Bauprojekte 2012

Diskutiere Bauprojekte 2012 im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo, wie versprochen die Dokumentation zu meinem neuen Paludarium: 1. Ich musste ein Terrarium abreisen, da die Bodenplatte gesprungen war. Die...
S

Smaragd

Gast
Hallo,
wie versprochen die Dokumentation zu meinem neuen Paludarium:

1. Ich musste ein Terrarium abreisen, da die Bodenplatte gesprungen war. Die Glaswände behielt ich, habe sie gereinigt und daraus ein neues Terrarium gebaut.
2. dort wo es einstmals stand habe ich auch den Schrank entsorgt und durch Möbel rücken eine größere Fläche geschaffen.
Hier hat ein Freund mir ein wenig bei der Planung geholfen Anhang 30968 betrachten Anhang 30969 betrachten damit schrieb ich Firmen an und holte mir Preise ein. Mein Wunsch ist Alu-Stecksystem, ich mag es und hatte noch nie Probleme damit.
Tja was soll ich sagen, das Panorama konnte ich mir gleich abschminken, der Preis wegen den Schrägen wäre gleich mal um 300,00 höher.
An der Planung wurde etwas verändert und zwar wird es nur ein Kasten 180 x 70 x 215. Der Bodengrund ist auf 40 erhöht.

Ich lies schließlich bei Marine-System planen und zuschneiden. Das ganze dauerte 48 Stunden und war ein sehr netter Schriftwechsel.
Die Baustelle sah so aus: Anhang 30970 betrachten

Mitten im Baugeschehen:
1. der Lichtkasten wurde als 1. fertig, da stand noch nichts vom Terrarium
Anhang 30971 betrachten Anhang 30972 betrachten

2. Der Kasten: Ich habe die untere Frontscheibe für 10:00€ bekommen, aber sie war nicht so hoch, wie mal geplant. Da habe ich einfach das untere Lochblech breiter gemacht. Mehr Belüftung ist immer besserAnhang 30973 betrachten
3. Das Terrarium wurde schon mit Lastogum versiegelt Anhang 30974 betrachten Lastogum ist eine Gummischicht, die man schützen muss, also versah ich weiter die Rückwände mit 1cm dicken Styroplatten, auf diese ich nun die Rückwand aufbaute.

4. Wasserlauf ist ein zwingendes MUSS. Er fällt senkrecht, es entspricht dem natürlichen Verhalten der Tiere. Hier ist er schon gestaltet und mit Lastogum beschichtetAnhang 27537 betrachten

5. Die Wände werden mit Fliesenkleber beschichtet und der Boden wurde mit Epoxyd ausgegossen. Anhang 27538 betrachten

6. Rückwand mit Pflanzschalen und Anhang 27539 betrachten Korkstücke an die Wände puzzeln.
Wenn man noch keinen Dachschaden hat, dann bekommt man den bei dieser Arbeit Anhang 27540 betrachten Anhang 27541 betrachten Anhang 27542 betrachten

7. Noch mehr Pflanzschalen eingegossen Anhang 27543 betrachten

8. Mit RFB die Fugen geschlossen Anhang 27544 betrachten Anhang 27545 betrachten Anhang 27546 betrachten und diverse Moose mit Silikon in die Rillen gedrückt.
9. Hier wird auf Fliesenkleber Elaspon von ENT aufgetragen und mit Torf abgedeckt. Anhang 27548 betrachten Anhang 27549 betrachten Anhang 27550 betrachten
10. Nun ist der Bau fast beendet Anhang 27552 betrachten
Die Rückwände und der Wasserfall sind fertig. Wobei der Wasserfall noch ein Dach bekommen muss.
Ich habe schon mal die Beleuchtung auf die Gaze gelegt, muss noch überlegen, ob ich davon was ins Terrarium baue. Ansonsten kann es, nachdem alles ausgetrocknet ist, ans einrichten gehen.
11. Der Wasserfall funktioniert auf Anhieb. Anhang 27553 betrachten
12. Und hier wird fleißig eingerichtet.
Licht:
2 x BS 70 Watt im Terrarium
1 x 150 Watt HQI auf Gaze
2 x T5 Biovital 54 Watt auf Gaze

Anhang 27554 betrachten Anhang 27555 betrachten
13. 100kg Erde, über 20 Pflanzen und viele Äste sind da eingebracht. Anhang 27556 betrachten

Und schließlich kamen die Schreiben und ich fluchte los. Rechts und links waren Abstände und zwischen den 2 Glasscheiben bekam ich locker einen Finger.
Mit dem Glaser beratschlagten wir, wie das zu ändert geht. Er hatte noch diese E-Profile, die oben angebracht werden. Diese schnitt er mir zu und ich klebte sie gestern an die Seiten.
Nun rasten dort die Scheiben ein und verschließen die Front links unten Anhang 27557 betrachten und rechts obenAnhang 27559 betrachten anschaulich bündig.
Die Mitte wurde mittels Klarsicht-U-Leiste mit flexibler Lippe geschlossen Anhang 27560 betrachtenAnhang 27558 betrachten

gez. Smaragd
p.s. solch eine Datei bereitet mir etwas Mühe. Es kann gern gefragt werden
p.p.s nööö noch mal mach ich die Arbeit nicht, da sind ja Bilder weg grrrr.
 

Anhänge

J

Jensli

Gast
Das Ergebnis kann sich sehen lassen, aber ein Wehmutstropfen bleibt doch: die Kannenpflanze hängt als Blickfang in einem häßlichen Plastiktopf und zerstört den absolut natürlichen Gesamteindruck. Das würde ich ändern. Aber sonst: Top!
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Toller Bericht, tolle Bilder!
Darf man fragen, wer da einzieht?

Und ich kann die ganzen Anhänge nicht öffnen, bin ich allein oder haben andere auch das Problem?
 
S

Smaragd

Gast
Hallo
Danke erst mal für das Lob und natürlich für kritische Anmerkungen :smilie:
Die Kannenpflanze ist noch im Test, keine Ahnung ob sie das Regenwasser schafft.
Derzeit geht nur eine Pflanze ein, der Rest erobert sich die Wände.

Zu den fehlenden Bildern, könnte mir der Admin helfen. Ich warte auf eine Begründung, warum die Datei komplett war, dann die Bilder nicht mehr aufrufbar. Dies zu erstellen war eine Stunde konzentrierte Arbeit, täte mir leid, wenn sie so unvollständig bleibt.

In dem Terrarium leben schon Gonosephalus belii. Sie hatten ausreichend Quarantäne, dann zogen sie ein.
Anhang 27566 betrachten Anhang 27567 betrachten
Gruß Smaragd
 

Anhänge

Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
BITTE DAS NÄCHSTE MAL VOR SOLCHEN BILDERN VORWARNEN!!!!
:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D:D

Mensch, ich wäre fast laut lachend vom Stuhl gefallen als ich es vergrößert habe!
Wie geil ist das denn!

Die Tiere sehen aber auch so sehr interessant aus, werde ich mal ein bisschen googlen. Habe ich noch nie vorher gesehen oder gelesen.


Vielleicht kannst Du die fehlenden Bilder einfach in einen neuen Post darunter nochmal hochladen? Den Text haben wir ja oben schon...

Die Vorüberlegungen wären schon interessant.

Ich bekomme ev. ein Terrarium geschenkt, was beim Vorbesitzer anscheinend als Paludarium gelaufen ist. Näheres weiß ich noch nicht, muss da erst einmal vorbeischauen. Aber falls dem so ist, habe ich hier ja nun schon viele Tipps und Anregungen bekommen.

Danke und Gruß
Dani
 
S

Smaragd

Gast
Hallo,
wie versprochen die Dokumentation zu meinem neuen Paludarium:

1. Ich musste ein Terrarium abreisen, da die Bodenplatte gesprungen war. Die Glaswände behielt ich, habe sie gereinigt und daraus ein neues Terrarium gebaut.
2. dort wo es einstmals stand habe ich auch den Schrank entsorgt und durch Möbel rücken eine größere Fläche geschaffen.
Hier hat ein Freund mir ein wenig bei der Planung geholfen Anhang 27568 betrachten Anhang 27569 betrachtendamit schrieb ich Firmen an und holte mir Preise ein. Mein Wunsch ist Alu-Stecksystem, ich mag es und hatte noch nie Probleme damit.
Tja was soll ich sagen, das Panorama konnte ich mir gleich abschminken, der Preis wegen den Schrägen wäre gleich mal um 300,00 höher.
An der Planung wurde etwas verändert und zwar wird es nur ein Kasten 180 x 70 x 215. Der Bodengrund ist auf 40 erhöht.

Ich lies schließlich bei Marine-System planen und zuschneiden. Das ganze dauerte 48 Stunden und war ein sehr netter Schriftwechsel.
Die Baustelle sah so aus:Anhang 27570 betrachten

Mitten im Baugeschehen:
1. der Lichtkasten wurde als 1. fertig, da stand noch nichts vom Terrarium
Anhang 27571 betrachten Anhang 27572 betrachten

2. Der Kasten: Ich habe die untere Frontscheibe für 10:00€ bekommen, aber sie war nicht so hoch, wie mal geplant. Da habe ich einfach das untere Lochblech breiter gemacht. Mehr Belüftung ist immer besser Anhang 27573 betrachten
3. Das Terrarium wurde schon mit Lastogum versiegelt Anhang 27574 betrachten Lastogum ist eine Gummischicht, die man schützen muss, also versah ich weiter die Rückwände mit 1cm dicken Styroplatten, auf diese ich nun die Rückwand aufbaute.

_____________________________

Das ist der Teil, der in meiner Dokumentation defekt ist.
Gruß Smaragd
 

Anhänge

T

Timocop86

Beiträge
28
Reaktionen
0
Wow,

richtig gut zu lesender Bericht, tolle Bilder und ein tolles Gesamtergebnis, ich bin noch nicht lange dem Thema Terraristik verfallen aber bei dem Anblick von Regenwaldterrarien und dergleichen werde ich schon nervös, das Thema ist einfach so genial und man hat so viele Möglichkeiten!

Nun hört und liest man immer wieder, dass ein Wasserfal o. ä. im Terrarium aufgrund von Keimen etc. gefährlich sein soll, wie machst Du das mit Dem Wasserfall?

Beste Grüße

Timo
 
S

Smaragd

Gast
Nun hört und liest man immer wieder, dass ein Wasserfal o. ä. im Terrarium aufgrund von Keimen etc. gefährlich sein soll, wie machst Du das mit Dem Wasserfall?

Beste Grüße

Timo
Hallo Timo,
wenn ich mit meiner kleinen Baudokumentation Freude bereite, tut mir auch die Arbeit sie einzustellen nicht mehr leid.
Dankeschön für das Lob, bissel schade finde ich es noch, dass sie nicht korrekt ist.

Nun zu deiner Frage bezüglich Wasserfall, Wasserbecken usw. - da kommt es wieder, dieses *Man hört und liest*. Tja man verbreitet etwas ohne zu wissen.

Prinzipiell stimmt es, solche Wasseransammlungen sind keimbelastet. Nun ist es so, dass eine Spezies etwas verträgt, wo die andere längst dran sterben würde.
Viele meiner Arten benötigen zwingend einen Wasserfall und die Gonocephalus oder meine Acanthosaura brauchen noch dazu ein Schwimmbecken. Die großen Iguana auch, ich kann also sagen, bei mir laufen ziemlich viele Wasserfälle.

Das Paludarium der Acanthosaura ist ein Selbstläufer, ich warte es niemals.
Das neue Paludarium hat einen Badeteich, bis das Klima sich voll eingeregelt hat, stell ich mal kurz die Tauchpumpe rein, binnen 5 Minuten ist der Teich leer. Schlauch rein und binnen 5 Minuten ist er wieder voll.

Andere Wasserfälle haben ausgeklügelte Filter, ich arbeite nur sehr ungern mit Technik, vieles ist rein biologisch.

Tja wie soll ich das alles auf einmal erklären? Geh ein wenig auf bergagamen.de stöbern, dort sind schon viele Dinge gebunkert. Andere Dateien kann ich nach und nach hier einstellen.

Gute Nacht Smaragd
 
Hakim bey

Hakim bey

Beiträge
276
Reaktionen
0
Wirklich schönes Becken, Hut ab.

Wir der Wasserteil mit Lebewesen besetzt?

Lg
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Ich habe auch einen kleinen Wasserfall im Terrarium. Mehr zur Deko, meine Tiere benötigen den nicht zum Überleben :D

Da ich im Terrarium nicht so viel Platz opfern konnte, da nachträglich eingebaut, wird das System via Aussenfilter gesäubert.
Unter dem Terrarium steht ein Filterbecken mit Hamburger Mattenfilter, Pflanzen und Posthornschnecken.
Leider habe ich zur Zeit ein Problem mit dem Abfluss, deswegen tröpfelt der Wasserfall gerade nur, damit das Becken nicht leer- und das Terrarium vollläuft...

Da kann man sich echt dumm und dusslig lesen :D
Um an alles zu denken und dann hängt es am popeligen Ablfluss...

Smaragd, Du hast irre Viecher!
Würde mich total freuen, wenn Du die anderen Tiere und Becken auch vorstellen könntest.
Muss auch nicht sooo aufwendig mit Baudoku sein, da steckt ja so viel Arbeit drin.
Da ich "nur" (Zwerg)Taggeckos habe, habe ich keine so großen tollen Terrarien und schaue mir die eben gern an.

Gruß
Dani
 
Thema:

Bauprojekte 2012