Amorphophallus konjac

Diskutiere Amorphophallus konjac im Einrichtung, Pflanzen und Pflege Forum im Bereich Terraristik; Ich wollte euch die Blüte nicht vorenthalten. Die Knolle ist 8 Jahre alt (aber noch nicht die ganze Zeit bei mir) und hat nun kürzlich geblüht...
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich wollte euch die Blüte nicht vorenthalten. Die Knolle ist 8 Jahre alt (aber noch nicht die ganze Zeit bei mir) und hat nun kürzlich geblüht. Höhe der Blüte ab Knolle: 85 cm, ab Kelch: ca. 35 cm. :smilie:
 

Anhänge

20.04.2011
#1
A

Anzeige

Gast

Schau mal hier: Amorphophallus konjac . Dort wird jeder fündig!
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Orchideenhaltung macht sicherlich Spaß. Ich mag sie selbst nicht so sehr. Allerdings brauchst du entsalztes Wasser für die Haltung. Meine Mutter nutzt Natur-Regenwasser und eine schattige West-Fensterbank. Sie kann vor lauter Blüten kaum aus dem Fenster sehen.^^
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hatte auch schon Orchideen in meinem Goldgeckobecken, die sind mir aber immer kaputt gegangen. Als wenn ich die nicht gegossen hätte sind die braun geworden und waren ihrgendwann weg... :D
 
Anik

Anik

Beiträge
132
Reaktionen
0
Aujaaa... ich habe auch meine komplette Fensterbank voller Orchideen- weiß, rosa, lila :)

Aber ins Terrarium will ich sie ungern pflanzen, dort gehen sie bestimmt kaputt, da sie keine direkte Sonneneinstrahlung vertragen^^
 
C

Cindy

Gast
Also meine Orchideen stehen an einem Sonnenfenster und bekommen auch stinkt normales Leitungswasser.Ab und an erhalten sie Orchideenflüssigdünger und gedeien ohne Probleme.
Für meine Terrarien wären sie mir ehrlich gesagt zu schade.:smilie:
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

wenn man sich vergegenwärtigt, dass es bis zu 30000 (!) Orchideenarten gibt und Orchideen so ziemlich alle Vegetationszonen besiedeln, erscheinen die letzten Beiträge ziemlich nutzlos! Eine Orchidee, die auf dem Fensterbrett üppig wächst, ist nicht unbedingt für das Terrarium geeignet und umgekehrt.

Geckofan, bei Deinen Orchideen tippe ich auf abgestorbene Wurzeln durch Staunässe, eine typische Todesart gerade epiphytischer Orchideen.


Gruß, Klaus
 
C

Cery

Beiträge
17
Reaktionen
0
Hallo,

ich werde es wagen und eine phalaenopsis ins terrarium pflanzen. relativ weit unten, damit sie nciht direktes licht, sondern eher einen "lichten schatten" abbekommt. Vielleicht klappts, vielleicht nicht. Ich hab soviel orchideen, wenn mal eine hinüber ist, macht es nichts. bei mir standen sie auf der fensterbank, ostfenster, darunter ist eine heizung. im winter ist das nichts, nun stehen sie auf einem regal, wo es zwar hell ist, aber keine direkte sonne hinkommt. sie blühen normal wie immer. ich sprühe mehrmals die woche und ab und zu gibts ein tauchbad. wir haben im haus ein lüftungssystem, daher ist die luft eher trocken innen und sie brauchen öfters wasser. im vorigen haus war es etwas anders.

versuch macht klug. ich werds ausprobieren und zu verlieren hab ich ja nichts :)
 
N

nikofra

Beiträge
5
Reaktionen
0
@Tulipallo: die Blüte sieht wirklich wahnsinnig schön aus. Vielen Dank auch für den Link zu dem Wiki Artikel. Ich habe bis jetzt von dieser Pflanze noch nie was gehört, aber es hört sich wirklich sehr spannend an. Ich habe in meiner Wohnung auch zwei Orchideen stehen und die gedeihen wirklich gut. Orchideen sind wirklich schöne Pflanze. Da bekomme ich gleich Lust mir noch eine dritte Pflanze zuzulegen.
 
Thema:

Amorphophallus konjac