Alles falsch gemacht ???

Diskutiere Alles falsch gemacht ??? im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hi zusammen, Bin ganz neu hier und natürlich typischer Anfänger und hab vermutlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann....Aber...
L

linebiene

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi zusammen,

Bin ganz neu hier und natürlich typischer Anfänger und hab vermutlich alles falsch gemacht, was man nur falsch machen kann....Aber deshlab bin ich im Forum gelandet um zu retten, was zu retten ist und weitere Fehler zu vermeiden....

habe letzte Woche eine kleine Gruppe ( 1 M/ 3 W) Tropiocolotes steudneri, käuflich erworben....Natürlich in ner Zoohandlung und der Typ machte auch nen ganz kompetenten Eindruck ( dachte ich :) )
Ich habe ein ehem. Garnelenaquarium (40x30x30) mit Plastikabdeckung obendrauf.Das hab ich dem Typ in der Zoohandlung auch so gesagt und er meinte, das wäre okay, ich bräuchte auch kein "Terrarium" da bei denen immer die Gefahr besteht, dass sich ein Gecko (weil sie so klein sind) in den Schiebescheiben einklemmen könnte.Außerdem verkaufte er mir einen JBL Reptilienstrahler mit Keramikfassung.( Angeblich solle die Kermaikfassung nicht so heiss werden, wie eine normale Fassung...)
Soweit so gut, die ehemalige Aquariumlampe in der Abdeckung wurde umgebaut , das Ex-Aqua(Terra)rium eingerichtet , Licht an und sah auch toll aus.
Nach ca. einer halben Stunde roch es etwas verschmort und zu meinem Schreck hat die Keramikfassung das Plastik der Abdeckung zum Schmelzen gebracht.:shock:
Also erstmal Licht aus, und Geckos ohne Beleuchtung.
Heute war ich dann in einer anderen Zoohandlung und der Terraristik-"Experte" dort, erklärte mir, dass es total falsch wäre, die Tiere in einem ehem. Aquarium zu halten, wg. der Belüftung und dem Hitzestau.Natürlich wollte er mir gleich ein passendes Terrarium verkaufen....und die Lampe sei auch nix, die müsste außerhalb des Terrariums angebracht werden, am besten noch eine spezielle Abdeckung mit Fliegengitter (die es aber in der Größe meines Glaskastens evtl. gar nicht gibt) dazu, da könne man dann auch den Spot direkt drauflegen....
Sorry, bin jetzt total verwirrt....
Selbstverständlich, gebe ich zu meiner Schande zu...ich hätte mich wohl vorab doch besser informieren sollen...
Aber deshalb bin ich ja jetzt hier gelandet und hoffe auf Eure Unterstützung.

1.Ist es tatsächlich nicht möglich, die Geckos in einem EX-Aquarium zu halten ?

2.gibt es evtl. Ideen, wie man so ein EX-Aquarium umbauen könnte, wegen Spot und Belüftung / bzw. Abdeckung?


Übrigens geht es den Geckos auch ohne extra Licht ( dank der deutschen Hitzewelle im Moment recht gut...sie sind racht aktiv und fressen auch gut)


Ach ja, hier noch mal eine Beschreibung meines Terariums:

40x30x30 cm
Bodengrund: Terraristik Sand ( beige)
Einrichtung: Lebende Steine
Minipalme (Wüstengewächs)
Lochstein
Flacher Stein
Zweige zum Klettern

Besatz: 1 Männchen + 3 Weibchen




Was meint ihr dazu...

Freue mich auf viele gute Ratschläge und Rettungsvorschläge:D


Gruß und :schild25:


Linebiene
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Du solltest auf jeden Fall ein richtiges Terraium holen.
Auf das, was die dir in der Zoohandlung sagen würde cih nciht hören, ich habe es mal getan und es ist böse geendet.
Was der aus der zweiten Zoohandlung gesagt hat trifft schon eher zu. Aber setzte dich am besten mit einem ehrfahrenen Züchter oder Halter ausseinander, der kann dir dann bei der Umsetzung des ganzen helfen. Wenn du aber niemanden kennst, dann kauf dir erstmal ein Buch, da steht alles drinne was du zur Terrariengestaltung, Größe usw. wissen musst. Wenn du dann immer noch probleme hast, dann melde dich einfach wieder. Vielleicht erklärt sich auch jemand bereit mal bei dir vorbeizuschauen um dir zu helfen, natürlich nur, wenn du es für nötig ansiehst und damit einverstanden bist.
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo!

Natürlich in ner Zoohandlung und der Typ machte auch nen ganz kompetenten Eindruck ( dachte ich :) )
Das ist Teil der Verkaufsstrategie. ;)

Ich habe ein ehem. Garnelenaquarium (40x30x30) mit Plastikabdeckung obendrauf.Das hab ich dem Typ in der Zoohandlung auch so gesagt und er meinte, das wäre okay, ich bräuchte auch kein "Terrarium" da bei denen immer die Gefahr besteht, dass sich ein Gecko (weil sie so klein sind) in den Schiebescheiben einklemmen könnte.Außerdem verkaufte er mir einen JBL Reptilienstrahler mit Keramikfassung.( Angeblich solle die Kermaikfassung nicht so heiss werden, wie eine normale Fassung...)
Im Prinzip ist ein Aquarium als Wüstenterrarium brauchbar, aber nur mit neuem Deckel überwiegend aus Gaze.


die Tiere in einem ehem. Aquarium zu halten, wg. der Belüftung und dem Hitzestau.
Ich ziehe meine Jungtiere verschiedener bodenlebender Echsen trockenheißer Regeionen (genau wegen der Gefahr des Entweichens und Einklemmens in den Türen) auch zunächst in Kunststoffkisten und defekten Aquarien auf, aber eben mit Gazedeckeln und Strahler und Beleuchtung darüber! Da Warmluft aufsteigt, wird Luft über den Rand nachgesaugt und es gibt weder Belüftungsprobleme noch Hitzestau.

eine spezielle Abdeckung mit Fliegengitter (die es aber in der Größe meines Glaskastens evtl. gar nicht gibt) dazu, da könne man dann auch den Spot direkt drauflegen....
Mit einer Gehrungssäge und Holzwinkelleisten ist so etwas leicht selbst gebaut.

1.Ist es tatsächlich nicht möglich, die Geckos in einem EX-Aquarium zu halten ?
Das definitiv kein Problem und hat die o.g. Vorteile, auch besser zu betrachten sind sie. Den oft genannte Nachteil, die Hand käme greifvogelgleich von oben, kann ich in der Praxis nicht bestätigen. Die Echsen lernen sehr schnell, ob die Hand gerade Futter reichen möchte oder evtl. eine Gefahr darstellt. Aber ich höre jetzt schon den Aufschrei, weil in den Büchern davon nichts steht oder es verteufelt wird. Aber meinen Tieren geht es gut.

2.gibt es evtl. Ideen, wie man so ein EX-Aquarium umbauen könnte, wegen Spot und Belüftung / bzw. Abdeckung?
Wie oben gesagt: Baue Dir eine Abdeckung aus Holz (oder Alu) mit Gaze (die als Fensterfliegengitter aus Kunstfaser oder Baumwolle angebotene ist gut geeignet, wenn Du die mit fruchtfliegendichter Maschenweite nimmst). Man kann dazu Winkelleisten verwenden oder in dickere Leisten eine Nut fräsen, in die das Glas des Aquariums passgenau passt. Praktisch ist es, wenn man eine Hälfte oder ein Viertel aufklappen kann.
Die Fassung für den Spot befestigst Du so, dass er etwa über der Mitte eines Viertels des Aquariums hängt (stellt Dir das Aquarium von oben in vier gleiche Flächen unterteilt vor, der Spot sollte in die Mitte eines dieser Viertel strahlen, damit es ein Temperaturgefälle gibt). Dazu kann die Fassung an der Wand befestigt werden oder man nimmt eine Schreibtischlampe mit langem Arm oder eine Deckenhalterung oder oder. Bitte achte aber darauf, dass die Leuchtmittelleistung nicht die an der Fassung angegebene Leistung übersteigt. Übrigens reicht ein (Halogen-)Spot aus dem Baumarkt mit dazu passender Lampe völlig, die im Zooladen gekaufte würde ich umtauschen und auch Ersatz für die gegrillte Abdeckung verlangen.
Zusätzlich legst Du eine Leuchtstofflampe als Grundbeleuchtung auf den nicht aufklappbaren Teil des Beckens in ausreichendem Abstand zum Spot (oder hängst sie entsprechend), hier bieten sich Möbelunterbauleuchten aus dem Baumarkt an.

Einrichtung: Lebende Steine
Minipalme (Wüstengewächs)
Die werden eingehen an Lichtmangel.

Lochstein
Flacher Stein
Zweige zum Klettern
Sehr gerne nehmen die bananendicke teilweise hohle Äste der Korkrinde (im Terraristikladen) als Verstecke.

Gruß, Klaus
 
L

linebiene

Beiträge
8
Reaktionen
0
Hi,

erstmal DANKE !!! Puuuuh, da bin ich ja erleichtert, dass ich nicht alles neu anschaffen muss, dass mit der FLiegengitter-abdeckung sollten wir hinbekommen...und mit den Leuchten auch.
Dann denke ich werde ich hier noch viele, viele Fragen stellen....:)

Gruß
Linebiene
 
S

Sioux

Gast
Da Tropiocolotes steudneri mit Vorliebe an Rückwänden kraxeln, würde ich die Aquariummethode lediglich als Übergangslösung betrachten. Schöner wäre für die Kleinen sicherlich ein Terrarium mit ordentlich strukturierter Rückwand.
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Hallöchen,

vorab erstmal finde ich es gut, dass du so mutig bist und hier schreibst, was du getan hast ;-)

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass der Luftaustausch in einem Aquarium perfekt ist. Es geht ja nicht nur um die Hitze, sondern auch z.B. um frische Luft (sozusagen mehr Sauerstoff usw.)
Ob das allerdings soooooooooo extremsten Unterschied macht, weiss ich nicht.
Meine Tiere leben allesamt in einem normalen Terrarium.
Wichtig für die Tiere ist trotz allem ein Temperaturgefälle, was du vermutlich aber mit der Größe deines "Beckens" nicht gut hinbekommen wirst.
Die Tiere lieben es hell und wie schon geschrieben wurde, lieben sie es, zu klettern.
Alterntiv dazu kannst du ja auch in der Mitte deines Beckens durch stabil (eventuell auch verkleben) aufeinander gestapelte Steine noch eine schöne "Kletterburg" bauen.

Was ich nur halb rausgelesen habe ist, ob und wieviele Versteckmöglichkeiten du hast. Denn die Tiere ziehen sich gerne mal zurück. Meine sind gerne zwischen kreuz und quer aufgeschichteten Schieferplättchen am sich verstecken.

Was fütterst du?

Wegen der Keramikfassung:
Das hast du wohl falsch verstanden. Sie wird natürlich genauso heiss wie eine Plastikfassung, ABER schmilzt halt nicht.

Ob du einen Gazedeckel brauchst, weiss ich nicht, denn die Tiere können nicht am Glas klettern und wenn du ihnen keine Möglichkeit gibst, bis an den Rand zu klettern, sehe ich keinen Grund dazu.
Futtertiere können, bis auf flugfähige, auch nciht türmen.

Sodelle... nun warte ich erstmal auf deine Antwort

Gabi
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo!

Da Tropiocolotes steudneri mit Vorliebe an Rückwänden kraxeln, würde ich die Aquariummethode lediglich als Übergangslösung betrachten. Schöner wäre für die Kleinen sicherlich ein Terrarium mit ordentlich strukturierter Rückwand.
Was spricht dagegen, das Aquarium mit einer zu bekletternden Rückwand auszustatten? Wenn der Deckel dicht schließt, nichts.

Gruß, Klaus
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Aber wie ich finde, ist das etwas klein für eine Rückwand, da bleibt ja kein Platz mehr für etwas anderes.:D
 
S

Spider23jena

Beiträge
161
Reaktionen
0
fachbücher kosten um die 10euro in fast jeden zoofachgeschäft!!!
sind hier alle neuen geckohalter nur zu faul zum lesen und sich vorher mal zu informieren?

sorry aber ich verstehe es langsam net mehr wie man in einen laden gehen kann und man ein tier sieht und sich denkt "süß, die nehme ich mit, mal sehen wie lange sie bei mir überleben und wenn es schief läuft dann informiere ich mich mal was ich falsch gemacht habe"!!

entschuldigt wenn es böse rüber kommt aber mir platzt bei sowas der hut wenn ich sowas immer wieder lesen muß!! langsam bin ich dafür das man solche tiere nur noch verkauft bekommt wenn man vorher einen fragebogen ausgefüllt hat und sich wirklich sicher ist!
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo!

Ich persönlich kann mir nicht vorstellen, dass der Luftaustausch in einem Aquarium perfekt ist. Es geht ja nicht nur um die Hitze, sondern auch z.B. um frische Luft (sozusagen mehr Sauerstoff usw.)
Ob das allerdings soooooooooo extremsten Unterschied macht, weiss ich nicht.
Nein, es macht keinen Unterschied, wenn man einen Gazedeckel verwendet.

Wichtig für die Tiere ist trotz allem ein Temperaturgefälle, was du vermutlich aber mit der Größe deines "Beckens" nicht gut hinbekommen wirst.
Bei 30 x 40 cm Grundfläche gelingt das erfahrungsgemäß, besonders wenn man den "Sonnenplatz" (also die heißeste Stelle) auf der Spitze eines größeren Steins einrichtet. Dann hat man sowohl ein vertikales Gefälle als auch ein horizontales, wenn man den Spot so platziert wie ich es beschrieb.

Die Tiere lieben es hell und wie schon geschrieben wurde, lieben sie es, zu klettern.
Meine kommen erst in der Dämmerung heraus, also kann von Helligkeitsliebe keine Rede sein, und als Kletterobjekte ziehen sie die oben beschriebenen Korkäste allem anderen (auch einer besandeten Rückwand und Sandstein) vor, vermutlich, weil sie dort besser getarnt sind.

Das ist eine sehr gute Frage, der ich mich anschließe. Ich empfehle die Anlage einer eigenen Zucht von Fruchtfliegen, Ofenfischchen und Bohnenkäfern als Basis.

Futtertiere können, bis auf flugfähige, auch nciht türmen.
Fruchtfliegen und einige andere als Futter geeignete Insekten laufen munter an den Scheiben hoch und verteilen sich im Zimmer.

Gruß, Klaus
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Zum Thema Spontankauf UND Bücher:

Auch ICH habe den Fehler eines Spontankaufs mal gemacht.. und draus gelernt. (ja, ich gestehe es!) Tun würde ich es nie wieder!
Ausserdem: es gibt leider keine Bücher über Tropiocolotes, ergo ist man bei dieser Art drauf angewiesen, das Wissen aus dem Internet zusammenzusammeln, was leider öfter mal wiedersprüchlich ist!
 
S

Spider23jena

Beiträge
161
Reaktionen
0
aber diese seite ist doch auch gefunden worden oder net! aber wieso erst jetzt?
und es gibt viele bücher wo tropis doch auch drinnen stehen oder sehe ich das falsch?? also bei mir liegen mindestens 3bücher rum wo diese art auch drinnen beschrieben wird!

klar hat jeder mal einen spontankauf gemacht aber bin trotzdem dafür mit dem fragebogen!!
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Meine kommen erst in der Dämmerung heraus, also kann von Helligkeitsliebe keine Rede sein, und als Kletterobjekte ziehen sie die oben beschriebenen Korkäste allem anderen (auch einer besandeten Rückwand und Sandstein) vor, vermutlich, weil sie dort besser getarnt sind.

Da muss ich dir wiedersprechen. Ich sehe meine IMMER, auch tagsüber und kann sie oft beim Sonnen beobachten!


Das ist eine sehr gute Frage, der ich mich anschließe. Ich empfehle die Anlage einer eigenen Zucht von Fruchtfliegen, Ofenfischchen und Bohnenkäfern als Basis.

Fruchtfliegen und einige andere als Futter geeignete Insekten laufen munter an den Scheiben hoch und verteilen sich im Zimmer.
Gut, ich füttere im Terrarium, und, so muss ich zugeben, achte nur begrenzt auf an der Scheibe laufende Tiere. Aber Ofenfischchen, Microheimchen und -grillen als auch z.B. Läuse können nicht an der Scheibe hoch :)

Aber wenn du dann eine Gaze drauf machst, solltest du drauf achten, dass sie:
- drosophiladicht (sprich sehr kleiner Abstand)
- Lichtdurchlässig (sprich möglichst dünne Drähte)

ist. Sonst kommen entweder die Futtertiere durch oder das Licht nicht mehr rein (und.. der Luftaustausch wird, denke ich mal, auch wieder schwieriger)

Gabi
 
S

Sioux

Gast
Hallo!



Was spricht dagegen, das Aquarium mit einer zu bekletternden Rückwand auszustatten? Wenn der Deckel dicht schließt, nichts.

Gruß, Klaus
Na, das liegt im Auge des Betrachters. Schöner sieht's sicherlich mit einem Terrarium aus, was jedoch nur sekundär anzumerken wäre. Primär zu erwähnen wäre der Luftaustausch, der in einem Terrarium viel besser ist...auch wenn du diesbezüglich anderer Meinung bist.
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
aber diese seite ist doch auch gefunden worden oder net! aber wieso erst jetzt?
und es gibt viele bücher wo tropis doch auch drinnen stehen oder sehe ich das falsch?? also bei mir liegen mindestens 3bücher rum wo diese art auch drinnen beschrieben wird!

klar hat jeder mal einen spontankauf gemacht aber bin trotzdem dafür mit dem fragebogen!!
Tja, der Spontankauf waren in DIESEM Fall dann eben die Tropiocolotes.
Ich finde es nicht in Ordnung, dass du nun drauf rumhackst, wo sie (??) schon gestanden hat, einen Fehler gemacht zu haben.

Weisste und dass in den Büchern was über die Zwerge drin steht, heisst nicht, dass man es einfach so findet sowie auch nicht, dass das, was drin steht, richtig ist!

Und ich bin FROH, dass diese Seite gefunden wurde, denn so können wir NUN helfen.

Kannst du mir bitte die Bücher nennen, in denen diese Art beschrieben wird? Ich würde da gerne mal nen Blick reinwerfen.

Gabi
 
S

Spider23jena

Beiträge
161
Reaktionen
0
coraeins: habe erstmal nur 2bücher gefunden! das erste buch heißt 250 terrarientiere und ist vom kosmos-verlag und das zweite buch heißt geckos und ist vom datz-verlag!
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Hallo,

danke erstmal.
Aber wenn ich auf der Suche nach Infos bin, dann finde ich diese Bücher max. zum orientieren geeignet. Und nur damit ich ungefähr 1 Seite drüber lesen kann, geb ich vermutlich nicht grob 40 Euro für das eine Buch aus.
Ausserdem kann man leider nicht so leicht rausfinden, ob in diesem Buch etwas über DIESE Art drin steht oder nicht....

Ich schau mal, wenn ich das Buch irgendwo ausliegen sehe, rein.

Gabi
 
S

Spider23jena

Beiträge
161
Reaktionen
0
aber selbst wenn man nur ein paar infos in büchern lesen kann, selbst dann kann man sich etwas informieren und nicht erst kaufen weil ich ein paar tiere schön finde!! tiere sind immer noch lebewesen und manche kommen leider auch net als nz in die läden und werden aus welchen gründen auch immer nicht lange leben in neuer umgebung, stress und falscher haltung! außerdem wenn ein kompletter anfänger der nicht mal sich selbstinformationen vorher einholt und erst nach dem ersten todesfall oder so (net auf den gründer dieses threat bezogen) mal nachfragt, der hätte sich das geld auch sparen können für die tiere!!

so ich werde mich jetzt mal lieber zurückhalten mit dem schreiben denn sonst werde ich es bestimmt irgendwann noch bereuen weil ich dann ausfällig werden kann, denn ich werde auf meinem standpunkt bleiben!!!
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallöle,

ich möchte dazu nun doch mal meine bescheidene Meinung abgeben, nachdem ich mir bislang auf die Zunge gebissen habe ;)

Was hilft es den Tieren wenn der Thread-Starter hier runtergemacht wird und man ihm aufzeigt welche Bücher er hätte lesen sollen?

Genau, den Tieren hilft es NIX, selbst wenn es natürlich richtig ist das man sich VOR einem Kauf informieren sollte :eyes:

Also wären sachdienliche Hinweise (wie Klaus das aus der Praxis getan hat) wesentlich hilfreicher als Bluthochdruck-Antworten ala Spider23jena.

Lange Rede kurzer Sinn, helft den Leuten und vor Allem den Tieren, Dinge in der Vergangenheit können eh nicht mehr geändert werden.

Liebe Grüße

Oliver
 
S

Spider23jena

Beiträge
161
Reaktionen
0
wuschelo: steigt dein blutdruck bei meinen antworten?? das wollte ich net! :D
 
Thema:

Alles falsch gemacht ???