Was ist das? manchmal braune Punkte wie "Gänsehaut"

Diskutiere Was ist das? manchmal braune Punkte wie "Gänsehaut" im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich schon wieder :( wie ihr ja wisst habe ich das Männchen von dem Weibchen getrennt und vorrübergehend in ein kleineres Terrarium...
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo,
ich schon wieder :( wie ihr ja wisst habe ich das Männchen von dem Weibchen getrennt und vorrübergehend in ein kleineres Terrarium untergebracht bis das andere größere fertig ist.

Seit gestern kann ich immer mal wieder beobachten, dass er an der Bambusstange sitzt und dort ganz komisch aussieht.

Erstens ist er ganz dunkel (Stressfärbung) aber dann hat er noch so ganz komische Punkte auf der Rückseite. Das ganze sieht aus wie wenn wir Menschen eine "Gänsehaut" haben, also ganz seltsam. Das ganze verschwindet allerdings auch nach wenigen Minuten.

Auch an der Unterseite vom Unterkiefer wo normalerweise alles weiß / hell ist hat er so komische braune Punkte oder Striche :(

Ist es eine ganz normale Stressfärbung oder doch was ernsteres? Ich hoffe schon die ganze Zeit darauf das ich mal mitbekomme, dass er kotet damit ich eine frische Kotprobe beim TA abgeben kann. Der TA meinte die muss zwingend ganz frisch sein da manche Erreger schon nach wenigen Stunden nicht mehr nachweisbar sind.

Hier mal ein Foto:



Fressen tut er jedoch ganz normal :confused: Temperatur und LF sind passend. Das Terrarium jedoch etwas zu niedrig, aber ist auch nur ein Übergang bis das größere endlich fertig ist....
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Okay Punkte sind mehr Streifen. Auf dem Foto sieht man sie schon wirklich nicht mehr wirklich weil sie da schon wieder zurückgegangen sind. Aber so kleine Überreste sieht man noch:

Hier mal markiert:


Aber auch so allgemein sieht er doch nicht normal aus. Wenn das Weibchen sich dunkel färbt dann ist es einfach dunkel aber bei ihm gibt es ja so komische Flecken und die Schuppen sehen so aus als wenn sie sich abstellen würden. Auch gibt es überall mal so kleinere helle Flecken. Zum Beispiel vorne neben dem Bein.

Hier (http://www.geckopage.de/Websites/Geckokrankheiten.html) habe ich folgendes Foto gefunden: http://www.geckopage.de/Bilder/Phelsuma/Haeuptling/Haeuptling52Faerbunggross.jpg dort steht so braune Färbungen wären nicht schlimm. Aber ganz so schlimm sehen die bei ihm ja auch nicht aus.

Und Kotprobe klappt einfach nicht. Ich bekomme es nicht mit wenn er kotet und wenn ich dann mal reinschaue ist auf einmal sein Kot dort aber schon eingetrocknet und da meinte der TA, dass das dann nicht mehr gut wäre zum testen.
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Was mir noch aufgefallen ist:

Wenn er da sitzt und wieder so dunkel ist und ich das sehe gehe ich ans Terrarium und schaue es mir (durch die Scheibe) genauer an. Sobald er mich sieht lässt das dunkelgrüne nach *grübel*

Dachte Anfangs es wäre Zufall aber es ist wirklich nun jedes mal passiert. Sobald ich ans Terrarium komme und z.B. ein Foto machen möchte von den Punkten / Strichen wird die Farbe wieder normal :confused::confused:

Aktuell schaue ich ja ~alle 30 Minuten nach, in der Hoffnung endlich mal eine Kotprobe zu bekommen....
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
An der gleichen Stelle machen meine beiden auch immer hin (immer schön vorne an die Scheibe :D) aber so das es runterfällt in die Erde (aber natürlich noch Streifen hinterlässt...) hab da unten auf den Boden nun mal Küchenrolle ausgelegt dann sehe ich schneller wenn da was liegt :)

So habe nun nochmal ein paar Bilder aus der Entfernung hinbekommen. Wie gesagt sobald ich näher komme wird es wieder normal.

Zum einen wären es diese grauen Striche (von unten):


Habe ich vorhe bei keinem der Tiere so stark ausgeprägt gesehen.

Und dann (leider hier auch schon wieder zurückgegangen):

http://vms1.de/img/dsc01230564.jpg

Neben SEINEM rechten Auge (also von uns aus gesehen das linke) sind ein paar dieser braunen Punkte oder Striche. Hier das ganze nochmal etwas dunkler (und etwas früher, da sieht man ein paar mehr, aber dafür undeutlicher):

http://vms1.de/img/dsc01229x9y.jpg

Aber wenn du da nix erkennst und andere auch nicht dann ist das ja super. Dennoch werde ich mal zur Sicherheit eine Kotprobe abgeben :smilie:
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Ich nehme mal an, mit "youtou"meinst du mich ;)
Ich habe mir die Bilder jetzt wirklich mehrfach angesehen, kann da aber wirklich nix außergewöhnliches feststellen. Die Grandis variieren im Aussehen wie wir Menschen auch von Individuum zu Individuum. Nur weil dein Weibchen eventuell etwas anders aussieht, würde ich mir da gar keine Sorgen machen ;)

Gruß
Marcel
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Gizmo,

ich kann auf Deinen Bildern nichts Bedenkliches erkennen:eyes:
Die etwas dunkleren Schuppen an der Seite deines Geckos haben einfach bei der Umfärbung auf hell etwas langsamer reagiert.

Bei den etwas helleren Schuppenbereichen wo die Schuppung auch etwas feiner ist (siehe erstes Foto) handelt es sich um verheilte Bisswunden.

Ansonsten solltest Du Dir nicht so viele Gedanken machen wenn Dein Gecko mal etwas dunkler ist etc.
Du hast ja auch nicht jeden Tag beste Laune und ständig ein breites Grinsen im Gesicht ;)

Liebe Grüße

Oliver
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Befund der Kotprobe ist da: Kokzidien

Da sie zusammen gehalten wurden werden nun beide dagegen behandelt. Haben heute beide schon Baycox bekommen.

Nun muss ich das Terrarium komplett ausräumen und reinigen. In einer Woche müssen die beiden wieder dahin. Als die Tierärztin IHN wieder in die Transportbox packen wollte hat sie ihn auch noch verletzt er hat nun eine große Wunde links. Hat sie natürlich sofort geschaut ob sie da was machen kann aber muss leider so verheilen sie hat es aber mit einem Tupfer noch etwas so "zusammengerückt" das es nicht offen ist.

Das wird ne lange Nacht.....
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
So also komplett ausgeräumt und mit ganz heißem Wasser + Essig ausgewachsen. Die Tierärztin sagte mir ich sollte nur heiß ausspülen und zwar so heiß es geht und alles rauswerfen inklusive Erde etc.

Habe natürlich auch direkt Bücher + Internet befragt und dort steht, dass Kokzidien erst ab > 100° oder so sterben und auch desinfizieren nichts hilft. Auf einer Seite bin ich dann auf Neopredisan gestoßen.Das Zeug soll bei 3% Konzentration und 4 Stunden Einwirkungszeit die Biester vernichten. Zwar ist das sehr schädlich aber die Tiere sind nun beide sowieso in Quarantäne und bleiben dort einige Wochen also hat das Terra dann genug Zeit auszulüften.

Wenn das Zeugs wirklich hilft werde ich mir das natürlich zulegen. Muss mich morgen mal umhören wo ich das kaufen kann wirds wohl nicht in jedem Laden geben....

Und dann hoffen wir mal das ich echt alle Viecher erwischt habe. Das wirklich effiziente wäre zwar das Terrarium neu zu kaufen. Aber das kostet ja auch wieder massig. Hab für das aktuelle ~300 Euro bezahlt. Würde ich zwar auch nochmal machen wenn es nicht anders geht aber mal schauen vllt. klappt es ja.

Oh man ey was die Tiere schon alles mitgemacht haben :(
 
S

Sioux

Gast
Auf einer Seite bin ich dann auf Neopredisan gestoßen.Das Zeug soll bei 3% Konzentration und 4 Stunden Einwirkungszeit die Biester vernichten. Zwar ist das sehr schädlich aber die Tiere sind nun beide sowieso in Quarantäne und bleiben dort einige Wochen also hat das Terra dann genug Zeit auszulüften.

Wenn das Zeugs wirklich hilft werde ich mir das natürlich zulegen. Muss mich morgen mal umhören wo ich das kaufen kann wirds wohl nicht in jedem Laden geben....
Hallöle,

Neopredisan habe ich über meinen Tierarzt bezogen, der u. a. Großtiere behandelt. Gebrauchsanweisung beachten! Das Zeug ist wirklich nicht ohne.
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Mein Tierarzt hatte das leider nicht habe bei 5 verschiedenen Tierärzten angerufen unter anderem auch jemand der Pferde behandeln soll, aber keiner konnte es mir anbieten. Habe es nun bei eBay gekauft.

Werde aber natürlich die Anleitung gut beachten :) Hab auch schon gehört, dass das Zeugs recht stark sein soll.
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Wow neopredisan ist schon da :) kann ich mrgen sofort nutzen. Man braucht eine konzentration von 3%

Also muss ich doch je liter wasser 30ml neopredisan dazugeben, korrekt? :)

Auf der flasche steht: nicht aufbringen auf aluminiumfolie mit epoxidharzbeschichtung... Ist da die kombi schlecht? Weil terra ist mit epox-h. Versiegelt

Lese gerade, dass man anschließend alles mit einem alkalischen reinigungsmittel abwaschen soll... Jemand einen tipp was da am besten geeignet ist?
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Kurzes Update:
Das Weibchen scheint recht fit zu sein (war es ja vorher auch) zwar durch den Stress mit umsetzen und neuem Terrarium aktuell etwas ruhiger aber ansonsten frisst es ganz normal und auch so ganz fit.

Das Männlein hingegen bei dem die Kokzidien festgestellt wurden verhielt sich seit dem Wochenende recht komisch gestern nichts gegessen bzw. nur mal kurz zugeschnappt und dann wieder fallen lassen. Das Heimchen war sogar so dreist und ist direkt an ihm vorbeigekrabbelt und er hat sich dafür kein bisschen interessiert.

Heute saß er dann wirklich den ganzen morgen ganz dunkelgrün im Terrarium (ohne erkennbaren Grund), Parameter stimmen soweit bis auf die Größe natürlich (60x60x60 für Quarantäne). Sein Kot sah auch ziemlich komisch aus (ganz flach und seeeeehr klebrig). Habe ihn daraufhin heute wieder zum Tierarzt gefahren wo er nun ein paar Tage zur Beobachtung bleibt. Hoffe, dass er sich erholt von dem ganzen Stress und irgendwann mal ein glückliches Leben in meinem Terrarium führen kann :(
 
Thema:

Was ist das? manchmal braune Punkte wie "Gänsehaut"