Beregnungsanlage selbst bauen - Tipps?

Diskutiere Beregnungsanlage selbst bauen - Tipps? im Terrarien-Technik und Eigenbau Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich überlege derzeit mir auch eine Beregnungsanlage einzubauen. Da die Tiere derzeit sowieso noch in Quarantäne sind kann ich im mom auch...
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo,
ich überlege derzeit mir auch eine Beregnungsanlage einzubauen. Da die Tiere derzeit sowieso noch in Quarantäne sind kann ich im mom auch bedenkenlos an dem Terrarium arbeiten und sowas installieren.

Ich habe schon etwas umgeschaut aber wenn man was ordentliches haben möchte muss man schon 100 Euro ausgeben. Ich vermute mal, dass das ganze auch einfacher geht. Theoretisch benötigt man doch nur:

- Einen Behälter wo das Wasser drin ist
- Eine Pumpe
- einen Schlauch
- Düse(n)

Ist sowas zu empfehlen und wirklich günstiger realisierbar? :smilie:
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Das klingt ja super :D Wenn ich das nun mal so überschlage komme ich auf 40-50 Euro jenachdem was ich nehme. :D

Da die Pumpen ja nicht zum Einzelbetrieb gedacht sind brauhe ich doch sicher noch irgendwie ein Stromkabel um die anzuschließen? :smilie:

Aufbau dürfte ja auch recht einfach sein:
- Behälter irgendwo hinstellen und den Schlauch da rein, den Schlauch auf eine Seite der Pumpe.
- Auf die andere Seite der Pumpe natürlich den Ausgangsschlauch
- Am Ende dann so eine Düse dran.

Ein paar Fragen noch:
- Kann ich (z.B. mit diesen T-Verbindungen) mehrere Düsen gleichzeitig verbauen, oder reicht dafür der Druck nicht aus?
- Wie viel Bar brauche ich denn wenn der Wassertank auf dem Boden steht (im Unterschrank z.B.) und das Wasser somit ca. 1,50m hoch gepumpt werden muss?

Man sollte zwar immer darauf achten, dass genug Wasser vorhanden ist, aber was passiert wenn der Tank mal leer wäre? Geht die Pumpe dann kaputt oder pumpt sie einfach nur Luft ohne schaden? :smilie:

*edit*
Also das mit den T-Verbindungen stelle ich mir so vor: Links und rechts an dem langen Teil jeweils einen Schlauch und unten an dem kurzen Teil dann irgendwie die Düse anbringen ^^
 
Andreas D

Andreas D

Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo Gizmo !
Die von Dir angedachten T-Stücke werden Dir bei dem Druck dieser Pumpen um die Ohren fliegen. Du benötigst sowohl druckfesten Schlauch als auch spezielle Verbinder (sog. Fittings) - Zubehör findest Du bspw. hier.

Wenn die Pumpen mal trocken laufen, weil der Wasserbhälter leer ist, macht das nichts. Sollte nur nicht von Dauer sein.

Gruß,
Andreas
 
Andreas D

Andreas D

Beiträge
87
Reaktionen
0
Hallo Klaus !
Da ich nicht weiss, welche Düsen Gizmo letztendlich verbauen wird, ist mir persönlich das Risiko zu hoch, Bauteile zu empfehlen, die eigentlich für Ausströmersteine bei Aquaristik-Luftpumpen gedacht sind.

Da sind mit solchen T-Stücken bei diesen Pumpen (die - je nach Bauart - bis zu 20 bar Druck aufbauen können) schnell mal ein paar Liter Wasser nicht im, sondern ausserhalb des Terrariums verteilt.

Von daher denke ich, dass mit solchen T-Stücken am falschen Ende gespart wäre. Zudem bin ich der Meinung, dass es einen Grund hat, warum fertige Beregnungsanlagen in der Regel immer mit gesicherten Verbindern und druckfesten Schläuchen geliefert werden...

Gruß,
Andreas
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ich nehme immer T-Stücke von Gardene, genauso wie den Schlauch und die Düsen. Ich habe derzeit 6 Beregnungsanlagen zu laufen, alle mit der oben genannten Pumpe und eben den Gardene Zubehörteilen. Das Läuft alles absolut problemlos.

LG Jenny
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Kaffeemaschinenpumpen werden umso lauter, je weniger Gegendruck sie aufbauen. Und die 18 bar, die die Pumpen angeblich aufbauen können, werden Einsteck-T-Stücke nicht aushalten können.

Davon ab hätte ich noch je eine Ulka Ex5 und eine Invensys CP3 gebraucht und voll funktionsfähig (getestet) zur Abgabe...

Als Anschlußkabel kann man kostensparend ein altes (nicht beschädigtes, natürlich) Flachsteckerkabel im Eigenbau verwenden.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Meinst du damit diese Gardena-Beregnungssysteme aus dem Baumarkt? Die sind zwar günstig und funktionieren makellos, sind aber für Gewächshäuser gemacht und dafür, in kurzer Zeit viel Wasser an die Pflanzen zu bringen. Im Terrarium sieht das Resultat so aus: Boden durchnässt, Pflanzen betröpfelt, Ohren taub (weil die Pumpe scheppert wie ein MG).
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Mach ich ja selbst auch gern, das mit dem Selberbasteln. Hab mir grad ganz frisch einen HQI-Strahler mit Halter und Verkabelung zusammengezimmert. Funktioniert herrlich :)

Nur wenn man einen Regensprüher will, würde ich schon eher eine fertige Habba Mist empfehlen. Die gibts mit Versand schon für unter 60 Eur neu. Da lohnt das Basteln nicht mehr, wenn man Zeit und Material mal zusammenzählt. In der Habba Mist steckt auch nur eine Zeitautomatik, eine Spritzwasserpumpe und Schlauchmaterial+Tank. Beim Eigenbau fehlt nunmal der Timer und der kostet auch seine 15-20 Eur.
 
Thema:

Beregnungsanlage selbst bauen - Tipps?

Beregnungsanlage selbst bauen - Tipps? - Ähnliche Themen

  • Beregnungsanlage

    Beregnungsanlage: Hallo an alle, wir überlegen in unserem Lyg. Willamsi Terra (75*30*53) eine Beregnungsanlage einzusetzten. Konnt ihr uns eine Empfehlung geben...
  • Kondenswasser für die Beregnungsanlage?

    Kondenswasser für die Beregnungsanlage?: Hallo zusammen, Mich würde mal interessieren ob es möglich ist, das Kondenswasser vom Wäschetrockner für die beregnungsanlage zu nehmen?! Oder...
  • welche Beregnungsanlage?

    welche Beregnungsanlage?: Hallo, ich halte seit einiger Zeit einen Gecko Ulikovski (heißt mitlerweile badeni oder so ähnlich). In letzter Zeit ist mir aufgefallen, das...
  • Beregnungsanlage (Ulka saugt nicht mehr an)

    Beregnungsanlage (Ulka saugt nicht mehr an): Hi, nach über einem Jahr habe ich meine Beregnungsanlage nun wieder in Betrieb nehmen wollen. Ich hab sie mit einer Ulka Pumpe selbst gebaut und...
  • Beregnungsanlage selbst bauen - Problem mit Anschlüssen

    Beregnungsanlage selbst bauen - Problem mit Anschlüssen: Hi, ich habe folgendes Problem: Ich habe die Espressopumpe Ulka EX5 gekauft. Um dort einen Schlauch anzuschließen, wo das Wasser rausschießt...
  • Beregnungsanlage selbst bauen - Problem mit Anschlüssen - Ähnliche Themen

  • Beregnungsanlage

    Beregnungsanlage: Hallo an alle, wir überlegen in unserem Lyg. Willamsi Terra (75*30*53) eine Beregnungsanlage einzusetzten. Konnt ihr uns eine Empfehlung geben...
  • Kondenswasser für die Beregnungsanlage?

    Kondenswasser für die Beregnungsanlage?: Hallo zusammen, Mich würde mal interessieren ob es möglich ist, das Kondenswasser vom Wäschetrockner für die beregnungsanlage zu nehmen?! Oder...
  • welche Beregnungsanlage?

    welche Beregnungsanlage?: Hallo, ich halte seit einiger Zeit einen Gecko Ulikovski (heißt mitlerweile badeni oder so ähnlich). In letzter Zeit ist mir aufgefallen, das...
  • Beregnungsanlage (Ulka saugt nicht mehr an)

    Beregnungsanlage (Ulka saugt nicht mehr an): Hi, nach über einem Jahr habe ich meine Beregnungsanlage nun wieder in Betrieb nehmen wollen. Ich hab sie mit einer Ulka Pumpe selbst gebaut und...
  • Beregnungsanlage selbst bauen - Problem mit Anschlüssen

    Beregnungsanlage selbst bauen - Problem mit Anschlüssen: Hi, ich habe folgendes Problem: Ich habe die Espressopumpe Ulka EX5 gekauft. Um dort einen Schlauch anzuschließen, wo das Wasser rausschießt...