Weiße Grillen

Diskutiere Weiße Grillen im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hallo, ich habe in einer kleinen Faunabox einige Grillen diese waren immer alle schwarz. Vorhin habe ich eine weiße entdeckt und kann mir nicht...
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe in einer kleinen Faunabox einige Grillen diese waren immer alle schwarz. Vorhin habe ich eine weiße entdeckt und kann mir nicht erklären was das ist.

Hier mal ein (leider schlechtes) Foto:
http://www.vms1.de/?img=weissegrillekmk.jpg

Links sieht man gut die anderen Grillen. Zur Sicherheit verfüttere ich diese nun aktuell nicht und bin für heute mal auf Heimchen umgestiegen.

Hat sie sich vielleicht "gehäutet" oder ähnliches, oder ist es irgendwas schlimmes? Bevor ich die nämlich an meine Geckos verfüttere möchte ich das lieber abklären, nicht das ich denen noch irgendwas "verseuchtes" gebe. *g*

Die Futtertiere bekommen bei mir regelmäßig frisches Obst z.B. Karotten, Apfel, Banane usw. Wasser steht natürlich auch immer etwas bereit.

Danke für eure Hilfe :D
 
C

crackmaier

Beiträge
18
Reaktionen
0
Genau frisch gehäutet.
Es gibt auch weiße Schaben ;)
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Wassergaben sind ganz leicht, einfach etwas Filterwatte oder groben Schaumstoff in einen Getränkeflaschendeckel geben und diesen mit Wasser füllen. So kann man ein paar Tage überbrücken, in denen man sich nicht kümmern kann. Mit Obst gelingt das nicht, denn das schimmelt. Außerdem bietet es sich an, eine "Wetbox" auch für Grillen vorzuhalten, die wird gerade von frisch gehäuteten gerne genutzt. Wenn man Grillen keine tierische Nahrung (Fischfutterflocken, gemahlenes Hundetrockenfutter, ...) bietet, kann es zu Kannibalismus kommen, dem üblicherweise die frisch gehäuteten zum Opfer fallen. Wenn man nur gekaufte Grillen anfüttert, ist das kein Problem, aber bei der Aufzucht über mehrere Larvenstadien.

Gruß, Klaus
 
G

Gizmo

Beiträge
145
Reaktionen
0
Ich löse das mit dem Wasser so: ganz kleinen blumenuntersetzer in die box, dann küchenrolle nass machen und reinlegen. Die insekten sind noch nie ertrunken, aber sind häufig mal am Wasser zu sehen :)

Aber hast recht es geht auch ohne :) wenn man genug frisches füttert.
 
M

mika-13

Gast
Naja, ich finde Wassergel sinnvoll, siehe Foto. ;)

Die Insekten werden frisch vom Züchter abgefüllt, sind keinen Tag unterwegs und gehen trotzdem sofort nach der Ankunft und dem Umsetzen an das Gel.
 

Anhänge

M

mika-13

Gast
Aqua Crystals z. B. enthält Polyacrylate und Polyacrylamid ist nicht krebserregend, sondern lediglich Acrylamid ist im Verdacht krebserregend zu sein. Polyacrylamid wird u. a. auch für die Trinkwasseraufbereitung genommen, ist als Stoff sicher gebunden und ist entsprechend zugelassen.

Dass Wassergel mit Polyacrylamid krebserregend sein soll, geht vor allem auf Anbieter von Varianten mit "Agar-Agar" zurück, die entsprechend dafür werben. Agar-Agar ist von der Zubereitung jedoch viel umständlicher und verdirbt als Endprodukt auch schnell. Auch kann man es in kleinen Mengen nicht zubereiten.
 
H

Hallo?

Beiträge
119
Reaktionen
0
Dass Wassergel mit Polyacrylamid krebserregend sein soll, geht vor allem auf Anbieter von Varianten mit "Agar-Agar" zurück, die entsprechend dafür werben.

Ganz meine Meinung. Rein "zufällig" sind diese Diskussionen auch erst mit erscheinen der anderen Varianten auf dem Markt zur Diskussion geworden. Kurzum, man sollte tunlichst nicht alles glauben was man irgendwo lesen kann. ;)

Gruß Ralf - der Watergel schon seit langen Jahren benutzt, und auch weiterhin mit gutem Gewissen benutzen wird.
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo zusammen,

würdet Ihr dann bitte mal konkret werden?
1. Welcher Anbieter bietet Wassergel auf Agar-Bais an und wirbt gegen Polyacrylamid?
2. Wie wird sichergestellt, dass das Monomer Acrylamid in den Gelen fehlt?
3. Ist es nötig, überhaupt ein Risiko einzugehen, dass wir potentiell schädliche Stoffe an unsere Tiere verfüttern, wenn es unproblematische Alternativen gibt?

Gruß, Klaus
 
H

Hallo?

Beiträge
119
Reaktionen
0
Hallo!

1. Welcher Anbieter bietet Wassergel auf Agar-Bais an und wirbt gegen Polyacrylamid?
Folgender: http://www.herpetal.de/artIndex.php?action=view&nId=20

Watergel möchtest du nicht benutzen weil du es für Schädlich hälst, Vitamine ebenfalls und UV-Lampen schaden der Umwelt.

Kurzum, du sparst offenbar bis zum äussersten. Dann stehe zumindest auch dazu.

wenn wir unser Hobby betreiben dann möchten wir so wenig wie möglich von der Industrie abhängig sein...
Wenn es die Industrie nicht geben würde, dann hättest du erst garkein Hobby!

Gruß Ralf
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Ralf,

Watergel möchtest du nicht benutzen weil du es für Schädlich hälst, Vitamine ebenfalls und UV-Lampen schaden der Umwelt.
Verdrehe bitte nicht meine Worte!
1. Ich habe nie behauptet, dass ich Wassergel für schädlich halte, sondern dass ich seine Verwendung vermeide, weil es als schädlich diskutiert wird. Das ist etwas völlig anderes!
2. Auch Vitamine halte ich nicht für schädlich, so ungebildet bin ich nicht. Ich bin allerdings gegen eine nicht tierärztlich überwachte Gabe von Vitaminpräparaten! Das ist auch etwas anderes!
3. Jedes unnötig betriebene elektrische Gerät schadet der Umwelt, UV-Lampen besonders, da sie Schwermetalle enthalten. Daher lehne ich UV-Bestrahlung bei Tieren ab, die diese Strahlung nicht benötigen wie z.B. Leopardgeckos.
4. Ich stehe ausschließlich zu dem, was ich auch gesagt oder geschrieben habe, nicht zu dem, was manche gelesen haben wollen, weil ihnen irgendetwas an mir nicht passt.
5. Mich beunruhigt allerdings, dass Du auch bei Herpetal nicht merkst, dass hier sehr sorgfältig mit Fakten umgegangen wird:
"Doch ergab eine Überprüfung der Inhaltsstoffe, vieler Produkte, dass fast immer Polyacrylamid als Basis verwendet wird. Dieses wird durch Polymerisation aus hochgiftigen Einzelkomponenten hergestellt, von denen Reste in unbekannten Mengen im fertigen Gel vorhanden sein können. Es wird vermutet, dass negative Auswirkungen auf den Tierorganismus erfolgen können, dieses ist allerdings noch nicht erwiesen (ähnlich Krebs erzeugenden Substanzen)."
Was die dort schreiben, ist nichts als Wahrheit, Polymere enthalten praktisch immer noch Monomere, und das Monomer Acrylamid ist in seiner Toxizität unzureichend untersucht. Und solange die Hersteller PAA-haltiger Gele nicht Frage 2 in meinem obigen Beitrag schlüssig beantworten, ist es erlaubt, über die Unbedenklichkeit nachzudenken.

Gruß, Klaus

PS: Sicher gab es in vorindustrieller Zeit auch schon Hobbies, auch wenn sie niemand so nannte.
 
M

mika-13

Gast
Daher lehne ich UV-Bestrahlung bei Tieren ab, die diese Strahlung nicht benötigen wie z.B. Leopardgeckos.
Nur mal kurz off-topic, weil ich das auch nicht so stehen lassen kann - ich kann die wissenschaftliche Quelle, dass dämmerungsaktive/nachtaktive Tiere keine UV-Bestrahlung benötigen, leider auch nirgends finden.

In freier Natur bewegen sich diese Tiere teilweise auch tagsüber draußen, gerade die Weibchen, wenn sie trächtig sind, und suchen Sonnenplätze und sonstige Wärmequellen auf.
Auch diese Tiere brauchen UV-Licht, das wird auch jeder Tierarzt, der sich in Reptilienkunde wirklich auskennt, bestätigen.

Wenn es nicht so wäre, dann stellt sich die Frage, warum dann immer wieder die Posts mit "rachitischen Leopardgeckos" auftauchen, wo die kranken Tiere dann erst im Anschluss (eigentlich, wenn das Kind schon in den Brunnen gefallen ist) unter die UV-Lampen gesetzt werden, um die Haltungsfehler dann hinterher wieder auszubügeln.

Und was die Schädlichkeit von UV-Lampen für die Umwelt betrifft: die neu eingeführten Energiesparlampen sollen übrigens auch krebserregend sein.

Bleibt nur noch eins: sich eine gute alte Kerze aus dem 18. Jahrhundert zu basteln, wenn man diesbezüglich mit ruhigem Gewissen leben möchte.
Die Kerzen der heutigen Zeit werden mittlerweile ja auch so hergestellt, dass sie ungesund sind.

Was ich damit sagen will: wir alle werden in der heutigen Zeit auf diesem Planeten nicht wirklich was finden, was wirklich noch unbedenklich für Lebewesen wäre und sollten langsam anfangen, mit diesem Wissen zu leben und jeder sollte für sich das Beste daraus machen.

Wenn Ralf und ich (und übrigens auch noch viele viele andere Leute) Wassergel zum Tränken für Insekten verwenden, ist es auch nicht schädlicher, als wenn jemand z. B. Biogemüse gibt, das gegen Pilzbefall während der Wachstumsphase mehrmals in der Woche mit Kupfer behandelt wird und welches (z. B. in Nürnberg) großflächig direkt neben dem Flughafen angebaut wird, wo ebenfalls täglich tonnenweise Kerosin aus den Fliegern herausgepustet wird.
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Nur mal kurz off-topic, weil ich das auch nicht so stehen lassen kann - ich kann die wissenschaftliche Quelle, dass dämmerungsaktive/nachtaktive Tiere keine UV-Bestrahlung benötigen, leider auch nirgends finden.

In freier Natur bewegen sich diese Tiere teilweise auch tagsüber draußen, gerade die Weibchen, wenn sie trächtig sind, und suchen Sonnenplätze und sonstige Wärmequellen auf.
Auch diese Tiere brauchen UV-Licht, das wird auch jeder Tierarzt, der sich in Reptilienkunde wirklich auskennt, bestätigen.
Komisch, wieso haben dann alle meine nachaktiven Geckos (alleine etwa zwei Dutzend Leopardgeckos), die weder UV-Licht noch Vitamin-D-3-Zusätze bekommen, nie Rachitis gehabt? Und hast Du denn eine wissenschaftliche Quelle dafür, dass z.B. Leopardgeckos außerhalb der Dunkelheit ihre Verstecke verlassen und in den Genuss von UV-Licht kommen? Kennst Du überhaupt einen Beleg dafür, dass die Vitamin-D.3-Synthese bei nachtaktiven Reptilien UV-abhängig verläuft?
Es ist nämlich nicht der feine Stil, von anderen wissenschaftliche Untersuchungen zu verlangen, aber für den eigenen Standpunkt keine zu liefern.

Gruß, Klaus
 
M

mika-13

Gast
Und hast Du denn eine wissenschaftliche Quelle dafür, dass z.B. Leopardgeckos außerhalb der Dunkelheit ihre Verstecke verlassen und in den Genuss von UV-Licht kommen?
Naja, sonst googelst du doch auch immer alleine für qualifizierte (?) Antworten, die du dann versuchst, hier zum Besten zu geben.
Und wenn deine Geckos noch nie ihre Verstecke tagsüber verlassen haben, dann würde ich mich mal fragen, was da in der Haltung falsch läuft? Evtl. haben sie ja gar keine Wärmequelle/Licht von oben und kommen deswegen nicht raus?

Es ist nämlich nicht der feine Stil, von anderen wissenschaftliche Untersuchungen zu verlangen, aber für den eigenen Standpunkt keine zu liefern.
Jetzt mach ich´s mal so wie du weiter oben, zitiere dich: Verdrehe bitte nicht meine Worte! und sage: Ich habe von niemandem eine wissenschaftliche Untersuchung verlangt.
Ich schrieb lediglich: Ich kann die wissenschaftliche Quelle, dass dämmerungsaktive/nachtaktive Tiere keine UV-Bestrahlung benötigen, leider auch nirgends finden. DAS IST ETWAS VÖLLIG ANDERES!

Also Eigentor für dich, sorry.
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Naja, sonst googelst du doch auch immer alleine für qualifizierte (?) Antworten, die du dann versuchst, hier zum Besten zu geben.
Aha, nun sind wir wieder so weit, es wird die Qualifikation in Frage gestellt.

Und wenn deine Geckos noch nie ihre Verstecke tagsüber verlassen haben, dann würde ich mich mal fragen, was da in der Haltung falsch läuft?
Bitte teile mir mit, wo ich so etwas behauptet habe!

Evtl. haben sie ja gar keine Wärmequelle/Licht von oben und kommen deswegen nicht raus?
Soll das jetzt eine Beleidigung werden?

Jetzt mach ich´s mal so wie du weiter oben, zitiere dich: Verdrehe bitte nicht meine Worte! und sage: Ich habe von niemandem eine wissenschaftliche Untersuchung verlangt.
Ich schrieb lediglich: Ich kann die wissenschaftliche Quelle, dass dämmerungsaktive/nachtaktive Tiere keine UV-Bestrahlung benötigen, leider auch nirgends finden. DAS IST ETWAS VÖLLIG ANDERES!

Also Eigentor für dich, sorry.[/QUOTE]

Du verlangst es durch die Blume.
Hiermit verlasse ich diese Diskussion. Und Du solltest lieber nach der Ursache für die Legenot Deiner Agame suchen als hier oberflächlich zu lesen und natürliches Verhalten mit Terrarienverhalten zu verwechseln.

Tschüss
Klaus
 
M

mika-13

Gast
Und Du solltest lieber nach der Ursache für die Legenot Deiner Agame suchen...
Hat in diesem Thread zum einen nichts zu suchen und steht in dem anderen Thread eigentlich schon geschrieben - es war die Form der Eier. Aber vielleicht weißt du es ja, warum Bartagamen auch mal sehr längliche Eier ausbilden können. Meine reptilienkundige TÄ, mit der ich vorhin telefoniert habe, weiß es leider auch nicht. ;)

Schönen Tag noch.
 
Thema:

Weiße Grillen

Weiße Grillen - Ähnliche Themen

  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • kleine weiße Tierchen aus Eiablagebox (Milben??)

    kleine weiße Tierchen aus Eiablagebox (Milben??): Hi Leute, für meine Steppengrillenzucht hatte ich einmal in der EIablagebox Blumenerde genommen. Plötzlich war der ganze Behälter mit winzigen...
  • Grillen sterben schnell

    Grillen sterben schnell: Hallo zusammen Ich bin etwas verzweifelt weil meine gekauften Grillen (kleine, nr.4) relativ schnell in der Dose sterben. Nach einer Woche sind...
  • Trauermücken in weisse Asseln zucht

    Trauermücken in weisse Asseln zucht: Habe neue Zuchtansätze weisser Asseln angesetzt und nun musste ich feststellen, dass die voll von Trauermücken sind ... :sad: Die Quelle der...
  • weiße Asseln

    weiße Asseln: weisse asseln Hallo, Ich habe sie in fruhjahr gemailt uber die asseln, ich habe genug asseln. 8 dec bin ich in Hamm habe dort ein tisch. die...
  • weiße Asseln - Ähnliche Themen

  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • kleine weiße Tierchen aus Eiablagebox (Milben??)

    kleine weiße Tierchen aus Eiablagebox (Milben??): Hi Leute, für meine Steppengrillenzucht hatte ich einmal in der EIablagebox Blumenerde genommen. Plötzlich war der ganze Behälter mit winzigen...
  • Grillen sterben schnell

    Grillen sterben schnell: Hallo zusammen Ich bin etwas verzweifelt weil meine gekauften Grillen (kleine, nr.4) relativ schnell in der Dose sterben. Nach einer Woche sind...
  • Trauermücken in weisse Asseln zucht

    Trauermücken in weisse Asseln zucht: Habe neue Zuchtansätze weisser Asseln angesetzt und nun musste ich feststellen, dass die voll von Trauermücken sind ... :sad: Die Quelle der...
  • weiße Asseln

    weiße Asseln: weisse asseln Hallo, Ich habe sie in fruhjahr gemailt uber die asseln, ich habe genug asseln. 8 dec bin ich in Hamm habe dort ein tisch. die...