Bodengrund bei Ausstellungstieren

Diskutiere Bodengrund bei Ausstellungstieren im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo ihr Lieben, vielleicht kann mir jemand bzgl. des obigen Gedankenganges ein wenig behilflich sein. 'Noch' wird es auf den Reptilienbörsen...
S

Sioux

Gast
Hallo ihr Lieben,

vielleicht kann mir jemand bzgl. des obigen Gedankenganges ein wenig behilflich sein.

'Noch' wird es auf den Reptilienbörsen in Schleswig-Holstein gebilligt, dass
Kronengeckos in ihren Verkaufsboxen auf feuchtes Zewa gebettet werden.

Wie aber verhält es sich in Hamm? Alternativen wären sicherlich Kokoshumus und Spaghnummoos. Beides ist jedoch sehr dunkel wodurch der Blick auf das Tier erschwert wird. Welche Alternativen gibt es?

Ich erinnere mich vage an einen Leopardgeckozüchter aus dem Bereich Niedersachsen, welcher dato auf einer Börse in Horst seine Leopardgeckos auf gepresste Papierschnipsel gesetzt hatte. Die Schnipsel hatten eine helle Konsistenz und seien auch angefeuchtet zur Verwendung geeignet.

Falls sich dieser Züchter an unser damaligen Gespräch vage erinnert oder sich jemand angesprochen fühlt, so möge mir derjenige doch bitte noch einmal mitteilen um welchen Bodengrund es sich genau handelt und wo ich diesen bestellen kann.

Für alle anderen Tipps bin ich ebenfalls dankbar.
 
M

mika-13

Gast
Hallo Claudia,

die letzten beiden Mal als ich in Hamm war, hatten die meisten der Verkäufer ihre Kronengeckos in hochgestellten Boxen (so wie bei den Chamäleons) auf Kokoshumus. Ich denke, die mussten die Boxen so hochstellen. Das Ende vom Lied war, dass der Bodengrund und viele der Geckos nach unten gerutscht waren und keinen Halt hatten. :-(( Das habe ich auch auf anderen Börsen in unserem Bereich gesehen. Also denke ich, auf den Bodengrund schauen die Prüfer gar nicht mehr so, sondern eher, ob der Kronengecko eine Klettermöglichkeit hat.

Gruß,
Micha
 
S

Sioux

Gast
Hallo Claudia,

die letzten beiden Mal als ich in Hamm war, hatten die meisten der Verkäufer ihre Kronengeckos in hochgestellten Boxen (so wie bei den Chamäleons) auf Kokoshumus. Ich denke, die mussten die Boxen so hochstellen. Das Ende vom Lied war, dass der Bodengrund und viele der Geckos nach unten gerutscht waren und keinen Halt hatten. :-(( Das habe ich auch auf anderen Börsen in unserem Bereich gesehen. Also denke ich, auf den Bodengrund schauen die Prüfer gar nicht mehr so, sondern eher, ob der Kronengecko eine Klettermöglichkeit hat.

Gruß,
Micha
Hmhm, wenn ich so etwas lese vergeht mir sofort die Lust, dort als Aussteller hinzufahren. :mad: Und ob man es glaubt oder nicht...selbst in den normalen BRAPLAST-Boxen, die diagonal im Verkaufsdisplay stehen, haben die Zwerge was zu klettern, allerdings besteht dabei noch der Vorteil, dass der Bodengrund nicht verrutschen kann. :cool:

Ich frage mich ohnehin bei den Börsen immer öfter, warum andere ihre Tiere anders ausstellen dürfen als andere. Da heißt es in den Börsenvorschriften immer, alle Tiere sind einzelnd in verschiedenen Behältnissen aufzubewahren aber Mr. X von 70 Jahren darf seine kleinen Chamäleons alle zusammen in einem Flexarium ausstellen? Nun gut...steht auf einem anderen Blatt Papier.

Ich rufe da noch einmal an und klär das sicherheitshalber im Vorwege ab.
 
Thema:

Bodengrund bei Ausstellungstieren

Bodengrund bei Ausstellungstieren - Ähnliche Themen

  • Bodengrund?

    Bodengrund?: Hallo, ich habe zwei Fragen zum Bodengrund für R. ciliatus! 1. Benötigt man wirklich eine Dränageschicht zB. aus Blähton/Hydrokultursteinen...
  • Bodengrund? - Ähnliche Themen

  • Bodengrund?

    Bodengrund?: Hallo, ich habe zwei Fragen zum Bodengrund für R. ciliatus! 1. Benötigt man wirklich eine Dränageschicht zB. aus Blähton/Hydrokultursteinen...