Phelsuma parva Ostküste Schlupf / brauche Rat

Diskutiere Phelsuma parva Ostküste Schlupf / brauche Rat im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallooo, heute sind meine ersten 2 geschlüpft. Leider kann ich den Züchter meines Pärchens nicht mehr erreichen. Seine Nr ist nicht mehr...
Rintintin

Rintintin

Beiträge
239
Reaktionen
0
Hallooo,
heute sind meine ersten 2 geschlüpft.
Leider kann ich den Züchter meines Pärchens nicht mehr erreichen.
Seine Nr ist nicht mehr bekannt.... laut Telekomdienst.
Schade, dabei wollte er mir Tipps geben wenn es soweit ist.
Jetzt ist es so weit und ich steh allein auf weiter Flur.

Die sind sooooooooooooo winzig. Könnt ihr mir Tipps geben wie ich sie "groß" bekomme?
Und worin soll ich sie setzen?
Heimchendose?
Habe hier nur Bohnenkäfer und Droso groß.

Junge junge bin ich nervös

Lg
yv
 
Nevaja

Nevaja

Beiträge
46
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch

Hallo,

also gleich mal vorneweg: ich halte keine Phelsuma. Aber vielleicht kann ich dir trotzdem ein wenig helfen.
Aber seit letztem Donnerstag hab ich ein Williamsi Baby. Der Winzling war ca 2,5 cm groß als ich ihn im Terra der Eltern entdeckt habe.

Ich hab dem Kleinen eine "Babybox" eingerichtet.
Hab in eine große durchsichtige Plastedose oben in den Deckel und in eine Seitenwand jeweils ein Loch geschnitten und mit Drosodichter Gaze wieder verschlossen.
Dann hab ich mit Springschwänzen angeimpfte Erde eingefüllt. Die Einrichtung besteht aus einer kurzen Korkröhre, ner kleinen Pflanze (die vorher schon im Eltern Terra stand und wo schonmal nen Haufen drauf gelandet is -> mir wurde gesagt das is gut um die Immunabwehr des Kleinen zu stärken :p) und ner kurzen Ranke Plasteefeu.
Nen Mini Wassernapf is noch drin.

Vielleicht wäre bei dir Bambus besser anstelle von Kork. :confused:

Die Box steht unter ner UV Lampe und ich sprühe morgens mit Wasser.

Wenn deine Babys ungefähr so "groß" sind wie meines, dann sollten sie die großen Drosos gut fressen können. :D

Ich stell dir bei gelegenheit mal ein Bild meiner Bos ein.

Hoffe das konnte dir ein wenig weiterhelfen.

Gruß
Nevaja
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Rintintin


Ich empfehle ein Aufzuchtsterrarium 20x20x40 mit Drahtgazedeckel... und von Vorteil Falltürterrarium.

Sprühen am frühen Abend, ca. 2 Stunden bevor das Licht ausgeht (so kann es ein wenig abtrocknen).

Kleinstlebendfutter wie Microheimchen,-grillen, Drosophila, etc... ab 3. Tag

... und der Rest so wie bei den Adulten.


Ich persönlich halte nichts von kleinen Aufzuchtsdosen, da dort das Microklima nur sehr schwer hinzubekommen ist, geschweige den zu halten... oft nach dem Sprühen zu feucht, danach zu warm und gegen Abend fast trocken... viel zu viele Unsicherheiten, deshalb besser ein Terrarium.


Gruss roro
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Erstmal herzlichen Glückwunsch!

Jetzt ist auch eine gute Zeit für Schlüpflinge. Meine bekommen Blattläuse, entweder die gezüchteten Erbsenblattläuse oder dann aus dem Garten von ungespritzten Pflanzen, Rosen oder sowas.
Meine Mutter war schon mit dem Läusegift unterwegs zu ihren Pflanzen, dann ist ihr eingefallen, dass ich in etwa einer Woche zu Besuch komme und mich über die Blattläuse freue, was ich auch getan habe.:D Sie hat welche in den Rosen und im Schilf und kurz darauf waren sie in den Bäuchlen der Zwerge...

Viel Spass mit dem Nachwuchs! Ist einfach toll, beim Aufwachsen zuzuschauen!
 
Rintintin

Rintintin

Beiträge
239
Reaktionen
0
HI, danke euch,
@roro, wenn ich die in so einem großen Terrarium pack efind ich die nie wieder.
Körperlänge ist ca 1,3cm
Wo bekomme ich jetzt noch Blattläuse her? Hab mir für nächste We Bohnenkäfer bestellt geht auch oder?
LG
yv
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
hmh, ich habe vorhin welche auf meinem Hibiskus gesehen, auf der noch geschlossenen Blüte..*heul*
Ich wollte die, sobald sie blüht, meinen Degus geben, naja, bekommen es nun halt die Geckos.

Geh einfach mal in den Garten, oder frag die Nachbarn :D
Wer nicht spritzt hat bestimmt zur Zeit Läuse in den Rosen, oder täusch ich mich grad?

Muss mal selber schauen :D

Meine Willi-Schlüpflinge wohnen auf 20x30x30cm (lbh).
Gut, die gehen da drin erst einmal "verloren", aber irgendwann sind sie ja dann groß genug, dass man sie etwas schneller entdeckt.
Bei den ganz Kleinen erschrecke ich mich manchmal ganz schön, wenn da plötzlich einer sitzt :D
Springschwänze, Drosos und Blattläuse werden von denen schon gefunden.
Wenn die selbst bei den Eltern überleben (wenn diese sie nicht erwischen), dann auch in dem kleinen Terrarium.

Falltüre ist eine gute Idee!
Habe ich nicht (Selbstbau) und ärgere mich deswegen. Da kann es nicht passieren, dass sich ein Erdkrümel in die Führungsschiene schleicht und man dann den Gecko am Abend im Zimmer suchen darf :p
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
@roro, wenn ich die in so einem großen Terrarium pack efind ich die nie wieder.
Körperlänge ist ca 1,3cm
Ich ziehe zurzeit 3 Jungtiere von Phelsuma abbotti chekei im elterlichen Terrarium auf... 70x60x80... noch dazu beheligen die Elterntiere die Jungen nicht (aber Vorsicht, bitte nicht nachmachen, will nicht schuld sein wenn eure NZ weg sind).
Die Schlüpflinge sind zwar grösser wie die deinen, klappt denoch wunderbar ;)

Deine sind in einem 20x20x40 sicher gut aufgehoben.

Lies bitte noch die Antwort zu der Frage von pauli2609... dann verstehst du das in einer kleinen Dose das Mikroklima sehr schwer zu erreichen/zu halten ist und warum ich davon abrate.


Falltüre ist eine gute Idee!
Habe ich nicht (Selbstbau) und ärgere mich deswegen. Da kann es nicht passieren, dass sich ein Erdkrümel in die Führungsschiene schleicht und man dann den Gecko am Abend im Zimmer suchen darf :p
Falltür aus folgenden Gründen:

Kein Verstecken in den Führungsschienen.. kein Entweichen... kein Erdrücken... kein Entweichen der Jungtiere und/oder Futtertiere durch den Spalt der zwei Schiebescheiben... etc...


Gruss roro
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
@ Rintintin


http://www.ig-phelsuma.de/steckbrief/steckquadparva.phtml

Auf dem Bild unten rechts ist ein Schlüpfling abgebildet... KRL ist ca. 16/17mm und GL ca. 35mm

Entweder stimmen deine Angaben von 1,3cm nicht, oder aber deine wären gar kleine Induvidien dieser Art :confused:

Klar ist P.parva der kleinste Vertreter der Quadriocellata-Gruppe, aber so kleine Jungtiere?

Wie "gross" sind den die Elterntiere?


Gruss roro
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
*puh*
Interessantes Thema, wohin der Thread ausgeartet ist.
Ich möchte Euch beide auch nur nur ungern stören, da es mich auch interessiert und ich gern weiter lesen möchte.

Ich wollte nur kurz Zwischenfragen, wie es Rintintin und den kleinen parvas geht. Wie hast Du sie untergebracht? Was fressen sie denn?
Interessiert mich alles. Und Foooootttooooos!! Büdde.:D
 
D

David Kreipner

Gast
Ich habe den Thread mal gesplittet und die nicht passenden Antworten aus dem entsprechenden Thread gelöscht, bzw. ins andere Thema verschoben. Hoffe das ist OK.
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Danke David!
Es wäre zu schade, wenn dieses interessante Thema in einem ganz anderen Thread verschüttet wäre und Rintintins Thread "versaut" bliebe.

So, wie geht es Deinen Parvas?
Erzähl doch mal?
Gibts schon Bilder?

Gruß
Adonine
 
Thema:

Phelsuma parva Ostküste Schlupf / brauche Rat

Phelsuma parva Ostküste Schlupf / brauche Rat - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • Klima- Und Haltungsdiskussion bei Phelsuma parva, etc ...

    Klima- Und Haltungsdiskussion bei Phelsuma parva, etc ...: .....
  • Klima- Und Haltungsdiskussion bei Phelsuma parva, etc ... - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • Klima- Und Haltungsdiskussion bei Phelsuma parva, etc ...

    Klima- Und Haltungsdiskussion bei Phelsuma parva, etc ...: .....