Ameisen als Futtertiere?

Diskutiere Ameisen als Futtertiere? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Hallo liebe Geckohalter, ich bin völlig neu in der Geckohaltung, bzw interessiere mich dafür und habe eine Frage, auf die ich bisher nirgends...
G

Geckonoob

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hallo liebe Geckohalter,

ich bin völlig neu in der Geckohaltung, bzw interessiere mich dafür und habe eine Frage, auf die ich bisher nirgends eine Antwort gefunden habe.

Ich halte bisher Ameisen und wie jeder Ameisenhalter weiss, lässt sich das Wachstum von Ameisenkolonien nicht durch das Einschränken von Platz begrenzen. Leider wachsen gut gepflegte Kolonien leicht zu einer Stärke von 100.000 Frau heran und dem Halter damit schnell über den Kopf.

Daher greifen einige Ameisenhalter zu krassen Maßnahmen, wie das teilweise Töten der Tiere durch heisses Wasser, etc.

Nun meine Frage: Ist es denn möglich, Ameisen als Futtertiere für die Geckohaltung zu benutzen? wenn ja, welche Geckos kämen dafür in Frage? Hat jemand damit Erfahrungen?

Natürlich tötet man seine Tiere nicht gerne, aber es wäre mir wesentlich wohler, wenn ich sie dem "natürlichen" Futterkreislauf zuführen könnte, anstatt sie sinnlos zu töten. Eine Kolonie in Freiheit wird durch Fressfeinde etc. schliesslich auch regelmäßig stark dezimiert.

Danke schon einmal für Eure Antworten und LG,

Der Geckonoob
 
A

Ash

Gast
Hallo und Herzlich Willkommen hier im Forum.

Nun zuerst müste man Wissen um was für Ameisen handelt es sich und wie ist die Größe der Ameisen.
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
Hallo,

über die Eignung bei Geckos kann ich nicht wirklich was sagen, hab ich keine Erfahrung mit. Ein Problem wär doch aber bestimmt die Fluchtmöglichkeit aus den Geckoterrarien, oder nicht? Also Türspalt, Lüftungsgitter, etc..
Zumindest mein adultes Pantherchamäleon schießt draußen in seinem Flexarium mit Vorliebe die Ameisen, die über seinen Fikus krabbeln oder auf den benachbarten Blumen momentan zugange sind..

Lieben Gruß,
Bianca
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

ich denke ein Problem wäre es, dass Ameisen ja nur - wenn sie gefressen werden - einen kleinen Teil der Nahrung darstellen sollten und du noch andere Futtertiere dazu kaufen oder züchten musst (die sich dann auch entsprechend vermehren:D - wir bekommen z.B. langsam ein Platzproblem mit Schaben;))

Ich weiß jetzt nicht, wie schnell sich die Ameisen vermehren und ob du mit verfüttern wirklich dagegen ankommst weil bei so kleinen Ameisen brauchst du bestimmt auch kleine "Fresser"
 
G

Geckonoob

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi Bianca,

danke für deine Antwort!

jetzt weiss ich schonmal, dass Geckos potentiell Ameisen nicht widerlich finden. ;-)

Ja, der Ausbruchsschutz ist immer ein Thema in der Ameisenhaltung. Aber zum Glück gibt es da einige Möglichkeiten, um den Ausbruch zu verhindern.
Ameisen (und erst recht so kleine wie Lasius niger) werden in der Regel von einem Ölfilm (z.B. Paraffin) auf Glas abgehalten, bzw. können diesen nicht überqueren. Das geht auch mit Talkum, aber das fällt wohl wegen der Luftfeuchte in Terrarien aus. Auch können sie nicht über Wasser hinweg. Deshalb kann man sei zum Beispiel auf Inseln mit Wasergraben halten und das ohne Abdeckung.

Als Ameisenhalter ist man da findig und lässt sich was einfallen. :)

@Buroni: Ich habe die Ameisen natürlich nicht als einziges Futter eingeplant und kenne Leute, mit denen cih mir andere Futtertiere teilen könnte. :)

Liebe Grüße
 
petja61

petja61

Beiträge
112
Reaktionen
0
Hallo,

auch ich kann nur bestätigen, das mein Pantherchamäleon gern Ameisen frisst.
Vielleicht sind sie für Geckos ja zu schnell.

LG Petra
 
G

Geckonoob

Beiträge
5
Reaktionen
0
Danke Petra!

Pantherchamäleons sind auch sehr schöne Tiere, mit so einem könnte ich mich auch anfreunden. :)
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

die im Garten üblichen Lasius-Arten habe ich schon an alle möglichen Echsen und Amphibien verfüttert, am beliebtesten sind schwärmende Königinnen. Darunter waren Rotkehl- und Bahamasanolis, Pinkbauchstachelleguan, Glattkopfleguan, Blauschwanzskink (T. magaritifer), Zwerggeckos der Gattungen Stenodactylus, Saurodactylus, Tropiocolotes, Lygodactylus, Taggeckos der Gattung Phelsuma, Unken u.a., von den genannten Arten und Gattungen nahmen auch die Adulti Arbeiterinnen. Arbeiterinnen wurden i nicht genommen vn einem adulten Paar des Saumfingers Anolis roquet summus.
Ich spiele zur Zeit mit dem Gedanken, eine ganzjährig reproduktiv aktive Ameisenart als Futtertier und als Anschauungsobjekt in die Zucht zu nehmen, wenn Du da eine Empfehlung hättest, immer her damit.

Wenn Du ernsthaftes Interesse an der Reptilienpflege hast und kontinuierlichen Ameisennachschub sicherstellen kannst, informiere Dich mal über Krötenkopfagamen.
Ansonsten würde ich Überschüsse heimischer Ameisen einfach den Fressfeinden in der nächsten Grünanlage überlassen.

Gruß, Klaus
 
M

mika-13

Gast
Wenn die Ameisen nicht alle aufgefressen werden, hast du ein Problem: die bahnen sich dann ziemlich schnell Gänge durch´s Terrarium und u. a. auch durch die Wohnung. Und die Ameisen dann wieder aus dem Terrarium und der Wohnung rauszubekommen, ist ziemlich mühselig.
 
G

Geckonoob

Beiträge
5
Reaktionen
0
Hi Klaus,

oh das gibt mir ja eine große Auswahl an Tierchen, dankeschön. ;-)
Nein, kontinuierlichen Nachschub kann ich nicht sicherstellen und will das auch nicht. Sonst wächst es mir noch über den Kopf hinaus. Da bräuchte man schon eine wirklich große Kolonie.

Wenn du das ganze Jahr Ameisen verfüttern möchtest, musst Du zu einer nicht-einheimischen Art greifen, da alle einheimischen Arten Winterruhe halten (müssen). Dann stellt sich aber das Problem, dass solche Kolonien normalerweise recht ausbruchsfreudig sind und auf keinen Fall in unser Ökosystem gelangen sollten!

Liebe Grüße
 
Thema:

Ameisen als Futtertiere?

Ameisen als Futtertiere? - Ähnliche Themen

  • Milbenbefall bei Argentinischen Waldschaben

    Milbenbefall bei Argentinischen Waldschaben: Guten Tag. Ich halte seit einigen Wochen Argentinische Waldschaben als Haustiere. Nicht als Zucht oder Futtertiere. Ich hab das Terra mit...
  • Wie haltet ihr eure Futtertiere?

    Wie haltet ihr eure Futtertiere?: Hallo an Alle, heute habe ich zum ersten mal Futtertiere (Heimchen) gekauft. Die sind dann zwar direkt in eine Faunabox umgezogen, und haben...
  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • Ernährung der Futtertiere

    Ernährung der Futtertiere: Hi, wollte mal was fragen. Ich fütter meine Futtertiere immer mit Fischfutter, Apfel oder Karotten. Da ich aber immer wieder lese was man ihen...
  • Ameisen als Geckofutter?

    Ameisen als Geckofutter?: Hi, eignen sich unsere mitteleuropäischen Ameisen als Geckofutter? Gibt es da vli Probleme mit der Ameisensäure oder haben die Ameisen keine...
  • Ameisen als Geckofutter? - Ähnliche Themen

  • Milbenbefall bei Argentinischen Waldschaben

    Milbenbefall bei Argentinischen Waldschaben: Guten Tag. Ich halte seit einigen Wochen Argentinische Waldschaben als Haustiere. Nicht als Zucht oder Futtertiere. Ich hab das Terra mit...
  • Wie haltet ihr eure Futtertiere?

    Wie haltet ihr eure Futtertiere?: Hallo an Alle, heute habe ich zum ersten mal Futtertiere (Heimchen) gekauft. Die sind dann zwar direkt in eine Faunabox umgezogen, und haben...
  • Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken)

    Wasserversorgung von Futtertieren (Grillen, Heuschrecken): Hallo, ich hab da mal ne Frage zur Wasserversorgung der Futtertiere. Es gibt im Zoohandel dieses teure Wassergel. Gibts in der Natur ja auch...
  • Ernährung der Futtertiere

    Ernährung der Futtertiere: Hi, wollte mal was fragen. Ich fütter meine Futtertiere immer mit Fischfutter, Apfel oder Karotten. Da ich aber immer wieder lese was man ihen...
  • Ameisen als Geckofutter?

    Ameisen als Geckofutter?: Hi, eignen sich unsere mitteleuropäischen Ameisen als Geckofutter? Gibt es da vli Probleme mit der Ameisensäure oder haben die Ameisen keine...
  • Schlagworte

    ameisen gecko fressen