Futtermilben schädlich?

Diskutiere Futtermilben schädlich? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hej, ich glaube, ich habe in meiner Schabenzucht (" grüne Bananenschaben") Milben, ich habe zwar auch kleine braune und weisse Asseln mit...
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

ich glaube, ich habe in meiner Schabenzucht (" grüne Bananenschaben") Milben, ich habe zwar auch kleine braune und weisse Asseln mit reingepackt, da die Schaben auf Erde gehalten werden, aber die kleinen Viecher sind noch kleiner als die Asseln...

Jetzt ist das Problem halt, dass diese Schaben auf Erde gehalten werden sollen, da sie eine recht hohe Feuchtigkeit brauchen und die jungen Schaben sich in der Erde verbuddeln - "sterile" Haltung wie bei den dubias fällt also weg...
Und sie fressen Obst, d.h. ein kleiner Rest bleibt immer da, so genau kann ich das nicht dosieren...

Sind denn die Futtermilben schädich für die Schaben oder sogar die Geckos?
Eigentlich finde ich sie jetzt so aus meiner Leiensicht garnicht so schlimm, weil sie ja Futterreste wegmampfen...

Soll ich jetzt was gegen die Viecher machen?
Und wenn ja was?
Mehr Asseln rein?

danke schonmal;)

Liebe Grüße
Leonie
 
U

U.T

Gast
Hej,

ich glaube, ich habe in meiner Schabenzucht (" grüne Bananenschaben") Milben, ich habe zwar auch kleine braune und weisse Asseln mit reingepackt, da die Schaben auf Erde gehalten werden, aber die kleinen Viecher sind noch kleiner als die Asseln...

Jetzt ist das Problem halt, dass diese Schaben auf Erde gehalten werden sollen, da sie eine recht hohe Feuchtigkeit brauchen und die jungen Schaben sich in der Erde verbuddeln - "sterile" Haltung wie bei den dubias fällt also weg...
Und sie fressen Obst, d.h. ein kleiner Rest bleibt immer da, so genau kann ich das nicht dosieren...

Sind denn die Futtermilben schädich für die Schaben oder sogar die Geckos?
Eigentlich finde ich sie jetzt so aus meiner Leiensicht garnicht so schlimm, weil sie ja Futterreste wegmampfen...

Soll ich jetzt was gegen die Viecher machen?
Und wenn ja was?
Mehr Asseln rein?

danke schonmal;)

Liebe Grüße
Leonie
Das liegt an der falschen Haltung deiner Schaben, halte die mal etwas trockener und deine Milben gehen weg.

Die gehen nicht an deine Geckos halten sich aber gerne an feuchten Stellen auf, eventuell Kloacke, Wassernapf usw...

:p
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Die Schaben werden nicht falsch gehalten - die leben auf/ in feuchtem Substat (Kokoshumus, Erde);)
(zumindest sind das die Infos, die ich bisher bekommen habe)
 
U

U.T

Gast
Da meine Antwort ja nicht deinen Erfahrungen entspricht, was mich dazu hat verleiten lassen deinen Thread zu beantworten.

Entschuldige ich mich hier mit.
:p
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Hejhej,

Futtermilben haben sich mal eine Zeitlang in meinen L.williamsi-Aufzuchtbecken breitgemacht. Und zwar genau solange, bis die kleinen williamsis gelernt hatten, daß man die auch essen kann. Danach hockten sie (v.a. die schwächeren, bei Gemeinschaftsterrarien) stundenlang nah überm Boden und pickten dutzende von den Futtermilben weg. Einige Tage folgte eine von mir nicht eingeleitete Invasion von Raubmilben. Die Futtermilben verschwanden in wenigen Tagen. Die Raubmilben waren dementsprechend dann auch Geckofutter. Heute lebt (erstmal) in den Becken nichts sichtbares außer den Geckos.
Insofern: Freu dich auf spannende Entdeckungen zum Feierabend ;)
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
@U.T - na, was soll ich denn mit der Antwort anfangen, wenn ich schon extra schreibe, dass die Schaben in feuchtem Boden leben;)
Klar kann ich die "trockenlegen" - aber ich hab dann nicht so viel von, wenn mir dann die Schaben verrecken;)

@Tullipallo - also kann ich die einfach als "Müllabfuhr" drin lassen?
die sind auch nur an den Futterstellen und nicht in der gesamten Box...
Und wenn sie weder den schaben noch den geckos was tun...
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Futtermilben können sich wahnsinnig schnell und zahlreich vermehren. Vrosichtig mußt du schon sein. Je nachdem, welche Geckos du hast (habs grad nicht im Kopf), werden sie die Futtermilben entweder vertilgen oder ignorieren. Den Geckos selbst schaden sie meines Wissens nach nicht. Pass eher auf, daß die sich nicht in deiner ganzen Wohnung ausbreiten. Die Bekämpfung würde kompliziert. Pyrethroidwirkstoffe (Standardzeug bei Insektenbekämpfung) sind nämlich schädlich für Reptilien (wenn auch völlig harmlos für Menschen) ;)
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Ich bestell einfach nochmal Asseln und pack die dazu... hoffe mal, dass das reicht, so viele Milben sind es ja nicht und sie halten sich ja auch nur an der Futterstelle auf.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Buroni,

die Asseln werden Dein Problem nicht lösen ;)

Die Schaben trockener halten oder zumindest gammelige Futterreste aus der Schabenbox entfernen ist schonmal ein gutes Gegenmittel.
Sicher mögen es die Pachlora nivea etwas feuchter, Milben sind aber trotzdem keine normalen Zuchtbegleiter.

Gegen Milben hilft ansonsten Kieselgur oder Essigessenz recht gut.

Die Schaben und Deine Terrarientiere schaden die Milben im Allgemeinen nicht.
Nur Dich dürften sie bei unkontrollierter Vermehrung irgendwann in den Wahnsinn treiben, die bilden nämlich irgendwann ziemlich eklige Milbenteppiche :D

Wuselnde Grüße

Oliver
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Futterreste hole ich ja schon nach einem Tag wieder raus und es ist auch nicht so feucht... eigentlich die LF ja bei 80-100% liegen, so hoch habe ich sie garnicht... der Boden ist ja wirklich nur leicht feucht in einem Bereich, im anderen trocken - weniger geht ja nicht...

Ich bin mir auch nicht so 100% sicher, ob das Milben sind - sie sind klein und ganz wuselig... Milben kenne ich eher langsam...
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Dann schau mal ob es nicht vielleicht Springschwänze sind ;)

Buffalo-Käfer helfen auch gegen Milben, habe ich in meinen Schabenzuchten als Aufräumtruppe. Geht aber leider nur bei Schabenarten die ihre Ootheken nicht ablegen sondern im Körper behalten bis zum Schlupf der Jungtiere.
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Könnte man die Milbenteppiche nicht auf Käse locken und ein Geschäft draus machen? :teufel6:
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Also die Springschwänze, die ich heute gekauft habe waren weiß - die kleinen Dinger sind braun...


Und ich kann mir kaum etwas ekligeres vorstellen als Milbenkäse *uargks*
 
RC-Niner

RC-Niner

Beiträge
175
Reaktionen
0
ich würde auch schnell handeln, wechsel doch evt den boden und mach alles gründlich saubr.
ich hatte die schon 2 mal bei microheimchen... zum schluss waren da herrscharen drinne und ich bin in den laden gegangen und hab se umgetauscht.
ich hab das glück, dass ich wüstenterrarien habe, worin sie es net tun...
viel glück
 
Thema:

Futtermilben schädlich?