Probleme mit Gicht

Diskutiere Probleme mit Gicht im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hi, ich habe ein Problem mit einem Leopardgecko Männchen. Er hat die Gicht und nun glaube ich, das er auch noch die Maulfäule hat. Ich habe es...
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hi,

ich habe ein Problem mit einem Leopardgecko Männchen. Er hat die Gicht und nun glaube ich, das er auch noch die Maulfäule hat. Ich habe es auch schon mal mit einer Zwangsfütterung versucht aber er spuckt die Heimen immer wieder raus.

Wie kann ich ihn füttern ohne das er die Heimchen ausspuckt?

Wegen der Gicht bekommt er Tetaseptin Forte und eine Tablette die ich in Wasser auflösse.


Morgen gehe ich nochmal zum TA um nach schauen zulassen ob das mit der Gicht besser wurde und ob es sich wirglich um Maulfäule handet.

Nun meine Frage an euch:

- Wie kann ein Gecko Gicht bekommen.
- Wie kann ich ihn am besten füttern
- Wie oder durch was kann er die Maulfäule bekommen.
- Kann sich die Maulfäule auf andere Geckos übertragen.
 
R

Reptilo

Gast
Hi,
ist der TA sich sicher,dass der Gecko die Gicht hat ?
(Foto würde evtl. gut weiter helfen)

Solange das Tier in einem guten Zustand ist würde ich eine Zwangsfütterung nicht praktizieren ist zu viel Steß.

3. Frage ist leider nicht lesbar..

Ja da es sich um eine Bakterielle Krankheit handelt kann der Gecko andere Reptilien infizieren.
 
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hi,

Bilder mache ich dann heute abend wenn ich ihm die Medikamente gegeben habe.

Soll ich den kleinen jetzt schon raus nehmen oder abwarten was der TA sagt.

3. Frage wurde geändert, nun kann man es auch lesen.
 
R

Reptilo

Gast
Wenn es anzeichen einer Maulfäule gibt lieber trennen schaden kann es aufjedenfall nicht.
Es kann verschiedene Gründe für Maulfäule geben zb.Vitamin B mangel(selten),Verletzungen im Mundbereich die sich entzündet haben.....
Dazu wird der TA bestimmt genaueres sagen können.
 
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Vielen dank erst mal.
Bilder werde ich heute aben rein stellen.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Gicht bei einem Gecko? Klingt für mich nicht ganz plausibel, aber ich bin ja auch kein Tierarzt. Beim Menschen würde man eine Purinarme Ernährung durchführen. Nur irgendwie bekommen aj die Geckos schon wenig keine) purinbelastete Nahrung.
Maulfäule kann auch durch die Nahrungsaufnahme erfolgen. Dazu müssen die Futtertiere aber sehr keimbelastet gehalten wurden sein.

Ich finde die Diagnosen richtig komisch. Vorallemn auch in Kombination. Vll steckt etwas anderes dahinter. Bitte berichte, wies dem kleinen Geht!
 
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hi,

nicht falsch verstehen, das mit der Maulfäule war von mir. Da ich heute Morgen als ich ihm die Medikamente gegeben habe, einen dunklen Fleck am Oberkiefer gesehen habe und das eine Auge trüb aussieht. Beim googlen nach Reptielienkrankheiten passte die Maulfäule am Besten zu den Symptomen die ich gesehen habe.
Aber wie gesagt, morgen gehe ich zum TA.

Habe mal zwei Bilder von den Beinen gemacht.
Auf dem ersten Bild sieht man auch die Bauchfallte. Was meint ihr dazu, soll ich ihn nun Zwangsfüttern oder noch ein wenig warten.
 

Anhänge

schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Warte ab was der TA sagt und wechsle mal den TA.

Sieht auf den Fotos eher nach was rachitischem aus.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Allerdings. Ich würde auch auf Rachitis tippen.
Bin gespannt, was der Tierarzt noch sagt.
 
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Wie kam der TA denn auf Gicht? hat er nen Bluttest gemacht?

Falls nicht würde ich nämlich auch eher drauf tippen, dass es etwas rachitisches ist.


lg FeierDeiwel
 
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Hi,

war am Samstag beim TA, der meinte das es besser aus sieht mit den Beinen. Dann war ich noch bei einem anderen TA und der meinte das er Wasser in den Beinen hätte. Also er kann schon wieder laufen, aber die vorderen füße hält er immer noch sehr kommich und mit dem Fressen klappt es auch noch nicht. Wegen der Maulfäule.
Der erste meinte es sei keine Maulfäule, aber ich soll am Freitag o. Samstag noch mal vorbeikommen da sei der andere TA wieder da, er soll sich besser auskennen.

@ FeierDeiwel: nein er schaute sich nur die Beine an und kann so zur Gicht, er holte kein Bult von dem Gecko.

Als das angefangen hat mit den Krankheiten im Oktober, lies ich eine dritte Kotuntersuchung in Wien mittels PCR machen. Jetzt haben zwei meiner drei Gruppen Salmonellen und ander Bakterien. Die anderen zwei Ergebnisse aus diesen Jahr waren alle super, da waren nicht mal ein Wurm befall.

Werde mit demTA am Wochende wegen Bakterien und den Salmonellen reden.
werde euch auf em laufenden halten.

Was ihr einen Rat habt wurde ich mich sehr freuen.

Vielen dank erst mal für eure Beiträge.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Beim Menschen würde man eine Purinarme Ernährung durchführen. Nur irgendwie bekommen aj die Geckos schon wenig keine) purinbelastete Nahrung.
Was ist denn bitte eine "purinarme Ernährung"??
DNA besteht zu so ziemlich genau 50% aus Purinen. Damit müßte man jede Art von zellhaltiger Nahrung reduzieren. Was bleibt dann noch außer Milch und Kola?
:confused:
 
FeierDeiwel

FeierDeiwel

Beiträge
1.315
Reaktionen
0
Wenn dein TA kein Blut abgenommen hat, würde ich nicht unbedingt darauf vertraun dass es wirklich Gicht ist.
Gicht könnte erst richtig durch einen Bluttest nachgewiesen werden, nämlich durch einen erhöhten Harnsäuregehalt im Blut (Hyperurikämie).

Alles Andere sind wahrscheinlich auch von deinem TA nur Vermutungen.
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Was ist denn bitte eine "purinarme Ernährung"??
DNA besteht zu so ziemlich genau 50% aus Purinen. Damit müßte man jede Art von zellhaltiger Nahrung reduzieren. Was bleibt dann noch außer Milch und Kola?
:confused:
Fleisch und Innereien sind z.B. purinreich. Wobei ,zumindest beim Menschen, eine Hyperurikämie meistens durch eine reduzierte Harnsäure-Ausscheidung entsteht und nicht durch übermässige Purinzufuhr.

Einen Leopardgecko purinarm zu ernähren dürfte wohl unmöglich sein.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Fleisch und Innereien sind z.B. purinreich. Wobei ,zumindest beim Menschen, eine Hyperurikämie meistens durch eine reduzierte Harnsäure-Ausscheidung entsteht und nicht durch übermässige Purinzufuhr.

Einen Leopardgecko purinarm zu ernähren dürfte wohl unmöglich sein.
Genau. Trotzdem könnte ich mir nicht erklären warum ein Gecko soetwas haben sollte. Vielleicht doch eine Stoffwechselstörung oder eben etwas rachitisches.
 
Thema:

Probleme mit Gicht

Probleme mit Gicht - Ähnliche Themen

  • Probleme mit Lygodactylus williamsi

    Probleme mit Lygodactylus williamsi: Guten Morgen! Seit einigen Wochen halte ich ein Männchen der Art Lygodactylus williamsi. In letzter Zeit beobachte ich mit zunehmender Sorge...
  • Probleme mit Lygodactylus williamsi - Ähnliche Themen

  • Probleme mit Lygodactylus williamsi

    Probleme mit Lygodactylus williamsi: Guten Morgen! Seit einigen Wochen halte ich ein Männchen der Art Lygodactylus williamsi. In letzter Zeit beobachte ich mit zunehmender Sorge...