Phelsuma klemmeri Anfängerfragen

Diskutiere Phelsuma klemmeri Anfängerfragen im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Huhu! Mein Freund hat mir letztens beim surfen durch's Forum zugeschaut und dann sind wir auf einen Gecko namens klemmeri gestoßen. Also Google...
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Huhu!

Mein Freund hat mir letztens beim surfen durch's Forum zugeschaut und dann sind wir auf einen Gecko namens klemmeri gestoßen. Also Google angeworfen und geschaut was das für ein Gecko ist. Mein Freund hat sich sofort in den Gecko verliebt (nicht nur weil der Gecko fast den selben Namen hat wie mein Freund). Da wir uns aber erst frühestens (!) in einem Jahr Geckos zulegen können nutze ich die Zeit bis dahin um mich ein bisschen zu erkundigen.

Ich habe mir bereits das Art für Art Buch "Der Blaue Bambus-Taggecko" geholt und schon etwas reingelesen. Darin wird ein Terrarium der Größe 40x50x70 empfohlen. Was würdet ihr mir für klemmeri empfehlen?

Wie schaut's aus mit dem Licht? Ich würde einen Kasten um das Terrarium bauen an dem ich die Beleuchtung anbringen kann. Was würdet ihr mir für Leuchtmittel ans Herz legen?

Desweiteren hat ich gelesen das man "beregnen" muss. Das kann ich aber auch durch sprühen erreichen. Würde mir Platz und Geld sparen für die Anlage.

Des weiteren habe ich gelesen das Phelsuma unter Artenschutz steht und "Buch- und Meldepflichtig" ist. Wie genau muss ich mir das Vorstellen? Wo muss ich meine Geckos den melden? Dann ich dann auch Kopien von den Originalenpapieren dahin geben oder wollen die immer die originalen Abstammungspapiere? Wie läuft das ab wenn ich die Tiere gemeldet habe? Kommt da ein Amtsveterenär zur Kontrolle oder interessiert es die Behörden gar nicht?

Puh ich denke das sind schon einige Fragen für den Anfang. Ich hätte zwar noch mehr aber dann wird der Anfangspost zum Märchen :eyes:

LG
Arctic
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Ich habe mir bereits das Art für Art Buch "Der Blaue Bambus-Taggecko" geholt und schon etwas reingelesen. Darin wird ein Terrarium der Größe 40x50x70 empfohlen. Was würdet ihr mir für klemmeri empfehlen?
Das ist in Ordnung. Wobei Du ruhig etwas höher gehen kannst, also 80cm oder 90cm in der Höhe werden sicher auch genutzt. 70 cm sind aber auch in Ordnung.

Wie schaut's aus mit dem Licht? Ich würde einen Kasten um das Terrarium bauen an dem ich die Beleuchtung anbringen kann. Was würdet ihr mir für Leuchtmittel ans Herz legen?
Phelsumen sind brauchen enorm helles Licht, so dass kein Weg an einer HQI-Beleuchung vorbeiführt. Am besten nimmst Du eine Bright Sun mit 50 Watt, die braucht dann ein Vorschaltgerät.
 
Lygodactylus_Flo

Lygodactylus_Flo

Beiträge
97
Reaktionen
0
Terrariengröße:
Mindestgröße ist 40x40x60cm größer ist natürlich immer besser beispielsweise 50x50x80

Beleuchtung:
Die Beleuchtung muss natürlich auf die Terrariengröße genau angepasst werden.
Eine UV-HQI wie die Bright Sun oder Solar Raptor und gegebenenfalls noch T5 Tageslichtröhren als Grundbeleuchtung sollte es jedoch sicherlich sein.
Beleuchtung auf jedenfall außerhalb in einem Lichtkasten und der Glasdeckel sollte dann durch einen Edelstahlgazedeckel ersetzt werden(UV-B durchlässig)

Beregnen kannst du auch mit einem Handsprüher.

Wie das mit der Meldepflicht abläuft kann ich dir nicht sagen, da ich Österreicher bin und das bei uns sicher anders ist.

Fg Flo
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Die zuständige Behörde für die Meldepflicht hängt von deinem Bundesland ab. Wo wohnst Du denn?

Die Meldepflicht ist aber halb so dramatisch, man füllt einfach ein Formular aus und das wars.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
@Tequila Ich wohne in Bayern und werde auch zum Zeitpunkt des "kaufes" noch in Bayern wohnen :)

Meine Freundin hat auch eine Bright Sun verbaut (so sieht es zumindest aus)
Du meinst jetzt speziell die Bright Sun Jungle richtig? Das weiß ich schon das die ein Vorschaltgerät braucht wegen dem Bartagamen Terra (dort wird eine Bright Sun Desert verbaut) Reicht es dann auch wenn ich "nur" eine Bright Sun in meinen "Lichtkasten" indem ich das Terra stellen weren verbaue oder sollte ich auch T5 Röhren verbauen?

Dann muss ich mal kucken was ich für ein Terrarium bei meiner Mama auf Arbeit bestellen kann :) dann wird's auch ein bisschen billiger. Aber nur wenn die Größe passt ;)

@Florian_Turner Den hinteren Teil des Glasterra's wollte ich sowieso entfernen und durch Gaze ersetzen nur weiß ich nicht ob ich das Glas einfach so evtl vom Kleber entfernen kann oder muss ich da mit einem Glasschneider rangehen? (oh mein Gott bei meinem Geschick mit Glas :eyes: )


Danke schon mal für eure Hilfe :) Ich will es den kleinen so gut wie möglich machen :)

LG
Was für eine Luftfeuchtigkeit erreichst du den nach dem sprühen?
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Meine Freundin hat auch eine Bright Sun verbaut (so sieht es zumindest aus)
Du meinst jetzt speziell die Bright Sun Jungle richtig? Das weiß ich schon das die ein Vorschaltgerät braucht wegen dem Bartagamen Terra (dort wird eine Bright Sun Desert verbaut) Reicht es dann auch wenn ich "nur" eine Bright Sun in meinen "Lichtkasten" indem ich das Terra stellen weren verbaue oder sollte ich auch T5 Röhren verbauen?
Du kannst sowohl die Bright Sun Jungle als auch die Bright Sun Desert nehmen. Wobei bei meiner Phelsuma grandis die Desert besser angenommen wird. Eine zusätzliche T5-Röhre ist - je nach Terrariengröße - nicht zwingend erforderlich. Es kommt drauf an, ob Du das Terrarium mit der Bright Sun insgesamt ausgeleuchtet bekommst. Wenn noch schattige Ecken bestehen, dann würde ich zusätzlich eine T5-Röhre verwenden. Diese kann auch praktisch sein, wenn es im Sommer sehr heiß wird und Du die Bright Sun ausschalten musst. Dann kannst Du die T5-Röhre zur Beleuchtung nehmen.

Was für eine Luftfeuchtigkeit erreichst du den nach dem sprühen?
Du musst die Luftfeuchtigkeit nicht messen. Du sprühst einfach 1-2 Mal am Tag und dann passt das.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Du kannst sowohl die Bright Sun Jungle als auch die Bright Sun Desert nehmen.
Wo ist den der Unterschied zwischen den beiden Lampen? Gibt's da außer der Wärmeentwicklung vllt einen groben Unterschied?
Was hast du für eine Fassung für die Lampen verwendet?

Sommer ist bei mir nicht das Problem ich wohne auf der "Nicht-Wetter-Seite" da ist es selbst im Hochsommer angenehm kühl als ob du im Keller wärst (nur nicht soooo kalt) :)


Du musst die Luftfeuchtigkeit nicht messen. Du sprühst einfach 1-2 Mal am Tag und dann passt das.
Echt? Das reicht ohne krampf wenn ich einmal am Morgen und einmal am Abend sprühe? Das ja gut :)

Gibt es eigentlich Pflanzen die du nicht reinstellen würdet (außer jetzt Pflanzen an denen sie sich verletzten können, das is mir kla das die nicht ins Terra kommen)
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Wo ist den der Unterschied zwischen den beiden Lampen? Gibt's da außer der Wärmeentwicklung vllt einen groben Unterschied?
Was hast du für eine Fassung für die Lampen verwendet?
Das Farbspektrum ist etwas anders, also eine macht eher ein kaltes Licht und die andere ein warmes Licht. Aber verwenden kannst Du beide! Wegen der Hitzeentwicklung musst Du Keramikfassungen verwenden, bei Bedarf kann ich dir per PN eine Bezugsquelle nennen.

Echt? Das reicht ohne krampf wenn ich einmal am Morgen und einmal am Abend sprühe? Das ja gut :)
Ja, das reicht.

Gibt es eigentlich Pflanzen die du nicht reinstellen würdet (außer jetzt Pflanzen an denen sie sich verletzten können, das is mir kla das die nicht ins Terra kommen)
Für Pflanzen bin ich nicht so der Experte, da müssen mal andere antworten. Auf jeden Fall solltest Du keine Pflanzen mit giftigen Säften verwenden, da Phelsumen süße Säfte aufschlecken.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Das Farbspektrum ist etwas anders, also eine macht eher ein kaltes Licht und die andere ein warmes Licht. Aber verwenden kannst Du beide! Wegen der Hitzeentwicklung musst Du Keramikfassungen verwenden, bei Bedarf kann ich dir per PN eine Bezugsquelle nennen.
Das wäre sehr nett wenn du mir dabei helfen könntest :)
Na das kann ich ja dann mal austesten was den kleinen lieber ist :)


Wie schaut's eigentlich mit Futter aus? Welche Insekten fressen Phelsuma gerne? Also bevorzugen sie Heimchen und Grillen oder ist da auch mal ein Mehrwurm drin? Wie ist es mit dem Obstbrei? Wie oft kann ich den zum füttern anbieten und sollte ich den lieber selber klein mixern oder als so "Babybreichen" fertig kaufen (da müsste ich nämlich Angst haben das mein Freund den Geckos den Früchtebrei wegmampft der liebt Babybrei)
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Es gibt unzählige Pflanzen, die man bei klemmeris nicht reinstellen sollte. Angefangen mit allen Sukkulenten außer Sansevierien und einigen Euphorbien. Weiterhin sind Kannenpflanzen unklug und generell alles, was größer wird, als das Terrarium Platz bietet. Staunässe liebende Pflanzen machen auch keinen Sinn und natürlich Kakteen, polare Moose und jahreszeiten-abhängige Pflanzen aus unseren Regionen. Pilze würde ich auch nicht anbauen. ;-)

Konkreter kommt die Frage nach den bestgeeigneten Pflanzen. Da wären also Zwergbambusgewächse, Glücksbambus, Sansevieria (kleine Arten, oder Züchtungen). Bromelien gehen pauschal immer, solang sie Platz haben. Dazu zählen auch Tillandsien. Ein nichtkletternder Bodendecker (z.B. Selaginella sp.) kommt optisch auch schön dazu.

Zum Licht: Ich würde HQI-Strahler nicht als Pflicht bezeichnen. Das ist sicher übertrieben. Aber es stimmt, daß HQI eine gute Lichtquelle ist. V.a. in Kombination mit T8 oder T5-Röhren. Phelsuma klemmeri versteckt sich oft und gerne. Daher brauchen sie auch nicht ganz so viel UV-Licht wie andere Taggeckos. Bambusröhren mit kleinen Löchern drin mußt du aber zwingend anbieten. Es ist ja der Bambus-Taggecko. Röhren ab etwa 2,5 cm Durchmesser aufwärts sind gut geeignet. Die unteren Teile der Röhren verrotten im Boden schnell. Daher macht es Sinn, sie dort mit transparentem Silikon zu versiegeln - auch um dem Schwarzschimmel vorzubeugen, der sich in Bambus rasend schnell ausbreiten kann.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Bambusröhren mit kleinen Löchern drin mußt du aber zwingend anbieten. Es ist ja der Bambus-Taggecko. Röhren ab etwa 2,5 cm Durchmesser aufwärts sind gut geeignet. Die unteren Teile der Röhren verrotten im Boden schnell. Daher macht es Sinn, sie dort mit transparentem Silikon zu versiegeln - auch um dem Schwarzschimmel vorzubeugen, der sich in Bambus rasend schnell ausbreiten kann.
Die sind schon fest eingeplant ;) wie du schon sagtest heißt er ja nicht umsonst BAMBUS Taggecko ;D Wie gut das meine Mama in einem Baumarkt arbeitet (und wie gut das ich auch mal 2 Jahre da gearbeitet habe) denn Bambusröhren krieg ich da in allen Größen (Durchmessern) :)

Konkreter kommt die Frage nach den bestgeeigneten Pflanzen. Da wären also Zwergbambusgewächse, Glücksbambus, Sansevieria (kleine Arten, oder Züchtungen). Bromelien gehen pauschal immer, solang sie Platz haben. Dazu zählen auch Tillandsien. Ein nichtkletternder Bodendecker (z.B. Selaginella sp.) kommt optisch auch schön dazu.
Was ist mit Ficus? Ja die können Monster werden (hab nen 2 Meter hohen Ficus Benjamin daheim stehen :eyes: ) aber wenn ich die stutze? Im Art für Art Buch stand drinnen das wenn man Gewächse im Terra hat sie bei "beschneidung" Saft verlieren (Gott wie sich das jetzt anhört :D ) dann soll man die "saftenden" Stellen mit einem Tuch für ein paar Stunden abdecken sodass die Geckos nicht dran schlecken können. Was denkst du darüber? Kann man das so ausführen oder is das totaler Mist?
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Es gibt kleinbleibende Gewächse. Ficus ist ein Allerwelts-Gewächs. Meiner Meinung nach gibt es weitaus interessantere Pflanzen, die man einsetzen kann. Pflanzensäfte können alles sein. Von harmlos bis hochgiftig. Deswegen auch meine Empfehlung mit Bromelien. Von denen ist mir nicht eine bedenkliche bekannt - und ich hab eine ganze Menge Arten hier (~50). In einigen Wochen ist mein Euphorbia leuconeura-Sämling groß genug, um zu den klemmeris umgesetzt zu werden. Wenn der die HQI-Beleuchtung verträgt, sollte er knapp 100 cm groß werden und perfekt fürs Klima passen. Obendrein kommt er aus Madagaskar, wie die klemmeris.
Ein wenig Recherche wird dir bei der Pflanzensuche nicht erspart bleiben. Allein auch schon wegen der Wahl des Bodengrunds.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Und da sind wir schon beim nächsten Thema! Bodengrund

Ich wollte "2 Schichten" machen. Ganz unten möchte ich eine Schicht Seramis (oder wie das Zeug heißt) machen und oben drüber eine Schicht Kokoshumus oder ungedüngte Erde machen. Was denkt ihr darüber? Kann man das so machen?
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Das kannst Du so machen. Der Bodengrund ist bei Phelsumen relativ egal, da sie sich sowieso nicht dort aufhalten. Ich verwende z.B. Sand.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Machs dir nicht zu kompliziert. Ich habe reinen Weißtorf drin und in der Nähe jeder Pflanze anfangs ein Universaldüngerstäbchen platziert. Seitdem düngt der Geckomist.

Billigblumenerde mit Torfanteil geht genauso. Und die Geckos gehen eh nicht auf der Erde spazieren. Ich würd nur auf Gartenerde verzichten, weil du dir sonst ggf. Regenwürmer ins Terrarium holst, die die Pflanzenwurzeln anknabbern.

Willst du unbedingt Drainage legen kannst du Perlit auch nehmen oder die ganz grob gehackten Kokoshumusstückchen.
 
A

Arctic

Beiträge
19
Reaktionen
0
Erde wird nicht das Problem sein die krieg ich für ein paar Cent im Baumarkt meines Vertrauens :) Ich werde dann spontan entscheiden wenn es soweit ist, aber dennoch bin ich froh das die Idee mit Seramis geht :)

Um nochmal auf's Terrarium selbst zurück zukommen. Und zwar wird der "Deckel" des Terrarium mit Gaze ausgetauscht. Sollte ich die ganze Platte abnehmen oder nur einen Teil?
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Wichtig ist auch, wieviel Frischluft unten einströmen kann. Hast du unten ein 1 cm-Loch, bringen selbst 2 m² Gazeabdeckung nicht allzuviel. Ich habe etwa 2 (4 x 20) cm-Lochblechbelüftungen unten und oben ca. 28x22 cm Alugitter. Das lüftet schon ganz gut durch.
Ist der Luftaustausch zu groß, sinkt innen nach dem Sprühen die Luftfeuchtigkeit schnell wieder auf Zimmerbedingungen ab. Ist er zu niedrig, begünstigt man (Schimmel-)Pilzwachstum.
 
Thema:

Phelsuma klemmeri Anfängerfragen

Phelsuma klemmeri Anfängerfragen - Ähnliche Themen

  • Phelsuma klemmeri

    Phelsuma klemmeri: hallo ihr lieben. ich habe mich hier angemeldet, da ich vorhabe, mir in einigen monaten einen phelsuma klemmeri anzuschaffen... ich habe schon...
  • Phelsuma klemmeri - geeignet für Anfänger???

    Phelsuma klemmeri - geeignet für Anfänger???: Hallo!!! Bin neu hier, und hab überhaupt keine Erfahrung mit der Terraristik. Würde mir jetzt gerne einen phelsuma klemmeri, Blauen bambus...
  • Phelsuma klemmeri

    Phelsuma klemmeri: Hi, da mein 120x60x60 Terrarium jetzt frei geworden ist würde ich es gerne mit Taggeckos besetzen und nun zu meiner Frage. Wäre eine höhe von 60...
  • Pfauenaugen-Taggecko (Phelsuma Quadriocellata) oder Phelsuma Klemmeri (Blauer Bambus)

    Pfauenaugen-Taggecko (Phelsuma Quadriocellata) oder Phelsuma Klemmeri (Blauer Bambus): Ich schonwieder. ;-) Nun ich denke ich werde mich entscheiden müssen zwischen diesen 2 Arten Geckos. Was würdet ihr mehr einem Anfänger...
  • Phelsuma klemmeri - Frage

    Phelsuma klemmeri - Frage: Hallo ich möchte vieleicht P.klemmeris halten jetzt habe ich 2 Fragen: 1. Sind Pelsuma klemmeri für Anfänger geeignet? 2. Sind P.klemmeri...
  • Phelsuma klemmeri - Frage - Ähnliche Themen

  • Phelsuma klemmeri

    Phelsuma klemmeri: hallo ihr lieben. ich habe mich hier angemeldet, da ich vorhabe, mir in einigen monaten einen phelsuma klemmeri anzuschaffen... ich habe schon...
  • Phelsuma klemmeri - geeignet für Anfänger???

    Phelsuma klemmeri - geeignet für Anfänger???: Hallo!!! Bin neu hier, und hab überhaupt keine Erfahrung mit der Terraristik. Würde mir jetzt gerne einen phelsuma klemmeri, Blauen bambus...
  • Phelsuma klemmeri

    Phelsuma klemmeri: Hi, da mein 120x60x60 Terrarium jetzt frei geworden ist würde ich es gerne mit Taggeckos besetzen und nun zu meiner Frage. Wäre eine höhe von 60...
  • Pfauenaugen-Taggecko (Phelsuma Quadriocellata) oder Phelsuma Klemmeri (Blauer Bambus)

    Pfauenaugen-Taggecko (Phelsuma Quadriocellata) oder Phelsuma Klemmeri (Blauer Bambus): Ich schonwieder. ;-) Nun ich denke ich werde mich entscheiden müssen zwischen diesen 2 Arten Geckos. Was würdet ihr mehr einem Anfänger...
  • Phelsuma klemmeri - Frage

    Phelsuma klemmeri - Frage: Hallo ich möchte vieleicht P.klemmeris halten jetzt habe ich 2 Fragen: 1. Sind Pelsuma klemmeri für Anfänger geeignet? 2. Sind P.klemmeri...