Nachwuchs ist da :)

Diskutiere Nachwuchs ist da :) im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Frisch geschlüpft: http://a2.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/253601_217403144960552_100000726040167_706299_3127823_n.jpg Aber leider bin ich...
T

thomas87

Beiträge
349
Reaktionen
0
oh, der ist süß.
herzlichen glückwunsch :)
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Herzlichen Glückwunsch! Ich halte auch Phelsuma grandis, aber ohne zu züchten. Sind schon tolle Tiere!
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Nummer zwei ist letzte nacht still und heimlich geschlüpft. Bin ab heute Abend bei meinen Eltern und werde dann morgen mal mehr berichten :)
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
So bin nun bei meinen Eltern und konnte meine zwei süßen endlich bewundern. Die sind ja echt soooooo winzig. Hätte ich nciht gedacht *g* voll süß.

Fressen tun sie auch ganz gut, zumindest seit heute. Bei meinen Eltern wohl nicht sooo gut, aber habe es denen nun gezeigt wie es noch besser klappt und nun kriegen sie es auch hin. ;) Habe dafür nun mal ganz bisschen Babybrei mit Korvimin reingehauen und ganz bisschen davon gegeben damit ich mal ein schönes Video hinbekomme:

http://static.ak.fbcdn.net/rsrc.php/v1/yW/r/reIZTdNTHIS.swf?v=217980021569531&ev=0

Hier ist noch ein Foto was aber recht dunkel und undeutlich geworden ist.
http://a6.sphotos.ak.fbcdn.net/hphotos-ak-snc6/259914_217984251569108_100000726040167_709763_1948445_n.jpg

Habe das Gefühl, dass sie einen sehr hohen Rotanteil haben, ist das normal bei so kleinen Tieren weil noch alles so dicht ist, oder sind das "High Red"? :)
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Der Gecko, der zuerst geschlüpft ist hat nicht wirklich Interesse am fressen wenn wir sie in der Dose vor ihn halten guckt er und geht dann -meist rückwärts - weg und versteckt sich.

Babybrei mit korvimin geht er ran wenn man ihm ihn direkt vor den Kopf hält.

Verfüttern tue ich mikroheimchen m. Korvimin. Der zweite frisst ohne Probleme.

Die beiden sind nun 3 bzw. 4 Tage alt. Habe diese kleinen Fruchtfliegen bestellt. Wie verfüttert man die am besten? Werde es dann mal damit versuchen!

Mein TA sagte mal: Wenn die Tiere Hunger haben fressen sie auch. Gilt das auch bei den kleinen?
 
Tequila

Tequila

Beiträge
161
Reaktionen
0
Vielleicht dauert es auch ein paar Tage, bis die Phelsume frisst. Meine Phelsuma grandis habe ich im Alter von ca. 2 Monaten bekommen und sie musste sich erst einige Tage ans Terrarium gewöhnen, bis sie gefressen hat. Ich würde also regelmäßig Futter anbieten, aber das Tier ansonsten in Ruhe lassen.
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo,
mittlerweile fressen die beiden ganz gut :) auch wenn wir die Heimchen einfach nur ins Terrarium schütten gehen sie sofort auf die Jagd :D
 
Melowdie

Melowdie

Beiträge
87
Reaktionen
0
Oh wie unglaublich süß :D
Ich glaube, dass ich mir später auch mal Phelsuma grandis zulegen werde *_*

Liebe Grüße
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Die sind wirklich zuckersüß die kleinen *g* Nur mit den Fruchtfliegen hab ich noch meine Probleme die werden einfach nicht gefressen und fliegen dann beim nächsten öffnen einfach aus dem Terrarium und sind dann in der Wohnung...
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

von Drosophila melanogaster sind mehrere flugunfähige Mutanten im Handel, von D. hydei mindestens eine. Im Handel habe ich bisher nur flugunfähige Formen gesehen.
Allerdings wundert es mich, meine Jungtiere sind schon nach wenigen Tagen geschickt genug für Wildtyp-Fruchtfliegen und auch sehr wild danach. Ganz beliebt sind auch Ofenfischchen passender Größe, wobei passende Größe relativ ist, ich habe schon erlebt, dass sie ein mehr als kopflanges ohne große Mühe verspeisten. Diese Urinsekten sind halt sehr weich. Beliebt sind auch kleinste Raupen (Wachs-, Lebensmittelmotten). Stubenfliegen (stummelflüglig als "terflies" im Handel) schaffen nur fast erwachsene Tiere, letztere nehmen mit großer Begeisterung ab und zu auch Soldatenfliegen.

Gruß, Klaus
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Danke Klaus

Weiss das auch , habe mir aber mal gedacht ich könnte von besagter Person mal was zum Thema "rauskitzeln" . Wohl Fehlanzeige .

Aber nun ist es ja auch publiziert ;)


Gruss roro
 
Tek

Tek

Beiträge
9
Reaktionen
0
Wir haben auch erstmals Nachwuchs bei unseren Geckos gehabt, am 17. und 18. Juli sind sie geschlüpft.
Als "Inkubator" habe ich einen 5l Plastekanister mit Wasser gefüllt und einen Aquarienheizstab der auf 30 Grad eingestellt war, hinengetan. Darauf habe ich etwas Küchenpapier gelegt und die Eier deponiert. Das habe ich in ein kleines Terrarium gestellt. Licht habe ich tagsüber an gemacht, so das die Temperaturen eine leichte Tag/Nachtschwankung hatten.
Hier ein paar Bilder kurz nach dem Schlupf und ein Bild das sicherlich einen gewissen Seltenheitswert hat, die Eltern mit ihren Jungen. Allerdings sind die Eltern die Freiläufer sind durch die Glasscheibe von ihrem Nachwuchs getrennt denn sonst wäre es sicherlich nur ein Foto von zwei satten Eltern geworden ;)
Übrigens haben die beiden Kleinen schon eine Woche nach dem Schlupf Stubenfliegen gejagt und heute morgen, nach drei Wochen hat einer so eine dicke grüne Fliege erbeutet, nur ein paar Sekunden nachem ich sie eingesetzt hatte.
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Hallo Tek,

mal aus reiner Neugier: Wie findest du denn die Eier, wenn sich die beiden großen frei im Zimmer bewegen können? Ich stelle mir das etwas schwierig vor.

Grüße
Marcel
 
Tek

Tek

Beiträge
9
Reaktionen
0
Ich habe im Terrarium, in der Nähe der Lampen so ein Bürogegenstand, der aus mehreren verschieden langen Röhren mit Boden besteht, ähnlich einer Panflöte in denen man normalerweise Stifte stellen sollte, dort hat sie schon zwei mal ihre Eier abgelegt. Sie sucht sich ja für die Eiablage einen passenden warmen Platz und dort ist es ja optimal. Das erste mal waren die Eier aber leider nichts geworden, nachdem der Schlupftermin 10 Tage überfällig war hab ich sie vorsichtig geöffnet und darin war nur etwas braunes Mumufiziertes.
 
Solaris

Solaris

Beiträge
34
Reaktionen
0
sehr hübsch deine kleinen Zwerge und das Bild mit den Eltern ist klasse:smilie:
l G Anne
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Der einzige den ich behalten habe, der Erstgeborene mit dem roten Punkt auf dem Kopf ist heute gestorben?!? Hat ganz normal gefressen und auch sonst einen fitten Eindruck gemacht. Heute lag er tot im Terrarium und war ganz schwarz angelaufen.

Werde nun mal schauen ob ich ihn irgendwie zum Tierarzt geben kann zur Abklärung der Todesursache... Wird aber wohl leider erst Montag was werden.
 
Thema:

Nachwuchs ist da :)

Nachwuchs ist da :) - Ähnliche Themen

  • Nachwuchs bei phelsuma mad. grandis

    Nachwuchs bei phelsuma mad. grandis: Hallo! Es sind wieder ein paar Fragen aufgetaucht, hoffe ihr könnt mir helfen... Wie oft bekommen Phelsuma mad. grandis Junge? Und wie viele...
  • Nachwuchs bei phelsuma mad. grandis - Ähnliche Themen

  • Nachwuchs bei phelsuma mad. grandis

    Nachwuchs bei phelsuma mad. grandis: Hallo! Es sind wieder ein paar Fragen aufgetaucht, hoffe ihr könnt mir helfen... Wie oft bekommen Phelsuma mad. grandis Junge? Und wie viele...