Hilfe, Geckoschwanz vertrocknet???

Diskutiere Hilfe, Geckoschwanz vertrocknet??? im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich habe ein Problem mit meiner Geckodame. Also sie war die ganze Zeit top fit. Vor kurzem war sie mit den anderen Mädels in des Terra...
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe ein Problem mit meiner Geckodame.
Also sie war die ganze Zeit top fit. Vor kurzem war sie mit den anderen Mädels in des Terra meines Männchens umgezogen, da die Terrarienscheibe geplatzt war. Das Mänchen zog solange in eine großzüge Quarantänebox.
Nun sind sie wieder in ihrem großen Terrarium. (Nachdem es gereinigt und eine neue Scheibe eingesetzt wurde.
Als ich gestern von der Arbeit wieder kam, bemerkte ich, das der Gecko seltsam aussah. Also habe ich ihn rausgenommen und gesehen, dass der Schwanz total seltsam war. Der Schwanz sieht aus, als würde er vertrocknen. Am Übergang zwischen gesundem und krankem Gewebe sind weiße Fransen. Die Spitze ist dunkelrot bis braun gefärbt. Das Schwanzende sieht aus als wären noch Schuppen darauf.
Eine Verbrennung schließe ich fast aus, da die Beleuchtung nicht in Reichweite der Geckos angebracht ist. Heizkabel oder -matten sind nicht verlegt.
Der Gecko hat die Nahrungsaufnahme vollständig eingestellt und der Schwanz sieht zusammengefallen aus.

Habe schon Kontakt mit meinem Tierarzt aufgenommen. Da ich leider keine Zeit/Möglichkeit habe mit dem Gecko da hin zu fahren, habe ich ihm eine E-Mail geschickt und ein Foto angehängt.
 

Anhänge

Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Ich habe grade bei mir zuhause angerufen, damit meine Eltern mal nach dem Gecko gucken und mein Stiefvater sagte mir, das er den Schwanz vollständig ab ist.
Er will jetzt Fotos machen und sie mir rüber schicken. Ich stelle sie dann später mal rein.

Hier das Foto

PS. Die Wunden am Rücken, haben nichts mit der Verletzung zu tun. Die hat er sich zugezogen, da er gestern, als ich ihn gefangen habe, einige Stunden vor der Häutung stand und sich so doll gewehrt hat, dass ich kräftiger zupacken musste. Dabei hat sich die Haut am Rücken abgelöst. Da sie aber noch nicht so weit war, sind einpaar Schuppen mit abgegangen. Habe sie mit Betaisodona eingecremt und hoffe, das es schnell wieder abheilt.
 

Anhänge

M

mika-13

Gast
Hallo,

also erstes Foto schaut m. E. nach einem Biss in die Schwanzspitze aus, der sicher schon ein, zwei Tage zurück liegt. Daraufhin ist die hintere, mittlerweile "tote" Schwanzspitze eingetrocknet - wenn ich das mal so formulieren darf.

Und wenn ich mir den abgeworfenen Schwanz so ansehe auf Foto Nr. 2, dann würde ich mal sagen, da sind auch irgendwelche Tiere drangegangen?

Evtl. hat der Leopardgecko ja deswegen seinen Schwanz abgeworfen, weil ihm ein anderer da erneut mittig reingebissen hat?

Gruß,
Micha
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Also ich habe ihn gestern, nachdem ich es endeckt habe sofort in Quarantäne gesetzt. Dort hatte er auch keine Futtertiere drinn.
Kann er sich auch an ihrgendwas verletzt haben?
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

ich denke, es ist gut, dass der Schwanz nur ab ist, denn die Spitze sah entzündet aus und dass der Gecko nicht fraß, könnte auf Schmerzen hinweisen. Der abgeworfene Schwanz sieht in der Tat übel zerbissen aus, halte ihn bitte auch nach Abheilung der Wunde getrennt.

Wie sicher ist die Geschlechtsdiagnose?

Gruß, Klaus
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Das ist hundert pro ein Weibchen. Die anderen in der Gruppe auch. Sie haben schon alle Eier gehabt.

Könnte es denn sein, das dass Männchen, als ich sie vor ein paar Tagen zur Paarung zusammengesetzt habe, etwas zu doll in den Schwanz gebissen hat und es jetzt deswegen so aussieht?

In Quarantäne soll sie auf jeden Fall bleiben, bis der Schwanz soweit verheilt ist und anfängt nach zu wachsen. Reicht es, wenn ich sie regelmäßig mit Betaisodona einschmiere, da wo die Abwurfstelle is?
 
M

mika-13

Gast
Ich würde auf die Abwurfstelle gar nichts schmieren. Lass es einfach so verheilen, die Stelle schaut nicht so aus, als wenn da Dreck drinnen wäre.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallöle,

ich tippe ebim ersten Bild auf eine Schwanznekrose.
Nach einer Verletzung der Schwanzsüitze verfault das gewebe quasi am lebenden Tier. Dies ist der vertrocknet aussehende Teil.

Da diese fortschreitende Zerstörung des Gewebes nicht zu stoppen ist und vermutlich auch Schmerzen verursacht, versuchen sich die Tiere selbst diese Stellen zu entfernen.
Ich denke daher das Dein Gecko versucht hat die Schwanzspitze abzubeißen bzw. einen Schwanzabwurf zu provozieren.

Ich hatte einen ähnlichen Fall bei einem Phelsuma grandis den ich aus schlechter Hatung übernommen habe.

Du könntest den Schwanzansatz mit Betaisodona-Tinktur behandeln und desinfizieren falls sie noch nässt.

Die Heilungschancen würde ich als gut einstufen da das nekrotische Gewebe durch den Schwanzabwurf komplett entfernt wurde.

Gutes Gelingen und liebe Grüße

Oliver
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hallöle,

ich tippe ebim ersten Bild auf eine Schwanznekrose.
Nach einer Verletzung der Schwanzsüitze verfault das gewebe quasi am lebenden Tier. Dies ist der vertrocknet aussehende Teil.

Genau das sagte meine Tierärztin auch.
Gestern abend habe ich nochmal mit ihr telefoniert und sie sagte, das das eine Nekrose wäre. Ich sollte ihn weiterhin einzelnd und auf Zewa halten, um eine mögliche infektion zu verhindern. Desweiteren sollte ich die Stelle am Schwanz und die Stellen am Rücken mit Panalog Salbe einschmieren (mit Wattestäbchen) oder falls wir diese nicht in der Praxis haben, könnte ich auch Surolan oder Betaisodona Salbe nehmen.
Da ich nicht zuhause bin, habe ich bei mir auf der Arbeit angerufen und mir eine Flasche Surolan rausstellen lassen. Meine Mutter wird diese dann abholen und den Gecko, bis ich am Montag wieder komme, ein bis zweimal am Tag damit einschmieren. Am Montag werde ich dass dann selber übernehmen.
Hoffe sie schafft das. Denn der Gecko ist, wohl wegen der Schmerzen, sehr agressiv und hat schon als ich ihn anfassen wollte nach mir geschnappt.


Mika13:
Dreck ist da nicht drinne. Habe sie direkt als ich es entdeckt habe in Quarantäne auf Zewa gesetzt. Da wird sie jetzt auch bleiben bis es soweit zu gewachsen ist.

Naja, nun hoffe ich, dass sie bald wieder frisst und keine Komplikationen/Entzündungen auftreten.
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
So hier mal aktuelle Bilder. Mache täglich die Salbe drauf, bzw. bis heute hat das meine Mutter gemacht. Finde das es ganz gut aussieht. :D
Gefressen hat sie bissher noch nicht. Biete ihr aber täglich was an und denke dass sie bald wieder anfängt.
 

Anhänge

T

thomas87

Beiträge
349
Reaktionen
0
Hallo,
Also, wenn bei mir einen den Schwanz oder einen Teil davon abwirft, mache ich keine Salbe drauf.
Einfach auf Zewa und gut is. Wenn ständig Salbe rankommt und man immer dran rumpopelt, kann sich die Wunde nicht richtig schließen, die Wunde ist total Feucht auf den Fotos. Lass die Salbe mal weg. Dann wirst du sehen, dass sich innerhalb von 3-4 Tagen neue Haut darüber gebildet hat.

Bin der Meinung in der Natur kommt ja auch niemand vorbei und schmiert das Tier mit Salbe ein.
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Ich mache die Salbe drauf, weil mein TA gesagt hat, dass ich das machen sollte. Wegen der Nekrose. ;)
Und wenn der mir das sagt, dann mache ich das auch. Und das ist feucht, weil ich grade die Salbe drauf gemacht hatte, ansonsten ist es nicht feucht.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Geckofan,

ich kann mich thomas nur anschließen.
Die Betaisodona Tinktur ist lediglich zur Desinfektion der Wunde und hilft nicht bei der eigentlichen Heilung.

Deinem Tier hilft es jetzt wesentlich mehr wenn Du es in Ruhe lässt und die Wunde abheilen kann.

Ich würde daher ebenfalls dazu raten die behandelte Stelle abtrocknen zu lassen, keine weitere Behandlung mit Betaisodona vorzunehmen und bis auf das Anbieten von Futter nicht am Terrarium herumzuwerkeln bzw. das Tier nicht herauszunehmen.
Zusätzlichen Stress kann Dein Tier jetzt am wenigsten gebrauchen.

Liebe Grüße und gute Besserung

Oliver
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Ja, die Nekrose iat weg. Aber sie hat mir trotzdem gesagt, dass ich die Salbe drauf machen soll. Das wird sie jawohl nicht ohne Grund sagen.
Meine Cheffin hat übrigens das selbe gesagt. Und die werden jawohl nicht beide falsch liegenn:D
 
Morrogh

Morrogh

Beiträge
112
Reaktionen
0
Ich würde dir auch raten die Salbe weg zu lassen. Hatte das mal bei einem Berberskink.

Sie hatte sich dann selber die Schwanzspitze + 4 cm abgebissen und nach unglaublichen 2 Tagen wahr schon ein kleiner Stummel nachgewachsen mit zarter roas Babyhaut.
 
T

thomas87

Beiträge
349
Reaktionen
0
nach unglaublichen 2 Tagen wahr schon ein kleiner Stummel nachgewachsen mit zarter roas Babyhaut.

So sollte es auch sein.
Die Stelle ist ja nun desinfiziert und sollte nun abtrocknen um abzuheilen.


@Geckofan:
Dennoch sind es nur Tipps, die wir aus eigener Erfahrung geben können. Wissen musst du schließlich selbst, was das Beste für dein Tier ist.

Grüße
Tom
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Ich bin auch der Meinung, dass man nicht weiter daran rumwerkeln sollte und es einfach in Ruhe abheilen lassen soll!
 
H

Hotgeckos

Gast
Hallo!

Du stellst definitiv die Erfahrung von einigen Geckohaltern in Frage!

Desweiteren stellt sich mir die Frage warum gerade hier im Forum fast immer die gleichen User ein Problem mit ihren Tieren haben.

Jch hatte bis dato einige solcher Fälle mit dem Abwurf und dieser wurde nicht Behandelt.

In der Natur ist auch keiner mit Salben und Wässerchen da.

Ist nur meine Meinung.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo zusammen


Ich möchte mich hier anschliessen .


Ich mache gar nichts an der Wunde sollte der Fall eintreten das eine Autotomie vorliegt .

Grund ... ich erachte es als zu viel "Stress" für ein Tier wenn man daran "rumdoktert" , das eh schon von der ganzen Situation "gestresst" ist ... wenn man das so vormulieren will ;)

Da die Wunde "ausblutet" und sich dann verschliesst , sollten sich mögliche Erreger dort gar nicht übermässig ansiedeln . "Benetzt" man die Stelle durch Salben immer wieder kann die Wunde sich nicht verschliessen und verkrusten . Darunter soll sich eine neue Hautschicht bilden , woraus dann das Regenerat nachwächst .

Natürlich wird das Tier in ein separates Terrarium umgesetzt ... dies um etwaigen "Stress" durch andere Mitbewohner abzuwenden .


Halter die sich unsicher fühlen quasi "es könnte Dreck in die Wunde geraten" empfehle ich die Tiere auf Zewa in einem Quarantänebecken zu halten ...

... oder wie mir "alte Hasen" schon berichteten das Tier auf Zeitungen zu halten (Druckerschwärze soll desinfizierend Wirkung haben) . Ob dies allerdings stimmt , lass ich mal offen ...



Fazit :

Einzelhaft und in Ruhe lassen !!! ... dennoch eine Überwachung ... täglich so zwei Mal ohne wirkliche Störung des Tieres sprich "nur Sichten" ... des Tieres sicherstellen .


Die Fütterung ist ebenfalls einige Zeit einzustellen ... erstens wird das Tier in dieser Verfassung kaum fressen und zweitens dürften die Futtertiere das Tier "stressen" und wenn's ganz dumm geht es sogar "anknappern" .


So mein Wissen und meine Erfahrungen ;)


Gruss roro
 
Thema:

Hilfe, Geckoschwanz vertrocknet???

Hilfe, Geckoschwanz vertrocknet??? - Ähnliche Themen

  • Gekko frisst nie mehr!!

    Gekko frisst nie mehr!!: Ich habe auch ein problem. Ich habe seit letztes jahr september 2 gekkos, ein Männchen und ein Weibchen. In den ersten woche war alles in...
  • hilfe!!

    hilfe!!: hallo zusammen! ich bin neu und brauche dringend eure hilfe! ich habe ein pärchen l. wiliams, sie waren immer friedlich miteinander (seit ca 6 mt...
  • Hilfe! rhacodactylus auriculatus Junges,geschwollenes Auge

    Hilfe! rhacodactylus auriculatus Junges,geschwollenes Auge: Hallo miteinander, ich war heut beim Tierarzt-Notdienst mit meinem kleinen erst paar Tage alten Höckerkopf. Das eine Auge ist um ein vielfaches...
  • Hilfe schwanz wird immer dünner

    Hilfe schwanz wird immer dünner: Abend erst mal habe ein prblem mit meiner mss dame sie hat jetzt vor kurzem ein ei gelegt und frisst jtzt nicht mehr und ihr schwananz wir...
  • Problemgeschichte(hilfe)

    Problemgeschichte(hilfe): hallo, Ich mache mir große Sorgen um meine Leodame. Ich habe sie schön länger hier bei mir Zuhause. sie lebte mit ihrer Freundin in einem 80x40x40...
  • Problemgeschichte(hilfe) - Ähnliche Themen

  • Gekko frisst nie mehr!!

    Gekko frisst nie mehr!!: Ich habe auch ein problem. Ich habe seit letztes jahr september 2 gekkos, ein Männchen und ein Weibchen. In den ersten woche war alles in...
  • hilfe!!

    hilfe!!: hallo zusammen! ich bin neu und brauche dringend eure hilfe! ich habe ein pärchen l. wiliams, sie waren immer friedlich miteinander (seit ca 6 mt...
  • Hilfe! rhacodactylus auriculatus Junges,geschwollenes Auge

    Hilfe! rhacodactylus auriculatus Junges,geschwollenes Auge: Hallo miteinander, ich war heut beim Tierarzt-Notdienst mit meinem kleinen erst paar Tage alten Höckerkopf. Das eine Auge ist um ein vielfaches...
  • Hilfe schwanz wird immer dünner

    Hilfe schwanz wird immer dünner: Abend erst mal habe ein prblem mit meiner mss dame sie hat jetzt vor kurzem ein ei gelegt und frisst jtzt nicht mehr und ihr schwananz wir...
  • Problemgeschichte(hilfe)

    Problemgeschichte(hilfe): hallo, Ich mache mir große Sorgen um meine Leodame. Ich habe sie schön länger hier bei mir Zuhause. sie lebte mit ihrer Freundin in einem 80x40x40...
  • Schlagworte

    berberskink frisst nicht