Streifentaggecko (Phelsuma lineata)

Diskutiere Streifentaggecko (Phelsuma lineata) im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Hallo, ich habe seit gestern drei Streifentaggeckos.Ein Männchen und 2 Weibchen.Mir wurde gesagt das sind hundertprozentig 2 Weibchen,ich war...
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe seit gestern drei Streifentaggeckos.Ein Männchen und 2 Weibchen.Mir wurde gesagt das sind hundertprozentig 2 Weibchen,ich war gestern noch im Fachhandel weil der eine Taggecko keine Pfote mehr hatte,war leider schon verbrannt.Wurde mir aber nicht beim Kauf gesagt aber es ist nicht entzündet,die Frau im Fachhandel hat ein bisschen Bepanthen draufgemacht.Sie kommt damit aber gut zurecht.Das Taggeckoweibchen mit der verbrannten Vorderpfote sieht aber aus wie das andere Männchen,sie hat aber Kalksäckchen.Das ist doch normal.Einfach ein etwas größeres oder älteres Weibchen.Das andere Weibchen ist schön schlank und saftig grün.Übrigens sie sind alle ungefähr ein halbes Jahr alt.Jetzt meine Frage.Die beiden Weibchen stellen sich dem Männchen gegenüber seitlich auf und züngeln und wackeln mit dem Schwanz und laufen über ihm.Das spricht doch sehr für Balzverhalten!Aber warum machen es die Weibchen und nicht er?Ach übrigens das ist hundertprozentig ein Männchen weil man bei ihm die Hoden sehen kann,bei dem kleinerem Weibchen ist nur die Öffnung vorhanden und bei dem mit der Pfote konnte die Frau im Fachhandel nicht sagen was es ist.(Die Tiere habe ich aus einem anderem Fachhandel.Nur das war der einzigste der gestern Nachmittag noch aufhatte.)Beißen tun sie sich nicht sie lecken sich nur an.So jetzt nochmal eine Frage.Ich soll die kleinen alle 2-3 Tage mit fliegen,Heimchen etc. füttern.Soll ich die futtertiere nur einmal in der woche mit Kalzium und vitaminen,mineralien einpudern?Und ich soll ihnen 1mal in der woche einen halben TL Obstbrei geben.Ich brauche dringend Hilfe weil das meine ersten Reptilien sind.

Lg und danke im voraus an alle
 
O

olaft

Beiträge
19
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch zur Anschaffung und insbesondere zur Entscheidung, Dich NACH dem Kauf zu informieren....

Mit 6 Monaten kann man mit Glück das Geschlecht erkennen- ja- aber keine Tiere unterschiedlichen Geschlechts zusammensetzen. Das Weibchen muss dazu mindestens 15, besser 18 Monate alt sein. Weil sie sich sonst mit Eier legen statt dem eigenen Wachstum beschäftigt und dementsprechend eine kürzere Lebenserwartung hat.

Wer hat Dir denn gesagt, dass Du mehr als 1 Männchen und ein Weibchen zusammenhalten kannst? Die Wahrscheinlichkeit, dass das Stress womöglich bis zum Tod eines Tieres geben kann, ist sehr groß... Insofern: alle drei trennen. Auch wenn es jetzt gut geht, mit 10/ 12 Monaten spätestens nicht mehr.

Futter passt, Du kannst auch entweder Vitamin- oder Mineralpulver bei jeder Fütterung verwenden.

Nach der Größe des Terrariums, der Einrichtung und der Beleuchtung traue ich mich schon gar nicht zu fragen.

Gruß Olaf
 
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
Also mal ganz locker,mein Terrarium ist 1m hoch und 50cm breit und tief.Ich habe mir ein bambusgerüst angefertigt was bis nach oben reicht.Ich habe eine große Bromelie und 2 von diesen gestreiftem Gras.Ein großes Wasserbecken(das Wasser ist nicht tief)Eine Korkrückwand,eine künstliche Pflanze an der Seite.Durch das Bambusgerüst eine große liane und Moos.Eine Wärmelampe und eine gedrehte UVA und UVB Lampe.Da diese Phelsumen Art selten ist gibt es nicht viele Informationen über diese oder gar falsche.Ich bin in diesem Gebiet ein Anfänger und jeder fängt mal an aber es geht nicht darum es geht um mein Tier.Ich Sitze jetzt vor meinem Terrarium um habe beobachtet wie das eine Weibchen mein anderes Weibchen mit der verbrannten Pfote runtergescheucht hat wo sie hochgehen wollte.Das arme Ding ist jetzt die ganze Zeit unten im Terrarium und hat schon an der scheibe gekratzt.Das weibchen was sie immer verscheucht guckt immer runter und geht auch ganz runter und guckt,was sie vorher nicht so macht.Kann mir jemand einen richtigen Rat geben und nicht rummachten.Die Tiere wurden übrigens importiert und haben schon immer zusammengelebt.Obwohl mein Terrarium viel größer ist gibt es anscheinend Probleme.Es sind 2weibchen und ein Männchen,da das verhalten komisch war dachte ich es wären 2Männchen:

Trotzdem lg
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Suki

Sofort trennen!!... von Vorteil Alle einzeln.

Zurzeit hast du das Problem der Unterdrückung, wie du ja schreibst das eine Tier unten ist, und die Probleme sind Stress und das unterdrückte Tier kann nicht seinen Bedürfnissen nachkommen (bekommt zuwenig "Sonne" ab und wird kaum jagen und fressen) und nimmt dadurch ab und schlussendlich verendet dieses.


Jetzt zum Nächsten:

Phelsumen können sehr unverträglich sein, dh. es ist nicht garantiert das auch eine Haltung von 1.1 immer problemlos klappt und von einer 1.2-Haltung ist Abstand zu nehmen (resp. den "Profis" überlassen, da diese die kleinsten Probleme sichtlich erkennen können, was ich einem "Neuling" abspreche).
Eine 2.1-Haltung geht gar nicht gut.


Deine Beleuchtung ist unzureichend.

Da empfiehlt sich auf eine UV-HQI (wie BS Desert 70w) zurückzugreifen (als Sonnen- und UV- Lieferant), optional noch ein zweiter Sonnenplatz (Spot) und eine LSR T5 HO als Grundbeleuchtung.



Gruss roro
 
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
Wie soll ich die trennen,ich habe keine drei Terrarien.Ich fahre morgen in den Reptilien laden und schildere denen alles.Und die sind nicht zu klein,sie haben die Mindestgröße schon fast erreicht.Habe nicht erwähnt das sie importiert wurden.Sind aber Parasitenfrei und nicht vom schwarzmarkt oder so.Ich weiß nähmlich das ein Angel und Terraristik Fachhandel sowas nicht anbietet.Das wäre zu dähmlich.Es gab einfach keine Nachzuchten.Und mit meinem Terrarium ist alles gut,ich denke nur das warscheinlich mit der Geschlechterbestimmung etwas schief gegangen ist.
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Auch wenn die Tiere schon groß genug erscheinen, mit 6 Monaten sind sie definitiv zu jung um schon Eltern zu werden.
Das ist einfach nicht gesund für die Tiere.
Wie kann man bei Wildfängen über das Alter sicher sein?

Für das Geschlechterraten wären in der Tat ordentliche Bilder vom Schwanzansatz sinnvoll.
1.2 ist schon kritisch, aber 2.1 ist übel! Ich habe 1.1 und 1.0 Zwerggeckos in benachbarten Terrarien gehalten, nur durch ein Lochblech getrennt, das ging total schief, DURCH das Gitter haben die sich bekriegt.

Ich finde diese Phelsumenart jetzt nicht unbedingt selten. Kommt ev. auch etwas auf die Unterart an, welche hast Du denn?
Aber ich habe hier schon öfter Biete-Anzeigen von lineata gesehen.
Für die „selteneren“ Phelsumenarten gibt es immernoch die Standardwerke „Faszinierende Taggeckos“ und „Taggeckos“, wobei letzteres besser die Haltung der einzelnen Phelsumenarten beschreibt, falls man im Netzt nicht weiter fündig wird, finde ich zumindest.
Also eines der Bücher sollte man als Phelsumenhalter eigentlich schon zuhause haben, fürs schnelle Nachschlagen zwischendurch.

Für Phelsuma lineata gibt es ein Art für Art Buch für 9,8€, welches ich gar nicht schlecht finde.
Da steht alles kurz und kompakt drin.

Mit etwas handwerklichem Geschick kannst Du ganz leicht Terrarien selber bauen. Wirklich sehr einfach und provisorisch.
Einfach aus Styrodur ein Terrarium bauen, vorne etwas Gazelüftung, oben einen Gazedeckel, noch eine Tür, fertig.
So habe ich an einem Sonntag nachmittag innerhalb 2 Stunden ein Not-Terrarium gebaut.

Entweder kaufst Du so Schiebescheibenprofile und machst eine klassische Schiebetüre. Bei einem Hochterrarium geht auch eine Klapptüre, einfach Scharniere anbringen.
Wir machen das einfach aus Acrylglas. Ich habe 40x40x60cm Terrarien mit einer 25x50cm-Acrylscheibe davor, gibt es so fertig zu kaufen, muss man nicht zusägen, was aber Baumärkte auch machen.



Und mit der Pyramide auf dem Terrarium kann man auch ganz einfach eine Bright Sun anbringen.
Ach ja, super zu sehen:
Links so gedrehte UVA und UVB Leuchten (2.0 und 5.0) und rechts die Bright Sun 70W.

Das ganze ist auch nicht so teuer.
Bei 2 Terrarien benötigst Du 2-3 Styrodurplatten (musst ausrechnen, wieviel genau), die kosten so um die 4€ pro Platte.
Dann noch 2mal ein Acrylglas, auch so etwa 5€ pro Platte.
"Kellerschachtabdeckung" als Gaze gibt es auch für um die 10€.
Dann noch Silikon, Styroporkleber oder Heisskleber zum zusammen Kleben und noch Scharniere für die Türe bzw. Schiebescheibenprofile.

Ist nicht hübsch, aber recht kostengünstig.
Und für das Erwachsenwerden ausreichend denke ich.

Ich habe solche Terrarien für Quarantäne oder Spontantrennungen. Sind leicht, schnell im Keller verstaut und bei Bedarf fast sofort einsatzbereit.
Ich benötige 10 min, aus dem Keller holen, Beleuchtung drauf und an, Pflanzen und Äste rein und abschließend Tier einsetzen. Würde an sich schneller gehen, aber so lange benötigt das Terrarium um auf akzeptable Temperatur zu kommen.
 
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
Sie sind nicht 6 Monate alt,sie sind älter.Ich gehe morgen zu dem handel und nehme die Tiere mit,ich kenne den typen persöhnlich und der hat selber tiere zuhause und kennt sich gut aus.Es sind Phelsuma lineata(Streifen taggeckos).Und wenn das problem nicht aufhört gebe ich das kleine weibchen weg und behalte das mit der verbrannten pfote.Sie versteht sich nähmlich prima mit dem Männchen.Sie hat schon unten im bodengrund eine höhle gebaut,aber ich habe eine große mooshöhle um dem bambusstock gewickelt.Aber mittlerweile war sie auch schon wieder oben,aber es ist ja bald schlafenszeit.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Suki

Sie hat schon unten im bodengrund eine höhle gebaut,aber ich habe eine große mooshöhle um dem bambusstock gewickelt.Aber mittlerweile war sie auch schon wieder oben,aber es ist ja bald schlafenszeit.
Und was will eine Phelsume im Bodenbereich??... ausser vielleicht Futtertiere bejagen.

Was will eine Phelsume mit einer Höhle??


Also junger Mann... es wird definitiv Zeit dich mal in die ganze Materie richtigeinzulesen.

Irgendwie habe ich so das Gefühl das du sehr sehr wenig dich in die Haltung eingelesen hast.


Wo sind die Fotos der Kiste? ... der Tiere?

Und was machst du mit deiner unzureichenden Beleuchtung?... wird das verbessert oder pflegst du die Tiere mehr schlecht als recht zu tode? :confused:

Und es gibt Unterarten vonPhelsuma lineata ssp.!!

Guckst du hier -> http://www.phelsumen.at/phelsuma_lineata.html


Echt schade... scheinst wohl beratungsresistent zu sein... oder irre ich mich da :confused:


Gruss roro
 
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
zuerst einmal bin ich eine frau.Ich gucke sehr viel über die haltung,aber überall steht was anderes.Meine einrichtung und meine lampen sind gut.Schau dir mal madagaskar an.Baumkletterer müssen sich auch verstecken.Die erdhöhle hat sie selber gemacht,soll ich sie da etwa rausreißen ?NEIN.........Sie ist nur im erdbereich weil sie vorher verscheucht wurde,war aber mal wieder oben,außerdem mache ich bald das licht aus.Ich weiß das es unterarten gibt,weißt du was jeder fängt mal an und kann ich da was für wenn ich falsch aufgeklärt wurde.Im internet steht auf viel scheiß.Und danke ich tierquälerin kaufe mir tiere und lasse sie extra verotten.Was meinst du wie angst ich hatte,ich habe alle fest in mein herz geschlossen.Und so eine aussage ist sehr feindlich.Mit sowas würde ich vorsichtig umgehen.Nicht alle menschen haben sich immer lieb,so ist das bei tieren auch so.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
zuerst einmal bin ich eine frau.Ich gucke sehr viel über die haltung,aber überall steht was anderes.Meine einrichtung und meine lampen sind gut.Schau dir mal madagaskar an.Baumkletterer müssen sich auch verstecken.Die erdhöhle hat sie selber gemacht,soll ich sie da etwa rausreißen ?NEIN.........Sie ist nur im erdbereich weil sie vorher verscheucht wurde,war aber mal wieder oben,außerdem mache ich bald das licht aus.Ich weiß das es unterarten gibt,weißt du was jeder fängt mal an und kann ich da was für wenn ich falsch aufgeklärt wurde.Im internet steht auf viel scheiß.Und danke ich tierquälerin kaufe mir tiere und lasse sie extra verotten.Was meinst du wie angst ich hatte,ich habe alle fest in mein herz geschlossen.Und so eine aussage ist sehr feindlich.Mit sowas würde ich vorsichtig umgehen.Nicht alle menschen haben sich immer lieb,so ist das bei tieren auch so.
Sorry, aber das steht nirgends das du eine Frau bist... also entschuldige vielmals.

Egal ob Frau oder Mann, eine artgerechte Unterbringung der Tiere ist nicht geschlechtsabhängig, sondern abhängig von der Vorbereitung darauf und die anschliessende Umsetzung, sowie aus Fehlern zu lernen... was dir offenbar Schwierigkeiten macht da sie du nicht annehmen willst/kannst/oder was auch immer... darum mein Geschriebenes "unbelehrbar"... was du immer noch zu sein scheintst... warum?... "und meine lampen sind gut" (deine Worte)

Aber ich schreibs mal grad hinaus... deine Beleuchtung ist für Phelsumen SCHROTT

Solch eine Beleuchtung habe ich nicht mal bei Nachtaktiven auf den Kisten!!... die haben besseres (verdient).


Ich glaube, nein ich weiss das ich deutlich mehr Erfahrung habe als du, gerade was Madagascar betrifft, also hör auf mich!

In meiner 20jährigen Laufbahn als Halter und Züchter weiss ich sehr wohl Bescheid.

Ich habe in dieser Zeit ca. 20 Phelsumenarten und deren Unterarten gehalten... oder waren es mehr :confused: .

Dazu halte ich noch 8!! Uroplatenarten, die nicht ganz so "einfach" zu halten sind... woher?... aus Madagascar!

Dazu 4 Paroedura-Arten, auch Madagascar!!

Echinops telfairi, auch Madagascar!!!


Ich weiss von was ich schreibe, liebe Dame.


Aber mach doch was du für richtig hältst, wundere dich aber nicht wenn deine Tiere "tauchen".

Und falls du dich nicht belehren lassen willst warte ich einfach auf deinen nächsten Thread, der möglicherweise heissen könnte " Ohh, mein Phelsume bewegt sich nicht mehr, ist sie tot?", "Meine Phelsumen liegen am Boden, ist das normal?" oder ähnliches.

Wobei ich eigentlich genau solche Sachen abwenden möchte... aber eben...


roro


Ps: Fachbücher sind übrigens auch nicht verkehrt ;)
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Übrigens... für die zahlreichen Antworten, guten Tipps, Fotos und Verlinkungen wäre ein Danke deinerseits an die Schreiberlinge sicher auch nicht verkehrt...
und wäre nur Anstand.
 
S

Suki

Beiträge
6
Reaktionen
0
Züchter kann vieles bedeuten aber nicht alle sind gleich gut.Und sagen lasse ich mir davon nichts.Frag nach was du für diese Tiere brauchst.Und meinst du ihm Ursprungsland liegt da mal ein schönes Heizdeckchen oder die Luftfeuchtigkeit ist perfekt.Ich halte meine Tiere gut,das sagen alle.Es ist einfach nur groß und daran müssen sie sich gewöhnen.Ich habe mich bedankt aber bei manchen bedanke ich mich nicht weil diese keinen anstand besitzen.Anstatt rumzumeckern sollte man die fragen beantworten und helfen.Und du kannst nicht sagen das ich keine Kritik annehme.Du kennst mich nicht.Und zu 70% wird im Internet Mist erzählt.Wahrer Mist,es wahr echt falsch von mir hier zu fragen.Wie gesagt aus Fehlern lernt man.
 
M

mika-13

Gast
Züchter kann vieles bedeuten aber nicht alle sind gleich gut.Und sagen lasse ich mir davon nichts.Frag nach was du für diese Tiere brauchst.Und meinst du ihm Ursprungsland liegt da mal ein schönes Heizdeckchen oder die Luftfeuchtigkeit ist perfekt.Ich halte meine Tiere gut,das sagen alle.Es ist einfach nur groß und daran müssen sie sich gewöhnen.Ich habe mich bedankt aber bei manchen bedanke ich mich nicht weil diese keinen anstand besitzen.Anstatt rumzumeckern sollte man die fragen beantworten und helfen.Und du kannst nicht sagen das ich keine Kritik annehme.Du kennst mich nicht.Und zu 70% wird im Internet Mist erzählt.Wahrer Mist,es wahr echt falsch von mir hier zu fragen.Wie gesagt aus Fehlern lernt man.

Suki, jetzt mach mal halblang. Wenn sich hier einer im Forum wirklich gut mit diesen Tieren auskennt, dann ist es roro. Und wenn er sagt, du wärst beratungsresistent, dann kann ich dem nur zustimmen. Das kommt in deinen Antworten so rüber.

Wenn deiner Meinung nach im Internet zu 70% Mist erzählt wird, dann darfst du dich weder im Internet und schon gar nicht in so einem Forum wie hier anmelden. Hier treffen sich Leute, die ihr Hobby mit anderen Leuten teilen. Davon sind sehr viele jahrzehntelange Halter UND Züchter. Und wenn du denen nicht trauen und keine Ratschläge annehmen möchtest, dann bist du hier ehrlich gesagt falsch.
Sein Hobby teilen heißt übrigens auch, Anfängern (so wie du eine bist) gute Ratschläge zu geben. Diese Ratschläge beruhen sehr oft auch auf Fehler, die man irgendwann ganz am Anfang seines Hobbies mal selbst gemacht hat und die dann auf das Wohl (oder sollte ich besser sagen: den Tod) des Tieres gegangen sind. Denk mal darüber nach.

Gruß,
Micha
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Diesen Satz verstehe ich nicht ganz:
Es ist einfach nur groß und daran müssen sie sich gewöhnen
Ich verstehe nicht, was der erklären soll.
Als meine Zwerggeckomänner in ihre Terrarien mit 60x60x120cm umgezogen sind, hatte keiner Probleme mit der Größe und hat sich sofort zurecht gefunden und die sind unter 10cm groß, also im Vergleich zum lineata doch deutlich kleiner.
Bei der Jagd oder wenn sie beim Tollen aus Versehen abstürzen, oder wie bei mir gestern, als sie der Regen überrascht hat und sie sich nicht mehr am Bambus halten konnten, kommen meine Tiere in die Nähe vom Boden, aber nur sehr kurz. Aber auf dem Boden sind sie nie!
Beim Einfangen ist mir mal ein Lygodactylus auf den Boden gesprungen, es hat fast 2 Stunden und ein ordentlicher Regenguss gedauert, bis er wieder halbwegs problemlos an der Scheibe laufen konnte, weil seine Haftlamellen durch die Erde verdreckt waren.

Und zu 70% wird im Internet Mist erzählt
Und aus DIESEM Grund habe ich Dir die Bücher empfohlen.
Das Art für Art Buch hätte schon vor dem Kauf der Tiere in Deinem Besitz sein sollen, spätestens mit dem Kauf der Tiere. Es sind schnell gelesene 50 Seiten.

Die anderen beiden Bücher sind „nice to have“, für allgemeine Informationen und Grundlagen super geeignet. Ich habe mir beide Bücher gekauft um mich vorab zu informieren, welche Phelsume bei mir einziehen wird, bei welcher Art ich ihre Bedürfnisse überhaupt erfüllen kann. Meiner geliebten und gewünschten Phelsuma borbonica konnte ich die benötigten gewaltigen Temperaturschwankungen nicht erfüllen :(
(Zumindest habe ich mir das am Anfang nicht zugetraut, als erster Gecko gleich so etwas "kompliziertes")
Es wurden dann Zwerggeckos (Lygodactylus), aber das Allgemeinwissen in den Büchern konnte ich prima auf diese Art übertragen.
Und man muss eben fleissig im Internet vergleichen und abwägen, was stimmen könnte. Gute Informationen sind bei der IG Phelsuma zu haben, sonst würden die sich ja nicht so nennen ;)

Und meinst du ihm Ursprungsland liegt da mal ein schönes Heizdeckchen oder die Luftfeuchtigkeit ist perfekt.
Im Ursprungsland ist selbstverständlich die Luftfeuchtigkeit perfekt, sonst würde das Tier ja dort nicht herkommen, oder? :confused::confused:
Wenn dies nicht so wäre, warum wohnt das Tier dann da? Vor allem freiwillig?
Aber ich glaube zu wissen, was Du sagen willst.
Als wir im Ursprungsland (einer anderen Phelsume) waren hat es geschüttet, war keine Sonne und es war arschkalt, gute 15°C. Das war Winter. Auf einer Tropeninsel.
Alles andere als perfekt für einen Taggecko, deswegen haben wir auch keine Phelsuma borbonica gesehen :(:(:(
Ein paar Tage später schien wieder die Sonne und wir konnten sogar im Meer baden und haben dafür Phelsuma Inexpectata gesehen.
So ein Gecko hat je nach dem, wo er wohnt, einen sagen wir mal 20m hohen Baum zur Verfügung. Somit kann er selber sich die perfekte Luftfeuchtigkeit und Temperatur suchen, wie ein „Wetterfrosch“ im Glas.

Was ich damit sagen will:
Die Tiere sind von uns abhängig. Wir müssen ihnen eine perfekte Umgebung bieten, weil sie sie sich selber nicht aussuchen kann, bei einer Terrarienhöhe von gerade mal 80-150cm (Standardhöhe Phelsumenterrarien).
Schau Dir noch mal mein Bild an, den Unterschied zwischen Deinen Lampen links und der Bright Sun rechts und vor allem, wie hoch die hängt im Vergleich zu den anderen.
Und die Terrarien sind nur 60cm hoch.
Meine Tiere waren sofort farbenfroher und um einiges aktiver.
Ich versuche, meinen Tieren möglichst optimale Bedingungen zu schaffen, dann mal mehr oder weniger sprühen oder auch mal einen Tag weniger beleuchten, das stört die Kleinen nicht.
Da ich aber froh bin, wenn die Werte überhaupt passen, da ich mich noch als Anfänger fühle, vor allem im Vergleich zu roro, lasse ich solche Experimente lieber.

p.s. ich weiss leider immer noch nicht, welche Unterart Du von Phelsuma lineata hast. Gibt ja immerhin 4 verschiedene Unterarten, zumindest beschriebene Unterarten.:p
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Suki

Züchter kann vieles bedeuten aber nicht alle sind gleich gut.Und sagen lasse ich mir davon nichts.Frag nach was du für diese Tiere brauchst.Und meinst du ihm Ursprungsland liegt da mal ein schönes Heizdeckchen oder die Luftfeuchtigkeit ist perfekt.Ich halte meine Tiere gut,das sagen alle.Es ist einfach nur groß und daran müssen sie sich gewöhnen.Ich habe mich bedankt aber bei manchen bedanke ich mich nicht weil diese keinen anstand besitzen.Anstatt rumzumeckern sollte man die fragen beantworten und helfen.Und du kannst nicht sagen das ich keine Kritik annehme.Du kennst mich nicht.Und zu 70% wird im Internet Mist erzählt.Wahrer Mist,es wahr echt falsch von mir hier zu fragen.Wie gesagt aus Fehlern lernt man.
Folgendes... deine Antworten sind immer noch genau gleich bescheiden, wenn nicht total daneben.

Was mich einfach sauer macht ist das du dir Tiere angeschafft hast ohne die nötigen Abklärungen und ohne das nötige erforderliche Wissen um den Tieren einigermassen ein artgerechte Unterbringung zu gewährleisten.

Und das stösst mir ganz sauer auf :teufel5:


Ich betreibe dieses Hobby mit sehr viel Herzblut... da kann so ein dahergelaufene Dame wie du mir nicht ans Bein pinkeln, einfach dass das klar ist... und um dich tut es mir überhaupt nicht Leid, wohl aber deinen Tieren. Vorallem weil sie WF sind die aus ihrem Habitat in wahrscheinlich üblen Behältern transportiert worden sind und nun in einer Dunkelkammer ihr Leben fristen müssen . Und das kann NICHT sein!! Diese Tiere brauchen ein "Zuhause" das so nah wie möglich ihren Parametern entsprechen dh. die WF mögen oft viel weniger ertragen wie NZ die schon mehr "abgehärtet" sind.


Das ist dein grösster Fehler!

Ich halte meine Tiere gut,das sagen alle.
NEIN, wir Experten sagen resp. schreiben was ganz anderes. Und wohlgemerkt, wir wissen!

Ich habe mich bedankt aber bei manchen bedanke ich mich nicht weil diese keinen anstand besitzen.
Wo hast du dich bedankt. Du und Anstand?!

Du kannst leider nicht mal angemessen schreiben, wie willst du Anstand wahren :confused:

Und mein scharfer Ton kommt da du nicht auf mich/uns hören willst... und uns quasi als "Alle als Idioten im www." abstempeln willst.

Anstatt rumzumeckern sollte man die fragen beantworten und helfen.
Hilfe ist da , nur annehmen muss man sie. Und nicht auf deinen "Scheiss" beharren, der noch dazu falsch ist.

Bist doch Neuling und weisst schon alles und mehr wie die eingefleischten Halter und Züchter :confused::sad:

Und du kannst nicht sagen das ich keine Kritik annehme.Du kennst mich nicht.
Ich brauche dich auch nicht zu kennen, Gott lob. Den solche resistenten Personen sind mir nicht geheuer.

Dazu würde ich mich nicht wundern, wenn eine Jugendliche hinter dem Nickname steckt, den eine Frau (deine Wort) würde zumindest mal halblang machen, und auf die Kritik und die Anmerkungen eingehen... bei dir Fehlanzeige. Leider zu ungunsten deiner Tiere!!!


Suki, jetzt mach mal halblang. Wenn sich hier einer im Forum wirklich gut mit diesen Tieren auskennt, dann ist es roro.
Danke für die Blumen, mika.

Eigentlich wollte ich mich ja aus diesem Forum raushalten, was ja einige Monate gut klappte, ich dennoch immer mitgelesen habe.

Ich habe aber in der letzten Zeit von einigen Vorfällen hier gelesen, bei denen ein sofortiges Eingreifen doch Sinn macht um den Tieren zu helfen.

Darum schalte ich mich ab und an ein... was auch hier der Fall war ;)

Dachte nicht, das dieser User so verbohrt auf seinem Halbwissen (wenn überhaupt) beharrt.

Schade um die Tiere!


Hier will dir niemand den Kopf abreißen sondern dem Tier präventiv helfen.
Genau so ist es... aber mal an der "Birne" klopfen und wachrütteln ist sicher nicht verkehrt :D

Aber na ja... habe fertig.


Gruss roro

Ps: Ich kann http://www.ig-phelsuma.de/ gar nicht mehr aufrufen :confused:
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Fehler habe ich auch gemacht sie aber abgestellt...
Die hat Jede/Jeder gemacht ;)

Die Frage ist nur ob man sie auch beheben und daraus lernen will.

Und heutzutage mit der Literatur und dem www. ist es sicher einfacher als vor 30 Jahren als ich angefangen habe. Da gab es nämlich nur sehr spärliche Info's, die noch dazu gesucht und gefunden werden mussten.

Aber wie geschrieben... heutzutage kaum mehr ein Problem, zum Glück


Gruss roro
 
Adonine

Adonine

Beiträge
346
Reaktionen
0
Ähm ja, das mit der Seite ist mir auch aufgefallen.
Deswegen habe ich sie ja nicht verlinkt. Das ist total ärgerlich. Hoffe, das ist nur ein temporäres Problem.
Ich glaube mich zu erinnern, dass es da gute Infos speziell über lineatas gab, aber glaub „nur“ für lineata lineata und lineata bombetokensis.
Und das Forum dort ist auch tot.

Und roro, ich denke, ich bin nicht die Einzige, die traurig wäre, wenn Du Dich komplett zurück ziehen würdest.

Und Fehler hat jeder hier schon gemacht, da bin ich mir auch sicher.
Das ist auch nicht das Problem, sondern, wie schnell dieser Fehler als solcher akzeptiert und behoben wird.
Denn dank diesem Forum und Internet kann man vieles sehr leicht beheben, bevor aus dem kleinen Fehler ein tödlicher wird.
Hatte meine Beleuchtung auch im ersten Terrarium, aber Glück, keiner hat sich verbrannt.
Als man mich auf diesen Missstand hier aufmerksam gemacht hat, war die Beleuchtung sofort aus, wollte keinen gegrillten Gecko.
Und ich hatte auch erst diese Kompaktröhren, wird einem ja so im Fachhandel empfohlen, hat auch von den Maßen super auf mein Styrodurbau gepasst.
Dann heisst es, Beleuchtung ist nicht so dolle für lichthungrige Geckos, teste mal eine Bright Sun.
Jungs, die ist teuer!
Habe es aber dann doch gemacht und habe es nicht bereut.
Auch wenn ich jedes Mal schlucken muss, wenn ich wieder eine neue Birne benötige und dann die Stromrechnung bekomme, die Birne ist es wert!
Und ich habe inzwischen 4 Stück in Betrieb. Nur für die Nachzuchten mit ihren 20-30cm hohen Terrarien fand ich es doch etwas übertrieben und habe T8.

@Klaus, das ist aber sehr doof.
Ich dachte, ich war erst auf der Seite und im Forum.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo roro
Virusbefall bei IG seit Wochen.
mfg Klaus
Danke dir... nun soweit bin ich auch gekommen, aber sooo lange um das zu beheben :confused:

Ich bin ab und an auch dort eingelogt, wobei da so einige "Pappnasen" im Forum rumtiegern :D... "auf der anderen Seite" tummeln sich dort ebenfalls auch Phelsumen-Choriphäen ... aber Ersteres macht es nicht so interessant für mich :(

Nichts desto trotz... total schade um das Forum und ich hoffe für die Betreiber sie bekommen es in Kürze wieder in den Griff.


Gruss roro

Ps @ Mod's: Man möge uns das OT verzeihen ;)
 
C

Camilla

Beiträge
71
Reaktionen
0
Also, ich würde mich auch als Anfänger bezeichnen und auch ich habe mich natürlich zunächst im Fachhandel informiert. Mir ist es schon komisch vorgekommen, dass sich die Infos vom Fachhandel so von den Infos hier im Forum, auch in anderen Foren und anderen Internetplattformen unterscheiden. Ich wäre aber nie auf die Idee gekommen, pauschal die Internetinfos für falsch zu erklären (auch nicht, wenn ich den Fachhändler kenne)! Klar findet man viel Müll im Netz, aber pauschalisieren hilft wohl auch nicht weiter. Ich frage mich außerdem, warum jemand, der/die die Infos im Netz grundsätzlich so schlecht findet überhaupt im Netz nachfragt? *grübel*

Ich habe versucht viele verschiedene Quellen zu finden und auch nach Möglichkeit immer nach dem Warum zu fragen. Der Fachhandel kam dabei leider immer wieder an seine Grenzen. Ein Beispiel:
Warum ist die eine Lampe (Repti glo bzw BS) besser als die andere? Meinung des Fachhandels: Sie ist billiger und die Unterschiede sind nicht wirklich relevant, außerdem führen wir nur die eine Sorte. Internet: Lichtausbeutetabellen, Vergleichsmöglichkeit mit den vor Ort gemessenen Strahlungswerten, Erfahrungsberichte von langjährigen Haltern... Welche Aussage man dabei dann als "professioneller" bezeichnen kann, erkennt ja jeder selbst.

Eine weitere Frage: Wieso müssen es Wildfänge sein? Wenn man sich ein wenig informiert, dann findet man zur genannten Art mehrere Züchter, die Nachwuchs abzugeben haben. Die Vor- und Nachteile zum Thema Wildfänge vs Nachzuchten lassen sich übrigens auch prima im Netz recherchieren.

Schade für die Tiere, deren Halterin sich zwar vorher informiert hat, aber bei der Erkenntnis, dass diese Infos nicht richtig sind keinerler Einsehen hat. Ist auch eine Kompetenz, die in der heutigen Zeit immer seltener vorhanden ist: Kritikfähigkeit und Selbstreflektion. Schade.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Adonine

Ich glaube mich zu erinnern, dass es da gute Infos speziell über lineatas gab, aber glaub „nur“ für lineata lineata und lineata bombetokensis.
Und das Forum dort ist auch tot.
Da hat es einige kompetente Halter die Unterarten von Ph.lineata spp. pflegen... oder aus ihrem Erfahrungsschatz berichten können.

Und was heisst hier "Und das Forum ist auch tot"?... Noch ein Anderes?

Und roro, ich denke, ich bin nicht die Einzige, die traurig wäre, wenn Du Dich komplett zurück ziehen würdest.
Danke dir... ich war sicher 4 Monate nichts mehr am schreiben, doch bei akuten Notfällen kann ich über meinen Schatten springen, den Tieren zuliebe.

Und Fehler hat jeder hier schon gemacht, da bin ich mir auch sicher.
Das ist auch nicht das Problem, sondern, wie schnell dieser Fehler als solcher akzeptiert und behoben wird.
Denn dank diesem Forum und Internet kann man vieles sehr leicht beheben, bevor aus dem kleinen Fehler ein tödlicher wird.
So ist es :D

Hatte meine Beleuchtung auch im ersten Terrarium, aber Glück, keiner hat sich verbrannt.
Als man mich auf diesen Missstand hier aufmerksam gemacht hat, war die Beleuchtung sofort aus, wollte keinen gegrillten Gecko.
Und ich hatte auch erst diese Kompaktröhren, wird einem ja so im Fachhandel empfohlen, hat auch von den Maßen super auf mein Styrodurbau gepasst.
Dann heisst es, Beleuchtung ist nicht so dolle für lichthungrige Geckos, teste mal eine Bright Sun.
Jungs, die ist teuer!
Nun ja, ich habe Halterkollegen (+- 40 Jahre Erfahrung) in der DGHT Stadtgruppe ZH die ihre Beleuchtung nach wie vor in den Becken haben (auch bei Phelsumen), sie kennen es einfach nicht anders oder besser. Da beisse ich auf Granit, wenn ich sage ich verbaue sämtliche Leuchtmittel auf der Drahtgaze.
Und wenn mir von denen Einer sagt er hätte nie ein Vorfall gehabt "glaub" ich das mal, wobei ich meine... Vorbeugen ist besser als Heilen ;)

Habe es aber dann doch gemacht und habe es nicht bereut.
Auch wenn ich jedes Mal schlucken muss, wenn ich wieder eine neue Birne benötige und dann die Stromrechnung bekomme, die Birne ist es wert!
Und ich habe inzwischen 4 Stück in Betrieb. Nur für die Nachzuchten mit ihren 20-30cm hohen Terrarien fand ich es doch etwas übertrieben und habe T8.
In Aufzuchtsterrarien (bis 40cm Höhe) macht eine UV-Kompaktlampe oder eine T5/8 UV-Röhre durchaus Sinn.

Achtung bei den UV-Kompaktlampen!... da können die UV-Werte (vor allem UVA) sehr hoch sein -> Mindestabstand einhalten!... oder UV ausmessen.


Ich habe zurzeit noch 7 BS Desert 70w und 1 BS Desert 35w im Einsatz (2x für Phelsumenterrarien und 6x für Strophurus-Arten resp. Agamura persica), da ich vor Jahren als die Uroplaten bei mir Einzug hielten ich die Raumtemperatur absenken musste. Vorher hatte ich über 20 BS's im Einsatz und aus diesem Grund habe ich mir auch verschiedene UV-Messgeräte zugetan, um die Lampen so lange sie genügend UV abgeben weiterhin brennen zu lassen. Ich habe Lampen die fast 18 Monate ihren Dienst gemacht haben, Andere musste ich nach 8 Monaten schon auswechseln.


@ Camilla

Du schreibst das schon richtig... den die wenigsten Fachhändler sind wirklich kompetent (sozusagen Flachhändler)... was mir aufstösst ist das sich Mancher so ins Zeug legt und irgend ein Schrott erzählt, anstatt einzugestehen das man zum angesprochenen Thema halt nicht so viel dazu weiss.

Aber einfach mal dem Kunden was "verzapfen" und wenn möglich noch irgend eine "Schrott-Beleuchtung" verkaufen... oder besser gesagt aufschwatzen... wie der Threadstarterin passiert ist :shock:

Sinnvoller für Solche wäre sie würden Kontakt knüpfen/herstellen wo man Zugang zu gewünschter Info bekommt.

Bei uns habe ich zwei Kollegen die im Q....pet arbeiten und die Interessenten an mich verweisen wenn sie zu wenig über die gewünschte Geckoart wissen... echt vorbildlich ;D


Gruss roro
 
Thema:

Streifentaggecko (Phelsuma lineata)

Streifentaggecko (Phelsuma lineata) - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Welche beleuchtung für Streifentaggecko???

    Welche beleuchtung für Streifentaggecko???: Hallo Geckogemeinde, Ich bin neuling und habe mal ne frage bezüglich zur beleuchtug für Streifentaggeckos. Habe mir am Freitag ein terrarium...
  • Streifentaggecko

    Streifentaggecko: Ich will mir ein Streifentaggecko kaufen und würde gern wissen wieviel es ca kostet danke schon im vorhinein
  • Streifentaggecko - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Welche beleuchtung für Streifentaggecko???

    Welche beleuchtung für Streifentaggecko???: Hallo Geckogemeinde, Ich bin neuling und habe mal ne frage bezüglich zur beleuchtug für Streifentaggeckos. Habe mir am Freitag ein terrarium...
  • Streifentaggecko

    Streifentaggecko: Ich will mir ein Streifentaggecko kaufen und würde gern wissen wieviel es ca kostet danke schon im vorhinein