Hilfe zu spät? :-(

Diskutiere Hilfe zu spät? :-( im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; hallo zusammen phu.. also dieses thema fällt mir jetzt unheimlich schwer.. es geht aber um die tropiocolotes steudneri von meinem cousing. er...
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0
hallo zusammen

phu.. also dieses thema fällt mir jetzt unheimlich schwer..

es geht aber um die tropiocolotes steudneri von meinem cousing. er wollte sich auch an das thema geckos wagen (da er von meinem freund und hatte sich eine eigene gruppe gekauft. schenkte diesen ein terra mit den massen 100 x 50 x 50 mit kletterwand.. es sah wirklich super aus. was jedoch in meinen augen absolut falsch war, waren die bedingungen im terra. er hatte 2 dampflampen drin!! es waren also am kühlsten ort heisse 32 grad C . Die geckos häuteten sich nicht schön, also hat er eine nebleranlage für die luftfeuchtigkeit angehängt (phu...). ich sagte ihm, dass sie zu heiss haben und die feuchtigkeit nicht über einen nebler gereglet werden sollten und sie in etwa das selbe klima wie meine stenodactylus sthenodactylus benötigen (ich betonte so oft: seh doch, wie sich meine wohl fühlen! - es kam nur: es sind andere tiere... *grrr*). er hörte mir nicht zu und so machte ich den grössten fehler: ich sagte nichts mehr und ging auch nicht mehr so oft vorbei.. seine gruppe hatte einen anfangsbestand von 12 tieren. einige wurden schnell mager.. letztens sagte ich ihm, dass die durch die hitze dehydriert sind und so konnte ich ihn wenigstens überzeugen, dass er electrolyten verwendete und eine lampe ausschaltete. leider war es dann jedoch herzlich zu spät.. so überkam es mich dieses wochenende und ich richtete ein notfallbecken ein (45 x 45 x 45 mit 2 kletterwänden) und nahm meinem cousing seine geckos weg. leider waren nur noch 5 tiere da.. :-( drei sahen soweit ganz ok aus, zwei waren relativ faltig und sehr dünn. einer ist dann am sonntag von den beiden leider auch noch gestorben.

in diesem becken haben sie nun einen wärmespot von lokalen 34 grad C und kühlere bereiche von 26 grad C. habe das becken mit electrolyten angereichertem wasser besprüht und hoffe, dass die tiere sich jetzt endlich erholen können.

was kann ich sonst noch für die tiere tun? abwarten? spezielles futter? gebe zur zeit drosophilas und bohnenkäfer mit vitaminpulver bestäubt.

könnt ihr mir sonst noch was raten? mein cousing hat absolutes gecko-verbot erhalten. mit seinen skorpionen ist alles wunderbar und sie sehen super aus und sind gesund und gefrässig. aber geckos bekommt er nie wieder in pflege! dafür sorge ich persönlich!!!

denkt ihr, dass mit den neuen bedingungen die tiere sich erholen können? findet ihr die grösse des terras auch ok für eine gruppe von 1.3?

also wenn ich die tiere so beobachte, sind sie schon viel unterwegs in der dämmerung. am tag durch verstecken sie sich unter dem schiefersteinhaufen und in den kleinen tontöpfchen.

schäme mich wirklich und ich hoffe nun, dass ich die geckos aufpäppeln und einigermassen wieder gut machen kann, was durch mein cousing zerstört wurde :-( (könnt euch vorstellen, dass ich ihn am liebsten zum teufel geschickt hätte!) :teufel5:

bitte seid nicht zu hart mit mir...
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

versuche heute abend ein paar bilder zu schiessen!
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

er benutzte desert bedding, welches er für alle wüstenterrarien benutzt (skorpione). bei mir haben sie den selben sand wie meine stenos. er hatte auch nicht wirklich einen steinhaufen (nur ein paar flach auf dem boden und eine halbe korkröhre) und nur am wassergeschirr etwas feuchte stellen.. die trockneten jedoch mit den zwei dampflampen relativ schnell aus..

denke schon: viel zu heiss und viel zu trocken!
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

Hallo.

Es ist echt traurig zu hören, dass mancheiner mit einer solchen Geckogruppe so umgeht.
Ich versuche seit Jahren noch mehr Tiere dazuzubekommen um eine größere Gruppe aufzubaun und einer bekommt eine wundervoll große Gruppe und lässt die Tiere vor sich hin krepieren. Finde ich verdammt traurig.

Du solltest dir keine Vorwürfe machen, du hast es ihm gesagt und letzendlich die verbleibenden Tiere "gerettet". Dich trifft doch keine Schuld. Eher dein Cousin sollte sich schämen.

Du kannst jetzt nichts weiter tun, als abzuwarten. Bohnenkäfer werden meist nicht angenommen. Das musst du nochmal genau beobachten, nicht das du denkst die Geckos fressen und letzenlich lassen sie die Käfer links liegen.

Das Terra reicht erstmal für den Anfang. Du kannst ja im Laufe der Zeit ein noch bisschen größeres Terrarium bauen.

Weißt du ob es sich bei den Tieren um Wildfangtiere handelt? Hast du schon Kotproben weggeschickt?

Musste dein Cousin die Tiere selber bezahlen? Bei dem jetzigen Marktwert würde die Gruppe bestehend aus 12 Tieren 180€ kosten. Ich weiß ja nicht, ob ihm das bewusst ist, aber es geht ja letzendes mehr um die Tiere als ums Geld.

Ich habe feuchte Höhlen und Boxen ausprobiert und konnte noch nie Tropis darinn beobachten. Die Tiere nehmen wahrscheinlich solche Verstecke sowieso nicht an. Ab und zu mal sprühen reicht schon aus (voraussgesetzt, die Tiere "garen" nicht vor sich hin im Terrarium).

Ich hoffe, für die übrigen Tiere endet dies hier alles gut.

Liebe Grüße
Jenny
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

hmm.. ich nehme mal an, dass es wildfänge sind. kotproben konnte ich noch keine entnehmen, habe aber bereits ein set von einem labor bestellt, dass ich sammeln und einsenden kann. alles am sonntag erledigt *smile* wenn es kranke wildfänge sind, habe ich wohl wenig chancen und das terra (inkl. rückwand) kann dann guuut desinfiziert oder weggeschmissen werden.. phu.. aber das ist mir ehrlich gesagt im moment eher egal..

keine ahnung, was er für die tiere bezahlt hat. wenn mein cousin etwas will, dann schaut er nicht auf das geld.. dann kauft er es. nicht, dass er viel geld hat.. er teilt einfach sein gehalt regelmässig in 30 tage auf.. anderes thema.. pff..

was soll ich denn am besten noch zufüttern, damit sie etwas zu kräften kommen? reichen drosophilas fürs erste? oder gibt es noch sooo kleine maden oder würdet ihr von anderem abraten?
 
Steppengrille

Steppengrille

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

Hi,

na beobachte erstmal die Tiere ob sie Futter aufnehmen.
Wenn nicht dann besorge dir mal Bioserin in der Apotheke um die 32 € 10 Ampullen a 5ml oder beim Tierarzt die haben sowas meistens und können das abfüllen.

Damit habe ich schon so einige Tiere ans Fressen bekommen und aufgebaut.

Kommt allerdings auf die grösse des Tieres an, habe hier ein Tier 70 cm das bekommt alle 4 Tage 0,1ml Bioserin und macht sich langsam.

Kläre die gabe des Bioserin aber mit dem Tierarzt ab.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

@Steppengrille: Ich glaube du weißt gerade nicht, um was für Winzlinge es hier gerade geht. Da kann man nichts mehr gut dosieren und auch nicht Zwanzgsfüttern.

Maden etc. wäre alles zu groß für die kleinen Geckos. Mikro-Heimchen, Offenfische, Erbsenblattläuse und Drosos sind so das Hauptfutter der Tiere. Viel aufpäppeln kannst du nicht. Die Tiere müssen selbständig jagen.

Ich drücke dir die Daumen.
 
Steppengrille

Steppengrille

Beiträge
51
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

@Jennl Ich weis um was für Tiere es sich handelt und welche Größe die Tiere haben.

Halte selber Geckos in der Grösse und es ist alles machbar und einen Versuch wert.

Wenn die Tiere es nicht wert wären warum versucht er es denn da könnte er sie ja gleich als Futtergeckos abgeben.

Aber nun genug OT ;)
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

futtergeckos?? :eek:

*smile*

nein, ich bin guten mutes.. bin soeben vom agility-training nach hause gekommen und die kleinen, sofern sie sich zeigen, sehen irgendwie munterer aus..

habe hier bilder vom "notterra" sowie ein bild eines geckos.. mehr habe ich leider nicht scharf hin gebracht. aber habe das gefühl, sie sind nicht mehr so faltig wie am weekend! :p

was meint ihr, könnte ich sie auch in diesem terra so belassen? sind 4 stück und sie haben recht viel versteckmöglichkeiten.. masse 45 x 45 x 45

danke übrigens für all eure hilfe! gehe morgen noch ofenfischchen kaufen! die sind wirklich immer gut. und meine nachzuchten lieben sie ja auch :D
 

Anhänge

  • 066.jpg
    066.jpg
    117,8 KB · Aufrufe: 108
  • 053.jpg
    053.jpg
    110,6 KB · Aufrufe: 111
  • 064.jpg
    064.jpg
    119,1 KB · Aufrufe: 115
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

konnte heute morgen noch bilder machen..

hmm.. laufen sie denn lieber weit als sie klettern? also ich habe sie jetzt so noch nicht beobachtet. aber es ist witzig, wie sie die rückwand wirklich schön angenommen haben..

ich hätte sonst noch ein leerstehendes terra 60 x 30 x 30. würden sie sich darin wohler fühlen? dann richte ich ihnen dieses doch heute abend mal ein..
 

Anhänge

  • IMAG0266.jpg
    IMAG0266.jpg
    69 KB · Aufrufe: 92
  • IMAG0267.jpg
    IMAG0267.jpg
    98,3 KB · Aufrufe: 86
  • IMAG0271.jpg
    IMAG0271.jpg
    67,1 KB · Aufrufe: 89
NotYou

NotYou

Beiträge
704
Punkte Reaktionen
1

AW: Hilfe zu spät? :-(

Ich kann nur von meinen T. tripolitanus berichten. Also wirklich über den Boden "flitzen" machen die nicht. Tagsüber liegen sie unter den vom Spot beschienenen Schieferplatten, und nachts sind sie überall anzutreffen, bevorzugt jedoch auf Plateaus der Rückwand. Ich würde also eher das 45³ Terra nehmen, 30 cm Höhe dürfte denen nicht so passen ;)

Gruß
Marcel
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

@Steppengrille: Ja das mag schon sein, aber irgendwann sind einem eben auch die Hände gebunden und man stößt an die Grenzen des machbaren. Du schreibst du hast einem 70 cm Tier 0,1 ml Bioserin verarbreicht. Wie soll man das nun bei einem Gecko dosieren, bei dem noch nicht mal die Briefwage ausschlägt :D? Und wie verabreichen? Ich habe schonmal Medkamente in Grillen gespritzt, aber selbst das hat mir den letzten Nerv geraubt.

Das 60er bietet ihnen auf jeden Fall mehr Platz, aber ich finde die Rückwand in dem jetzigem Terra auch super. Eiegntlich perfekt für die Zwerge. Meine flitzen oft über den Boden, hängen aber auch in allen Spalten und Ritzen im Terrarium. Entscheide du, was du mit den Geckos machst, beobachte sie und wenn du das Gefühl hast, der PLatz ist ausreichend, dann belass sie da drinn. Wenn du allerdings auch mit ihnen züchten möchtest funktioniert das in dem 60er viel besser.

Das Tier welches du fotografiert hats macht keinen shclechten Eindruck.
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

hallo zusammen

also ich weiss nicht, ob sie schon ganz über dem berg sind, aber die vier kleinen machen zumindest einen wirklich guten eindruck. sie haben irgendwie auch schon etwas zugenommen. konnte zumindest keinen mehr sehen, welcher falten am bauch hat.

mensch sind die süss! ich wusste gar nicht, dass die so springen können! wie sie ihr ziel anvisieren und dann "juuuuuump". super coole tiere!

ich denke, dass ich sie mal in diesem terra lasse und beobachte, ob sie allenfalls mehr platz benötigen.. also die rückwand scheint wirklich ein beliebtes versteck zu bieten ;o)

danke euch allen für eure hilfe und inputs!

liebe grüsse
bina
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

Na dann weiterhin viel Spaß mit ihnen. "Zwitschern" sie schon?
 
Gandalf

Gandalf

Beiträge
226
Punkte Reaktionen
0

AW: Hilfe zu spät? :-(

ein Zwitschern konnte ich noch nicht vernehmen (wie bei meinen Stenos). Aber so ein "Zischen/Fauchen" hörte ich doch schon.. oder wie einer Trillerpfeiffe, die im Wasser lag *grins* Mal schauen, was die kleinen heute noch so anbieten ;-) bin echt froh, sie in "Sicherheit" zu wissen und dass sie sich schon "erholt" haben..
 
Thema:

Hilfe zu spät? :-(

Hilfe zu spät? :-( - Ähnliche Themen

Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!: Hallo zusammen, ich habe aktuell nicht viel Glück mit meinen Schweinchen. Nachdem meine 6-jährige Ende Mai plötzlich alleine war habe ich schnell...
Fotos vom Inneren eurer Außenställe...: Guten Morgen, nachdem mein Oskar von seinen drei Kumpels in der letzten Zeit immer öfter gescheucht, gezwickt und weggedrängt/nicht aus der Box...
Graptemys Ouachita zugelaufen: Guten Abend, uns ist Anfang Oktober eine Graptemys Ouachita zugelaufen. Unserer Nachbarin ist sie vor 2 ½ Wochen aus dem Gartenteich entlaufen...
Rhinoclemmys pulcherima manni - ein paar Fragen: Hallo zusammen, letzten Sonntag (also genau vor einer Woche) durften wir endlich unseren "Dova" in Empfang nehmen. Es ist wirklich ein äußerst...
Wasserschildkröte (Trachemys s. s.?) aufgenommen und nun Fragen über Fragen...: Hallo Forengemeinde :Turtle Panzer:, hier nun, wie in der Neuvorstellung angekündigt, meine Fragen zur Second-Hand-Wasserschildkröte und zur...
Oben