Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

Diskutiere Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallöchen an alle, ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich...
P

Pixy_Fay

Beiträge
20
Reaktionen
0
Hallöchen an alle,
ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich zu verschieben.
Das Terrarium möchte ich selber bauen aus OSB-Platten bauen. Es soll eine Größe von 90x30x30cm bekommen. Es soll sich in ein Regal einfügen, daher die seltsamen Masse.
Ist diese Größe für eine kleine Gruppe (1.2 - schreibt man das so?) geeignet?
Im Moment habe ich ein Glasterrarium dort stehen. Es wird mit LED-Strips, auf der Unterseite des oberen Regalbodens, beleuchtet. Das schaut ganz nett aus und man kann die Farbe einstellen. Also wäre das doch auch eine gute Nachtbeleuchtung. Oder? Natürlich müssten die Strips dann in´s Terrarium.
Würde das die Tiere den stören?
Bezüglich UV-Lampe liest man überall was anderes. Wird die den nun für die Tiere oder nur für die Pflanzen benötigt? Gibt so eine UV-Lampe eigentlich Wärme ab? (Frage ist bestimmt saublöd)
Womit könnte man am besten den Wärmespot erreichen? Mit Wärmelampe oder geht auch ein Heizstein?

Keine Sorge, ich habe nicht vor von jetzt auf gleich mir die Kleinen anzuschaffen. Ich peile die Reptilienbörse Leipzig am 22.09. an.
Also noch sehr viel Zeit zum Terrarium bauen und sich belesen.

Das sind jetzt erstmal die ersten Fragen. Weitere folgen bestimmt.

Ich danke euch schonmal für euren Rat und Hilfe.
l.G. Pixy_Fay
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Bei der Größe deines Terrariums kannst du auch noch mehr Tiere nehmen. Ich wurde sagen 6 sollten kein Problem sein, allerdings, wie schon in einem anderen Thread von mir geschrieben, scheint es aktuell sehr schwierig zu sein, an besagte Tiere zu kommen.

Zur Nachtbeleuchtung kann ich dir nix sagen.

Solltest du die Möglichkeit haben, eine UV-Lampe einzubauen, schadet das sicherlich nicht, soll aber anscheinend auch problemlos ohne gehen. Ich hatte beide Varianten und beidesmal hatte ich den Eindruck, dass die Tiere gesund waren.
Ja, so eine Lampe gibt auch Wärme ab. Kommt halt auch darauf an, WAS für eine du nummst, welche Wattzahl usw.
Die Tiere sind Nachtaktiv, sprich, sie wärmen sich auch auf den aufgewärmten Steinen auf, allerdings empfinde ICH persönlich die Heizsteine als zu heiss werdend. Ich kann dir eigentlich nur empfehlen, dass du diverse Spots einbaust und wenn du echte Steine nimmst, eventuell sogar dunkle wie z.B. Schiefer, werden die auch schön warm.

Ich bin allerdings, was Technik angeht, nicht arg fit und verlasse mich da gerne auf die Hilfe von Freunden :D

Gabi
 
G

Goon

Beiträge
51
Reaktionen
0
Bei dieser Terrariumgrösse kannst du eine grosse Gruppe reinsetzen. So 10 Tiere sollten kein Problem sein.

Ich halte meine Tropiocolotes tripolitanus in einem 60x40x40. Im Frühjahr jeweils 6-8 Tiere pro Terra. Über den Sommer vermehren sich die Tiere dann ganz gut und im Herbst räume ich die Terrarien jeweils komplett aus um die Tiere einzufangen. Dann befinden sich immer so ca. 15-20 Tiere darin. Ein paar Jungtiere behalte ich dann für meine Zuchtstämme und der Rest wird verkauft. Aber habe auch schon ein Terra mit ca 15 Tieren über den Winter zusammengelassen und absolut keine aggressionen o.ä. feststellen können.

Zur Beleuchtung kann ich dir sagen dass du dir die UV-Lampe sparen kannst. Bei meinen Terrarien habe ich je eine 60 Watt-Birne im rechten drittel des Terras installiert. Damit erreichst du ein gutes Temperaturgefälle im Terrarium. Du bräuchtest aber bei deiner Terragrösse sicher etwas für die Grundbeleuchtung und wahrscheinlich zwei Wärmespots. Heizsteine würde ich auch nicht empfehlen. Wie von Coraeins schon gesagt machst du mit Natursteinen unter den Wärmespots am besten Steinhaufen. Die wärmen sich super auf während dem Tag und geben die Wärme dann in der Nacht wieder ab. Noch dazu werden so Steinhaufen gerne als Verstecke genommen.

Gruss Patrick
 
P

Pixy_Fay

Beiträge
20
Reaktionen
0
Danke erstmal für die netten Antworten.
Das Terrarium ist so gut wie fertig und es schaut super aus. Nur die Scheiben und Einrichtungsgegenstände fehlen noch.
Als Heizelement und Beleuchtung habe ich mir einen kleinen Spot (Halogen Sun Mini 50Watt von Osram) eingebaut. Der scheint natürlich auf einen Steinhaufen mit dazugehöriger Schieferplatte. :)
Jetzt ist die Frage welche Farbe soll der Terrariensand haben?
Ich schwanke zwischen beige, orange und rötlich. Fühlen sich die kleinen sicherer wenn der Sand eher beige ist und sie dann nicht so auffallen oder scheint es ihnen egal zu sein?

Es sollen nur drei werden damit ich nicht so schnell in Platzbedrängniss wegen eventl. Nachzuchten komme.

Puh ich hoffe mal ich werde euch nicht weiter belästigen müssen. Und ich hoffe auf der Messe in Leipzig gibs die auch. Wollte eigendlich die Aussteller vorher kontaktieren aber nirgendwo eine Kontaktadresse. Naja mal sehen.

Dankeschön schon mal eure Pixy_Fay
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
ich befürchte fast, dass du dort keinen Erfolg haben wirst, solche Tiere zu finden.
Ich persönlich würde beige als "Farbe" bevorzugen, da siehst du die Tiere immernoch seeehr gut.

Gabi
 
Ypsilon

Ypsilon

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hi,

ich habe auch beige-farbenen Sand in meinem Tropiocolotes steudneri Terrarium.

Als ich die Tiere im Februar diesen Jahres von Privat gekauft habe, lebten sie in rotem Sand. Die Tiere selber waren auch total rot gefärbt und auch der Kot war zum Teil rötlich. Ob das in irgendeiner Art schädlich sein kann, weiß ich nicht, aber natürlich finde ich das eher nicht. Von natur aus sind sie ja eher beige-farben.

Hier mal ein Foto von der rötlichen Färbung, die sie anfänglich hatten, die sich quasi wie eine Staubschicht auf ihren Körper gelegt hat (nach der Häutung hatten sie wieder ihre natürliche Farbe):

 
P

Pixy_Fay

Beiträge
20
Reaktionen
0
OK das ist deutlich. Es bleibt also bei Beige. Schaut ja auch natürlicher aus.
Aber irgendwie glaube ich nicht daran das ich dieses Jahr noch an Tropiocolotes steudneri komme.
Habe bereits zwei Austeller angeschrieben und keiner antwortet. Muss ich wohl auf gut Glück schauen gehen.
 
Ypsilon

Ypsilon

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hi,

bei mir fangen sie gerade zu schlüpfen an. 2 Jungtiere sind es bislang (zumindest 2, die ich gesichtet habe). Aber die sind halt noch nicht abgabebereit. Du willst sicherlich zeitnah welche haben, oder?


Edit: und ich sehe gerade, du wohnst ziemlich weit weg.
 
P

Pixy_Fay

Beiträge
20
Reaktionen
0
Ja ist doch ein Stückchen weg.
Ich dachte eigendlich das es auf der Terramesse in Leipzig welche gibt und die ist erst am 22.09.
 
Thema:

Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.

    Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.: Hallöchen erstmal, ich habe mir vor etwa 5 Wochen 4 kleine Tropiocolotes steudneri gekauft. Nach etwa einer Woche ist mir aufgefallen das zwei...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen: Heyho, Mein Name ist Finn und ich bin absoluter Neuling. Habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Aquarien und Krabben (Ich halte Geosesarma sp...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.

    Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.: Hallöchen erstmal, ich habe mir vor etwa 5 Wochen 4 kleine Tropiocolotes steudneri gekauft. Nach etwa einer Woche ist mir aufgefallen das zwei...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen: Heyho, Mein Name ist Finn und ich bin absoluter Neuling. Habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Aquarien und Krabben (Ich halte Geosesarma sp...