Futtertierzucht-was haltet ihr davon?

Diskutiere Futtertierzucht-was haltet ihr davon? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich möchte anfangen, mir meine Futtertiere selbst zu Züchten, da es mittlerweile ziemlich teuer wird diese immer zu kaufen. :D Ich habe...
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hallo,
ich möchte anfangen, mir meine Futtertiere selbst zu Züchten, da es mittlerweile ziemlich teuer wird diese immer zu kaufen. :D
Ich habe mich schon etwas im Internet eingelesen und wollte jetzt wissen was ihr davon haltet.

Bild 1: Heimchen und Grillen.
Dort sind Eierkartons als Versteck, eine Dose mit Cocoshumus zu Eiablage und Möhren als Nahrung.
Diese sind für meine Geckos.

Bild 2:Mehlwürmer für meine Geckos und meine Hühner.
Box 1 ist gefüllt mit 1/3 Mehl und 2/3 Haferflocken und etwas Möhre als Frischfutter. Dort sind Mehlwürmer drinne, bis sie sich verpuppen.
Box 2 ist nur mit Mehl gefüllt. Hier kommen die Puppen rein, bis die Käfer schlüpfen.
Box 3 ist gefüllt wie Box 1. Frischfutter komt rein, wenn dort die Mehlkäfer drinne sind.

Auf Box 2 und 3 ist ein, mit Löchernversehener, Deckel.
Das ganze steht in einer großen Faunabox, falls doch Käfer ausbüchsen sollte.
Als Nahrung gibt es im wechsel Möhre, Gurke und Apfel.

Ps. sorry wegen der schlechten Bilder, habe momentan leider nur mein Handy da.
 

Anhänge

Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Ja, sowas haben wir auch immer da. Habe auch schon manchmal Salat verfüttert.
Dann bekommen die jetzt auch Grünfutter von den Hühnern ab, für die sammle ich immer Grünzeug aus dem Garten... ;P
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

Grillen und Heimchen lassen sich nicht zusammen züchten, eine Art wird überleben, die andere stirbt aus. Im Eiablagegefäß ist zu wenig Substrat, es besteht die große Gefahr, dass es austrocknet.

Mehlkäferzucht lohnt eigentlich nur, wenn man kleinere als handelsübliche Larven benötigt. Lohnender und mit wenig Arbeit verbunden ist eine Wachsmottenzucht.

Welche Geckoarten hast Du denn? Vielleicht kann ich Dir noch ein Futtertier empfehlen.

Gruß, Klaus
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Ich habe 5 Leopardgeckos und einen Goldgecko.

Das Substrat ist etwa bis einen cm. unterm Rand eingefüllt.

Wachsmotten hatte ich grade letzte Woche erst gekauft, allerdings haben meine Geckos diese kaum angerührt. Lediglich meine eine Dame hat sie gefressen und für einen Gecko lohnt sich das nicht wirklich. Die Mehlkäfer sind auch eher für meine Hühner, die mögen diese gerne.

Kann ich den Nachwuchs eigendlich in einer Plastikdose (Heimchendose) halten, oder kann ich da besser eine kleine Faunabox nehmen (Habe noch eine in der große von ca. 5x15x15cm).

Ps. Kann ich dann für die Heimchen eine Plastikbox (Rotho-Box) aus dem Baumarkt nehmen, wenn diese genügend Luftlöcher hat?
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

welche? Oftmals werden Halbleichen in Sägemehl angeboten (Große Wachsmotte), die taugen meist nichts. Ich habe bisher keinen Insektenfresser erlebt, der nicht absolut wild nach Larven der Kleinen Wachsmotte war, die normalerweise im Substrat (braune krümelige Masse aus Kleie, Milchpulver, Mehl, Glycerin, Honig, Hefe) verkauft werden.
Goldgeckos gehen auch gerne an die Falter.
An Leopardgeckos verfüttere ich seltenst Mehlkäferlarven sondern in der Regel die Käfer: Fettärmer (das Fett wurde in der Puppenruhe teilweise verbraucht), ballaststoffreicher, naturnäher (in ihrer Heimat stellen wohl Käfer den Hauptteil der Nahrung für Leopardgeckos).

Ansonsten kann ich Stabschrecken empfehlen, sind leicht zu züchten und werden gerne genommen. Auch Soldatenfliegen sind einen Versuch wert.

Gruß, Klaus
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Sind die Soldatfliegen denn auch was für Leopardgeckos, wollte die schon mal für meinen Goldgecko holen, aber ich bin mir nicht sicher ob er so viele frisst.

Also meinem Goldgecko brauche ich nur Futtertiere anbieten, bei denen es nich schlimm ist, wenn diese im Haus rumlaufen. Sprich Heimchen und verschiedene Grillen. Immer mal wieder bekommt er auch kleine Heuschrecken, die er aber nciht anrührt. Ansonsten weiß ich nicht was er frisst, an Mehlwürmer oder Schaben geht er nciht auch wenn diese im Terrarium stehen und sonst habe cih noch nicht ganz so viel bei ihm ausprobiert.

Die Leopardgeckos fressen eigendlich gerne Heimchen, Grillen, Heuschrecken, Schaben, Mehlwürmer und sonst habe ich noch nichts ausprobiert. Wachsmaden haben sie links liegen gelassen.
Hatte mal eine Motte in meinem Zimmer, da ist weder der Goldgecko noch die Leopardgeckos ran gegangen.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Vermutlich werden die Grillen ihre Eiablagebox ausrauben und alles fressen. Dies war zumindest bei mir immer das Problem. Jetzt nutze ich Steckmasse für Frischblumen. Klappt super. Andereseits kann man die Schachtel auch mit feinen Damenstrumpfhosen abdecken um einen Brutfrass zu verhindern. Außerdem füttere ich auch tierisches Eiweiß (Hundetrockenfutter, Fischfutter) damit die Tiere sich nicht gegenseitig verspeisen!
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
@Pauli
So viel füttere ich ihm garnicht. Der bekommt alle paar Tage ca. 10 Futtertiere. Je nach größe natürlich mehr oder weniger.
Hier mal Fotos.

@Jennl
Fressen die die Eiablagebox auch leer, wenn diese nach einer Woche raus genommen und in eine andere Box ''überführt'' wird.
 

Anhänge

Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

mein Goldgecko bekommt pro Woche Futtertiere in der Menge von zwei bis drei adulten Grillen, und der nimmt selbstverständlich auch Heuschrecken und Motten, sogar Ofenfischchen.
Selbstverständlich nehmen Leopardgeckos auch Soldatenfliegen, bei den Larven werden sie allerdings schneller Jagderfolg haben.

Mein Tipp zum Grillenfutter: Kompletttrockenfutter für Hunde (mit Fleisch, Getreide, Gemüse) erst mahlen, dann anbieten, dann werden üblicherweise auch die Eier geschont. Gerade Grillenlarven haben sonst oft Probleme mit den harten Brocken.
Dass Löcher in den Boxen ausreichen, glaube ich nicht. Ich würde eher Gazeeinsätze verwenden, am einfachsten: In den Deckel ein Loch von maximaler Größe schneiden, Gaze an einer Längsseite der Box festkleben, über die Box legen und mit dem Deckel an allen vier Seiten einklemmen. Nach dem Abnehmen des Deckels kann man für viele Arbeiten die Gaze teilweise draufliegen lassen und minimiert die Ausbruchsgefahr.

Gruß, Klaus
 
michmue1

michmue1

Beiträge
371
Reaktionen
0
Hallo,

ich habe mal eine Frage an die erfahrenen Grillen- und Heimchenzüchter hier im Forum.
Verteilt ihr das Trockenfutter über den gesamten Boden der Zuchtbox oder reicht ihr es in einer Futterschale?

mfg
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hallo,

mein Goldgecko bekommt pro Woche Futtertiere in der Menge von zwei bis drei adulten Grillen, und der nimmt selbstverständlich auch Heuschrecken und Motten, sogar Ofenfischchen.
Ich verfüttere hauptsächlich kleine Heimchen und Grillen, da mein TA sagte, dass sie da mehr jagen müssen und nicht so schnell fett werden.
Ich würde gerne Ofenfischchen, Asseln o.ä. als ''Bodenpolizei'' beim meinem Goldgecko reinsetzten, allerdings schreckt es mich ein wenig ab, dass die dann raus laufen. Habe unten direkt überm Bodengrund Lüftlöcher und die würden da mit sicherheit rauskrabbeln, oder durch die Scheibe flutschen.
Bei mir hat er die Motte eine Woche im Terra rumflattern lassen, bis diese dann ihrgendwann tot am Boden lag.

Ps. kannst du mal Fotos von deinem Goldgecko einstellen, damit ich mal das Volumen vergleichen kann?
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Ich verfüttere hauptsächlich kleine Heimchen und Grillen, da mein TA sagte, dass sie da mehr jagen müssen und nicht so schnell fett werden.
Der Tierarzt wird aber kaum gesagt haben, Du sollst nur diese beiden Arten Grillen füttern. Meiner nimmt übrigens auch die großen, stummelflügligen Fruchtfliegen

Ich würde gerne Ofenfischchen, Asseln o.ä. als ''Bodenpolizei'' beim meinem Goldgecko reinsetzten, allerdings schreckt es mich ein wenig ab, dass die dann raus laufen.
Da hätte ich Angst bei Heimchen, aber nicht bei Ofenfischchen, die sich in zentralgeheizten Wohnungen nur vermehren, wenn Du ihnen auf der Terrarienbeleuchtung z.B. ein Bücherregal aufbaust. Asseln erleben aufgrund der Trockenheit den folgenden Tag nicht, ausbrüche beider kann man durch Gaze an den Luftlöchern verhindern.

Bei mir hat er die Motte eine Woche im Terra rumflattern lassen, bis diese dann ihrgendwann tot am Boden lag.
Boa, war der satt. Meiner würde eher versuchen, eine Motte außerhalb des Terrariums zu fangen, als eine zu verschmähen.

Ps. kannst du mal Fotos von deinem Goldgecko einstellen, damit ich mal das Volumen vergleichen kann?
Da er eher scheu ist, habe ich nur ein paar Portraits von 2003, aber keine Ganzkörperfotos. Aber er ist wohlgenährt und kein Hungerhaken.

Gruß, Klaus
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hallo,
Der Tierarzt wird aber kaum gesagt haben, Du sollst nur diese beiden Arten Grillen füttern. Meiner nimmt übrigens auch die großen, stummelflügligen Fruchtfliegen
Nein, klar bekommt er bei mir verschiedenes Futter angebote. Nur bekommt er hauptsächlich Heimchen und verschiedene Grillen.

Da hätte ich Angst bei Heimchen, aber nicht bei Ofenfischchen, die sich in zentralgeheizten Wohnungen nur vermehren, wenn Du ihnen auf der Terrarienbeleuchtung z.B. ein Bücherregal aufbaust. Asseln erleben aufgrund der Trockenheit den folgenden Tag nicht, ausbrüche beider kann man durch Gaze an den Luftlöchern verhindern.
Heimchen und Grillen haben wir schon genug im Haus, also da läuft einem min. 1 mal täglich eins über den weg. Aber ich habe einen großen ekel vor Asseln.

Boa, war der satt. Meiner würde eher versuchen, eine Motte außerhalb des Terrariums zu fangen, als eine zu verschmähen.
Da er eher scheu ist, habe ich nur ein paar Portraits von 2003, aber keine Ganzkörperfotos. Aber er ist wohlgenährt und kein Hungerhaken.
Gruß, Klaus
kannst du mir denn sagen, ob meiner dick ist. Fotos habe cih ja vorhin schon beigefügt.
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Nein, der ist nicht zu fett und nicht zu mager.

Gute Nacht!
Klaus
 
Thema:

Futtertierzucht-was haltet ihr davon?

Futtertierzucht-was haltet ihr davon? - Ähnliche Themen

  • Futtertierzucht Buch - Hörbuch

    Futtertierzucht Buch - Hörbuch: Hallo, ich wieder. Very Happy So, meine Reptilien fressen mir buchstäblich das Geld aus der Tasche. Deshalb versuche ich zum x. mal gewisse...
  • Wie haltet ihr eure Futtertiere?

    Wie haltet ihr eure Futtertiere?: Hallo an Alle, heute habe ich zum ersten mal Futtertiere (Heimchen) gekauft. Die sind dann zwar direkt in eine Faunabox umgezogen, und haben...
  • Futtertierzucht

    Futtertierzucht: Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Zucht von Heimchen. Kann mir einer dazu Tipps geben wie ich das angehen muss? Danke schon mal im...
  • Klasse Link für Futtertierzucht

    Klasse Link für Futtertierzucht: Hi! Ich hab im www. eine tolle Seite für eine Futtertierzucht gefunden und die wollte ich Euch nicht vorenthalten. :D Hoffe das ist ok wenn ich...
  • Klasse Link für Futtertierzucht - Ähnliche Themen

  • Futtertierzucht Buch - Hörbuch

    Futtertierzucht Buch - Hörbuch: Hallo, ich wieder. Very Happy So, meine Reptilien fressen mir buchstäblich das Geld aus der Tasche. Deshalb versuche ich zum x. mal gewisse...
  • Wie haltet ihr eure Futtertiere?

    Wie haltet ihr eure Futtertiere?: Hallo an Alle, heute habe ich zum ersten mal Futtertiere (Heimchen) gekauft. Die sind dann zwar direkt in eine Faunabox umgezogen, und haben...
  • Futtertierzucht

    Futtertierzucht: Hallo, ich habe ein paar Fragen bezüglich der Zucht von Heimchen. Kann mir einer dazu Tipps geben wie ich das angehen muss? Danke schon mal im...
  • Klasse Link für Futtertierzucht

    Klasse Link für Futtertierzucht: Hi! Ich hab im www. eine tolle Seite für eine Futtertierzucht gefunden und die wollte ich Euch nicht vorenthalten. :D Hoffe das ist ok wenn ich...