzuchtsterrarium setzten will....
Und naturnah...?
Nunja das ist optisch ganz schön aber über Geschmack lässt sich streiten...und den Viechern ist egal ob sie auf Bambus...Korkästen...Lianen...oder einem Abflussrohr rum laufen.
Hauptsache sie können klettern..haben genug zu fressen.....usw.

Und wenn man so argumentiert,dass man keinen Bambus benutzen darf,da dieser ja nicht in Neukaledonien vorkommt.......so darf man weder deutsche Eiche noch eine nicht neukaledonische Pflanze ins Terrarium packen.....und i.d.F. Könnte man keine aus Neukaledonien...o.ä... Stammenden Tiere mehr halten...weil es spätestens an Holz oder Grünzeug scheitern würde....

Zum Terrarium:
Plastik Pflanzen?
....raus damit ...
Normale Pflanzen steigern die Qualität des Klimas und da C. Ciliatus keine Pflanzenfresser sind und Pflanzen auch i.d.R. am Leben lassen (außer wenn sie zu klein oder instabil sind..) sind Plastik Pflanzen bei diesen Tieren unnötig.....wenn schlecht verarbeitete Kanten,wie ich sie von einigem Plastikgestrüp kenne nicht u.U sogar ein Risiko darstellen...


Grüße ;)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Lieber Madagaska

tes

Och Frau B.....
Nicht immer so ernst.

Ich hatte auch schon Bambus im Terrarium von Correlophus ciliatus :eek:
Werd ich jetzt auch gelyncht?
Ich hab in meinen Aufzuchtsterrarien sogar plastik Rankgitter in Bambus Optik....nicht aus Neukaledonien sondern außem Baumarkt :eek:
Gründe für Bambus?
Ganz einfach:
Bambus (und auch PlastikRankgitter) lassen sich prima abwaschen wenn man neue
Tiere in das zugesch...ene Aufzuchtsterrarium setzten will....
Und naturnah...?
Nunja das ist optisch ganz schön aber über Geschmack lässt sich streiten...und den Viechern ist egal ob sie auf Bambus...Korkästen...Lianen...oder einem Abflussrohr rum laufen.
Hauptsache sie können klettern..haben genug zu fressen.....usw.

Und wenn man so argumentiert,dass man keinen Bambus benutzen darf,da dieser ja nicht in Neukaledonien vorkommt.......so darf man weder deutsche Eiche noch eine nicht neukaledonische Pflanze ins Terrarium packen.....und i.d.F. Könnte man keine aus Neukaledonien...o.ä... Stammenden Tiere mehr halten...weil es spätestens an Holz oder Grünzeug scheitern würde....
Grüße ;)
Och... ich habe da ganz eine andere... womöglich wichtige (wichtigere?!)... Argumentation für "raus mit dem Bambus" resp. deutlich weniger dieses "Zeug's" mit der "glatten" Oberfläche in den Kisten^^

Hast du mal einem C.ciliatus bei der Häutung zugeschaut resp. diese über die ganze Zeit mitbeobachtet?... dann sollte es dir womöglich "wie Schuppen von den Augen fallen" warum und wieso eine rauhe Oberfläche des "Kletterzeug's" so seine Vorteile mit sich bringt... nicht für dich resp. den Halter in dem dieser es einfacher hat um die Reinigung "hinter sich zu bringen", sondern eben das diese Vorteile "pro Tier" sind/sein müssen.


Gruss roro
 
M

Madagaska

Beiträge
187
Reaktionen
0
Was das angeht hast du definitiv Recht.
Diesen Gedanken habe ich ehrlich gesagt auch nicht berücksichtigt.

Ja, man sollte nicht nur Bambus verwenden.

Tue ich nebenbei erwähnt auch nicht.. ;)

Und die leicht abwaschbar Argumente sind wohl mir überlassen...
Ich finde es halt angenehm,dass Ich wenn ein neues Jngtier schlüpft ein älters in ein größeres Terrarium und das geschlüpfte unverzüglich in dessen "Erst-Terrarium" überführen kann.
Was nicht der normal Fall ist, aber bei z.B. Unplanmäßigem Schlupf durchaus vorkommen kann..

Bei anderen Geckos wie Lepidodactylus lugubris erfüllt Bambus in meinen Augen aber deutlich mehr Pro Argumente als in eine C. ciliatus Terrarium..
 
Thema:

Projekt Kronengeckos :)

Projekt Kronengeckos :) - Ähnliche Themen

  • Kronengeckos, was füttern?

    Kronengeckos, was füttern?: Halo, Ich mache mir gerade Gedanken zur Anschaffung von kronengeckos jetzt habe ich ein paar fragen: Was füttert ihr euren kronengeckos so? Gibt...
  • Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu

    Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu: Hallo liebe Geckoliebhaber, ich halte bereits Lygodactylus Williamsi und einen Varanus Tristis Orientalis. Jetzt möchte mir mein Lebensgefährte...
  • Terrarium für Kronengeckos

    Terrarium für Kronengeckos: Hallo, ich würde gerne eine Gruppe (1.2) Kronengeckos pflegen. Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80cmx60cmx80cm, würde das reichen ? Könnte...
  • Bestimmung Geschlecht Kronengeckos

    Bestimmung Geschlecht Kronengeckos: Hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte fragen ob ihr mir helfen könnt, denn ich hab seit 6 Monaten Kronengeckos. Leider kann ich nicht selbst...
  • Neues Terrarium für Kronengeckos

    Neues Terrarium für Kronengeckos: Hallo zusammen, nach langer Überlegung ist bei uns jetzt die Entscheidung gefallen und Kronengeckos anzuschaffen. Heute Abend möchte ich schon mal...
  • Neues Terrarium für Kronengeckos - Ähnliche Themen

  • Kronengeckos, was füttern?

    Kronengeckos, was füttern?: Halo, Ich mache mir gerade Gedanken zur Anschaffung von kronengeckos jetzt habe ich ein paar fragen: Was füttert ihr euren kronengeckos so? Gibt...
  • Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu

    Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu: Hallo liebe Geckoliebhaber, ich halte bereits Lygodactylus Williamsi und einen Varanus Tristis Orientalis. Jetzt möchte mir mein Lebensgefährte...
  • Terrarium für Kronengeckos

    Terrarium für Kronengeckos: Hallo, ich würde gerne eine Gruppe (1.2) Kronengeckos pflegen. Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80cmx60cmx80cm, würde das reichen ? Könnte...
  • Bestimmung Geschlecht Kronengeckos

    Bestimmung Geschlecht Kronengeckos: Hallo, ich bin neu hier im Forum und wollte fragen ob ihr mir helfen könnt, denn ich hab seit 6 Monaten Kronengeckos. Leider kann ich nicht selbst...
  • Neues Terrarium für Kronengeckos

    Neues Terrarium für Kronengeckos: Hallo zusammen, nach langer Überlegung ist bei uns jetzt die Entscheidung gefallen und Kronengeckos anzuschaffen. Heute Abend möchte ich schon mal...