T. Steudneri übernommen

Diskutiere T. Steudneri übernommen im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen ein kleiner Steudneri war auf Suche nach einem neuen Wirkungskreis - nun ist er angekommen, wie unterscheidet man die...
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo zusammen

ein kleiner Steudneri war auf Suche nach einem neuen Wirkungskreis - nun ist er angekommen, wie unterscheidet man die Geschlechter?
Aktuell ist er ja noch Einzelgänger, dass möchte ich dann aber gern ändern und je nach Geschlecht das passende dazu kaufen.

Freue mich auf Eure Antworten!
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
...wie unterscheidet man die Geschlechter?
Das Geschlecht lässt an den verdickten Hemipenistaschen der Männchen deutlich unterscheiden... auch von der Seite ist der verdickte Schwanzansatz sichtbar.

Wenn du dir unsicher bist was du zuhause sitzen hast stell hier mal Fotos ein (von unten und von der Seite die Kloakengegend durch eine durchsichtige Heimchendose).

Aktuell ist er ja noch Einzelgänger, dass möchte ich dann aber gern ändern und je nach Geschlecht das passende dazu kaufen.
Wie gross ist das Terrarium?... je nach dem ist eine Gruppenhaltung... auch von mehreren Männchen... dazu noch viel mehr Weibchen möglich.

Und ich würde von einer 1.1-Haltung absehen... ;)


Gruss roro
 
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo

aktuell ist er in einem 30er Becken ... nun vermute ich das es sich dabei um 0.1 handelt, hab etwas nachlesen können und anhand von Bildern vergleichen können.

Foto´s vom Becken kann ich derzeit nicht machen, ist etwas komplizierter.
Wir planen nach Bayern zu ziehen und derzeit pendeln wir hin und her, zwischen Bayern und Sachsen Anhalt ....
In Bayern kommen wir dann immer bei meiner Freundin unter welche nun auch den kleinen Gecko versorgt bis wir dann dort wohnen.

Ich habe derzeit nur ein Foto was wirklich mehr schlecht als Recht ist.



LG
 
M

marvinm

Beiträge
19
Reaktionen
0
also auf dem foto erkennt man leider wirklich nicht viel ... versuch ihn mal an der scheibe abzulichten.
 
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Wie gesagt, derzeit zu knipsen ist schlecht, da ich nicht vor Ort bin.
 
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hallo Gemeinschaft

da unser Umzug zerschlagen wurde kann ich meinen kleinen Zwerg Ende März dann nach Hause holen .... dann kann ich Euch auch Foto´s zukommen lassen.

LG nico
 
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Nun haben wir den kleinen nach Hause geholt, alles läuft gut - sie frisst, kotet und lebt ihr dasein.
Nach Rücksprache mit dem Vorbesitzer haben wir festgestellt das das Tier gut 5 Jahre alt sein muss - keine guten Aussichten um Nachzuchten zu haben, wie es mal gedacht war oder überhaupt an Gruppenhaltung zu denken.
Was meint ihr? Für mich selbst würde ich direkt sagen, sie soll ihr restl. Leben leben in aller Ruhe aber ich dachte ich frage mal nach - Halter die bereits Erfahrungen mit den Tieren haben ob das so richtig ist oder ob man es doch wagen könnte, etwas hinzu zu setzen.

LG
 
Erestor

Erestor

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hi!
Tropiocolotes leben immer lieber in Gruppen, egal wie alt :)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Erestor

Tropiocolotes leben immer lieber in Gruppen
Irgendwelche Literatur oder ähnliches dazu?... zumindest warum du das schreibst?... welche Verhaltensmuster zeigen denn die Tiere?
.... würde mich interessieren.

Nicht zu vergessen ist, wie du es schreibst, so die ganze Gattung betroffen ist!?!

Noch eine Frage wenn du erlaubst... was hat das Wort "lieber" in der Terraristik verloren?

Weiteres gerne nach der Beantwortung der Fragen ;)


Gruss roro
 
Erestor

Erestor

Beiträge
95
Reaktionen
0
Halte die Tiere jetzt lange genug um das beobachten zu können. In der Gruppe sind sie wesentlich lebhafter und interagieren miteinander.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Halte die Tiere jetzt lange genug um das beobachten zu können. In der Gruppe sind sie wesentlich lebhafter und interagieren miteinander.
Nach wie vor... du schliesst bei zwei Arten die du hältst auf die ganze Gattung?!... etwas präziser wäre schon nicht verkehrt.

Und wie drückt sich den ein aufeinanderbezogen handeln bei den Tieren aus?

"Lebhafter"?

Ich weiss nicht woher du solche Ausdrücke hernimmst/-leitetst, aber sachlich sind sie wohl eher weniger... und leider fehlt bei deinen Aussagen die Fachlichkeit.

Aber lassen wir das ;)


@ ~Simba~

Es macht mM.nach durchaus Sinn das alte (fünfjährige) Weibchen separat zu pflegen, da zB. nur schon nach oder während der Eiablage ein erhöhtes Risiko des Ablebens für das Weibchen besteht/bestehen könnte... denke da an Darmvorfall, ausgedehntes Gewebe um die Kloake herum, etc...pp.

Und natürlich kann man das Weibchen auch in eine Gruppe einbringen/integrieren, nur fragt sich ob das Sinn macht betreffend obigem angesprochenen. Aber Jeder wie er will... verhindern kann ich es nicht, nur Warnen ;)


Gruss roro
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Nur so zur Info...


Gattung Tropiocolotes

Tropiocolotes algericus LOVERIDGE, 1947
Tropiocolotes bisharicus BAHA EL DIN, 2001
Tropiocolotes nattereri STEINDACHNER, 1901
Tropiocolotes nubicus BAHA EL DIN, 1999
Tropiocolotes scortecci CHERCHI & SPANO, 1963
Tropiocolotes somalicus PARKER, 1942
Tropiocolotes steudneri (PETERS, 1869)
Tropiocolotes tripolitanus PETERS, 1880
Tropiocolotes wolfgangboehmei WILMS, SHOBRAK & WAGNER, 2010

desweiteren waren diese Arten auch mal in der Gattung Tropiocolotes

Altiphylax levitoni (GOLUBEV & SZCZERBAK, 1979)
Mediodactylus heteropholis (MINTON, ANDERSON & ANDERSON, 1970)
Microgecko depressus (MINTON & ANDERSON, 1965)
Microgecko helenae (NIKOLSKY, 1907)
Microgecko latifi LEVITON & ANDERSON, 1972
Microgecko persicus (NIKOLSKY, 1903)
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hallo roro,

wo hast du diese Aufstellung denn her? Diese überrascht mich gerade etwas, da ich zumindest bei den helenae und persicus bis jetzt davon ausging, dass diese zu den Tropiocolotes gehören. Und von "Microgecko" habe ich erst recht noch nichts gehört :confused:

Verwunderte Grüße
Marcel
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo roro,

wo hast du diese Aufstellung denn her? Diese überrascht mich gerade etwas, da ich zumindest bei den helenae und persicus bis jetzt davon ausging, dass diese zu den Tropiocolotes gehören. Und von "Microgecko" habe ich erst recht noch nichts gehört :confused:

Verwunderte Grüße
Marcel
Das habe ich mir gedacht dass da Fragen aufkommen :D

http://reptile-database.reptarium.cz/search?search=Tropiocolotes&submit=Search


Gruss roro
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hmm, so ganz sicher scheint das mit den Microgeckos ja nicht zu sein. Wenn ich in der Database nachlese, gibts da ja alle paar Jahre je nach Autor einen ständigen Wechsel zwischen Tropiocolotes, Microgecko oder gar ganz anderen Namen. Wer weiß ob das schon der Weisheit letzter Schluss ist.

Grüße
Marcel
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hmm, so ganz sicher scheint das mit den Microgeckos ja nicht zu sein. Wenn ich in der Database nachlese, gibts da ja alle paar Jahre je nach Autor einen ständigen Wechsel zwischen Tropiocolotes, Microgecko oder gar ganz anderen Namen.
Gegenfrage... wie entsteht ein zootaxa einer Art?... eben durch die Forscher aka Autoren die die Art/Gattung/Familie neu definieren, heute oft durch DNA-Abgleiche.

Das Paper -> http://www.mapress.com/zootaxa/2013/f/z03599p324f.pdf

Noch was zu "The Reptile Database"... wohl etwas vom genausten und zuverlässigsten was den zootaxa betrifft.



Wer weiß ob das schon der Weisheit letzter Schluss ist.
Das kann ich dir sagen... ganz sicher nicht, denn die Autoren müssen ja schliesslich auch an was arbeiten :D


Gruss roro
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
SCIENCE - No stagnacy! :D ;)
 
S

~Simba~

Beiträge
11
Reaktionen
0
Hi ihr lieben

ich bin beeindruckt, ich liebe solche Diskussionen - man kann sich dann das beste was zu einem passt heraus fischen :D

In der Zwischenzeit war ich nicht untätig und habe mich mit einigen Züchtern unterhalten und alle waren der Meinung das sie entweder alleine sitzen bleiben soll oder man eine reine Mädchen WG anstrebt - da die Tiere auch in der Natur in Gruppen leben und kaum - keine innerartlichen Aggressionen vorhanden sind.

Da ich mir noch einige Steudneris zulegen will, werde ich das mit der Mädchen WG in betracht ziehen, muss man halt gucken und gut beobachten und ein weiteres Becken mit einer gemischten Truppe.

Was ich ihr auf keinen Fall antun werde ist ein Männchen - in dem Alter sollte sie sich nicht mit Eier legen auseinander setzen müssen.

Ich bedanke mich für Euren Meinungsaustausch.
 
Thema:

T. Steudneri übernommen

T. Steudneri übernommen - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.

    Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.: Hallöchen erstmal, ich habe mir vor etwa 5 Wochen 4 kleine Tropiocolotes steudneri gekauft. Nach etwa einer Woche ist mir aufgefallen das zwei...
  • Ab wann kann man das Geschlecht bei Tropiocolotes steudneri bestimmen

    Ab wann kann man das Geschlecht bei Tropiocolotes steudneri bestimmen: Hallöchen, ich bin jetzt seit etwa zwei Wochen glückliche Besitzerin von 4 kleinen Tropiocolotes steudneri. Leider konnte mir der Verkäufer nichts...
  • Ab wann kann man das Geschlecht bei Tropiocolotes steudneri bestimmen - Ähnliche Themen

  • Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?

    Hemidactylus imbricatus Vergesellschaftung mit Tropiocolotes steudneri?: Hallo, ich halte seit etwa einem Jahr ein Pärchen Hemidactylus imbricatus in einem 80x40x50 Terrarium. Ich interessiere mich jetzt auch für...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.

    Neuling sterben seine Tropiocolotes steudneri weg.: Hallöchen erstmal, ich habe mir vor etwa 5 Wochen 4 kleine Tropiocolotes steudneri gekauft. Nach etwa einer Woche ist mir aufgefallen das zwei...
  • Ab wann kann man das Geschlecht bei Tropiocolotes steudneri bestimmen

    Ab wann kann man das Geschlecht bei Tropiocolotes steudneri bestimmen: Hallöchen, ich bin jetzt seit etwa zwei Wochen glückliche Besitzerin von 4 kleinen Tropiocolotes steudneri. Leider konnte mir der Verkäufer nichts...