Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat

Diskutiere Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallo liebe Forenleser, Meine Freundin und ich haben uns nach längerem hin und her endlich dazu entschlossen Geckos anzuschaffen weil wir die...
C

COKI

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo liebe Forenleser,
Meine Freundin und ich haben uns nach längerem hin und her endlich dazu entschlossen Geckos anzuschaffen weil wir die Tierchen einfach toll finden :)

Haben uns auch im Internet ein wenig belesen vor der Anschaffung über die verschiedenen Arten und haben uns für zwei Madagaskar Taggecko ich glaube auf Fachchinesisch Phelsuma madagascariensis grandis entschieden.

Haben dann ein großes Terrarium gekauft aus Glas 100x100x50 cm (HxBxT) und 2 Geckos dessen Geschlecht wir aber noch nicht wissen, beide ca 4 Monate alt.

Nun habe wir uns auch schon ans Werk gemacht habe in die mitte eine Art zweite Ebene eingebaut und auch schon ein paar Bambusstäbe und Pflanzen aufgestellt, eine Kokosschale (nicht echt) als unterschlupf und den Boden mit Erde ausgekleidet und darüber noch spezielle Erde die wohl für Geckos gut sei.

Nun zu der Beleuchtungsausstattung.
1x Bright Sun UV 70 W
1x NightGlo 50 W
1x SunGlo 100 W
1x T5 Leuchtröhre für Terrarien

Als Extras sind drin:
1x Thermometer
1x Hydrometer
1x Trinkschale

Essen gibt es Adulte Heimchen und Grashüpfer
Es gibt auch paar Bilder um sich ein bessere Bild machen zu können.

Nun zu den Punkten bei denen wir eure Hilfe brauchen da wir wollen das es den kleinen bei uns gut geht :)

Anhand der Bilder seht ihr ungefähr die Anordnung der Lampen. Wandseite hinten oberhalb des Glasdaches die T5 Röhre im Terrarium selber die 3 anderen Lampen die Nachtlampe ganz links vorderes Eck. Die Tageslampe mit den 100 W hinten links im Eck. Die Bright Sun UV rechts mittig abstand zur oberen Platte 25 cm.

Wir haben diese Lampen erst seit heute und haben festgestellt das diese EXTREM heiß werden und haben angst das sich die Geckos daran verbrennen könnten das Gewinde aus Plastik wird auch sehr heiß im Betrieb auch wissen wir nur ungefähr wie lang welche Lampe im Betrieb sein darf :( die 100 W Tageslampe und die T5 Röhre von 8 Uhr bis 20 uhr und die Nachtlampe von 20 bis 23 uhr um die Geckos mehr oder minder "Bettfertig zu machen" so unser Gedanke. Die Bright Sun UV haben wir für 1 Stunde angelassen wobei die Tiere nicht wirklich die Zeit die Sie an ist nutzen um sich drunter zu legen haben uns überlegt vll einen Schieferstein zu kaufen den die Lampe erhitzt vll mögen die das mehr. Auf jeden fall haben wir was beleuchtung angeht irgendwie ein ungutes Gefühl deshalb gerade in diesem Bereich bitte Ratschläge erteilen :(

Dann gibt es noch so kleinigkeiten wie:

- Mit einem Wassersprüher jeden Tag mittags gegen 12 alle Pflanzen und so weiter besprühen ja oder nein?

- Wie häufig muss das Terrarium geputzt werden und was muss geputzt werden ? Komplette Erde raus und neue rein oder worauf muss man achten

- Mögen es die Tiere eher dicht bewachsen oder lieber mehr Bambusrohre rein

- Ist es ok alle 2 Tage 4-5 Adulte Heimchen oder Grashüpfer ins Terrarium zu schmeisen das wären 1 pro Tag für die Tiere? und was wenn ein Tier mal 1-2 Tage lang keins fängt?

Ich hoffe der Text ist nicht zu lang geraten wollten es so ausführlich wie möglich machen damit es den Tieren bei uns so gut wie möglich geht und ich hoffe das uns bei unseren kleinen Problemen geholfen werden kann.

:)

Hier die Bilder des Terrariums, der Geckos und der 3 Lampen die wir haben.

https://www.dropbox.com/sh/n5o22n9cwcclafz/voK4i6L6Qw
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hallo,

auch wenn du das jetzt sicher nicht hören möchtest: Ihr habt im Grunde alles falsch gemacht, und ich bezweifel ernsthaft, dass ihr euch vorher überhaupt informiert habt. Deshalb nun der Reihe nach:

Das Terrarium ist im Moment noch passend, für ausgewachsene Tiere ist jedoch die Höhe von 1m deutlich zu gering. Unter 1,5m sollte dabei nicht gegangen werden.

Das Terrarium wird erst eingerichtet, alle Parameter getestet etc und einlaufen gelassen. ERST WENN ALLES PASST!!!!! werden Tiere geholt!!!

Die 2 Tiere könnt ihr gleich wieder trennen. Angenommen, sie haben das gleiche Geschlecht, werden sie sich schon bald an die Gurgel gehen (egal ob es Männchen oder Weibchen sind). Bei einem Paar folgt eine viel zu frühe Verpaarung des Weibchens, Entwicklungsstörungen sind die Folge.

Lampen IMMER außerhalb des Terrariums anbringen, Verbrennungsgefahr!!! Dazu den Glasdeckel gegen Gaze tauschen und die Lampen drüber hängen.

Die Geckos heißen schon lange nur noch Phelsuma grandis. Das ist kein Fachchinesisch, sondern der offizielle und einzig gültige Name.

Die Einrichtung ist großteils Käse. Die Geckos sind reine Baumbewohner, was soll der Zwischenboden und ne Kokosnuss auf dem Boden??? Wenn die das nutzen, ist schon was arg im argen! Raus damit, dann kommt auch unten mehr Licht an. Die Bambusmatte kann auch raus, da versteckt sich höchstens Viehzeug drin und die Phelsumen bevorzugen glatte Oberflächen. Und die Tiere brauchen mehr Verstecke/Rückzugsmöglichkeiten durch große Pflanzen!


Das sind die Dinge, die dringend und am besten vorgestern schon geändert werden sollten. Ich wiederhole mich, habt ihr euch überhaupt über die Haltung informiert? Passende Literatur gibts schon für 10€ :mad:
Noch was zur Beleuchtung: Die BS muss den ganzen Tag laufen, genau wie die Röhre. Der Spot kann dann je nach Grundtemperatur mittags zugeschaltet werden.
Sprühen reicht einmal am Tag ca. 1h bevor abends das Licht ausgeht, das erhöht die Luftfeuchte für die Nacht ausreichend. Wenn ein Tier mal ein paar Tage kein Futter bekommt, macht das nix, die können gut wochenlang ohne überleben. Und etwaas mehr Abwechslung als "Grashüpfer" darf es auch sein!

Die armen Tiere... Ich hoffe ihr setzt das oben angesprochene zügigst um! Andernfalls habt ihr wahrscheinlich nicht lange Freude an euren Tieren.

Grüße
Marcel
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi COKI


Noch einige Ergänzungen, Anmerkungen und/oder allenfalls Wiederholungen.


Wie schon User NotYou angemerkt hat müssen die Lampen zwingend ausserhalb sein.
Der Deckel ist grossflächig mit Drahtgaze zu bestücken, dies um die UV-HQI (sprich BrightSun) ausserhalb zu montieren... durch die Drahtgaze ca. 30% Verlust des UV's; durch Glas kommt nichts durch... und dies mit dem Mindestabstand wie auf der Packung beschrieben.
Auch alle anderen Leuchtmittel gehören ausserhalb... Grundbeleuchtung sprich T5 HO (HighOutput) kannst du auf das Glas auflegen.

Und welche Plastikfassung meinst du?... die des 100w-Spotes?

Grundsätzlich und bei solchen Leistungen gehört eine Porzellan-Fassung verbaut. Plastik schmilzt und verursacht allenfalls einen Kurzschluss... was wir ja nicht wollen.

Für ein 100er Grundfläche-Terrarium würde ich persönlich zwei UV-HQI's verbauen.

Für was eine NightGlo?... sind tagaktive Tiere, die in der Nacht in Ruhe gelassen werden wollen.


Und wenn ich mir die Bilder der Tiere anschaue sehe ich subadulte Tiere... so rein von der Färbung, den Kalksäckchen, etc...

Bist du dir sicher dass es sich um 4 Monate alte Tiere handelt?

Gib mal die GL (Gesamtlänge) der Tiere durch... dazu noch Fotos der Tiere (von unten, oben und seitlich)... vlt. kann man was daraus schliessen.

Mein Gefühl sagt mir dass da was nicht stimmt... kann mich aber auch täuschen.


Der wissenschaftliche Name der Art heisst seit 2008 Phelsuma grandis, wie Notyou schon geschrieben hat.

Viel mehr Klettermöglichkeiten anbieten... Bambus, Birkengehölz (zwecks Unterstützung einer besserer Häutung), etc... (nur harzarmes Gehölz verwenden)

Grossblättrige Pflanzen müssen auch noch rein.
Ich halte das so... Bodengrund zwischen 8 und 15cm, Pflanzen in diesen eingebracht (zwecks Aufnahme des Wassers aus dem Bodengrund).
Ephiphyten können an den Hölzern angebracht werden.

Es bietet sich an einige Taussendfüssler einzusetzen... die Durchwühlen den Boden und bringen so Luft hinein (keine Komprimierung des Bodengrundes), und fressen Kot, Schimmel und Co.

Weiter dürfen auch Asseln und Springschwänze eingebracht werden... ebenfalls als "Müllentsorger", und Futter.

Futtertiere sind zu gross!... mehr Abwechslung anbieten.


Soviel mal von mir


Gruss roro
 
C

COKI

Beiträge
3
Reaktionen
0
Viele Kritikpunkte wurden umgesetzt was als nächstes ?

Sooo nun habe ich einige eurer Ratschläge befolgt weitere folgen noch immerhin bin ich aus diesem Grund hier um Kritik und Vorschläge anzunehmen !

Nun habe ich folgendes geändert der Zwischenboden ist drausen dafür sind mehr Bambusrohre verbaut und auch eine 2 größere Grüne Pflanze ist drin zum verstecken da das den Geckos wohl gefällt. Die Kokosnuss war ja nur ne Idee von uns falls sie so etwas mögen und der Name Phelsuma madagascariensis grandis IST Fachchinesisch da der Name Großer Madagaskar-Taggecko ist so steht es zumindest im Internet allen vorran in Wikipedia kein Grund also deswegen zu motzen so kam es zumindest rüber denn auch roro schreibt das es der Wissenschaftliche Name ist...

Wie schon gesagt bin Neuling der fehler macht und hier ja auch deswegen angemeldet ist und zu den Fehlern muss ich wohl leider auch noch was anmerken von wegen nicht erkundigt wir waren Im Zoogeschäft dort hieß es das Terrarium sei ausreichend und das mit der Trennung der Tiere wusste ich auch doch der Züchter von dem wir die Tiere haben hatte diese auch in einem Terrarium gehalten und gemeint das es ok wäre.... wir als Neulinge dachten uns also auf diese Aussagen verlassen zu können... :/

Aber nun gut wir haben ausserdem noch das Dach mit Gitter ersetzt und nun 2 SunGlo 100W mittig links und rechts positzioniert und zwa ausserhalb. dann die T5 Wandseitig und vorerst noch die eine Bright Sun UV 70 W in der mitte drin gelassen die auf einen schieferstein leuchtet da ich gelesen hab das die das wohl mögen wenn der stein unter ihnen aufgewärmt ist den habe ich in der Luft zwischen Bambusröhren befestigt.

Übrigens nur eine überlegung von mir gewesen als ich die Lampen umgestellt habe, ist das eigentlich nich eine blöde aussage mit der verbrennungsgefahr ich meine immer hin sind es Tiere die genug ausweichraum haben die werden ja nicht mit absicht so nah an die Lampe ran gehen das die sich verbrennen oder?

Was ich jetzt noch abklären wollte ist zu einem was für Geschlecht unsere Tiere haben ich habe 2 Fotos gemacht und erkenne leider nix... :/

ausserdem wollte ich fragen wie ihr es schafft das die Luftfeuchtigkeit so bei 80% rum bleibt bei mir sinkt diese nämlich innerhalb von 2-3 Stunden und deswegen muss ich 3-4 mal am Tag mit einer Wasserflasche sprühen... Ist mein Hydrometer kaput oder wieso müsst ihr nur ein mal am Tag Sprühen?

Wegen der Größe ist ganz schön schwer die abzufotografieren wenn die in voller länge wo liegen hab es aber mal auch hoch geladen bezüglich der Frage wegen des alters.

Hier noch mal der Link mit den 3 neuen Bildern
https://www.dropbox.com/sh/n5o22n9cwcclafz/voK4i6L6Qw
eins mit Maßstab und 2 Stück von unten Fotografiert um das Geschlecht bestimmen zu können oder braucht ihr da mehr Aufnahmen?


Noch eine Kleinigkeit neben bei habe heute im Internet das hier auf ebay gefunden
http://www.ebay.de/itm/Exo-Terra-Sun-Glo-Intense-Tight-Beam-25-50-75-100-150-Watt-Warmestrahler-/150879783156?pt=de_haus_garten_tierbedarf_reptilien&var=&hash=item232122c8f4
wäre damit auch noch was anzufangen so wie ich das verstehe hat diese nur UVA und kein UVB drin ersetzt also nicht meine Bright Sun UV 70W aber macht auch nur ein Spot und keine Großflächige Erwärmung wie meine 100 W Sun Glo oder kann ich diese verwenden falls mal meine Sun Glo kaputt geht ?

Danke schon mal im Vorraus
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi COKI


Nur mal so vorweg... ich kritisiere zwar, aber ist meist ein guter Ratschlag den ich gerne erteile.


Auf Foto 7 sieht man an der Flanke eine Bissverletzung.
Entweder hast du zwei gleichgeschlechtliche Tiere die sich jagen und verletzen.... oder aber du hast ein Paar, wo das Weibchen dann sicher zu früh verpaart werden wird... oder schon begattet ist... was sich schlecht auf die Gesundheit des Tieres auswirken kann/wird... sprich Legenot. Recourcen, die eigentlich für die Entwicklung und das adult werden des Weibchens gebraucht werden, werden nun in die Eiproduktion "verlegt", und so in die Arterhaltung eingebracht werden, so also das Tier nicht mehr richtig wachsen kann und leider daran im schlimmsten Fall versterben kann/wird.

Ich sehe du arbeitest an vielen Punkten, was ich auch gut finde wie auch zu schätzen weiss, aber die Beleuchtung ist immer noch suboptimal.

Ich persönlich würde bei deinem Terrarium 100x50x100 (immer erst Breite x Tiefe x Höhe... dient zum Verständnis für alle wenn mal nur die Masse geschrieben werden... ist so Standard)

2x BS Desert 70w... oder 2x SolarRator 70w... oder Lightstorm 70w als UV-Lieferant und Sonnenplatz

+

2x T5 HO mind. 39w als Grundbeleuchtung

verbauen. Sollten die Temperaturgradienten nicht erreicht werden muss noch ein Spot eingesetzt werden.


Weiter... ich sehe auf Bild 7 ein Tier (leider keine Chance an diesen Bildern auf das Geschlecht zu schliessen) dass 18cm lang ist, schon recht grosse Kalksäckchen hat, und wohl kaum erst 4 Monate alt ist.

Nichts desto trotz, 1. hübsches Tier und 2. lege ich dir nahe die beiden Tiere zu trennen.

Mein Vorschlag für die Sofortmassnahme... dein Becken mittig mittels Plexiglasplatte trennen.

Du wirst eh bald ein grösseres Becken besorgen müssen, wenn du die Tier artgerecht unterbringen willst.

Möglich wäre das jetzige Becken für ein Tier beizubehalten und dem Zweiten ein grösseres in absehbarer Zeit zur Verfügung zu stellen. Wenn die Tiere übernächste Saison, sprich 2015, ausgewachsen sind kannst du sie zusammen führen.

So wirst du auch lange an den Tieren deine Freude haben... und noch wichtiger... es wird ihnen gut gehen.

Auf den "Aufwärmstein" kannst du verzichten... die Tiere werden sich dort nicht wirklich aufhalten. Wenn sie "Sonne" tanken wollen dann suchen sich sie die Stelle aus in der sie verharren und sich sonnen wollen... meist an Pflanzen oder Gehölz unter der "Sonne".


Was die rLF betrifft... lass sofort das 3 bis 4 malige Sprühen sein. Das kann zu Häutungsproblemen führen!

Sofern der Bodengrund eine Grundfeuchte hat (keine Staunässe) sollte ein einmaliges Sprühen (rLF +- 90%) ungefähr zwei bis drei Stunden vor Lichterlöschen reichen.
Warum vor dem Lichterlöschen?... weil so die Feuchtigkeit noch etwas abtrocknen kann... so wirst du Anfangs der Nacht etwa +-80% rLF haben, die bis zum Morgen auf 60 bis 70% abnehmen wird... das Ganze wird über den Tag auf ca. +- 50% rLF abtrocknen... und am Abend beginnt das "Spiel" von vorne. Übrigens... im "Winter" darf es noch eine Spur trockener ausfallen.


Und bitte versuch noch bessere Fotos zu machen... vor allem von der Kloakengegend.


Noch Fragen?


Gruss roro
 
C

COKI

Beiträge
3
Reaktionen
0
Danke für die Antwort :) klar sind Ratschläge und die fasse ich auch so auf nur beim ersten Post kam des bissle hart rüber :D aber passt wie du siehst nehme ich diese auch gern an und bemühe mich sie umzusetzen.

Die Bissverletzung hatte das Tier schon von anfang an und ist nicht in meinem Terrarium passiert der Züchter sagte mir aber das das von alleine heilt weil nur die obere Schuppenschicht betroffen ist und ich zwar das ein wneig im Auge behalten soll aber es normalerweise von selbst wieder verheilt und das Tier auch nicht beeintrechtigt ist.

Also würdest du lieber eine 2te BS einbauen und die 100 W SunGlo weg lassen und dafür auch noch zusätzlich eine 2te T5 rein machen versteh ich das richtig ? oder bleibt die SunGlo trotzdem drin?

Hmm oke dann probiere ich das mal aus vll ist mein Hydrometer auch blöd platziert weil ich immer angst hab das es zu trocken da drin ist.. :-/

Wenn ich dann nur ein mal abends sprühe werden die dann nicht durst bekommen also meine beobachtung ist nämlich die gewesen bis jetzt das die Tiere immer nach dem Sprühen rum gelaufen sind und das Wasser von den Blättern abgeschleckt haben. Wenn ich nur noch ein mal Sprühe wird das nicht zu wenig Wasser sein ? soll ich dann eine Trinkquelle einrichten? Hatte zwar eine Schaale drin mit Wasser die die sie aber nicht benutzt haben zumindest nicht ohne mein Wissen.. :(

Dann ist mein nächster Schritt also jetzt die neue Beleuchtung zu montieren und eine Plexiglasscheibe zu besorgen.

Und Danke für die Tips und die Hilfe :)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi COKI


Ich habe auch nicht geschrieben das die Bissverletzung in der Zeit deiner Haltung der Tiere passiert ist, sondern eine solche Bissverletzung sind Anzeichen... wie oben beschrieben.

Ich weiss jetzt nicht ob du mich betreffend Umbau und Beleuchtung verstanden hast ?!?

Folgendes ist zu bewerkstelligen:

Terrariumdeckel durch Drahtgaze ersetzen... oder zumindest ca. 1/3 der Deckelfläche.

Die Beleuchtung ist ausserhalb zu montieren (wegen Verbrennungsgefahr... klar, normalerweise geht kein Tier an eine heisse Lampe oder derren Fassung oder deren Schirm... doch möglicherweise wenn du ihm Terrarium hantieren musst und du das Tier "bedrängst" kann es sein das dieses durch einen Sprung sich in Sicherheit bringen will, dabei auf die Lampe/Schirm/Fassung springt, sich daran verbrennt und nicht mehr richtig klettern kann. Folge daraus... kein oder zuwenig UV (Synthese und Einlagerung von Kalk in die Knochen) und zu wenig Wärme (keine oder suboptimale Verdaung, Fressunlust, etc...) und die Folgen sind absehbar... nämlich im Extremfall das Ableben des Tieres... dh. bei den UV-HQI's nach Herstellerangaben Sicherheitsabstand einhalten, die T5 HO können auf die Gaze oder auf's Glas aufgelegt werden.

Nochmals und nur kurz :

2x UV-HQI und 2x T5 HO für dein Becken, und sofern du die Wärme nicht hinkriegst mit zusätzlichem Spot arbeiten (Wattzahl hängt von der Erhöhung der Temperatur ab).


Gruss roro
 
Thema:

Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat

Madagaskargecko Neulinge brauchen Rat - Ähnliche Themen

  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Neulings Hallo & Vorstellung

    Neulings Hallo & Vorstellung: Hallo Ihr Lieben, ich bin noch eine Anfängerin in Sachen Geckos aber die Kleinen haben es mir wirklich angetan. Seit mitte November letzten...
  • Neuling ;)

    Neuling ;): Hallo liebe Geckoz-Community =) Mein Name ist Jonas, 21 Jahre alt und wohne in der Nähe von Mainz. Seit Donnerstag habe ich 2 Phelsuma Grandis...
  • gecko neuling

    gecko neuling: hallo zusammen,ich bin seit 3 wochen stolze besitzerin von 2 phelsumen,man hat sie mir (privat) als männchen und weibchen verkauft wobei sie erst...
  • Neuling vorbereitung eines Projektes mit vielen Fragen

    Neuling vorbereitung eines Projektes mit vielen Fragen: Hallo zusammen Erstmal möchte ich mich gerne bei euch mal vorstellen da ich ganz neu bei euch angmeldet bin. Ich habe seit nun mehr als 10...
  • Neuling vorbereitung eines Projektes mit vielen Fragen - Ähnliche Themen

  • Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda)

    Neuling braucht Hilfe (Phelsuma laticauda): Hallo, ich habe bisher absolut keine Erfahrungen mit Terraristik. Ich möchte aber gerne jetzt mit dem Bau eines Terrariums für Phelsuma laticauda...
  • Neulings Hallo & Vorstellung

    Neulings Hallo & Vorstellung: Hallo Ihr Lieben, ich bin noch eine Anfängerin in Sachen Geckos aber die Kleinen haben es mir wirklich angetan. Seit mitte November letzten...
  • Neuling ;)

    Neuling ;): Hallo liebe Geckoz-Community =) Mein Name ist Jonas, 21 Jahre alt und wohne in der Nähe von Mainz. Seit Donnerstag habe ich 2 Phelsuma Grandis...
  • gecko neuling

    gecko neuling: hallo zusammen,ich bin seit 3 wochen stolze besitzerin von 2 phelsumen,man hat sie mir (privat) als männchen und weibchen verkauft wobei sie erst...
  • Neuling vorbereitung eines Projektes mit vielen Fragen

    Neuling vorbereitung eines Projektes mit vielen Fragen: Hallo zusammen Erstmal möchte ich mich gerne bei euch mal vorstellen da ich ganz neu bei euch angmeldet bin. Ich habe seit nun mehr als 10...
  • Schlagworte

    phelsum grandis welche bright sun 70w oder 100w