Cryptos

Diskutiere Cryptos im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; hallo ich habe mir von einem züchter einen leopardgecko nach hamm mitbringen lassen. das tier war die ganze zeit in quarantäne, die box stand aber...
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
hallo ich habe mir von einem züchter einen leopardgecko nach hamm mitbringen lassen. das tier war die ganze zeit in quarantäne, die box stand aber neben den anderen quarantäneboxen.
jetzt ist beim cryptotest ein positives ergebnis herausgekommen. habe den gecko sofort in einen anderen raum gestellt und mit dem tierarzt telefoniert. er meinte, dass er sich 100 % sicher sei, dass das tier positiv ist, er habe die cryptos sogar sehen können.
jetzt frage ich mich, ob es sinn macht, das tier noch mal testen zu lassen. der tierarzt meinte, dass die bestimmung des stammes nie sicher sei und somit auch nicht sinnvoll.

auch habe ich angst, dass sich die anderen tiere über die luft angesteckt haben könnten, oder das ich vielleicht in einem unbedachten moment erst das crypto tier angefaßt habe und dann ein anderes. ich erinnere mich zwar nicht an so einen vorfall aber man weiß ja nie was man so im verbaselten kopf manchmal tut.
alle anderen tiere waren negativ, aber ich wollte/werde die noch mehrmals testen.

dem züchter habe ich ne email geschrieben, nichts böses, nur dass das tier positiv ist, damit er seinen bestand mal untersucht. aber von dem kam keine antwort, obwohl er sich als verantwortungsvoller züchter beschreibt und auch in verschiedenen foren aktiv ist.
bin ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht, zumindest ein, ja ist angekommen hätte ja genügt.
damit er nicht infizierte tiere verkauft.

ich bin gerade ein wenig traurig und habe angst meine anderen tiere infiziert zu haben. wie schnell geht denn so eine infektion? nur über den kot? ich habe auch was davon gelesen, wenn ein tier ein krankes beleckt. wenn ich also einen gecko angefaßt hätte wäre das auch über dessen speichel oder den schieren hautkontakt übertragbar? ich bin gerade echt verwirrt. lese schon den ganzen tag im internet.
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Hallo,

ich kann Deine Angst verstehen, und ja es kann sich in der Tat dadurch übertragen, das Du erst das infizierte Tier und dann ein anderes angefasst hat..

Aber ich würde gerne wissen wo der Test durchgeführt wurde.. Klingt so als wär es nicht in Wien passiert.. Daher würde ich unbedingt nochmal 2 Wochen Kot sammeln und ihn dann in Wien testen lassen..

Denn es gibt da ein Institut, bei dem es schon öfter falsche positive Ergebnisse gab.. Es wurden daraufhin schon Tiere eingeschläfert die bei der Obduktion dann gesund waren..

Und dann würde ich mich freuen, wenn Du mir den Verkäufer per pn mitteilen kannst..

Ich drücke Dir die Daumen! Bis zu dem Testergebnis würde ich halt besonders vorsichtig sein und immer Einweghandschuhe tragen..

Liebe Grüße
Michelle
 
A

Ash

Gast
Hallo,

nun zuerstmal in einen anderen Raum mit dem Tier, strikte Hygiene sprich Einweghandschuhe an und nach jedem Handling trotz Handschuhe die Hände gründlichst waschen.

Sieh auch zu das deine Kleidung nicht in direkten Kontakt mit der Box kommt, da der Übertragungsweg nicht einwandfrei geklärt ist.

Eigenes Geschirr für das Tier usw...

Kotproben nach Wien senden und mittels PCR bestimmen lassen.

Übertragen kannste das ganz schnell auf deine Tiere brauchst bloss den Gecko selber und oder den Kot angefasst haben und das Tier hat vorher Oozysten ausgeschieden, dann haste das an den Fingern und schon ist es bei deinem Bestand.

So ist es mir damals mit meinen Schlangen ergangen.

http://www.cryptosporidien.de/
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
oh man je länger ich darüber nachdenke gelang ich zu der überzeugung, dass ich mal in die box des infizierten tieres gegriffen habe abgelenkt wurde, rausgegangen bin, total im streß zurück und dann bei einem gesunden tier reingegriffen habe.
ich werd weich! :sad::sad::sad::sad:

ich könnte den züchter echt erwürgen!!!!!!

naja gut, wahrscheinlich wußte er davon nichts, erst mal wieder beruhigen.
kot sammeln und nach wien schicken.

eigenes geschirr etc hatte das tier bereits. da brauche ich nichts ändern.

kann ich auch eingetrockneten kot nehmen, es ist immer so schwer an frischen zu kommen, weil die heizmatte es immer sehr rasch trocknen läßt
 
bildertattoo

bildertattoo

Beiträge
184
Reaktionen
0
Da würd mich doch das Verfahren zum Nachweis interessieren, das der TA gemacht hat?!

Bist Du sicher das er gesagt hat, Cryptosporidien oder viell. eher doch Kokzidien?

http://www.cryptosporidien.de/

Es sollte schon frischer Kot sein, einfach in eine Filmdose oder Ü-Ei und ein Tropfen 0,9% NaCl Lösung reintropfen und in Kühlschrank stellen. 2 - 3 Wochen Sammeln und ab nach Wien damit.
 
M

mika-13

Gast
Denn es gibt da ein Institut, bei dem es schon öfter falsche positive Ergebnisse gab.. Es wurden daraufhin schon Tiere eingeschläfert die bei der Obduktion dann gesund waren..
Hallo Michelle,

du schreibst das immer wieder, aber ich werde das (auch immer wieder) so nicht stehen lassen. Das Institut, das du meinst, das differenziert die Cryptos nicht, sondern stellt lediglich fest, dass Spuren davon vorhanden sind. Es gibt zig Arten von Cryptos, das sollte man hier nicht vergessen und nur zwei oder drei davon sind die gefährlichen.
Und wenn DER BESITZER sich die Crypto-Art dann nicht nochmal in Wien differenzieren und sein Tier nun einschläfern lässt, dann ist das sein Problem und nicht das Problem des Instituts. Das Institut schläfert die Tiere nämlich nicht ein.
Und was das Institut betrifft - das ist meiner Meinung nach sehr gut und vor allem schnell, wenn man was zum Testen einschickt. Innerhalb von zwei Tagen haste das Ergebnis im Briefkasten und bekommst sogar für nen Tierarzt, der überhaupt keine Erfahrung mit Reptilien hat, die Behandlungsvorschläge incl. Medikamentennamen, Dosierung usw. mit. Zudem kannste da anrufen wann du willst und wirst immer ne freundliche Antwort bekommen. Das sind zumindest meine Erfahrungen und diese Erfahrungen habe ich in Wien noch nicht gemacht - vor allem, wenn´s um Schnelligkeit ging.

LG,
Micha
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Der Kot kann ruhig eingetrocknet sein, muß nicht ganz frisch sein, einfach sammeln und über den Zeitraum einfrieren, da muß auch keine Lösung dazu.. Das ist nur bei einer Untersuchung auf Würmer etc. wichtig, bei C+ brauchste das nicht..
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
ich habe kein institut beauftragt. der tierarzt macht den test selber. er hat was von einer gelben reaktion erzählt.
ich werde den namen des TA nicht nennen egal ob per PN oder hier. er ist eigentlich ganz gut. allerdings will ich den cryptostamm bestimmen lassen. wo kann ich das machen lassen?
 
L

Leoline

Beiträge
96
Reaktionen
0
gelbe Reaktion :confused:? Kannst du herausbekommen, durch welche Untersuchung der Tierarzt die Cryptosporidien bestimmt hat? Bei der bekannten und nicht sehr genauen Ziehl-Neelson Färbung färben sich Cpryptosporidienoocysten, Coczidien und andere Organismen mit Fett in der Zellwand rot und gramnegative Bakterien blau:
http://de.wikipedia.org/wiki/Ziehl-Neelsen-Färbung
Da er sagte, er hätte sie sogar gesehen kann es keine Immunreaktion gewesen sein.
Auf jedenfall ist die Diagnose sehr ungenau und ich kann dir wie meine Vorposter auch nur Wien zur endgültigen Abklärung empfehlen.

LG Leoline
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
es war der ELISA + Karbolfuchsinfärbung test.
 
A

Ash

Gast
Hallo,

nächste Kotprobe vom Tier nach Wien senden mit dem Hinweis PCR auf Cryptos machen.

Dann weiste wenigstens welche Cryptos du beim Tier hast.
 
Tiger1309

Tiger1309

Beiträge
266
Reaktionen
0
ich würde auch auf jeden fall den cryptostest in wien machen lassen.
mit der pcr methode weiß man dann um welchen stamm es sich handelt.

lg
tiger
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
wie hoch sind denn die chancen, dass der stamm ungefährlich ist?
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
das gibt mir wieder ein wenig mut. ich warte noch auf kot von der werten dame, sie kackt immer dann wenn ich nicht da bin und dann ist der schon ganz eingetrocknet wenn ich nach hause komme. dummes tier.

hatte das hier schon mal jemand, dass es harmlose cryptos waren? und wie seid ihr damit umgegangen?
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Ja, ich hatte das schon. Die Tiere mussten nicht behandelt waren, da diese Parasiten dann quasie nur auf der Durchreise sind.
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Ja, ich hatte das auch schon.. Da brauchst Du garnichts machen..

Und das der Kot eingetrocknet ist macht nichts.. Einfach einfrieren und gut.. Die sterben durchs eintrocknen nicht ab.. Wichtig ist halt, das Du den ganzen Kot von 2 Wochen sammelst, keinen auslassen.. Denn die Erreger werden nicht immer ausgeschieden..
 
L

LM43

Beiträge
12
Reaktionen
0
ich sammle fleißig habe schon eine ganz gute menge.

ich hoffe so sehr dass es ein ungefährlicher stamm ist. die dame sieht immer noch fit aus.
wie schnell bricht die krankheit denn aus?
könnte der verkäufer was gewußt haben?

es macht mich ein wenig stutzig das er sich so gar nicht mehr meldet.
 
Cherie

Cherie

Beiträge
775
Reaktionen
0
Das kann man nicht sagen, es kann durch Stress ausbrechen, aber es kann auch sein das es nie ausbricht..
Hm, wenn der Verkäufer schon einen positiven Test bei seinen Reptilien gehabt hat, konnte er damit rechnen, aber man weiß ja nicht ob er überhaupt hat testen lassen etc.. Das er sich aber garnicht bei Dir meldet ist schon sehr merkwürdig und wirkt nicht grad vertrauenserweckend.. Denke mal er wird seine anderen Tierchen munter weiterverkaufen statt sie erstmal testen lassen..
 
Thema:

Cryptos

Cryptos - Ähnliche Themen

  • Leopardgeckos mit cryptosporiden

    Leopardgeckos mit cryptosporiden: Leopardgecko Cryptos Hallo meine leodamen haben cryptos 😢😢 Auf Grund von weiteren Reptilien ist es mir nicht möglich sie auf Dauer zu halten...
  • Cryptos

    Cryptos: Hallo, also bei mir ist es jetzt soweit, dass ich von meinen Leos Kotproben nach Wien schicke. Also mich würde jetzt interressieren, welche Art...
  • Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos

    Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos: hallo alle zusammen, heute ist glaube ich der schlimmste tag, hab erfahren das mein romeo (1.0 BEE, mein erster eigener leo:sad:) cryptos haben...
  • Cryptos

    Cryptos: Hi zusammen eine wichtige frage mal an euch alle hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt,da neue bzw. betroffene Tiere in Quarantäne müssen ist...
  • Mal wieder Cryptos

    Mal wieder Cryptos: So, ich denke mal jetzt ist es an der Zeit das Geheimnis, das keines mehr ist zu lüften. Ich habe mir für Hamm wie viele Andere auch Geckos...
  • Mal wieder Cryptos - Ähnliche Themen

  • Leopardgeckos mit cryptosporiden

    Leopardgeckos mit cryptosporiden: Leopardgecko Cryptos Hallo meine leodamen haben cryptos 😢😢 Auf Grund von weiteren Reptilien ist es mir nicht möglich sie auf Dauer zu halten...
  • Cryptos

    Cryptos: Hallo, also bei mir ist es jetzt soweit, dass ich von meinen Leos Kotproben nach Wien schicke. Also mich würde jetzt interressieren, welche Art...
  • Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos

    Hilfe der Anruf aus Wien - Cryptos: hallo alle zusammen, heute ist glaube ich der schlimmste tag, hab erfahren das mein romeo (1.0 BEE, mein erster eigener leo:sad:) cryptos haben...
  • Cryptos

    Cryptos: Hi zusammen eine wichtige frage mal an euch alle hoffe das ihr mir da weiter helfen könnt,da neue bzw. betroffene Tiere in Quarantäne müssen ist...
  • Mal wieder Cryptos

    Mal wieder Cryptos: So, ich denke mal jetzt ist es an der Zeit das Geheimnis, das keines mehr ist zu lüften. Ich habe mir für Hamm wie viele Andere auch Geckos...