Terrarium da und nun?

Diskutiere Terrarium da und nun? im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, ich habe mir ein Terrarium mit den Maße 60x50x100 gekauft. Ich versuche mich so viel wie möglich zu informieren, aber hier im Internet...
N

Nubice

Beiträge
14
Reaktionen
0
Hallo,
ich habe mir ein Terrarium mit den Maße 60x50x100 gekauft.
Ich versuche mich so viel wie möglich zu informieren, aber hier im Internet stehen so viele verschiedene Sachen. Ich hatte ursprünglich an den Rhacodactylus ciliatus gedacht. Jetzt habe ich aber gehört, dass diese Tiere extrem bissig sein können und die Hand schnell mit Essen verwechseln können. (möchte jetzt nicht beim jeden reinfassen gleich nen gecko an der Hand haben)

Eine andere Idee war der Phelsuma mad. grandis. Wobei ich jetzt wieder gehört habe das mein Terrarium dafür deutlich zu klein ist für ein Pärchen. Von einem Züchter habe ich jetzt gehört das ich auch erst ein Tier nehmen kann, warte bis ich das Geschlecht bestimmen kann und dann ein blutsfremden Partner dazu setze. Zu meiner Terrariengröße hat er aber gesagt es wäre ok.
Kann ich denn auch ein Tier alleine halten? (wegen dem platz) oder bräuchte der grandis eher einen Partner?

Und wie sieht es beim Rhacodactylus ciliatus aus? Dachte eher an 1.3


sorry, ich wusste nicht genau wo ich diesen Thread hinmachen sollte.

Gruß
Nubice
 
Geckolino

Geckolino

Beiträge
1.563
Reaktionen
0
Für einen Grandis würde dein Terrarium ausreichen. Grandis können sehr gut einzeln gehalten werden. Für ein Pärchen ist das Terrarium definitiv zu klein. Da beide Geschlechter sehr dominant sind, sollte sowieso dann ein Notfall-Terrarium vorhanden sein.
Schau mal auf meiner HP
www.geckolino.de.tl
dort findest du Infos über die Grandishaltung.
 
spunos

spunos

Beiträge
549
Reaktionen
0
Hi,

Für Phelsuma grandis ist das Terrarium zu klein, die werden ca 30cm groß, da benötigt man ein Mindestmaß von 60x60x120 (4x4x8 der Körperlänge, bei Grandis etwa 15 cm)! Selbst ein adultes Einzeltier würde ich da nicht drin halten, könnte man aber zum heranziehen eines Jungtieres verwenden! Ich hatte mein Pärchen in einem 70x70x170 Terrarium und war manchmal der Meinung, noch größer wäre noch besser ;) Bei den Ciliatus würde das für die 1,3 schon ausreichen, dazu müsste das Terrarium aber auch gut bewachsen sein!

Aber mal blöd gefragt, Du bist dir mit der Wahl der Bewohner noch nicht sicher und kaufst Dir auf Verdacht ein Terrarium? Normalerweise ist man sich zuerst über die Tiere sicher, die man halten will und kauft sich dann entsprechend der Anforderungen ein Terrarium!

Michael
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallöle,

Rhacodactylus ciliatus kannst Du in Deinem Terrarium als kleine Gruppe von 1.2 oder evtl. sogar 1.3 pflegen.
Ich selbst pflege diese Tiere und Deine erwähnte Bissigkeit kann ich absolut nicht bestätigen. Die Kronengeckos sind die ruhigsten Tiere in meinem Bestand, die sind eher etwas behäbig und tapsig :D

Da Kronengeckos nachtaktiv sind, stellen sie keine hohen Ansprüche an die Beleuchtung, daher vermutlich besser für den Einstieg geeignet als ein einzelner Phelsuma grandis.

Wo kommst Du denn her? Ich könnte Dir beide Arten zeigen und gg. auch Nachzuchten vermitteln ;)

Anbietende Grüße

Oliver
 
N

Nubice

Beiträge
14
Reaktionen
0
danke erstmal für eure Antworten.

@Spunos: Ja weil ich gelesen hatte und man mir auch gesagt hatte das ich ein Pärchen Grandis darin halten könnte aber auch Kronengeckos. Das für beide Arten die Größe gut wäre. Daraufhin habe ich eine Anzeige gelesen und da nur die beiden Arten so erstmal in Frage kommen und das Terrarium gut in meine Wohnung passt, habe ich die Anzeige wahr genommen. Ich kann hier leider kein Terrium stellen was einen Meter lang ist oder sogar noch mehr.

Ein blutiger Anfänger bin ich nicht gerade. Ich halte mir eine Lampropeltis zu Hause (mexikanische Königsnatter) und hatte vorher bombina orientalis (feuerbauch unken). Von daher habe ich keine Bedenken weder mit der Luftfeuchtigkeit noch mit der Temperatur.

Nur eben im bereich der Geckos bin ich unerfahren.


Aber hier gehts ja schon wieder los. Einer sagt dies, ein anderer sagt das.

Also bitte konkret: Einzelner Phelsuma mad. grandis das Terra zu klein oder gut? Ich möchte kein Tier in einem zu kleinen Becken halten. Das ist echt nicht artgerecht.

Bei den Kronengeckos denke ich, kommt es vielleicht auch darauf an wie die Tiere gehalten wurden und wie mit umgegangen wurde wegen der Bissigkeit. Im Handel sehe ich die Tiere auch recht ruhig und der Pfleger konnte einen sogar auf die Hand nehmen. Mich schreckte jetzt nur eben die sog. bissigkeit etwas ab. Ist ja nicht so als wenn ich die Tiere knuddeln möchte oder sowas. Mir gehts nur darum, dass wenn mal was ist (krankheit oder gewichtsverlust oder sowas) das ich das Tier aus dem Becken nehmen kann ohne das es sofort einen schock vom stress bekommt und irre wird.

Aber so langsam denke ich wirklich, dass ich zum Kronengecko tendiere, da scheinen wirklich alle sich einig zu sein das mein Terra groß genug ist.


@Wuschelo: komme aus Münster, bin aber flexibel. Komme gerne (sobald ich meine Wahl getroffen habe) darauf zurück.
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Kronengeckos sind in der Regel überhaupt nicht bissig. Im laufe der Jahre sind mir vielleicht eine Hand voll Tiere unter gekommen, die ernsthaft versucht haben zu beissen, und ein einzelnes mal hatte ich eine "aktive Attacke" wo das Tier zu meiner Hand sprang, kurz reinbiss und gleich wieder abhaute. Alles in allem hab ich mich eher drüber amüsiert, denn bei einem Kronenbeckobiss fliesst in aller Regel kein Blut.

Also keine Angst vor Kronengeckos, gehören alles in allem eher zu den umgänglichen Arten. Und wenn du nicht unbedingt züchten willst, kannst du sie auch gut einzeln halten.

Da Kronengeckos nachtaktiv sind, stellen sie keine hohen Ansprüche an die Beleuchtung, daher vermutlich besser für den Einstieg geeignet als ein einzelner Phelsuma grandis.
Da würde ich dir entschieden widersprechen. Klar, sie brauchen jetzt nicht unbedingt so eine Lichtintensität wie Phelsumen, aber UV Beleuchtung ist durchweg positiv für die Tiere. Kronengeckos tendieren sehr leicht zu Stoffwechselerkrankungen.

lg

Ingo
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Ingo,

mit der Beleuchtung scheint es auch sehr unterschiedliche Erfahrungen zu geben.
Meine Tiere sehe ich zum Beispiel ausschließlich wenn die Beleuchtung aus geht. Den Tag verbringen sie relativ tief versteckt in einer Bambusröhre bzw. einer Kokosnuss. An diese Stellen kommt so gut wie garkein Licht hin.
Da sie so eh kaum UV-Licht abbekommen würden, regele ich die Vitamin- und Calcium-Versorgung hauptsächlich über die Supplementierung und frischen selbstgemachten Fruchtbrei. Bislang klappt das eigentlich sehr gut ohne ersichtliche Stoffwechselprobleme.
Beleuchtet wird je nach Jahreszeit mit T5 Tageslichtröhre und Halogenspot bzw. Energiesparlampe wenn es im Sommer zu warm für den Halogenspot ist.

Natürlich interessieren mich Deine Erfahrungen bezüglich Beleuchtung ebenfalls.Anders und/oder besser gehts ja bekanntlich immer.

Liebe Grüße

Oliver
 
ciliatus

ciliatus

Beiträge
462
Reaktionen
0
Der Grossteil meiner Tiere schläft tagsüber offen in den Ficusbäumen, direkt unter der UV-Beleuchtung. Bei mir verstecken sich nur ein paar Tiere tagsüber. Natürlich kann man die Tiere auch rein über die Supplementierung gesund erhalten, aber ich wage mal zu behaupten dafür ist etwas Erfahrung nötig und zusätzliche UV-Beleuchtung schadet auf keinen Fall.

Laut Henkel schlafen die Tiere tagsüber im Blätterdach Neukaldoniens, zusammengerollt unter Blättern. Ich bin mir sicher, dass sie da einiges an UV abbekommen.

lg

Ingo
 
PhoenixMourning

PhoenixMourning

Beiträge
133
Reaktionen
0
Hm...Ich finde auch die Größe für 1.3 ciliatus viel zu klein

Ich halte mein Einzelnes Männchen in der Größe
und das Terra. von den Weibchen ist
80x60x150.

Ich würde auch nicht auf eine UV Lampe verzichten.
Meine Liegen bis auf ein Weibchen auch gerne darunter.

1 meiner Weibchen ist Tagsüber fast immer versteckt.
die anderen liegen irgendwo frei auf den Blättern.
oder hängen auf der Scheibe.

Das sie Aggressiv sind kann ich auch überhaupt nicht bestätigen.
sind sehr ruhige Tiere

lg
Greta
 
Thema:

Terrarium da und nun?

Terrarium da und nun? - Ähnliche Themen

  • Terrarium

    Terrarium: Hallo, Ich halte mein c.a 7 Wochen alten Kronenkopfgecko in einem Glasterrarium (L80cm x B50cm x H100cm). Ist das Terrarium zu groß ? Wollte auf...
  • Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????

    Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????: Ich plane in naher Zukunft einen Kronengecko zu halten ! Es sollte ein Jungtier sein und ich bin mir nicht sicher bei der Terrariumgrösse ! Kann...
  • Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu

    Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu: Hallo liebe Geckoliebhaber, ich halte bereits Lygodactylus Williamsi und einen Varanus Tristis Orientalis. Jetzt möchte mir mein Lebensgefährte...
  • Terrarium für Kronengeckos

    Terrarium für Kronengeckos: Hallo, ich würde gerne eine Gruppe (1.2) Kronengeckos pflegen. Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80cmx60cmx80cm, würde das reichen ? Könnte...
  • Correlophus ciliatus + Terrarium + Beleuchtung

    Correlophus ciliatus + Terrarium + Beleuchtung: Hey Leute, ich habe mir am Freitag ein Kronengecko-Jungtier geholt. Es ist 2 Monate alt. Im Laden wurde mir ein 25x25x40 (LxBxH) Terrarium...
  • Correlophus ciliatus + Terrarium + Beleuchtung - Ähnliche Themen

  • Terrarium

    Terrarium: Hallo, Ich halte mein c.a 7 Wochen alten Kronenkopfgecko in einem Glasterrarium (L80cm x B50cm x H100cm). Ist das Terrarium zu groß ? Wollte auf...
  • Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????

    Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????: Ich plane in naher Zukunft einen Kronengecko zu halten ! Es sollte ein Jungtier sein und ich bin mir nicht sicher bei der Terrariumgrösse ! Kann...
  • Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu

    Ich plane ein Terrarium für Kronengeckos und hätte gern eure Meinung dazu: Hallo liebe Geckoliebhaber, ich halte bereits Lygodactylus Williamsi und einen Varanus Tristis Orientalis. Jetzt möchte mir mein Lebensgefährte...
  • Terrarium für Kronengeckos

    Terrarium für Kronengeckos: Hallo, ich würde gerne eine Gruppe (1.2) Kronengeckos pflegen. Ich habe ein Terrarium mit den Maßen 80cmx60cmx80cm, würde das reichen ? Könnte...
  • Correlophus ciliatus + Terrarium + Beleuchtung

    Correlophus ciliatus + Terrarium + Beleuchtung: Hey Leute, ich habe mir am Freitag ein Kronengecko-Jungtier geholt. Es ist 2 Monate alt. Im Laden wurde mir ein 25x25x40 (LxBxH) Terrarium...