Gelege immer abdecken zum Schutz?

Diskutiere Gelege immer abdecken zum Schutz? im Zucht Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen, wollte mal fragen ob ihr Eure Gelege immer vor den Elterntieren schützt?! Also ich habe L.Williamsi und möchte die Eier im...
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wollte mal fragen ob ihr Eure Gelege immer vor den Elterntieren schützt?!

Also ich habe L.Williamsi und möchte die Eier im Elternterrarium zum schlupf belassen.

Hatte eigentlich immer vor, die Elterntiere kurz vorm Schlupf etwas intensiver zu füttern um das Nachstellen zu vermeiden.

Was sich aufgrund der schwankenden inkubationszeiten als schwierig herausgestellt hat.

Also wie macht ihr das, wenn ihr die Eier im Elternterrarium lasst?

Lg




Sent from my iPhone using Tapatalk
 
28.02.2013
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Gelege immer abdecken zum Schutz? . Dort wird jeder fündig!
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Leute wassn los hier? :/


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo zusammen,

wollte mal fragen ob ihr Eure Gelege immer vor den Elterntieren schützt?!

Also ich habe L.Williamsi und möchte die Eier im Elternterrarium zum schlupf belassen.

Hatte eigentlich immer vor, die Elterntiere kurz vorm Schlupf etwas intensiver zu füttern um das Nachstellen zu vermeiden.

Was sich aufgrund der schwankenden inkubationszeiten als schwierig herausgestellt hat.

Also wie macht ihr das, wenn ihr die Eier im Elternterrarium lasst?

Hier die "Konstruktion"



Auf dem gezeigten Bild siehst du eine Plastikdose mit Loch im Boden und abnehmbaren Deckel mit Gazeabdeckung. Das Weisse ist Haushaltpapier das als Dichtung dient.
In der Bambusröhre über der die "Konstruktion" angebracht ist hat ein L.picturatus-Weibchen sein Gelege abgesetzt. Die Jungtiere werden so geschützt aufgefangen und ins Aufzuchtbecken überführt. Die "Überstülpung" erfolgt kurz vor dem Schlupf, da sich und wenn zu früh resp. von Anfang der Ablage aufgesetzt sich allenfalls Inkubationsparameter-Veränderungen einstellen können/könnten, was wir ja nicht wollen da sich das Weibchen die Stelle aussucht wo die Parameter stimmig sind.

So oder ähnlich kannst du das auch für die L.williamsi machen... oder die Jungtiere nach dem Schlupf aus dem elterlichen Terarium pflücken.
Falls das Terrarium gut strukturiert ist sollten sich die Jungtiere auch vor Nachstellung der Alttiere schützen resp. verstecken können.


Fragen beantwortet?


Gruss roro
 
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Ja nur leider habe ich das Problem,
das sich die ganzen Gelege im Hauptbambus (waagerecht) befinden,
der einen Riss hat.. Da wird es schwer was drauf zu machen.
Ich würde ihn ja gerne schließen und nen neuen reinmachen aber was ist mit den Eiern?
Echter Mist, der Riß war vorher nicht zu sehen und ist wohl durch die Wärmelampe aufgegangen.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Ja nur leider habe ich das Problem,
das sich die ganzen Gelege im Hauptbambus (waagerecht) befinden,
der einen Riss hat.. Da wird es schwer was drauf zu machen.
Ich würde ihn ja gerne schließen und nen neuen reinmachen aber was ist mit den Eiern?
Echter Mist, der Riß war vorher nicht zu sehen und ist wohl durch die Wärmelampe aufgegangen.
Alles so lassen wie es ist!... und Spalte sichern!!

Noch ein kleiner Tipp:

Bambusröhren die gespalten sind bergen die Gefahr dass bei Nässe der Spalt aufgeht... umgekehrt wenn es abtrocknet sich wieder verschliesst. So könnte sich ein Tier möglicherweise nicht mehr befreien und darin gefangen und allenfalls verhungern/vertrocknen/etc..pp. kann/wird.

Also... entweder auf solche gespaltenen Bambusrohre verzichten... oder aber die Öffnung (Spalt) mit etwas verkeilen.


Nochmals ein Tipp:

Gute Schlupfboxen sind Bambusrohre die etwa 6 bis 7cm Durchmesser haben, bei denen ein Durchschlupfloch gebohrt wird, unterhalb davon ein Fenster rausgeschnitten wird dass danach wieder mit zB. Draht befestigt wird und den Hohlraum unten wird mit wenig Haushaltspapier ausgestopft.
Wenn die Weibchen darin abgelegt haben lassen sich durch die ausgesägte Öffnung die Eierchen herausnehmen und können in den Inkubator überführt werden.

Alles begriffen?...

Gruss roro
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Nochmals ein Tipp:

Gute Schlupfboxen sind Bambusrohre die etwa 6 bis 7cm Durchmesser haben, bei denen ein Durchschlupfloch gebohrt wird, unterhalb davon ein Fenster rausgeschnitten wird dass danach wieder mit zB. Draht befestigt wird und den Hohlraum unten wird mit wenig Haushaltspapier ausgestopft.
Wenn die Weibchen darin abgelegt haben lassen sich durch die ausgesägte Öffnung die Eierchen herausnehmen und können in den Inkubator überführt werden.

Alles begriffen?...
Äh, nein roro, sorry :D

Legst Du die Röhre komplett mit Küchenappier aus?
Oder was ist Haushaltspapier? Zewa? Druckerpapier?

Weil, wie soll die Dame denn wissen, dass sie das Gelege auf das Küchenpapier kleben soll?
Der Trick klingt so ganz gut, wenn ich ihn vollständig verstanden hätte :teufel6:

Habe da ähnliche Probleme und die Wutz klebt ihre Gelege immer etwas ungünstig...

Gruß
Dani
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Andoine


Äh, nein roro, sorry :D

Legst Du die Röhre komplett mit Küchenappier aus?
Oder was ist Haushaltspapier? Zewa? Druckerpapier?

Weil, wie soll die Dame denn wissen, dass sie das Gelege auf das Küchenpapier kleben soll?
Der Trick klingt so ganz gut, wenn ich ihn vollständig verstanden hätte :teufel6:

Habe da ähnliche Probleme und die Wutz klebt ihre Gelege immer etwas ungünstig...


Legende zum Bild

1 Loch bohren... dort schlüpft das Weibchen rein
2 Viereck aussägen/ausschneiden (quer mit Säge, längs mit Cutter)... das rausgeschnittene Stück wird wieder verwendet um die Röhre zu verschliessen (zB. mit Draht). Das Ganze dient dazu das Gelege rauszuholen
3 bis ca. dahin mit Haushaltpappier (zB. Zewa) auffüllen
4 ist die "Verästellung"... und meist sowieso verschlossen


Da der Bambus innen meist sehr fasrig ist wird das Doppelgelege normalerweise runter auf das Küchenpapier fallen und so kann man die Eierchen dann wunderbar rauspflücken indem man das "Fenster" aufmacht.

Jetzt alles klar?


Gruss roro
 
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Klingt gut.
Meine Eier kleben aber wunderbar in der Röhre. Also ihre Eier :-D.
Meinst du ich könnte die trotzdem einfach abmachen?
Und wie ist das mit der Lage der Eier?
Die dürfen doch nicht gedreht werden oder?


Sent from my iPhone using Tapatalk
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Klingt gut.
Meine Eier kleben aber wunderbar in der Röhre. Also ihre Eier :-D.
Meinst du ich könnte die trotzdem einfach abmachen?
Und wie ist das mit der Lage der Eier?
Die dürfen doch nicht gedreht werden oder?
... die Eierchen deiner gepflegten Dame :D

Nein, mal im Ernst... sofern die Eierchen irgendwo kleben bitte dort belassen. Bei allfälligen Manipulationen an den Eiern werden diese meist beschädigt und somit zerstört. Dies wiederum ist sehr schade, gerade wegen den grossen Recourcen die das Weibchen reingesteckt hat. Und wenn mal Eierchen kaputt gehen, aus was für Gründen auch immer, diese der Dame lassen. Sie wird sie wieder verwerten indem sie sie frisst.

Normalerweise ist der Ablageplatz mit den vom Weibchen gewünschten Temperaturgradienten auserwählt/ausgewählt worden und sollten nicht zwingend verändert werden. Natürlich kann man Messungen der Inkubationstemperaturen vornehmen und je nach Art das Geschlecht definieren/steuern... dh. wenn man Weibchen möchte muss das Bambusrohr so verlegt/versetzt werden, dahin wo die Temperaturen eine Spur kühler sind (nachmessen). Und das in den ersten Tagen der Entwicklung.

Das mit dem "Nicht-drehen" ist ein altes, aber standhaftes Märchen.
Den Eierchen wie auch den Embrionen passiert im Normalfall nichts sollten sie aus versehen gedreht werden.
Klar sollte sein dass man jetzt nicht hingeht und einfach mal an den Eierchen (der Tiere) rumspielt.


Gruss roro
 
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Ich überlege die bambusröhre durch eine geschlossene (heile) zu ersetzen.
Möchte aber gleichzeitig nicht alle gelege dadrin verlieren (bereits 5).
Echt schwierig..


Das mit dem ausdehnen und zusammenziehen, werd ich mal beobachten und ggf nen Keil einbauen.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Ich überlege die bambusröhre durch eine geschlossene (heile) zu ersetzen.
Möchte aber gleichzeitig nicht alle gelege dadrin verlieren (bereits 5).
Echt schwierig..


Das mit dem ausdehnen und zusammenziehen, werd ich mal beobachten und ggf nen Keil einbauen.
Ich würde alles so belassen wie es ist, und wenn du das wegen der Bambusröhre im Blick hast ist alles okay ;)

... wobei ich selber lieber Vorsorge und "verkeile", denn es ist schwierig eine "verschlossene" Bambusröhre wieder aufzumachen. Wasser funktioniert da zwar, ist aber aufgrund der möglichen Veränderungen der Inkubation sicher nicht die Beste Lösung.


Viel Erfolg... mögen dir auch Schlüpflinge beschert sein ;)


Gruss roro
 
P

psycodelic

Beiträge
56
Reaktionen
0
Hey leute,
Es hat geklappt!
Seit gestern hab ich 2 kleine williamsis mehr :)
Hatte eine Gitterbox aus Gaze gebaut und vor dem Loch fixiert.
Den restlichen riss mit panzertape abgeklebt.
Klappt wunderbar.
 
Thema:

Gelege immer abdecken zum Schutz?

Gelege immer abdecken zum Schutz? - Ähnliche Themen

  • A. felinus Gelege

    A. felinus Gelege: Hallo, Bin mir ziemlich sicher dass mein Weibchen das erste Mal ein Gelege vergraben hat, leider konnte ich nicht beobachten wo... Will das...
  • Gelege transpotfähig?

    Gelege transpotfähig?: Ich schreibe da ich gestern mir ein neues Terrarium von einem befreundeten Züchter geholt hab, an deren Scheibe noch ein Phelsuma borbonica...
  • Phelsuma ornata Gelege

    Phelsuma ornata Gelege: Hallo, ich habe zwei Gelege von Phelsuma ornata am inkubieren, hat hier Jemand Erfahrung mit den Phelsuma ornatas. Wie lange das dauern kann...
  • Ein Gelege zwei Väter???

    Ein Gelege zwei Väter???: Nabend Wollte mal hören vieleicht kann mir das einer von euch sagen! Und zwar ist es möglich das wenn man ein Weibchen innerhalb kurzer Zeit bei...
  • Das erste mal Gelege..

    Das erste mal Gelege..: Hallo...Ich habe mal eine Frage..ich habe von meinen Geckos jetzt das erste mal ein glege,also 2 eier ich habe hier auch schon gelesen wie man...
  • Das erste mal Gelege.. - Ähnliche Themen

  • A. felinus Gelege

    A. felinus Gelege: Hallo, Bin mir ziemlich sicher dass mein Weibchen das erste Mal ein Gelege vergraben hat, leider konnte ich nicht beobachten wo... Will das...
  • Gelege transpotfähig?

    Gelege transpotfähig?: Ich schreibe da ich gestern mir ein neues Terrarium von einem befreundeten Züchter geholt hab, an deren Scheibe noch ein Phelsuma borbonica...
  • Phelsuma ornata Gelege

    Phelsuma ornata Gelege: Hallo, ich habe zwei Gelege von Phelsuma ornata am inkubieren, hat hier Jemand Erfahrung mit den Phelsuma ornatas. Wie lange das dauern kann...
  • Ein Gelege zwei Väter???

    Ein Gelege zwei Väter???: Nabend Wollte mal hören vieleicht kann mir das einer von euch sagen! Und zwar ist es möglich das wenn man ein Weibchen innerhalb kurzer Zeit bei...
  • Das erste mal Gelege..

    Das erste mal Gelege..: Hallo...Ich habe mal eine Frage..ich habe von meinen Geckos jetzt das erste mal ein glege,also 2 eier ich habe hier auch schon gelesen wie man...