Steno-Jungtier im Terrarium

Diskutiere Steno-Jungtier im Terrarium im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hej, irgendwie habe ich mich ja der Illusion hingegeben, dass ich die ersten Eier gefunden hätte:eyes: und das die Eier, die im Terra liegen...
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

irgendwie habe ich mich ja der Illusion hingegeben, dass ich die ersten Eier gefunden hätte:eyes: und das die Eier, die im Terra liegen bleiben wohl nichts werden...

Denkste!
Jetzt habe ich gestern Abend einen Winzling entdeckt:smilie: leider ist der dann auch direkt unter den Steinaufbauten verschwunden, bevor ich ihn herausholen konnte und jetzt find ich ihn nicht mehr:sad:

Ein weiteres Problem ist, dass die Geckos ihre Eier scheinbar immer unter dem Spot ablegen, da habe ich zumindest gestern ein ganzes "Nest"gefunden, als ich den kleinen gesucht habe:eek::eyes:
Da kann man bei den Temperaturen ja schon davon ausgehen, dass es Männchen oder heiße Weibchen werden, oder?

Ist doch blöd! Wem soll ich denn so viele Männchen andrehen?
Die Eier, die ich jetzt gefunden habe, habe ich schnell durchleuchtet (noch kein weiter entwickelter Embryo drin) und in den Gefrierschrank gelegt um sie abzutöten:(
Aber das kann ich ja schlecht mit den Jungtieren machen, die da noch schlüpfen...:(


Wie macht ihr das denn?

Liebe Grüße
 
H

Hotgeckos

Gast
Hallo!

Also wenn du nicht Nachzüchten möchtest so entsorge doch einfach alle Eier ohne "Wenn und Aber" und die Geckos die du aufziehst verkaufste halt als Futtergecko.

Ansonnsten strikte Trennung der Tiere wenn man nicht züchten möchte.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Na, trennen kann ich die schlecht;)

Und ich will ja auch Tiere nachziehen - aber halt nicht nur männliche Tiere:mad:
Einige Eier konnte ich ja auch "retten" und hab sie in einr Heimchendose in den kühleren Bereich gelegt, das müssten ja Weibchen werden...

Und alle Eier entsorgen geht halt nicht, weil ich ja eben nicht alle finde, die verbuddeln die ja oder legen sie in den Gängen ab...
 
H

Hotgeckos

Gast
Hallo!

Dann höre auf dich Bitte zu beklagen das du auch Männliche Tiere unter deinen Nachzuchten hast. Immerhin können deine Zuchttiere nichts dafür, sie produzieren nur ihrer Natur entsprechend Jungtiere.

Inkubiert werden sie ja im Terrarium und dementsprechend fallen die Geschlechter jenachdem wo die Eier abgelegt wurden.

Alternative wie schon geschrieben Trennen, Futtergeckos oder jedesmal das Terrarium durchsuchen nach Gelegen und diese Entsorgen.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Na, direkt unterm Spot sind es 35-40Grad;) (schwankt gerade etwas, da ja auch die Aussentemperaturen stark schwanken) Ich ging davon aus, dass unefähr klar ist, dass unterm Spot eher warme Temperaturen herrschen...:eyes:

Naja, mag ja sein, dass die Weibchen es optimal fänden wenn lauter Männchen aus den Eiern schlüpfen, ich finde das eher suboptimal, da ich keine 10 Terrarien für Männchen aufbauen kann, die später keiner haben will:eyes:


Und worüber du dich so aufregst weil ich die Eier in den Gefrierschrank gelegt habe weiß ich auch nicht, was soll ich denn sonst damit machen?
Zig Männchen ausbrüten lassen, die ich später nicht vermitteln kann, da nunmal Weibchen eher gefragt sind?
Was soll ich denn mit denen?:confused:
Und Futtertiere groß zu ziehen ist mir dann doch zu blöde...
Da ich aber sicher sein will, dass die Eier sich nicht im Müll weiter entwickeln (was sie bei diesen Temperaturen tun könnten9 töte ich sie lieber sicher ab- wo ist das Problem?

Nochmal: ich habe gefragt, was andere mit Eiern machen, die unbemerkt in Temperaturzonen lagen, in denen sich Männliche Tiere entwickeln - aber die Frage magst du mir nicht beantworten?


Oh, und Terraium durchsuchen ist ne ganz tolle Idee... wäre es evtl. wenn die Tiere nicht artgerecht gehalten werden würden aber meine leben in einem 120er Terra, in dem es Steinaubauten, Wurzeln, Pflanzen etc. gibt - nicht zu vergessen, die Gangsyseme... soll ich also wöchentlich alles abbauen, einreissen und die Gänge zerstören um Eier zu finden, die irgendwo verbuddelt wurden?

Das sind keine Leopardgeckos, die ihre Eier sauber in der Webox ablegen, die man täglich kontrollieren kann...
Und mir ist natürlich klar, dass die Geckos da nichts für können... ich wollte einfach nur wissen, wie andere Steno-Halter das handhaben...
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Also, mal ganz kurz:

Ich inkubiere seit Jahren im Terrarium und ich hatte immer ein sehr ausgewogenes Verhältnis zwischen Männchen und Weibchen. Mittlerweile hatte ich insgesamt 62 Stenodactylus Jungtiere, 35 davon Weibchen, der Rest Männchen.
Wie du auf die Idee mit den heissen Weibchen kommst, ist mir ehrlich gesagt ein Rätsel. Nur weil es sowas bei einigen Geckoarten gibt, heißt das nicht, dass das bei allen so ist.

Und ganz ehrlich, wenn du dir Gedanken machst, wie du die Tiere verkaufen kannst, weil du keinen Platz für "übrigbleibende Tiere" hast, dann solltest du keine gemischte Gruppe halten.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Was ist so wild daran, wenn ich nicht alle Eier ausbrüte? Tut das ein guter Züchter deiner Meinung nach?
Meiner Meinung nach nicht! Was soll denn daran bitte vernünftig sein Tiere zu produzieren, die keiner haben will?
Und dann zeige mir bitte einen Züchter, der hauptsächlich Männchen inkubiert bei Tieren, die mit Weibchenüberschuss gehalten werden...

@Grmblmonster: ich habe mir sehr wohl Gedanken gemacht, was mit den Geckos passiert, die ich nicht verkaufen kann, demenstprechend inkubiere ich sie ja auch bzw. sammel sie (die Eier) raus und vernichte sie:eyes:
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Leutchens, immer ruhig bitte.

Beschimpft euch nicht und macht mal halblang.


btw: Ich hab doch geschrieben, dass deine Idee mit den Weibchen und Männchen nicht so richtig ist. Insofern ist der Gedankengang, dass du Eier abtöten musst, weil zu viele Männchen dabei sind, doch verwerfbar.
Ich versteh jetzt nicht, wo bei dir die Frage ist?

Trenn die Tiere und gut ist, oder leb damit, dass du viele Jungtiere bekommst.
Andere Möglichkeiten gibt es nicht. :smilie:
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
@grmblmonster: danke für die sachliche Antwort:smilie:
ich hatte mich da halt an die Angaben der Literatur gehalten.
Die Tiere nun zu Trennen wäre laut Literatur sinnlos, da die Weibchen doch eh Spermien einspeichern.

Ich verstehe auch nicht, was schlimm daran ist, einige Eier zu vernichten und einige auszubrüten, die Eier sind doch nicht so weit entwickelt, dass es einer Tötung gleichkommt und niemandem tut es weh...ich halte das für sinnvoller als am Ende zu viele Geckos zu haben!
Wie gesagt, wenn man das allein bei google eingibt, findet man zig Leute, die das so tun...
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
De Tiere nun zu Trennen wäre laut Literatur sinnlos, da die Weibchen doch eh Spermien einspeichern.
Ok, da habe ich wohl etwas vertauscht, dennoch ist doch die Haremshaltung bei diesen Tieren üblich, ich kenne es zumindest nur so und mir hat auch damals beim nachfragen gesagt, ich müsse dann aber auch jedes Ei ausbrüten und jedes Jungtier aufziehen, wenn ich die Tiere in der Gruppe halte:confused:
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Glaub mir, ich habe absolut NULL Probleme damit, Eier zu vernichten.

Meine Leopardgeckoeier gehen zum Beispiel allesamt an meine Igel, ebenso wie einige der Stenoeier, die ich zufällig entdecke.
Meine Kornnatter-Eier habe ich auch immer gefrostet und dann verfüttert.
Hab ich gar keine Schmerzen mit.

Generell kannst du deine Gruppe am besten trennen, dann gibt es nächstes Jahr keine Eier mehr, die Damen haben Entspannung und du ein Problem weniger.
Ich mache das bei einigen Tierarten so, dass die Weiber mal ein oder zwei Jahre ihre Ruhe haben.

Und im Übrigen: Ich bin noch nie auf Stenos, egal welchen Geschlechts sitzengeblieben. Und ich hatte echt schon viele Jungtiere. Hier aus dem Forum haben auch eine ganze Menge Leute Tiere von mir.

Ebenso habe ich meine Gruppe mal mit 2 Männchen (und 5 Weibchen) gehalten. Hat wunderbar funktioniert im großen Terrarium.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Generell kannst du deine Gruppe am besten trennen, dann gibt es nächstes Jahr keine Eier mehr, die Damen haben Entspannung und du ein Problem weniger.
Ich mache das bei einigen Tierarten so, dass die Weiber mal ein oder zwei Jahre ihre Ruhe haben.
Ich hatte das jetzt auch für nächstes Jahr so geplant, ich wollte halt einmal definitiv Nachwuchs haben, da ich ja Wildfänge habe, die schon mind. 2 Jahre alt sind und die Tiere ja nicht so leicht zu bekommen sind und dann habe ich auch ein paar Interessenten, die sich auch über die Tiere freuen würden.:smilie:

Und im Übrigen: Ich bin noch nie auf Stenos, egal welchen Geschlechts sitzengeblieben. Und ich hatte echt schon viele Jungtiere. Hier aus dem Forum haben auch eine ganze Menge Leute Tiere von mir.
Ok, ich hätte jetzt gedacht, dass es schwer werden könnte so einen Männchenüberschuss los zu werden:sad: Bei den Weibchen mache ich mir da eh keine Sorgen, die kann ich ja auch jederzeit bei mir mit in die Truppe setzen (das Terra ist ja groß genug)

Ebenso habe ich meine Gruppe mal mit 2 Männchen (und 5 Weibchen) gehalten. Hat wunderbar funktioniert im großen Terrarium.
Wie haben hier ja auch zwei Männchen und 6 Weibchen, das ist auch noch problemlos...

Ich wusste ja nur nicht, dass ich auch mehrere Männchen allein halten kann!
Dann richte ich den Kerlen noch ein zweites Terrarium ein, in das sie dann umziehen dürfen:smilie:

Dann kann ich ja den Zwerg behalten, ich konnte ihn nämlich gestern Abend doch noch aus dem Terra fangen (ich dachte, in ner kleinen Box bekommt er doch mehr zu fressen ab) und jetzt sitzt er in einer extra Box und hat auch schon direkt nach dem rausfangen gefressen, scheint also fit zu sein:D
Und er ist richtig schick!:smilie:
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo grmblmonster


Du hast natürlich recht . Es ist/war nur noch ein gegenseitiges An-/Aufstacheln gewesen .

Macht natürlich keinen Sinn und helfen tut es schon gar niemandem .


Ich entschuldige mich für meine provokante Art wie ich hier geschrieben habe .


Darum ...

Ich schlage vor den Thread bis und mit Post Nr. 5 zu löschen .

Ich werde dann dem User Buroni sachlich Info's zukommen lassen , ohne irgendwelches Geplänkel , falls das erwünscht ist .

Gut so ?



Gruss roro
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Danke, das klingt doch mal vernünftig. :)
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Danke,

eigentlich sind meine Fragen geklärt.

Die Männchen bekommen demnächst ihr eigenes Terrarium (wobei ich tatsächlich bisher nur gelesen habe, dass Haremshaltung empfohlen ist! ich wäre nicht auf die Idee gekommen das man die trennen sollte), das Jungtier, das ich gefunden habe sitzt jetzt in einer extra Box und hat auch schon gefressen (und ist wirklich sehr schick), weitere Eier, die ich finde und die noch nicht weit entwickelt sind, werde ich vernichten und Geckos, die noch kommen natürlich aufziehen.
(ansonsten wundern auch mich die Temperaturen, denn heute war es unterm Spot 38Grad mit 3 Thermometern gemessen und da liegen die Eier...)


Nochmal wegen der Männchen - haben die den gleichen Platzbedarf wie die Weibchen oder brauchen die mehr Platz?
Und gibt es ein Maximum für die Männchengruppe oder kann man x Männchen zusammen halten sofern das Terrarium groß genug ist?

Liebe Grüße
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
HI Buroni


Wie bereits erwähnt benutze ich , bei Arten von denen ich die Inkubationstemperatur nicht weiss , ein Laserpunkt-Thermometer und messe da wo ich die Eierchen gefunden habe dh.

in deinem Fall wird der Spot abgestellt , sofort der Stein angehoben und das Messgerät "beschäftigt" . Und zwar werden die Eier wie auch die unmittelbare Umgebungstemperatur der Eier gemessen .

Ich kann mir vorstellen das dort so hohe Temperaturen am Tag herrschen wie von dir beschrieben , jedoch in der Nacht die Temperaturen dort so ca. bei 28 - 30°C liegen müssten , den ansonsten würden sie dort nicht ablegen .

Hast du schon Schlüpflinge dort gefunden resp. die leeren Eischalen ?
Das wäre ein Indiz dafür , das dort die Temperaturen doch stimmen würden .
Dazu kommen Erfahrungswerte in Sachen Geschlecht dazu , wenn du genügend Jungtiere so inkubiert hast .

Wenn doch , sind dort die Temperaturen während der Nacht (Ablegezeit der Geckos) optimal , jedoch am Tag nicht dh. deine Eierchen werden "gekocht" und sind somit "abgestorben" .


Zu der Männchen-WG ist folgendes zu sagen :


Es sollten in etwa gleich grosse Tiere zusammen gehalten werden .

Umso grösser das Terrarium umso eher die Revierbildung eines Tieres , wobei ohne Weibchen dieses Verhalten wenig/weniger ausgeprägt ist .


Dennoch sollte immer ein Auge auf das Dominanzverhalten eines Tieres resp. die mögliche Unterdrückung gehalten werden .



Ich halte zur Zeit auch ein kleinen Harem (2.5) und eine Männchen-Wg (zZ. 2.0 , waren auch schon mehr 5.0) . Klappt wunderbar .

Ich beobachte die Weibchen und merke wenn eine abgelegt hat . Dann schaue ich im terrarium nach , aber nur schauen . Die gefundenen Eier werden inkubiert (28°C) und die nicht gefundenen bleiben wo sie sind . Bekomme von beiden Orten beide Geschlechter raus .

Hoffe ich konnte dir weiterhelfen


Gruss roro
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Guten Abend,

nachdem ich soeben aus meinem verlängerten Pfingstwochenende gekommen bin, habe ich hoffentlich den Thread in Eurem Sinne aufgeräumt?!
Sollte noch Änderungsbedarf bestehen, bitte einen kurzen Hinweis an mich ;)

Ansonsten noch viel Spass beim sachlichen Diskutieren und vielen Dank das Ihr Euch wieder auf die Sachebene begeben habt :smilie:

Moderierende Grüße

Oliver
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
@wuschelo: Dankeschön:smilie:


@roro: als Tagsüber schwankt die Temperatur je nach Aussentemperatur halt zwischen 35-40 Grad, nachts kühlt es natürlich ab so auf 25 Grad.

Ein Laserthermometer habe ich nicht, aber ich denke, so ungefähr werden auch meine 35-40 Grad stimmen.

Ist halt "blöd" dass die Weibchen alle Eier mmer dort ablegen, da ich eigentlich ein schönes Temperaturgefälle im Terrarium habe und sie bessere Temperaturen haben können...

Eierschalen habe ich keine gefunden aber dafür gestern ein zweites Jungtier, auch wieder in der Nähe vom Spot, also gekocht werden die Eier da dann anscheinend nicht... vielleicht machen die paar cm Sand doch noch was aus? Da konnte ich natürlich nicht messen... (oder ich verbuddel den Sensor mal)


Die gefundenen Eier habe ich auch kühler inkubiert, da ist aber noch nichts geschlüpft...




Die Männchen werden dann wohl ein kleineres Terrarium bekommen, das passt ganz gut und da ist dann ja auch Platz für weitere Männchen:smilie:(dann habe ich auch keine Panik mehr, das ich keinen Platz mehr für die hätte)



Achso, wie groß sind denn die Boxen, in denen du die Jungtiere in der ersten paar Wochen aufziehst?
Ich habe jetzt Dosen genommen, die ungefähr doppelt so groß sind wie die Heimchendosen, damit da auch kühlere und wärmere Zonen entstehen können.

Liebe Grüße
 
S

Sioux

Gast
Die Männchen werden dann wohl ein kleineres Terrarium bekommen, das passt ganz gut und da ist dann ja auch Platz für weitere Männchen:smilie:(dann habe ich auch keine Panik mehr, das ich keinen Platz mehr für die hätte)



Achso, wie groß sind denn die Boxen, in denen du die Jungtiere in der ersten paar Wochen aufziehst?
Ich habe jetzt Dosen genommen, die ungefähr doppelt so groß sind wie die Heimchendosen, damit da auch kühlere und wärmere Zonen entstehen können.

Liebe Grüße
Sei auf der Hut, wenn du mehrere Männchen zusammen hälst. Es muß nicht immer gut gehen, insofern 'Auge sei wachsam'.;-)
Ich verwende für die Aufzucht der Jungtiere am Anfang Boxen in der Größe von 30 x 20 cm...klappt hervorragend.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi Buroni

Dem schliesse ich mich natürlich . Sauber aufgeräumt und ein grosses Sorry für die Arbeit ;)


@ Buroni

Ist halt schwierig ohne Punktlaser-Thermometer eine genaue Angabe der Temperatur zu erhalten . Versuch aber mal die Sonde dort reinzustecken , wo die Eier vergraben sind . Vlt. gibt das Aufschluss .

Ist ja super mit dem nächsten Jungtier :smilie:

Ich würde vermehrt den Ablageplatz unter dem Spot kontrollieren und die gefundenen Eier inkubieren .

Die Aufzucht der Jungtiere erfolgt bei mir in Dreier-Blockterrarien (Gesamtabmessung 62x40x25/bxtxh , :3 für ein Teil) und grundsätzlich so eingerichtet wie bei den Adulten , jedoch deutlich weniger Bodengrund und weniger Verstecke , um so wenn nötig die Jungtiere auch sichten zu können .




Gruss roro
 
Thema:

Steno-Jungtier im Terrarium

Steno-Jungtier im Terrarium - Ähnliche Themen

  • Steno Eiersuche

    Steno Eiersuche: Hallo zusammen, wollte die Steno Halter mal fragen, wo ich den nach den Eiern suchen muß? Es müßen welche gelegt worden sein, da die ein oder...
  • Steno Jungtier ab Hüfte lahm

    Steno Jungtier ab Hüfte lahm: Hej, ich habe ein Problem mit einem meiner jungen Stenos:( Und zwar läuft er nur noch mit den Vorderbeinen und zieht den Rest des Körpers...
  • Steno-Männchen zeigt sich nicht mehr

    Steno-Männchen zeigt sich nicht mehr: Hallo an alle, seit 10 Tagen habe ich 1.2 Stenodactylus sthenodactylus im Terrarium. Dieses ist mit hohem Sand/Lehm-Gemisch, Steinen und Wurzeln...
  • Steno-Eier im Terra - Mehr Feuchtigkeit?

    Steno-Eier im Terra - Mehr Feuchtigkeit?: Hallo zusammen Also nun ist es definitiv soweit. Ich habe 3 sichtbar trächtige Weibchen im Terra. Eines wird wohl in den nächsten Tagen ablegen...
  • Winterruhe bei Steno-Jungtieren

    Winterruhe bei Steno-Jungtieren: Hallo! Eine kurze Frage: Weiß jemand wie bei den Stenodactylus Jungtieren die Winterruhe aussehen muss? Wir haben jetzt sogar zwei Kleine. Der...
  • Winterruhe bei Steno-Jungtieren - Ähnliche Themen

  • Steno Eiersuche

    Steno Eiersuche: Hallo zusammen, wollte die Steno Halter mal fragen, wo ich den nach den Eiern suchen muß? Es müßen welche gelegt worden sein, da die ein oder...
  • Steno Jungtier ab Hüfte lahm

    Steno Jungtier ab Hüfte lahm: Hej, ich habe ein Problem mit einem meiner jungen Stenos:( Und zwar läuft er nur noch mit den Vorderbeinen und zieht den Rest des Körpers...
  • Steno-Männchen zeigt sich nicht mehr

    Steno-Männchen zeigt sich nicht mehr: Hallo an alle, seit 10 Tagen habe ich 1.2 Stenodactylus sthenodactylus im Terrarium. Dieses ist mit hohem Sand/Lehm-Gemisch, Steinen und Wurzeln...
  • Steno-Eier im Terra - Mehr Feuchtigkeit?

    Steno-Eier im Terra - Mehr Feuchtigkeit?: Hallo zusammen Also nun ist es definitiv soweit. Ich habe 3 sichtbar trächtige Weibchen im Terra. Eines wird wohl in den nächsten Tagen ablegen...
  • Winterruhe bei Steno-Jungtieren

    Winterruhe bei Steno-Jungtieren: Hallo! Eine kurze Frage: Weiß jemand wie bei den Stenodactylus Jungtieren die Winterruhe aussehen muss? Wir haben jetzt sogar zwei Kleine. Der...