Nackenbiss

Diskutiere Nackenbiss im Südafrikanische Geckos Forum im Bereich Geckos; hallo, hab da grad was seltsames beobachtet.Hab zur Zeit eine Vergesselschaftung von 1,1Pachydactylus bibroni und 1,3 Eublepharis macularius in...
hulzmichel

hulzmichel

Beiträge
127
Reaktionen
0
hallo,
hab da grad was seltsames beobachtet.Hab zur Zeit eine Vergesselschaftung von 1,1Pachydactylus bibroni und 1,3 Eublepharis macularius in einem größeren Terrarium (150x60x60cm) ...,ich weiß das daß Mist ist-ist auch nur noch für kurze Zeit!!!
Beim Füttern der Leopardgeckos kam das Dickfingerweibchen aus ihren Versteck vorauf es gleich vom Männchen angefallen wurde,hat sich im Nacken verbissen,Weibchen dreht denn Schwanz zur Seite,sah eigentlich wie eine Paarung aus-aber als das Weibchen schrie und das Männchen nichts weiter gemacht hat als es zu schütteln machte ich mir schon sorgen!!!!
War das jetzt nur mal zum klar machen wer das sagen hat?War mir auch total sicher das es 1,1 sind,aber nun weiß ich doch nicht mehr so recht.
Hab in meinem anderen Terrarium auch 1,1 dieser Geckoz,aber bei dennen ist immer alles harmonisch.
Die zwei die sich da grad geprügelt haben hab ich auch noch nie ausserhalb ihrer Verstecke zusammen gesehen!
Vielleicht doch 2,0 obwohl sie sich durch Kopfgröße und weiße Punkte deutlich unterscheiden??

was meint ihr,ähnliches schon beobachtet??

grüße
 
T

thomas87

Beiträge
349
Reaktionen
0
hallo,
darf ich dich mal was fragen?

ist das dein ernst? Du weißt, dass das scheiße ist, was du da machst und machst es trotzdem? Leider gibt es hier im forum immer wieder fälle, die nicht wirklich überlegen und einfach was machen und dann wenns schief geht hier posten.

mann oh mann!!!! Wenn ich weiß, dass es nicht gut ist, verschiedene geckoarten zusammen zu setzen, dann mach ich es net. PUNKT!!!

Setz die beiden anderen in ne Plastikbox und besorg dir n anderes Terrarium!!!!

Ich weiß auch, dass es mist ist, mit dem auto an eine wand zu fahren, trozdem mach ich es nicht "für kurze zeit" ??!?!?!?!?!

Sorry, aber für so eine dummheit fehlt mir jedes verständnis...
 
hulzmichel

hulzmichel

Beiträge
127
Reaktionen
0
Hallo Thoma 87
achso,dann wird also das Dickfingerweibchenn vom Männchen gebissen weil ich sie vorübergehend mit bei den Leos drinn habe:confused:,
klingt einleuchtend :shock:

danke für die schnell Antwort auf meine klar gestellte frage,
mir ist schon aufgefallen das hier im forum"sehr nett"auf so etwas eingegangen wird ...

und,"wer lesen kann ist klar im Vorteil"
viele Grüße
 
T

thomas87

Beiträge
349
Reaktionen
0
Hallo Thoma 87
achso,dann wird also das Dickfingerweibchenn vom Männchen gebissen weil ich sie vorübergehend mit bei den Leos drinn habe:confused:,
klingt einleuchtend :shock:

danke für die schnell Antwort auf meine klar gestellte frage,
mir ist schon aufgefallen das hier im forum"sehr nett"auf so etwas eingegangen wird ...

und,"wer lesen kann ist klar im Vorteil"
viele Grüße
das hat nix mit antwort und frage zu tun, ich habe ja auch deine frage nicht beantwortet. ich wollte nur klar stellen, dass es doof ist, sowas zu machen unabhängig ob es jetzt 2.0 oder 1.1 sind.
also was hat das mit lesen zu tun??

es kann auch futterneid sein, kommt ja bei den leos auch vor, wenn du grad am füttern warst.
 
hulzmichel

hulzmichel

Beiträge
127
Reaktionen
0
na bitte,
FUTTERNEID,das ist doch mal eine Antwort!!!
Ich hab eben nur zur Zeit grad kein Nerv das ich mir nun anhören kann das, daß doof ist und bescheuert und dumm usw was ich da grad mache!
Hab ich ja im 2.Satz auch geschrieben-deswegen auch"wer lesen kann ist klar im vorteil":p
Hab eben keine Lust das ich hier nun zu gesülzt werd wegen meinem Fehlverhalten-weiß ich doch!!
Dachte ich kann hier Fragen stellen und bekomme Antworten und werd nicht gleich so angegangen!!


Werd mal schauen ob ich die 2 Pachydactylus nun zu meinem Ceratophrys cranwellie Weibchen setze-ob das gut geht ????:D

und Tschüss:smilie:
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Vielleicht doch 2,0 obwohl sie sich durch Kopfgröße und weiße Punkte deutlich unterscheiden??
gibt es keine eindeutigere Unterschiede wie Hemipenistaschen?

Gruß, Klaus

PS: Dass Du hier angegangen wirst wegen der Vergesellschaftung (Leopardgeckos sind opportunistische Reptilienfresser, die auch schon mal nach dem Biss erst merken, dass die Beute zu groß ist, und sie dann mit zerbissenem Schädel liegen lassen oder sich mit Gliedmaßen zufrieden geben), ist vorhersehbar und in meinen Augen auch nicht grundsätzlich falsch. Und dass Du die Leopardgeckos überhaupt erwähnt hast, wenn sie nichts mit dem Problem zu tun haben, war kein sonderlich kluger Schachzug.
 
hulzmichel

hulzmichel

Beiträge
127
Reaktionen
0
hi Klaus,
hab ich auch schon gemerkt das daß nicht besonders schlau war die Leos mit zu erwähnen ...,
bin jetzt scho los gefahren und hab mir die passenden OSB Platten für das neue Terarium besorgt-da gehts jetzt mal los,an den Neubau!!
Als ich das letzte mal die Geschlechter bestimmt habe war ich mir sehr sicher das es 1,1 waren(einer hatte die Bollern an der Schwanzwurzel,der andere nicht)aber wenn ich sie dann rausfangen muß kann und werde ich da nochmal nachschauen.
Das einzige was mich an der Vergesselschaftung störte war eben nur das die Dickfinger nicht ihr arttypische Verhalten zeigten wie ich dies im Nachbarterrarium,ebenfalls mit 1,1 dieser flinken Gesellen,beobachten kann.
Das die Leos dafür bekannt sind Echsenfresser zu sein höre ich heute zum ersten mal,obwohl ich nun schon sehr viele Bücher gelesen habe.Ich lerne immer wieder was dazu!!!!
Aber,OK,nun gehts an Terrariumneubau und dann mal wieder an die Geschlechtsbestimmung ...;)

grüße
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

Das die Leos dafür bekannt sind Echsenfresser zu sein höre ich heute zum ersten mal,obwohl ich nun schon sehr viele Bücher gelesen habe.Ich lerne immer wieder was dazu!!!!
ich habe im letzten Jahrtausend die Sünde begangen, zwei halbwüchsige Leopardgeckos aus Platzmangel zu vergesellschaften, und zwar einen mit einem adulten Stachelleguan, den anderen mit einem adulten Blauschwanzskink. Beide waren größer als der zugesellte Gecko, der Skink sogar erheblich größer. Für den Leguan endete das mit einem zerquetschten Kopf (nein, die Deko ist nicht eingestürzt, und seit meinem blutigen Finger kenne ich die Beißkraft), für den Skink mit einem abgebissenen Bein und Schwanz. Außerdem musste ich einem mal sein Geschwister aus dem Folgegelege aus dem Hals ziehen.

Gruß, Klaus
 
hulzmichel

hulzmichel

Beiträge
127
Reaktionen
0
na das sie Bisskraft haben,hab ich auch schon am eigenen Finger gespürt ...!
naja,bis jetzt hab ich noch Glück mit meiner Vergesellschaftung gehabt,aber die eine Woche muß nun auch noch gut gehen ...!!
Tut mir Leid mit deiner missglückten vergesellschaftung,hoffe das passiert mir jetzt nicht noch ...
Fütter meine Leos jetzt öfter,das sie wenigstens satt und faul sind und die Dickfinger weiter hin nicht beachten.

Grüße
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

ihr Jagdtrieb wird aber bei guter Fütterung deutlich reduziert, ebenso durch Absenkung der Temperatur auf 20°C. Aber ich rate dennoch, gestern (!) zu trennen.

Gruß, Klaus
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Daß du P. bibronii hast, ist mehr als unwahrscheinlich. Und wenn doch, solltest du diese kleinen Raritäten im eigenen Interesse besser hüten. Es ist ziemlich sicher Chondrodactylus turneri. ;)

C. turneri kennen übrigens auch keine Sättigung. Wenn man sie läßt, fressen sie alleine eine ganze Dose mittlerer Heimchen leer. Auch, wenn sie danach wie bekifft zwei Tage verdauend in der Ecke liegen, machen sie das.

Desweiteren sind C. turneri selbst sehr kräftige Tiere, die sich auch gegenseitig die Gliedmaßen ausreißen können. Hab selbst das Resultat gesehen (aber nicht bei mir). Der Kopf ist ausgesprochen kräftig. Um den würd ich mir weniger Sorgen machen. Und die Augen können sie sehr tief einziehen.

An deiner Stelle würde ich mir auch Sorgen um die Leos machen. C. turneri können nämlich im Gegensatz zu denen sehr gut klettern. Die einzige Vergesellschaftungsempfehlung, dich ich bislang für die gesehen habe, sind Chuckwallas.

Beim Schlucken von turneri-Schwanzteilen können selbige übrigens im Hals der Fresser hängenbleiben und diese ersticken (wegen der Widerhaken daran). Es kann im Extremfall dazu führen, daß sich turneris und Leos gegenseitig umbringen.
 
Thema:

Nackenbiss