Beregnungsanlage

Diskutiere Beregnungsanlage im Einrichtung, Pflanzen und Pflege Forum im Bereich Terraristik; Hallo, mich würds interessieren, ob jemand ne selbst gebaute beregnungsanlage in seiem terra besitzt und wie er die gebaut hat! ich persönlich...
L

LucaCanastilla

Beiträge
9
Reaktionen
0
Hallo,

mich würds interessieren, ob jemand ne selbst gebaute beregnungsanlage in seiem terra besitzt und wie er die gebaut hat!
ich persönlich würde da nämlich nur ne einfache pumpe nehmen und nen durchlöcherten gartenschlauch, das auf ne zeitschaltuhr die in ner stunde für 3-5minuten sprüht! wäre das prinzp richtig? da die gekauft ja mindestens nen hunderter kostet
 
14.09.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Beregnungsanlage . Dort wird jeder fündig!
Kevman

Kevman

Beiträge
95
Reaktionen
0
Hi,
das problem bei deiner methode wird sein das es nur tropfen wird und nicht grossflächig verteilt.

Ich kann dir die seite von Frogwall empfehlen die sind recht günstieg bei beregnugsanlagen ich habe selber auch 2 stück von denen verbaut.

http://www.frogwall.de
 
L

LucaCanastilla

Beiträge
9
Reaktionen
0
danke für den Link;)

und was wär wenn man nen Y-anschluss nimmt und nur die düsen besorgt?
würde ja mit dem passenden wasserdruck genau so funktionieren oder?

mfg lukas
 
C

ctenopoma

Beiträge
268
Reaktionen
0
Hallo!

Was für eine Pumpe willst Du denn nehmen?
Du musst ja eine haben, die zum einen den entsprechenden Druck aufbaut, dann die Schläuche die daran und an die Düsen passen und vor allem auch Schläuche haben, die dem Druck standhalten. Geschweige denn Düsen, die Deinem gewünschten Sprühkegel entsprechen.
Sich da also weils billig ist, was zusammen zu schustern, bringt hinterher meist mehr Probleme als Lösungen.
Dann würde ich lieber einmal richtig investieren, also hinterher immer wieder zu flicken und nachzukaufen.
Zu oben genanntem Link kann ich nicht viel sagen, nur, daß mir auch negative Sachen zu Ohren gekommen sind. Aber probieren geht über studieren.
Andernfalls kann man auch viele andere I-Net-Shops testen.
Ich persönlich beziehe meine Sachen aus www.dendroshop.de

Gruß

Ctenopoma
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich verwende Schwingkolbenpumpen mit Druckschlauch und Verneblungsdüsen. Nachdem ich diverse Regensprüher, Handsprüher und das Gardena-Billigsystem durch hatte, habe ich mich dazu entschlossen. Ohne feine Düsen und hohen Druck wirst du triefnassen Terrariengrund und oben vertrocknete Pflanzen haben. Eine brauchbare Beregnungsanlage unter 50-70 Eur wirst du kaum finden können, weils einfach irgendwann nicht mehr günstiger geht.
Falls du dir selbst was zusammenstellen willst: Ich habe noch einige Schwingkolbenpumpen übrig. Meld dich einfach!
 
L

LucaCanastilla

Beiträge
9
Reaktionen
0
also ich habe mir heute schläuche gekauft die ham ne wandstärke von 1,5mm, was denk ich mal ausreicht, wegen der pumpe bin ich noch am überlegen, wär die frage welcher der passende druck is dann, wär die frage schon wieder durch ;)
und wenn jemand sagt ich schuster was zam, dann fühl ich mich als Goldschmied und Handwerker, der ein bad mit sämtlichen installationen erbaut hat, persönlich angegriffen!
ich schuster nicht ich plane berechne und erstelle ;)
was die düsen angeht, würde ich sowieso auf die normalen düsen des im handel erhältichen beregnungssystem zurückgreifen, die kosten zwanzig euro!
Also meien letzte frage, welcher Druck ist passend damit ein ordentlicher sprühnebel entsteht?
mfg lukas
 
C

ctenopoma

Beiträge
268
Reaktionen
0
Hallo Lukas!

Was Dein Bad angeht, kann ich nicht einschätzen, was Du da gemeistert hast.
Hier schusterst Du wirklich zusammen.
Die Wandstärke ist doch nebensächlich, der Arbeitsdruck bzw. Berstdruck des Schlauches ist doch deutlich interessanter!
Aber schonmal Schlauch gekauft....
Der Druck der Anlage richtet sich nach der Anzahl der Düsen, der Entfernung der Düsen von der Pumpe und was/wie Du beregnen willst.
Ich habe eine 9 bar Pumpe bei 10 Düsen.
Gibt diese auch in 12 und 17 bar. Danach musst Du den Schlauch ja richten.
Düsen gibt es auch einige unterschiedliche z.Bsp. welche mit feinem Sprühnebel, welche mit spitzen Kegel, welche mit hoher/niedriger Durchflussrate.
Das musst Du ja für Dich erst mal klären, dann kann man auch sagen, welche Sachen man empfehlen kann.

Gruß

Ctenopoma
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Druck ist nicht alles. Die Durchflußmenge zählt genauso. Schwingkolbenpumpen bauen 15-18 bar Druck auf. Wenn man aber mehr als 3 oder 4 Düsen dranhängt, werden die Pumpen zunehmend lauter, weil die Kolben mangels Druck ans Gehäuse schlagen. Die Bandbreite reicht von angenehm leisem Schnurren bis zur Erträglichkeitsgrenze, über der man sein eigenes Wort nicht mehr versteht. Ich kombiniere je Terrarium zwei Düsen mit 80° Sprühwinkel mit einer Pumpe. Bei größeren Terrarien(-anlagen) kann man mit Pumpen- und Düsenmenge herumexperimentieren, bis es passt. Je nachdem kann man dann auch die Zeitschaltuhren reduzieren und mehrere Pumpen über Mehrfachsteckosen schalten. Da der Stromverbauch für wenige Betriebsminuten am Tag nicht zählt, gehts nur über den Preis der Pumpen, wieviele man nimmt. Anschluß erfolgt über Flachsteckerkabel. Die Pumpen sollten möglichst auf 4 cm Polsterschaumstoff oder alternativ direkt an der Wand fest verbaut sein, um den Geräuschpegel zu senken. Dazu verwendet man die speziellen Pumpengehäuse oder (im Minimalsystem) zwei schwarze Gummilaschen, die mit dem Untergrund verschraubt werden. Als Sicherheitsauflage muß man nur beachten, daß die Anschlußkontakte unbedingt gut isoliert gehören und daß die Pumpe nicht über stromführenden Teilen wie Steckdosen etc. befestigt sind.
 
Thema:

Beregnungsanlage