Anfängerfragen zu Lygodactylus kimhowelli

Diskutiere Anfängerfragen zu Lygodactylus kimhowelli im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo zusammen, unser Sohn bekam über den Vater eines Freundes günstig eine Nachzucht der im Betreff genannten Zwerggeckos angeboten. Da er diese...
B

Booby

Gast
Hallo zusammen,

unser Sohn bekam über den Vater eines Freundes günstig eine Nachzucht der im Betreff genannten Zwerggeckos angeboten. Da er diese Tiere schon länger bewunderte, haben wir jetzt ein Terrarium zusammengestellt, sind uns aber bei manchen Dingen noch unsicher, und hoffen hier mehr Infos als im Zoohandel zu bekommen.

Zu unserem Terrarium:
- Exo-Terra mit Maßen BxLxH=40x40x60
- 40W IR-Strahler und 13W Repti-Glo 5.0 UV-Quelle (beide im Terrarium)
- 1xTillandsie, 1xFicus, 1xGrünlilie, 1xDieffenb., 2xSansiverie, 2xKletterfeige
- recht grobrindige Kletteräste aus dem Zoohandel (angeblich besser!?)
- Rückwand gestaltet aus Styropor mit angeklebten Nischen aus Korkrinde
- Seitenwände sind (noch) Standardglas
- Bodengrund 3 mm Kokoschips vermischt mit ungedüngter Blumenerde
- Am Boden noch einige Korkröhren und eine Trinkschale
- Hygrometer/Thermometer jeweils auf ca 2/3 Gesamthöhe

Mit eingeschalteten Strahlern erreichen wir tagsüber knapp 28-30°C und 40-50 % LF, nachts steigt die LF auf knapp 80% und die Temperatur sackt im kalten Schlafzimmer bei -5° Aussentemperatur leider auf 15-18°C ab, was auf Dauer vermutlich zu wenig ist!? Wie schaffe ich hier Abhilfe? Weiterer Heizstrahler mit geringer Wattzahl, Terrarium an den Seiten isolieren mit Kork? Und wie dichte ich die für die Mikroheimchen ab?

Die beiden eingezogenen Geckos (Angeblich m+w, beharken sich aber ganz schön, also Revierstreitigkeiten? Mit Präanalporen kennen wir uns leider nicht so gut aus, und die Kehle ist bei beiden nicht wirklich schwarz) haben sich jedenfalls schon einen Sonnenplatz relativ dicht unter dem Heizstrahler und einen festen Schlafplatz gesucht, sind tagsüber sehr munter, erforschen ihr neues Zuhause, trinken bervorzugt aus den feuchten Planzenblättern und fressen zumindest einige der angebotenen Mikroheimchen.

Im Moment wissen wir noch nicht so recht wie wir die anbieten sollen, schütteln der Box im Terrarium ist wenig effektiv, also haben wir die Strohhalmsaugmethode ausprobiert, was auch gut funktioniert, zumindest weiß man so die genaue Zahl der angebotenen Futtertiere. Trotzdem finden die Heimchen im groben Boden viele Verstecke und werden dort von den Geckos scheinbar auch nicht gejagt. Wie bekommen wir die ungefressenen Futtertiere jetzt wieder aus dem Terrarium raus? Mit der Pinzette füttern klappt übrigens irgendwie nicht, da landen die Heimchen meistens tot im Terrarium. Sind Fruchtfleigen vielleicht die besseren Futtertiere für so kleine Geckos?

Vielen Dank im Voraus für Antworten, Kommentare, und Fragen.
Herzliche Grüße

Booby
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hallo Booby,

verstehe ich das richtig, du hast die Tiere schon in das Terrarium geschmissen und fragst uns dann erst ob das überhaupt passt??? Da vergeht mir eigentlich die Lust zu Antworten schon, aber den Tieren zu Liebe:

Die Beleuchtung ist murks. Ich nehme an IR soll ein Infrarotstrahler sein? Sofort raus damit, mit solchem "Licht" können die Tiere nichts anfangen. Die Kompaktlampen sind im Grunde auch zu vergessen, da sie die UV Strahlung nur über eine sehr kurze Distanz abgeben und in diesem Bereich Augenschäden verursachen können. Stattdessen empfehle ich eine T5 Vollspektrumröhre und eine 35 oder 50W UV-HQI (Bright Sun, Solar Raptor, Lightstorm). Damit hast du dann vernünftige Helligkeit und UV-Abgabe. Im Moment muss das eine Dunkelkammer sein... Und Leuchtmittel immer außerhalb des Terrariums! Bei den Exo Terras ist doch der ganze Deckel Gaze, da ist das kein Problem.

Die Dieffenbachie sollte raus, die ist giftig und besitzt Schießzellen. Es ist bisher nicht erforscht, inwieweit Reptilien da empfindlich sind, aber ich würde kein Risiko eingehen.

Die Seitenwände auch verkleiden, um den Tieren Sichtschutz und Rückzugsmöglichkeiten zu geben. Ist das Styropor verkleidet (Fließenkleber)? Sonst hast du die ganzen Futtertiere bald da drin sitzen.

Korkröhren auf dem Boden bringen nichts, da versteckt sich höchstens das Futter drunter, aber den Geckos nutzt es nichts.

Die Nachttemperaturen sind vollkommen in Ordnung.

Die Heimchen (alleinige Nahrung?) werden schon früher oder später gefressen.

Sind die Tiere bereits adult? Dann sollte man die Geschlechter sicher bestimmen können. Falls nicht, sofort trennen und erst adult wieder zusammen setzen um das Weibchen vor zu früher Verpaarung zu schützen.

Ob eine Quarantäne durchgeführt wurde frage ich wohl besser gar nicht mehr...


Kopfschüttelnd
Marcel
 
B

Booby

Gast
Hallo Not you,

ja, leider sind die Tiere gegen meinem Wunsch auf Drängeln der Familie (und Züchter) bereits eingezogen. Kann ich jetzt leider nicht mehr ändern, hoffe aber der Tiere wegen noch alles einrenken zu können, insofern danke ich dir sehr für deine Antworten.

Nicht entschuldigend aber evtl. erklärend: Beide Züchter sind Biologen und ich Anfänger habe auf deren 'Beratung' vertraut. Sie haben die beiden Geckos als sehr wahrscheinlich m/f abgegeben, ohne Hinweis auf Probleme durch zu frühe Verpaarung oder fehlende Quarantäne, da werde ich also noch mal nachhaken.

Den Aufbau mit innenliegenden Lampen habe ich aus deren Terrarium übernommen, obwohl mir klar ist, dass direkter Kontakt zu den Lampen zu Verbrennungen führen kann. Mit der falschen Abkürzung 'IR-Strahler' war ein 40W Reptil Spot gemeint, zusammen mit dem Repti Glo 5.0 müsste es eigentlich hell genug sein, wobei ich im Netz auf die schnelle nichts bzgl. Lumenleistung finden konnte!? Das mit der nur kurzen UV-Reichweite war mir unklar, warum haben die HQI denn eine größere? Geringer Abstrahlwinkel, andere Wellenlänge?

Das mit der Dieffenbachie war mir unbekannt, danke, werde ich gegen eine Efeutute ersetzen.

Bzgl. der Styropor-Verkleidung: *facepalm*; ... ich wollte die Seiten eh mit Zierkork verkleiden und werde dann die Rückwand ebenfalls ersetzen.

Dass die Röhren am Boden nutzlos sind weiss ich, aber mein Sohn fand sie halt toll.

Bzgl. der Nachtemperaturen und der Heimchen, gut, wenigstens zwei Sorgen weniger.

Bzgl Futter: Die Heimchen stäube ich mit Vitaminpulver ein, zusätzlich liegt ein wenig Banane/Früchtegel im Terrarium und ein wenig gemörserte Sepiaschale. Wie gesagt habe ich gerade eine kleine Fruchtfliegentüte fertig, die gibt es dann dazu. Zuviel? Noch was anderes füttern? Mir wurde gesagt Mini-Mehlwürme seien eher ungesund.

Wie gesagt danke für deine Hilfe, ich werde noch ein paar Tage Anregungen/Kritik sammeln, und dann alle Änderungern am Terra in einem Rutsch durchführen, während die Tierchen kurz in der Faunabox warten. Wäre das ok?
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hi,

da sich offenbar sonst niemand hier äußern möchte, helfe ich nochmal weiter.

Mit der falschen Abkürzung 'IR-Strahler' war ein 40W Reptil Spot gemeint, zusammen mit dem Repti Glo 5.0 müsste es eigentlich hell genug sein, wobei ich im Netz auf die schnelle nichts bzgl. Lumenleistung finden konnte!?
Der Spot ist also ein normaler Spotstrahler. Nur weil da ein Reptil drauf ist, ist der trotzdem nichts anderes als ein Baumarktspot für einen wesentlich höheren Preis ;)
Gerade der sollte auf jeden Fall außerhalb angebracht werden, da er verdammt heiß wird!

Das mit der nur kurzen UV-Reichweite war mir unklar, warum haben die HQI denn eine größere? Geringer Abstrahlwinkel, andere Wellenlänge
Die Antworten findest du hier. Fühle dich nicht gleich von der Seite erschlagen, sie ist sehr umfangreich. Aber auch sehr informativ :smilie:

Das mit der Dieffenbachie war mir unbekannt, danke, werde ich gegen eine Efeutute ersetzen.
Klingt gut, die muss dann nur öfter mal zurückgeschnitten werden :D

Bzgl. der Styropor-Verkleidung: *facepalm*; ... ich wollte die Seiten eh mit Zierkork verkleiden und werde dann die Rückwand ebenfalls ersetzen.
Passt

Bzgl Futter: Die Heimchen stäube ich mit Vitaminpulver ein, zusätzlich liegt ein wenig Banane/Früchtegel im Terrarium und ein wenig gemörserte Sepiaschale.
Den Früchtebrei (bzw. gematschtes Obst) solltest du nicht all zu oft anbieten. Das enthält sehr viel (Frucht-)Zucker, der den Tieren auf Dauer nicht bekommt und sie verfetten lässt.
Den Napf mit der Sepiaschale solltest du etwas erhöht anbringen. Wenn der direkt auf dem Bodern steht, wird er häufig von den Geckos ignoriert (eigene Erfahrungen).

Wie gesagt habe ich gerade eine kleine Fruchtfliegentüte fertig, die gibt es dann dazu. Zuviel? Noch was anderes füttern? Mir wurde gesagt Mini-Mehlwürme seien eher ungesund.
Würmer/Maden sind auf Grund des hohen Fettanteils generell mal als Leckerlie geeignet, aber nicht als Hauptfutter. Allerdings gibt es noch mehr als Heimchen und Fruchtfliegen. Mal eine kleine unvollständige Aufzählung: Heimchen, diverse Grillen, Drosophila, Ofenfischchen, Erbsen/Weizenblattläuse, Wachsmotten, Bohnenkäfer... Sieh dich einfach mal hier im Forum um.

Wie gesagt danke für deine Hilfe, ich werde noch ein paar Tage Anregungen/Kritik sammeln, und dann alle Änderungern am Terra in einem Rutsch durchführen, während die Tierchen kurz in der Faunabox warten. Wäre das ok?
Die Tiere halten das in der Faunabox schon aus, allerdings erlaube mir die Frage: Wie willst du die Korkverkleidung anbringen? Ich empfehle auf jeden Fall Aquarien- oder Lebensmittelsilikon, allerdings muss das Terrarium dann erstmal ein paar Tage ausdünsten... Doppelseitiges Klebeband solltest du auf keinen Fall verwenden. Der Kork kann sich lösen, und stattdessen klebt dann ein Gecko dran.

Grüße
Marcel
 
J

Jimmy Rustles

Beiträge
27
Reaktionen
0
Den Früchtebrei (bzw. gematschtes Obst) solltest du nicht all zu oft anbieten. Das enthält sehr viel (Frucht-)Zucker, der den Tieren auf Dauer nicht bekommt und sie verfetten lässt.
Na die Verfettung kommt wohl eher auf die gesamt Kcal aufnahme an, als auf Zucker, der hat genausoviel Kalorien wie die Proteine, die in Heimchen und co. sind. (Ohne jetzt sagen zu können, ob es ihnen bekommt oder nicht. )
 
Thema:

Anfängerfragen zu Lygodactylus kimhowelli

Anfängerfragen zu Lygodactylus kimhowelli - Ähnliche Themen

  • Lygodactylus Williamsi

    Lygodactylus Williamsi: Hallo ihr lieben da draussen hab seit 4 Tagen ein Weibchen dazu bekommen ,nun frage 1 sie frisst bisher nichts ist das normal am Anfang ? Und zu...
  • Geschlechtsbestimmung Lygodactylus williamsi

    Geschlechtsbestimmung Lygodactylus williamsi: Hallo, kann mir bitte jemand bei der Bestimmung helfen? Was denkt Ihr? Männlich oder weiblich? Vielen Dank schon mal.
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium: Hallöchen an alle, ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen: Heyho, Mein Name ist Finn und ich bin absoluter Neuling. Habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Aquarien und Krabben (Ich halte Geosesarma sp...
  • Kleine Anfängerfrage

    Kleine Anfängerfrage: Hi ho liebe Leute Um gleich auf den Punkt zu kommen, ich habe mir vor einiger Zeit ein 2 Geckos geholt. Da ich sowieso noch ein 60 x 30 x 30...
  • Kleine Anfängerfrage - Ähnliche Themen

  • Lygodactylus Williamsi

    Lygodactylus Williamsi: Hallo ihr lieben da draussen hab seit 4 Tagen ein Weibchen dazu bekommen ,nun frage 1 sie frisst bisher nichts ist das normal am Anfang ? Und zu...
  • Geschlechtsbestimmung Lygodactylus williamsi

    Geschlechtsbestimmung Lygodactylus williamsi: Hallo, kann mir bitte jemand bei der Bestimmung helfen? Was denkt Ihr? Männlich oder weiblich? Vielen Dank schon mal.
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen zum Terrarium: Hallöchen an alle, ich habe ein paar Fragen an euch bezüglich des Terrariums von Tropiocolotes steudneri. Falls das nicht hierher gehört bitte ich...
  • Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen

    Tropiocolotes steudneri - Anfängerfragen: Heyho, Mein Name ist Finn und ich bin absoluter Neuling. Habe bis jetzt nur Erfahrungen mit Aquarien und Krabben (Ich halte Geosesarma sp...
  • Kleine Anfängerfrage

    Kleine Anfängerfrage: Hi ho liebe Leute Um gleich auf den Punkt zu kommen, ich habe mir vor einiger Zeit ein 2 Geckos geholt. Da ich sowieso noch ein 60 x 30 x 30...