Kokzidien bei Stenos

Diskutiere Kokzidien bei Stenos im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hallo zusammen, uns ist letzte Woche leider ein Steno gestorben. Er war schon sehr abgemagert und haben ihn dann zu Exomed geschickt. Heute kam...
I

inri

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

uns ist letzte Woche leider ein Steno gestorben. Er war schon sehr abgemagert und haben ihn dann zu Exomed geschickt.

Heute kam nun der Befunde, er hatte Kokzidien. Im Brief stand nur drin, dass wir das Terrarium reinigen und desinfizieren sollen (Desinfektionsmittel: kresolhaltig, z.B. von Lucky Reptile).

Habe dann gleich dort angerufen, da ja nichts davon steht, dass die restlichen Tiere selbst irgendwie behandelt werden sollen.

Die Dame am Telefon sagte dann, das wir mit den Tieren zum TA sollen und so Baycox 5% bekommen sollen. Die Dosierung ist 10mg/kg. Das ganze dann nach 14 Tagen noch einmal wiederholen.

Nun wollte ich hier vorsichtshalber noch nachfragen, ob das so OK ist?!
Ist die Behandlung den gefährlich für die Tiere? Wie halte ich sie in der Zeit den am besten? Klar, sie kommen dann wieder in die Quarantänebox, aber die muß ich vorher ja auch erstmal noch behandeln.
Kommt in die Box dann Sand oder wie?

Wie macht ich das alles den am besten?
Oh man, alles doof. :(

Hoffe ihr könnt mir etwas helfen,
LG inri

PS. Ich bin in der 17. Woche schwanger, macht das meinem Baby was??
 
M

mika-13

Gast
Hallo,

du musst auf alle Fälle darauf achten, dass du auch genau das 5%ige Baycox bekommst. Das ist die milchige Flüssigkeit. Die andere 2,5%ige Baycox-Lösung ist fast durchsichtig/klar, die ist toxisch für Reptilien (verätzt die Speiseröhre, z. B.) und die kann man auch gar nicht so verdünnen, dass sie für so kleine Reptilien nicht gefährlich wäre. Das wissen viele Tierärzte nicht, die nichts mit Reptilien am Hut haben.

Gruß,
Micha
 
I

inri

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo,

danke für den Hinweis. Hat die Dame von Exomed auch gesagt. Den TA habe ich schon angerufen und auch ausdrücklich nach dem 5%igen gefragt. Werde es auch kontrolieren wenn ich hingehe. Sicher ist sicher. ;)

Reicht das Desinfektionsmittel von Lucky Reptile den um das OSB Terrarium wieder "sauber" zu bekommen?

LG inri
 
M

mika-13

Gast
Wenn die das so geschrieben haben, wird das Desinfektionsmittel schon was taugen.

Ansonsten musst du das Baycox nach erster Anwendung dann erst wieder zwei Wochen später geben, wie man es dir schon gesagt hat. Wieviel wiegen deine Tiere denn?
Bei kleinen, nicht schweren Tieren ist es nicht so ganz leicht, nach Gewicht zu dosieren und zu verabreichen, da raten einige Tierärzte dazu, nur einen winzigen Tropfen zu geben. Am besten, du rufst da nochmal an und fragst genau nach, nachdem du das Gewicht deiner Tiere weißt.

Kann auch sein, dass deine Tiere nach Eingabe des Mittels nicht ans Futter gehen.
 
I

inri

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo,

habe jetzt mal ein Weibchen gewogen und es waren 4g. Das kann doch nicht passen oder? Mager ist sie nicht. Komisch.

LG inri
 
I

inri

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hier mal 2 Fotos von 2 unserer Weibchen. Sind beide ca. 8cm lang.
Sind sie OK vom Gewicht oder eher dünn?

Auf dem Bericht beim verstorbenen Tier steht, dass es 10g hatte. Das war aber sehr mager, wieso komme ich nur auf 4g??

LG inri
 

Anhänge

S

Sioux

Gast
Hier mal 2 Fotos von 2 unserer Weibchen. Sind beide ca. 8cm lang.
Sind sie OK vom Gewicht oder eher dünn?

Auf dem Bericht beim verstorbenen Tier steht, dass es 10g hatte. Das war aber sehr mager, wieso komme ich nur auf 4g??

LG inri
10 Gramm kann nicht angehen. Die müssen sich vertan haben. Ich hab dato ein Männchen gegen Oxyuren behandeln müssen, der hatte 3 Gramm. Insofern kommt das mit 4 Gramm bei deinen Weibchen hin. Auf den Fotos sehen sie wohlgenährt aus.
 
I

inri

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

danke, dachte auch da stimmt was nicht.
Da bin ich ja beruhigt, habe auch alles hier und im Inet durchgeschaut was
so ein Steno wiegt. Gefunden hatte ich allerdings nichts.

Bei 4 gramm wird das mit der Dosierung ja echt schwer.
Aber wird schon klappen.

LG inri
 
M

mika-13

Gast
Bei 4 Gramm darfste maximal einen winzigen Tropfen nehmen. Ich denke, das kann man nicht wirklich dosieren... Evtl. fragst du ja nochmal nach, ob es nicht noch ein "Ausweichprodukt" gibt, welches für so winzige Tiere besser geeignet wäre?
 
Thema:

Kokzidien bei Stenos

Kokzidien bei Stenos - Ähnliche Themen

  • TA Befund: Kokzidien (Eimeria- Typ) +

    TA Befund: Kokzidien (Eimeria- Typ) +: Hallo, Ich habe mal eine Kotprobe von meinen Grandis eingeschickt ( nach Exomed) Und dabei kam folgendes raus: "Resümee: Kokzidienbefall. Tiere...
  • Kokzidien bei Lygodactylus

    Kokzidien bei Lygodactylus: Hallo, ich heiße Vivien. Ich halte seit einiger Zeit Pfeilgiftfrösche (Dendrobates tinctorius) und "wage" mich seit neuestem auch an die...
  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo, hab eben mal den Kot eines Nachbartieres untersucht und ein Kokzidienei ( ? ) entdeckt. Muß man das behandeln oder sind einzelne im Darm...
  • Kokzidien - Ähnliche Themen

  • TA Befund: Kokzidien (Eimeria- Typ) +

    TA Befund: Kokzidien (Eimeria- Typ) +: Hallo, Ich habe mal eine Kotprobe von meinen Grandis eingeschickt ( nach Exomed) Und dabei kam folgendes raus: "Resümee: Kokzidienbefall. Tiere...
  • Kokzidien bei Lygodactylus

    Kokzidien bei Lygodactylus: Hallo, ich heiße Vivien. Ich halte seit einiger Zeit Pfeilgiftfrösche (Dendrobates tinctorius) und "wage" mich seit neuestem auch an die...
  • Kokzidien

    Kokzidien: Hallo, hab eben mal den Kot eines Nachbartieres untersucht und ein Kokzidienei ( ? ) entdeckt. Muß man das behandeln oder sind einzelne im Darm...