Stenodactylus sthenodactylus - noch ein paar Fragen

Diskutiere Stenodactylus sthenodactylus - noch ein paar Fragen im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hallo, also, ich habe - wie schon geschrieben - noch ein paar Fragen zu den Stenodactylus sthenodactylus. Alsoo... Das "wichtigste" zuerst -...
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hallo,

also, ich habe - wie schon geschrieben - noch ein paar Fragen zu den Stenodactylus sthenodactylus.

Alsoo...

Das "wichtigste" zuerst - sieht man die kleinen auch mal ab und an oder hocken die die ganze Zeit in ihren Höhlen?

Wie ist das mit dem Futter - wie klein muss das sein?
Müssen es Mikroheimchen sein oder können es auch kleine sein?
Oder kleine Schaben?
(es wird natürlich noch mehr verfüttert, aber ich kann mir das so schwer vorstellen, wie groß das sein darf)

Ich habe eine Gruppe von 2,4 angeboten bekommen - kann ich die in meinem 80x40 Terrarium halten?
Oder gibt das Stress?
(Sie leben ja schon in der Gruppe und legen wohl auch fleissig Eier)

Ich möchte die kleinen gerne in einem 80x40x30 (LxBxH) halten, das Terrarium war ursprünglich für die Quarantäne unserer Leopardgeckos gedacht aber da haben wir umgeplant... nun ist schon eine Rückwand mit vielen schönen Vorspüngen und Etagen vorhanden:eyes: - Nutzen die Kleinen diese auch mal oder ist die da jetzt nur zur Zierde?:D

Lehm-Sandgemisch hatte ich auch schon bestellt, ich finde das aber im Leoterra echt ziemlich hart! Kann ich das trotzdem für die Stenodactylus sthenodactylus verwenden? Habe keine Vorstellung, wie hart das sein darf)
Kann ich die Härte irgendwie beeinflussen?
Weniger Anfeuchten oder so?
Wie sollte der optimale Bodengrund beschaffen sein (also von der Konsistenz her)?
Sind 7 cm Höhe ok?
Habt ihr den Bodengrund einfach falch eingefüllt oder kleine Berge und Täler gebaut?

Aus einer alten Heimchenbox habe ich eine Wetbox gebaut - nutzen die
S. sthenodactylus die? Oder brauchen die sowas nicht? Oder muss die kleiner sein?

Noch was....?

Achso, wegen dem Licht!
UV muss wohl nicht sein, oder?
Aber wieviel Watt sind denn für ein terra dieser Größe angemessen?
Ich bin am überlegen den Spot ausserhalb des Terras anzubringen und über das Lüftungsgitter in der Decke anzubringen...


Ich weiß - viele Fragen und bestimmt kann man auch einige davon googeln, aber das habe ich zum Teil auch schon gemacht, bin mir aber immer noch unsicher...

Vielen Dank schonmal und Liebe Grüße
Leonie
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Also das Terrarium müsste eigendlich deutlich höher sein. Also mindestens 60 cm.
Aber vielleicht hast du ja die möglichkeit die Führungschienen rauszunehmen und dann das Terrarium hochkant zu stellen. Die Schienen werden natürlich dementsprechend wieder eingebaut. Naja dann müssten noch neue Lüftung rein und theoretisch müsste es dann passen.
Aber ich weiß nicht ob man das so machen kann.
 
J

Joschka

Gast
Hi Buroni,

Ich habe dir auch mal einen Link gemailt.

Also zur Sichtbarkeit; ab und zu tagsüber und kurz vor dem Beleuchtung ausschalten werden die Geckos aktiv, ansonsten ist nachts eine hohe aktivität zu verzeichnen.

mit dem Futter: die sind da nicht so heikel, die fressen auch ganz große Mehlwürmer, und davon evtl. sogar 3stk. hintereinander^^.
ansonsten alles was ins Maul passt. Grillen der Größe klein sind Ideal.

Naja, wenn die Gruppe schon so gut funktioniert... eigentlich wäre nur ein Männchen vorteilhafter. Die Terragröße ist O.K 40cm wären allerdings besser., wenn du den Bodengrund schön hügelig modellierst.
Das Terra hochkant zu stellen ist schwachsinnig, du hälst ja keine Tropenbewohner.

Der Härtegrad vom Sand macht denen wenig aus, evtl. brauchen die dann halt länger zum höhlen buddeln.
7cm sind ok, sofern die untere schicht feucht ist- die kannst du mit angeritztem Aquarienschlauch feucht halten, dann fällt auch die Wetbox weg.

UV ist unnötig, ich denke bei 30cm höhe reicht ein 20W spot aus. du hast ja auch schon 7cm Substrat drin, und der Spot hängt ja auch nicht ganz oben.

Gruß Joschka
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Also das Terrarium müsste eigendlich deutlich höher sein. Also mindestens 60 cm.
Aber vielleicht hast du ja die möglichkeit die Führungschienen rauszunehmen und dann das Terrarium hochkant zu stellen. Die Schienen werden natürlich dementsprechend wieder eingebaut. Naja dann müssten noch neue Lüftung rein und theoretisch müsste es dann passen.
Aber ich weiß nicht ob man das so machen kann.
Hast du überhaupt eine Ahnung um welche Art es hier geht? Habe den Eindruck dass du nur mal wieder unqualifizierte Kommentare abgibst, scheint ja deine Stärke zu sein...

Ich denke ein 20W Spot wird nicht ausreichen, wenn er außerhalb des Terras angebracht wird. Durch Gaze/Glas sollten es da schon eher 40W sein, hatte hier mal etwas experimentiert bei einem zukünftigen Aufzuchtwürfel und da war alles <40W nutzlos.

Gruß
Marcel
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
@Geckofan - etwas wundert mich deine Antwort schon... was soll denn ein bodenbewohndender Gecko mit 60cm Höhe anfangen?:confused:

@Joschka - vielen lieben Dank für die Antworten!

Also ist das mit der Aktivität ähnlich wie bei den Leopardgeckos?
Licht aus - Tiere kommen raus - damit hätte ich absolut kein Problem, das terrarium soll eh im Schlafzimmer stehen.

Naja, 40 cm Höhe gehen nun nicht mehr, hab irgendwie erst nach dem Kauf diese merkwürdigen Maße gesehen *hust* (da war der Mausklick schneller als der Kopf)

Wegen dem Sand - nehme ich da einfach einen langen Schlauch, verlege den über der ersten Schicht Sand "quer" im Terrarium und pack dann noch ordentlich Sand drauf?
Wie kann ich denn überprüfen ob der sand nass genug oder zu feucht ist:confused:
Oder gieße ich von oben?

Wegen dem Licht muss ich mal gucken ob es in das Terrarium kommt oder über die Lüftung aus Gaze (das soll mein Freund mal schön überlegen;)) aber 20- 30 Watt ist ja schonmal eine gute Richtung.
edti: oder 40 - 50, wir werden da einfach mal rumprobieren!

Reicht 1 Spot oder muss da noch mehr Licht rein? Eigentlich ja nicht, oder - sind ja eh Nachtaktiv...
aber ein kleines LED Nachtlicht hätt ich gern...

Liebe Grüße
Leonie
 
J

Joschka

Gast
Wegen dem Schlauch:

den ritzt du alle paar cm mit einem Cutter an, und verlegst ihn Schlaufenförmig unter den Sand.
An den Seitenscheiben (vor allem Vorne) siehst du ja ob der Sand unten feucht ist.

Ich habe das bei meinen neuen Terra für meine NZ auch so gemacht.:

http://www.geckoz.de/showthread.php?t=17010&page=2

Gruß Joschka
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Wegen dem Schlauch:

den ritzt du alle paar cm mit einem Cutter an, und verlegst ihn Schlaufenförmig unter den Sand.
An den Seitenscheiben (vor allem Vorne) siehst du ja ob der Sand unten feucht ist.
Das geht leider nicht, vorne ist ne OSB Platte:(
Naja, zur Not muss ich mir ein Tastloch bohren;)
Dein Terrarium ist übrigens total klasse! Das hab ich schon über die Forensuche bewundert!!


@Ak07 - wenn sie aktiver sind umso besser!
Es sollte ja nur nicht viel weniger sein, mir eicht die Aktivität unserer Leos auch vollkommen, ich hock da ja nicht den ganzen Tag vor (soviel Zeit hab ich leider nicht)

@NotYou - hmmmm, bei unseren Leos ist auch nur ein Spot drin... ich werd das einfach mal ausprobieren und mehr Lich kann man ja sonst auch noch reinmachen!

Liebe Grüße
Leonie
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Hast du überhaupt eine Ahnung um welche Art es hier geht? Habe den Eindruck dass du nur mal wieder unqualifizierte Kommentare abgibst, scheint ja deine Stärke zu sein...

Gruß
Marcel


Also erstmal du kannst das auch vernünstig sagen/schreiben. Sonst leg ich hier gleich mal los, aber dann sollte besser kein Kind anwesend sein!!!


Und zu dem Text, da habe ich wohl mit den Gedanken noch in einem anderen Thema gesteckt, hab davor über L.williamsi was gelesen. Naja egal. Baer für die ist das eigendlich so ok.
 
S

Sioux

Gast
Naja, Geckofan...NotYou ist da aber nicht ganz im Unrecht ;)

Bzgl. der noch nicht angesprochenen wetbox. Ich hab's bei meinen Stenodactylus ausprobiert, sie wurden jedoch nicht angenommen. Buddeln in den Katakomben scheint viel interessanter ;)
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

Wetbox wurde schon beantwortet...

Der Härtegrad vom Sand macht denen wenig aus, evtl. brauchen die dann halt länger zum höhlen buddeln.
7cm sind ok, sofern die untere schicht feucht ist- die kannst du mit angeritztem Aquarienschlauch feucht halten, dann fällt auch die Wetbox weg.
... dabei hab ich eine echt schöne gebastelt:eyes: - aber da freuen sich die Leos von meinem Freund drüber!
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Ist ja auch schon spät;)

puhhhh... also das geht jetzt wohl echt alles recht fix, evtl. soll ich die Kleinen kommende Woche schon bekommen, weil das Wetter grad etwas kühler ist... wird etwas stressig mit dem Terrarium aber die kleinen müssten ja auch erstmal in Quarantäne, oder macht man das bei den Kleinen nicht?
(Bei den Leos war ich ganz froh das wir es gemacht hatten, die hatten nämlich Parasiten)

Wie sammelt man eigentlich bei so Minnies kotproben?!?
 
J

Joschka

Gast
Hi Leonie,

Quarantäne ist immer pflicht ;),
notfalls in einer Faunabox.

Kot wirst du wahrscheinlich morgens auf dem Lochblech an den Schiebescheiben finden ;)

Gruß Joschka
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Hej,

nochmal eine Frage wegen dem Bodengrund, den muss ich nämlich noch nachbestellen, die für die Leopardgeckos geplanten 15 kg reichen da wohl nicht;)

Ich hab 15kg Sand-Lehm-Gemisch fertig gekauft, aber da wird der Bodengrund ja so richtig steinhart, deshalb dachte ich, dass ich nicht wieder NUR Sand-Lehm-Gemisch kaufe sondern auch einen Teil reinen Sand - aber wieviel Sand kauf ich nun ca am besten dazu?
Insgesamt habe ich jetzt 40 KG Bodengrund für das Terrarium ausgerechnet.
15 Kg Sand-Lehm habe ich schon - wie soll ich am besten die restlichen 25kg aufteilen?

Oder kann ich auch diesen Sand hier http://cgi.ebay.de/SPEZIAL-TERRARIENSAND-WEIs-PREMIUM-0-1-0-4MM-25KG-/150438540983?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_reptilien&hash=item2306d5f6b7 kaufen und noch ein Beutelchen Lehmpulver dazu?
Ich habe gelesen, dass Quarzsand wohl nicht so gut wäre, weil er scharfkantig sein soll oder die Tiere den fressen - stimmt das?
(der wäre halt schön günstig - Spielkastensand geht leider nicht, weil ich kein Auto hab und auch keine Lust 25 kg vom Baumarkt nach Hause zu schleppen;))

Liebe Grüße
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Quarantäne ist immer pflicht ;),
notfalls in einer Faunabox.

Kot wirst du wahrscheinlich morgens auf dem Lochblech an den Schiebescheiben finden ;)
Ok, dann würde das ja kein Problem sein - wäre denn die Faunabox (wir haben hier als Alternative einfach Boxen aus dem Baumarkt, in die wir Lüftungslöcher gebohrt haben) nicht so toll?
(Abgesehen von dem blöden "von oben" an die Geckos herangehen)
Bei den Leopardgeckos macht man die Quarantäne ja extra in so leicht zu reinigenden Boxen.

Oder packt ihr die schon mit Bodengrund in Quarantäne?
den könnte man ja auch in eine Plastikbox packen, oder?
Und falls die Tiere was haben - wie zum Teufel gibt man denn solchen Zwergen Medikamente ein? (trotz meiner Ausbildung zur Tierarzthelferin fand ich das bei den leopardgeckos schon nicht einfach:eyes:)

Oh, und ich bin grad am Futter bestellen:D
Da die Kleinen ja schon ausgewachsen sind frag ich mich ob die Drosophilias nicht zu klein sind (??) und hab erstmal Buffallowürmer, Stubenfliegen und
Erbsenblattläuse (die sollen wohl in etwas so groß wie Drosophilias sein, für mich aber angenehmer zu handhaben *hust* oder sind die Murks?) in meinem Einkaufswägelchen - kleine Grillen und Schaben haben wir noch in Massen hier - würde das dann so erstmal passen oder muss noch was unbedingt mit auf die Liste (kleine heuschrecken vielleicht?)? Oder was runter?
Ich habe immer gerne möglichst viel da weil unsere Leopardgeckos ziemlich wählerisch sind und ich auch Abwechslung gut finde.
 
S

Sioux

Gast
Die Boxen kannst du für die Quarantäne ebenfalls nehmen. Ich habe bei adulten Neuzugängen immer etwas Bodengrund drinnen. Medikamentenabgabe ist auch nicht wirklich ein Problem. Wichtig ist lediglich die richtige Dosierung seitens des Tierarztes. Medikament in eine Pipette geben und ein Tröpfchen (oder wie hoch auch immer die Dosierung sein soll) aufs Maul geben. Meine haben's bislang immer problemlos "hingenommen" ;) Abzuraten wäre die Verabreichung mittels Einwegspritze. Erfahrungsgemäß bedarf die Dosierung hiermit einer sehr guten motorischen Fähigkeit :D Aber ich denke mal, daß das für dich als ausgelernte Tierarzthelferin wohl nicht wirklich ein Problem darstellt ;) Natürlich gibt's auch noch die Möglichkeit, den Futtertieren die Medikamente mittels Einwegspritze einzutrichtern und sie zu verfüttern. Allerdings kann es durchaus passieren, daß dann einer der Stenos die doppelte Menge vertilgt, wenn du mehrere gemeinsam in Quarantäne hast und nicht auf der Hut bist.

Meine adulten Stenodactylus fressen problemlos die kleine Variante der Grillen und Heimchen. Die Futtertiere sollten auf keinem Fall größer sein, als die Breite des Kopfes. Wähle lieber kleinere Tiere, als zu große. Drosophila indes sind wohl n Tick zu klein. Ofenfischchen werden von meinen übrigens mit Vorliebe gejagt. Äußerst selten verfütter ich hin und wieder mal kleine Arten von Würmern. Da Stenodactylus aber schnell verfetten, ist dies wirklich die Ausnahme.
 
B

Buroni

Beiträge
443
Reaktionen
0
Ha!
Und wir quälen uns hier nämlich immer mit den Spritzen ab!
Das ist echt nervig - selbst für Feinmotoriker... (und ich hab in meiner Ausbildung auch max 2-3 Reptilien gesehen, das waren dann auch eher große Schildkröten *hust*)
Unsere geckos haben aber auch langsam einfach keine Lust mehr auf uns, teilweise fauchen die schon... verständlich... das geht jetzt seit 3 Monaten...

Dann belasse ich meine Bestellung erstmal so?
Ofenfische gibts da leider nicht - hast du einen Tipp, wo man die bestellen kann?
 
NotYou

NotYou

Beiträge
705
Reaktionen
1
Genau den selben Sand habe ich mir auch besorgt, allerdings in einer größeren Körnung (was auch zu empfehlen ist) :D
Der hat rundgeschliffene Kanten, ist also ungefährlich. Dazu habe ich noch einen Beutel weißes Lehmpulver gekauft. Heute Abend rühre ich das mal zusammen und fülle es ins Terra, kann dir dann berichten obs was wird ;)

EDIT:
Würde dir diesen hier empfehlen:
http://cgi.ebay.de/TERRARIENSAND-TERRARIUMSAND-NATUR-WEISS-0-2-0-9-MM-25KG-/150458323868?cmd=ViewItem&pt=de_haus_garten_tierbedarf_reptilien&hash=item230803d39c
Wobei du dich da nicht täuschen lassen darfst, richtig "weiß" wie man das gern hätte ist der nicht.
 
Thema:

Stenodactylus sthenodactylus - noch ein paar Fragen

Stenodactylus sthenodactylus - noch ein paar Fragen - Ähnliche Themen

  • Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii

    Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii: Hallo, wie dem Titel zu entnehmen, suche ich Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii (auch Dünnfinger Wüstengecko...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr

    Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr: Guten Tag an alle, ich habe mich hier angemeldet weil ich ein sehr dringendes Problem habe. Erst einmal: Ich weiß ich war sehr nachlässig aber...
  • Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage

    Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage: Hallöchen, ich bin stolzes Fütterungspersonal von den Herren Max und Moritz, sowie den Damen Finchen, Gerda und Brunhilde ihres Zeichens...
  • Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner

    Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner: Hallo, ich habe hier ein schönes ca. 100 x 40 x 40 Terrarium welches ein Stenodactylus Sthenodactylus sein Jagd- und Buddelrevier nennt. Leider...
  • Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner - Ähnliche Themen

  • Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii

    Suche Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii: Hallo, wie dem Titel zu entnehmen, suche ich Züchter für Stenodactylus sthenodactylus oder Stenodactylus petrii (auch Dünnfinger Wüstengecko...
  • Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri

    Suche Stenodactylus sthenodactylus und Tropiocolotes Steudneri: Guten Abend, ich bin der Sebastian und habe beschlossen meine übrigen Terrarien wieder mit Leben zu füllen :). Ich bin auf der Suche nach...
  • Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr

    Stenodactylus sthenodactylus frisst nichts mehr: Guten Tag an alle, ich habe mich hier angemeldet weil ich ein sehr dringendes Problem habe. Erst einmal: Ich weiß ich war sehr nachlässig aber...
  • Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage

    Stenodactylus sthenodactylus - Terrarienfrage: Hallöchen, ich bin stolzes Fütterungspersonal von den Herren Max und Moritz, sowie den Damen Finchen, Gerda und Brunhilde ihres Zeichens...
  • Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner

    Stenodactylus Sthenodactylus - Züchter gesucht - Einsamer Gecko sucht Partner: Hallo, ich habe hier ein schönes ca. 100 x 40 x 40 Terrarium welches ein Stenodactylus Sthenodactylus sein Jagd- und Buddelrevier nennt. Leider...