Cryptosporidien positiv - Zylexis und andere Fragen

Diskutiere Cryptosporidien positiv - Zylexis und andere Fragen im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hej, leider haben wir gerade erfahren, dass unsere Geckos Crypto positiv sind, aber wir wollen die kleinen ungerne direkt einschläfern. Es...
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

leider haben wir gerade erfahren, dass unsere Geckos Crypto positiv sind, aber wir wollen die kleinen ungerne direkt einschläfern.

Es handelt sich hierbei um 2 Gruppen a 3 Geckos, die leider aufgrund des OKs unserer angeblich reptilienkundigen Tierärztin (!die Frau wirbt damit im Internet und betreut Messen!) nach dem ersten negativen Test zusammen gesetzt wurden (mein Einwand, ob man nicht lieber noch 1 oder 2 Tests machen sollte wurde als überflüssig abgetan und wir/bzw. mein Freund haben der Frau leider vertraut...)

Gruppe 1, die die Crypos angeschleppt haben und bei denen sie auch schon definitiv ausgebrochen sind, sitzt in "Quarantäne", da wir ihnen den Stress mit der Zusammenführung nicht nochmals antun wollten (danach ging es nämlich bergab) ist so lala...
Sie bekommen zurzeit täglich ihr Bioserin, fressen und haben keinen Durchfall und Erbrechen, nehmen aber auch nicht zu und sind arg dünn...

Jetzt fällt es uns aber schwer, Tiere einzuschläfern, die noch selbstständig fressen und denen es - soweit man das bei Reptilien beurteilen kann - gut geht...

Jetzt habe ich davon gelesen, dass man evtl. mit Zylexis arbeiten kann - hat da jemand schon Erfahrungen mit?


Gruppe 2 sind unsere "alten" Geckos, auch noch unter einem Jahr, diese Tiere haben ein wenig abgenommen und sind schlank bis dünn machen aber noch einen fitten Eindruck und an einschläfern ist noch nicht zu denken... kann man auch hier mit Zylexis arbeiten?

Dürfen die Kleinen jetzt auch vielleicht mehr fettere Sachen bekommen wie Mehlwürmer etc. um sie zu päppeln?


Das nächste Problem: nächste Woche sollen meine Zwerggeckos kommen!

das Terrarium wurde in dem Raum, in dem die Leos stehen gebaut, aber die Tiere hatten (natürlich) keinen direkten Kontakt, stehen wird es in einem anderen Stockwerk und auch alle Einrichtungsgegegnstände sowie Futtertiere sind neu.
Besteht trotzdem eine Gefahr für die neuen Geckos?

Geplant ist jetzt schon, dass ich die Leos nicht mehr anfassen werde außer im Notfall, und mein Freund die Zwerggeckos nicht anfasst um so ein Übertragungsrisiko zu minimieren, trotzdem muss ich täglich in den Raum, in dem die Leos stehen und mein Freund in den Raum, in den die Zwerge kommen.

Wäre das so ok für die neuen Geckos?


Über Hilfe wäre ich sehr dankbar, bin grad ziemlich verzweifelt um ehrlich zu sein... irgendwie hätte ich nicht gedacht, dass einem Reptilien so ans Herz wachsen!:(
 
A

Ash

Gast
Hallo,

nun was für ein Test wurde gemacht, am besten nochmal eine Kotprobe zur Uni Wien einsenden mit der Bitte ein PCR mit Bestimmung zu machen.

Die Zwerggeckos direkt in ein anderes Zimmer stellen wo diese nicht mit den befallenen Tieren in kontakt kommen, sowie strikte Hygiene einhalten und Handschuhe tragen.Es dürfen auch keine Utensilien von einem Terrarium zu dem neuen gebracht werden.

Ansonsten hier gibt es schon Threads über die Krankheit.

Zylexis hieß früher Baypamun und wird zur Immunstimulierung eingesetzt, und das bei der Krebsbekämpfung, Cryptosporidien haben allerdings nichts mit Krebs zu tun.Inwiefern das Mittel dagegen hilft kann ich nicht sagen.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Das nächste Problem: nächste Woche sollen meine Zwerggeckos kommen!

das Terrarium wurde in dem Raum, in dem die Leos stehen gebaut, aber die Tiere hatten (natürlich) keinen direkten Kontakt, stehen wird es in einem anderen Stockwerk und auch alle Einrichtungsgegegnstände sowie Futtertiere sind neu.
Besteht trotzdem eine Gefahr für die neuen Geckos?

Geplant ist jetzt schon, dass ich die Leos nicht mehr anfassen werde außer im Notfall, und mein Freund die Zwerggeckos nicht anfasst um so ein Übertragungsrisiko zu minimieren, trotzdem muss ich täglich in den Raum, in dem die Leos stehen und mein Freund in den Raum, in den die Zwerge kommen.

Wäre das so ok für die neuen Geckos?
Wenn ich das richtig versteh, wollt ihr die Zwerggeckos in den selben Raum wie die kranken Leos stellen?!
Ich weiß zwar nicht ob Cryptosporidien von Leos auf andere Reptilien übertragbar sind, aber lass es lieber!

Und wollt ihr für die Zwerggeckos nicht auch einen Quarantäne machen?! :eyes:

Tut mir Leid, bei dem anderen Zeug kann ich dir wenig helfen, aber 'Ja', Reptilien können einen sehr ans Herz wachsen! :(
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Wenn ich das richtig versteh, wollt ihr die Zwerggeckos in den selben Raum wie die kranken Leos stellen?!
lies erstmal richtig, und sowas als Mod :D

das Terrarium wurde in dem Raum, in dem die Leos stehen gebaut, aber die Tiere hatten (natürlich) keinen direkten Kontakt, stehen wird es in einem anderen Stockwerk und auch alle Einrichtungsgegegnstände sowie Futtertiere sind neu.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
???

1. Die neuen Geckos kommen nicht nur in einen anderen Raum sondern sogar in ein neues Stockwerk

2. Wer hat was von keiner Quarantäne geschrieben?

3. ja, Cryptos sind auf schlangen und geckos übertragbar (sorry, aber wenn man schon rumnörgelt sollte man wenigstens DAS wissen:eyes:)


Der Cryptotest wurde leider in Wien und Deutschland gemacht (Exomed hat keine gefunden) gemacht, wie warten zwar noch auf die Sequenzierung aber ich wüsste jetzt nicht, warum die plötzlich ergeben sollte, dass dieser Stamm ungefährlich ist... die Tiere zeigen ja Symptome:(


Ich hatte schon nach Zylexis gegoogelt aber da kam leider nicht viel raus, aber ich benutzt nochmal die Forensuche...

edit: leider hat auch die Forensuche nichts ergeben, darum hoffe ich nun doch auf Antworten in diesem Thread...
 
A

Ash

Gast
Hallo,

nun das ihr auf die Sequenzierung warte war ja nicht ersichtlich.

Meine Meinung dazu ist wenn du weist was die Sequenzierung ergibt, dann sollte ihr euch im klaren sein eine strikte Hygiene einzuhalten wenn ihr die Tiere behalten wollt.
Sollten die Tiere aber in naher Zukunft weiter abbauen an Substanz, so würde ich die umgehend einschläfern lassen und alles andere Entsorgen.

Ich habe es mit Schlangen hinter mir 2005!

Im Netz habe ich das dazu gefunden http://vetline.de/facharchiv/kleintiere/originalien/leopardgecko-eublepharis-macularius-cryptosporidium.htm?PHPSESSID=83db156b629ed68d8dec29a048f0c02b&PHPSESSID=83db156b629ed68d8dec29a048f0c02b
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Oh, sch****e, das hab ich ja mal voll übersehen :(

Tut mir Leid, ich glaub ich lass das mal lieber in nächster Zeit mit Postings^^
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Ne, das mit wien hatte ich ja nicht dazugeschrieben...

ist halt alles scheiße gelaufen weil wir uns eigentlich an alles gehalten haben.. Quarantäne gemacht, Kotproben eingesendet und unsere TA (extra ne reptilientierärztin gesucht) hat dann halt gesagt, ein negatives Ergebnis bei 3 verschiedenen Kotproben (eine je Gecko) würde vollkommen ausreichen und weitere Tests wären überflüssig., auf Nachfragen weil die geckos trotzdem nicht zunahmen hat die Tierarzthelferin "abgeblockt" und meinem Freund das OK zum Zusammensetzen gegeben... tja, und jetzt haben wir 6 Cryptogeckos hier... (es sei denn, die Sequenzierung ergibt was anderes wobei ich daran halt nicht glaube)


Also wegen der Hygiene... das das terra jetzt ne zeitlang in dem raum mit den leos stand kann ich nicht ändern aber ich habe das Terra immer tagsüber gebaut und die Geckos abends behandelt, insofern denke ich, ist das Risiko vertretbar.
In Zukunft werde ich die Leos halt nicht mehr anfassen, das ich in dem Raum bin lässt sich leider nicht verhindern, da die Leos im Büro stehen und die Zwerge ins Schlafzimmer kommen...



Vielen dank für den Artikel, ich werde mal sehen, ob meine Tierärztin (meine Haustierärztin...) den komplett hat.
 
A

Ash

Gast
Nun dann drücke ich mal die Daumen das es mit den Zwerggeckos dann besser läuft.
 
A

Ash

Gast
Hi,

da ich gerade in einem anderen Forum gelesen habe das ihr seid April mit den Tieren beim Tierarzt seid, und ich auch Fotos von dem Blizard dort gesehen habe.

Nun lass die Tiere sofort einschläfern und haltet für die Zukunft eine einwandfreie Qurantäne ein somit habt ihr die anderen Tiere gefährdet und nun auf dem Gewissen.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Der Blizzard geht es wieder besser seit sie wieder einzeln sitzt!
So, wie sie zu diesem Zeitpunkt aussah hätte ich sie auch am liebsten sofort eingeschläfert - aber es geht ihr besser!

Und mir fällt es wirklich sehr schwer ein Tier einzuschläfern, das jagt und normal kotet etc. - sie macht auf uns zurzeit eben nicht den Eindruck als würde es ihr schlecht gehen und wir sind der Meinung, dass wir sie solange auch leben lassen, bis es ihr wieder schlechter geht...

Die anderen Tiere haben wir - wie du vielleicht schon in dem anderen Forum lesen konntest - höchstwahrscheinlich infiziert, weil wir - nach dem ok unserer Reptilienärztin! - das ok bekamen, die neuen dazu zu setzen.
Der einzige Fehler, den wir vorher gemacht haben, war die Tiere nicht in einen anderen Raum zu stellen - aber wir haben sie getrennt gehalten, zuletzt versorgt, Kotproben untersuchen lassen... und leider auf diese Tierärztin gehört...
 
A

Ash

Gast
Der Blizzard geht es wieder besser seit sie wieder einzeln sitzt!
So, wie sie zu diesem Zeitpunkt aussah hätte ich sie auch am liebsten sofort eingeschläfert - aber es geht ihr besser!

Und mir fällt es wirklich sehr schwer ein Tier einzuschläfern, das jagt und normal kotet etc. - sie macht auf uns zurzeit eben nicht den Eindruck als würde es ihr schlecht gehen und wir sind der Meinung, dass wir sie solange auch leben lassen, bis es ihr wieder schlechter geht...

Die anderen Tiere haben wir - wie du vielleicht schon in dem anderen Forum lesen konntest - höchstwahrscheinlich infiziert, weil wir - nach dem ok unserer Reptilienärztin! - das ok bekamen, die neuen dazu zu setzen.
Der einzige Fehler, den wir vorher gemacht haben, war die Tiere nicht in einen anderen Raum zu stellen - aber wir haben sie getrennt gehalten, zuletzt versorgt, Kotproben untersuchen lassen... und leider auf diese Tierärztin gehört...
Hi,

nun ich sages nochmal. Dein Gecko wird Leben auch die nächsten Jahren, er wird irgendwann mal wieder anfangen Oozysten zu verteilen und dann wieder nicht. So macht es die letzte überlebende Schlange meines damaligen Bestandes beim Arzt und das seit über 5 Jahren!, verliert an Substanz und nimmt wieder zu.

Und das Risiko möchteste eingehen? Zu deiner Info die Krankheit ist Heilbar es gibt zwar Medikamente dagegen aber die Wirksamkeit laut meines Tierarztes ist zwar gut, aber die Tiere sterben an den Nebenwirkungen.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Und das Risiko möchteste eingehen? Zu deiner Info die Krankheit ist Heilbar es gibt zwar Medikamente dagegen aber die Wirksamkeit laut meines Tierarztes ist zwar gut, aber die Tiere sterben an den Nebenwirkungen.
Du meinst wohl, die Krankheit sei NICHT heilbar, oder?;)

Ich persönlich habe für mich einfach ein Problem damit Tiere einzuschläfern, denen es gut geht.
Ich habe jahrelang einen FIVkranken Kater gehabt (FIV ist vergleichbar mit Aids), der auch immer wieder Schübe hatte - dem es aber zwischendurch so gut ging, dass man ihm die Krankheit nicht angemerkt hat.

ich möchte zumindest abwarten wie es sich bei den kleinen entwickelt...
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Ich würde die Tiere auch nicht einfach einschläfern.. Finde es gut wie Du es machst!
 
A

Ash

Gast
Ich würde die Tiere auch nicht einfach einschläfern.. Finde es gut wie Du es machst!
So ohne euch was böses zu wollen warum ich persönlich dafür bin, solche Tiere vom Markt!! zu nehmen und einzuschläfern.

Es werden gerade in einem grossen Reptilienforum 2 Stück angeboten welche kostenlos abzugegeben sind aber die positiv laut PCR auf Kryptosporidien getestet sind.

So nun da Kostenlos holt die sich XY die Tiere bekommt vom alten Halter den Hinweis Du die sind Ansteckend erkrankt bitte nicht weiter mit anderen Tiere in Verbindung bringen.

So gewisser XY schert sich einen Dreck um das ganze sieht in den Tieren 50 € verdienst wenn er die Verkauft tja und der nächste kauft die guten Gewissens hat zuhause nun ein 1.0 sitzen schert sich auch einen Dreck um Quarantäne und setzt die zusammen und zieht nach!
 
T

t.karl

Beiträge
181
Reaktionen
0
Hej,


Jetzt habe ich davon gelesen, dass man evtl. mit Zylexis arbeiten kann - hat da jemand schon Erfahrungen mit?

:(
Hallo,

Zitat Gebrauchsinformation:
Zylexis ist ein Immunmodulator der bei Hund, Katze,Pferd,Rind und Schwein angewendet wird.

Von Reptilien steht da nichts, ich bin kein TA, aber ich würde sagen probieren geht über studieren. Du weist aber schon, das es nicht ganz billig ist.
Rechne mal mit 15€ pro 1ml Dosis.

Zum Schluss noch meine Meinung, ich würde die Tiere erlöse ehe sie sich Quälen.

Gruß
Dirk
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
@Ash - im Bezug auf die Zucht verstehe ich deine Meinung 100%!

Eine ZUCHT darf auf keinen Fall mit infizierten Tieren in Verbinung kommen - wenn ich den Züchter nochmals treffen sollte, von dem wir das kranke Tier haben würde ich dem auch sonstwas erzählen!

Aber wir geben unsere Tiere ja nicht an irgendjemanden ab, wir pflegen sie, bis es irgendwann mal soweit sein sollte und wir sie erlösen - wir hatten nie vor mit ihnen zu züchten, jetzt natürlich erst recht nicht - insofern schaden wir ja niemandem, wenn wir sie leben lassen.

Und es ist gerade auch so, dass gerade das Weibchen, das du ja auch gesehen hast und der es am schlechtesten ging, gerade am jagen ist und durchs Terrarium stromert... sollte sie nochmals in solch einem Zustand wie auf dem Foto sein wird sie natürlich erlöst.
Aber ich schläfere kein Tier ein, das sich noch aufs Futter stürzt und mit dem es gerade bergauf geht...


@t.karl - Zylexis an sich kenne ich schon, habe damit bei Meerschweinchen und Katzen sehr gute Erfahrungen gemacht, der Preis ist da eher nebensächlich, bisher haben uns die Tiere in den letzten 3 Monaten locker 500,-€ gekostet, da kommts auf die 15,-€ auch nicht mehr drauf an... und wie gesagt, zurzeit geht es den Tieren gut...
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
@Ash: Das ist ja ganz was anderes, denn der Threadersteller will sie ja behalten, und das finde ich nun mal gut.. Wenn ich mal so einen Fall hätte würde ich sie natürlich auch nicht behalten, da dann mein ganzer Bestand gefährdet wär, aber einschläfern würde ich sie auch nicht wenn es ihnen gut geht.. Ich würde sie dann halt in eine Reptilienauffangstation geben, die sie sicher nur ausgesuchten Haltern so krank weitergeben..

Liebe Grüße
Michelle
 
A

Ash

Gast
@Ash: Das ist ja ganz was anderes, denn der Threadersteller will sie ja behalten, und das finde ich nun mal gut.. Wenn ich mal so einen Fall hätte würde ich sie natürlich auch nicht behalten, da dann mein ganzer Bestand gefährdet wär, aber einschläfern würde ich sie auch nicht wenn es ihnen gut geht.. Ich würde sie dann halt in eine Reptilienauffangstation geben, die sie sicher nur ausgesuchten Haltern so krank weitergeben..

Liebe Grüße
Michelle
Wie gesagt mir ist das Egal was ihr macht, ich habe für solch falsch verstandene Tierliebe kein Verständniss und das meine Meinung.
 
M

mika-13

Gast
Und mir fällt es wirklich sehr schwer ein Tier einzuschläfern, das jagt und normal kotet etc. - sie macht auf uns zurzeit eben nicht den Eindruck als würde es ihr schlecht gehen...
Na, dann werde ich den Link halt mal wieder anführen (vielleicht sollten wir diesen auch mal ganz oben bei Krankheiten einbauen):
http://www.geckopage.de/Websites/P2EublepharisWichtigeInformation.html

Mir fällt es auch schwer, totkranke Tiere einschläfern zu lassen, aber der gesunde Menschenverstand muss einem einfach sagen, dass es sicher das Beste für das betroffene Tier sein wird, um dieses nicht länger leiden zu lassen.

Einen "nicht-schlechten-Eindruck-machen" heißt noch lange nicht, dass es einem Tier auch wirklich gut geht, auch dann nicht, wenn es jagt und frisst.

Ehrlich gesagt kann ich mir nicht vorstellen, dass ein Lebewesen, das bis auf die Knochen abmagert, Durchfall und/oder Kotzen hat und auch immer wieder Schübe bekommt, sich noch wirklich wohlfühlen kann. Zudem kommt noch der Stress, diesem Tier auch noch mit Gewalt Medikamente zuführen zu müssen... Vielleicht solltest du darüber mal nachdenken.
 
Thema:

Cryptosporidien positiv - Zylexis und andere Fragen

Cryptosporidien positiv - Zylexis und andere Fragen - Ähnliche Themen

  • Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?

    Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?: Hallo, bin neu in diesem Forum und komme gleich mit einem großen Problem zu euch. :( Bei meiner letzten Kotprobe hat sicher herausgestellt, das...
  • Links zu Cryptosporidien-Infoseiten

    Links zu Cryptosporidien-Infoseiten: Externe Links zu Seiten rund um das Thema Cryptosporidien: 1. Allgemeine Cryptosporidien-Info-Seite (Tierarztpraxis Biron Düsseldorf)...
  • Neuste Erkenntnisse zum Thema Cryptosporidien

    Neuste Erkenntnisse zum Thema Cryptosporidien: Ich selber bin medizinischer Laie, aber sehr interssiert daran, Zusammenhänge zu verstehen und Neues dazuzulernen. Ich habe gerade mit der...
  • Importtier mit Cryptosporidien

    Importtier mit Cryptosporidien: Leider hatte mein letzt gekaufter Leopardgecko aus den USA Cryptosporidien, von einem Züchter wo ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht...
  • inkubationszeit cryptosporidien?

    inkubationszeit cryptosporidien?: da ich leider weder in meine büchern noch im internet einen hinweis darauf gefunden habe, dachte, ich ich frage mal hier: weiß jemand die...
  • inkubationszeit cryptosporidien? - Ähnliche Themen

  • Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?

    Auffangstation für Cryptosporidien infizierte Tiere?: Hallo, bin neu in diesem Forum und komme gleich mit einem großen Problem zu euch. :( Bei meiner letzten Kotprobe hat sicher herausgestellt, das...
  • Links zu Cryptosporidien-Infoseiten

    Links zu Cryptosporidien-Infoseiten: Externe Links zu Seiten rund um das Thema Cryptosporidien: 1. Allgemeine Cryptosporidien-Info-Seite (Tierarztpraxis Biron Düsseldorf)...
  • Neuste Erkenntnisse zum Thema Cryptosporidien

    Neuste Erkenntnisse zum Thema Cryptosporidien: Ich selber bin medizinischer Laie, aber sehr interssiert daran, Zusammenhänge zu verstehen und Neues dazuzulernen. Ich habe gerade mit der...
  • Importtier mit Cryptosporidien

    Importtier mit Cryptosporidien: Leider hatte mein letzt gekaufter Leopardgecko aus den USA Cryptosporidien, von einem Züchter wo ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht...
  • inkubationszeit cryptosporidien?

    inkubationszeit cryptosporidien?: da ich leider weder in meine büchern noch im internet einen hinweis darauf gefunden habe, dachte, ich ich frage mal hier: weiß jemand die...