W&Y - Calico

Diskutiere W&Y - Calico im Farbformen - Farbmorphe Forum im Bereich Geckos; Halli hallo, hab jetzt mehrfach w&y gehört. Was steckt da genetisch drin? Danke schon mal für die Antworten die hoffentlich kommen werden. lg
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
N

NOVA

Beiträge
83
Reaktionen
0
Halli hallo,

hab jetzt mehrfach w&y gehört.

Was steckt da genetisch drin?

Danke schon mal für die Antworten die hoffentlich kommen werden.

lg
 
W

Wolf

Beiträge
102
Reaktionen
0
Würde mich auch interessieren was W&Y bedeutet.
 
Kram

Kram

Beiträge
168
Reaktionen
0
White & Yellow kommt ursprünglich aus den osteuropäischen Ländern, sieht n bischen nach Enigma aus, war aber schon vorher da und hat auch nicht diese Enigma typischen Probleme, so viel ich weiß..such grad noch raus wo ich das mal gelesen hab.

Was genau dadrin steckt weiß ich auch nicht leider..

lg Mark
 
M

mika-13

Gast
Livingartgeckos hatte da immer wieder Tiere auf seiner Seite und ich glaube, da wurde damals angegeben, dass die Tiere ursprüngliche Züchtungen aus Russland seien.
Die Unterseite der Leos war/ist (von der Seite gesehen mittig) weiß, die Oberseite gelb.

Was da genetisch alles reingezüchtet wurde, kann ich leider nicht sagen, aber ich denke mal, es ging bei W&Y nur ums Farbliche (Ober-/Unterseite).
 
S

sack

Beiträge
46
Reaktionen
0
Hab hier auch eine nz von 2008 sitzen. Sieht enigma ähnlich, was genetisch drin steckt - absolut keine ahnung.

Werde das weib im kommenden jahr mal test verpaaren.

Anbei noch bilder von 2008 (anscheinend zu trocken gehalten wurden da noch häutungsreste dran).


Tier stammt von Viktor Braun aus Moskau und war absolut clean - 3 Test gemacht.

Vll. noch interessant - http://www.geckosunlimited.com/community/leopard-geckos-other-eublepharis/35943-new-information-about-white-yellow-leopard-geckoes.html
 

Anhänge

supperl

supperl

Beiträge
798
Reaktionen
0
Soviel ich weiß, hatte livingartgeckos nie wirkliche White and Yellows.
Geckolublin hat tonnen von der "Form" und ist wohl DER W&Y Züchter in EU.
Zu Livingartgeckos, sagen alle die die Farbform wirklich besitzen, dass es keine waren.
 
Daniel

Daniel

Beiträge
580
Reaktionen
0
Ist denn schon getestet wie W&Y sich vererbt?

Grüße Daniel
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Hallo,
wie Thorsten schon schreibt ist gekonlublin derjenige der seit einigen Jahren mit einer Gruppe züchtet und erst mal einen großen Grundstock aufgebaut hat bevor er Ende letzten Jahres die ersten zum Verkauf angeboten hat. Diese Tiere haben mit denen von Livingartgeckos nichts gemeinsam, bei LAG Tieren wurde immer die berechtigte Frage gestellt "und was ist an denen jetzt besonderes?" Wie schon von anderen beschrieben, stammen sie ursprünglich aus Weißrussland, ein gewisser Sergej (nachnamen weiß ich leider nicht und in deutsch bzw englischspracigen Foren ist er nicht mehr aktiv, allerdings war er letzten Herbst in Hamm) hat begonnen mit einem "anders" aussehenden Tier weiterzuzüchten. Das Problem war dass offenbar nicht viele Jungtriere geschlüpft sind, die meisten Eier waren unbefruchtet. Vielleicht war das der Grund warum die Farbform sich nicht schon schneller verbreitet hat.
Gekonlublin vermutet, dass das Gen Codominant ist, kann es aber noch nicht mit Sicherheit sagen. Ich kann dazu noch nichts sagen, ich habe noch keine Nachzuchten von dem Paar dass ich von geckonlubling gekauft habe.
Matheuz von ultimategeckos hat ein ganz tolles WY MackSnow Jungtier das jetzt bei ihm geschlüpft ist (er hat seine Tiere auch von geckonlublin) in anderen Foren gepostet - sieht toll aus.
Ich finde W&Y eine ganz tolle Farbform, Enigmalook ohne Enigmaprobleme. lg, Andrea
So sehen meine beiden derzeit aus:

Edit: Noch vergessen zu erwähnen hab ich dass die Bezeichnung Calico auch sehr irreführend ist (wurde von LAG verwendet), da diese eher bei Schildpattkatzen bzw bei richtigen Pigmentstörungen angewandt wird. White & Yellow entspricht meiner Ansicht nach viel mehr dem Aussehen der Tiere. Lg, Andrea
 

Anhänge

Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
Mich würde mal interressieren, in welcher Preisklasse wir uns mit dieser Farbform befinden.


Und ich finde dein Pärchen wirklich wunderschon. Würdest du in meiner Nähe wohnen, würde ich bei dir einbrechen und sie mitnehmen. ;D
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
gekonlublin hatte letztes Jahr etwa 12 W&Y auf seiner website angeboten, die Preise waren zwischen 200,- und 350,- Euro pro Tier. lg, Andrea
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
das ist ja ein ordendlicher Preis ;D
 
supperl

supperl

Beiträge
798
Reaktionen
0
Auf der März Messe, hatte er W/Y für 100-150 euro da stehen und des waren bestimmt 100 Tiere alle so 30gramm bis adult(hatte mehrere Kartons voll).

Leider scheinen nicht alle Tiere so tolle Farben zu bekommen daher sind auch ein paar dabei, die einfach nicht "hübsch" sind wenn man so mag.


Habe aber bei Ihm auch 3-4 wunderschöne Tiere gekauft und halt noch ein paar von den nicht gaaaaaaaaanz so tollen, waren aber ned für mich.

Die W/Y Albinos die er hatte fand ich auch sehr schön.
 
supperl

supperl

Beiträge
798
Reaktionen
0
Lol geil
Naja aber die W/Y Albinos waren schon hübsch. Ich denke einfach, für den breiten Markt dauert das "arbeiten" mit der Farbform zulange. Eigentlich schade aber so wirds sein :)
 
C

Christian Schneider

Gast
Seit langem mal wieder eine Farbform die mir gefällt. Was die wert sind ist mir ja eh relativ Wurst. Im Grunde ist es doch bei allen Farbformen so. Wenn die zweite Form bereitsteht und die erste entsprechend "auf Lager" ist, wird der Markt geflutet.
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Ich finde es auch legitim dass jemand wie gekonlublin der offenbar ein paar Jahre in den Aufbau seines W&Y Grundstocks investiert hat dann auch die Tiere als erster in großer Zahl auf den Markt bringt.
Und wer bei der Anschaffung von Tieren auf den Marktpreis der Nachzuchten schielt ist meiner Meinung nach sowieso arm dran. Aber diese Diskussion hatten wir ja schon :smilie:
 
Geckofan=D

Geckofan=D

Beiträge
974
Reaktionen
0
wieso ist der arm drann
was ist das denn fürn scheiß
 
A

amu

Beiträge
180
Reaktionen
0
Weils absurd ist sich Tiere im Hinblick auf den erhofften Preis der Nachzuchten zuzulegen.
Die Gründe sollten eher sein dass einem die Tiere selbst und/oder ihr Verhalten begeistern. Dann hat man jahre-bzw. jahrzehntelang Freude an seinen Tieren und muss nicht dauernd "wegen Zuchtgruppenumstellung" Tiere wieder abgeben (weil die Farbform oder die Gattung nicht mehr gefragt ist), das ist nicht Sinn der Terraristik.
Aber wie schon oben gesagt, diese Diskussion war schon in einem anderen Thread, ist offtopic und eigentlich habe ich damit niemanden persönlich gemeint - ist nur eine Grundeinstellung meinerseits. Lg, Andrea
 
Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Thema:

W&Y - Calico

W&Y - Calico - Ähnliche Themen

  • Meine Gedanken zu W&Ys

    Meine Gedanken zu W&Ys: Liebe Forenteilnehmer, überwiegend wegen dem Zeitmangel durch einen neuen Job habe ich in den letzten zwei Jahren nur sehr wenige Leopardgeckos...
  • Meine Gedanken zu W&Ys - Ähnliche Themen

  • Meine Gedanken zu W&Ys

    Meine Gedanken zu W&Ys: Liebe Forenteilnehmer, überwiegend wegen dem Zeitmangel durch einen neuen Job habe ich in den letzten zwei Jahren nur sehr wenige Leopardgeckos...