Bartagame an die Hand gewöhnen?!

Diskutiere Bartagame an die Hand gewöhnen?! im Bartagamen & Agamen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Huhu! Ich habe seit kurzem eine Bartagame. Ich habe sie von einer jungen Frau die sie sich zusammen mit ihrem Freund angeschafft hat, dieser...
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Huhu!
Ich habe seit kurzem eine Bartagame.
Ich habe sie von einer jungen Frau die sie sich zusammen mit ihrem Freund angeschafft hat, dieser liegt aber nun im Koma in einem Pflegeheim und das Mädel kam nicht mit ihr klar und hat sie deshalb abgegeben.
Ich habe sie dann bei mir aufgenommen.
ich habe schon ein neues Terrarium für sie organisiert, welches in den nächsten 2 Wochen bei mir eintrifft.
Die Bartagame ist ca. 1 Jahr alt laut Angabe von dem Vorbesitzer und lebt in einem Hochterrarium, was mir sehr komisch vorkam.
Ich habe nun ein neues Terrarium mit 1,50 m Länge für sie organisiert, da ich ein Hochterrarium sehr unpassend halte für eine Bartagame.
Ob es ein Männlein oder Weiblein ist, weis ich leider nicht.

Sie frisst bisher alles an Grünzeug was ich ihr angeboten habe.
Die Vorbesitzerin hat gemeint sie frisst Äpfel sehr gerne. Aber ich habe gelesen, das man davon nicht zu viel geben sollte?!

Nun mein Problem ist allerdings das sie agressiv reagiert wenn man ihr zu nahe kommt.
Mir wurde aber von der Vorbesitzerin versichert das sie handzahm ist.. :confused:
Meine Frage ist nun: Wie gewöhne ich sie denn an die Hand? Weil ich möchte sie gerne auch ohne Probleme rausnehmen können, wenn ich das Terrarium reinige oder sie halt umzieht in ihr neues Terrarium.
Habt ihr da evtl. ein paar Tips für mich wie ich das hinbekommen kann?
Es Bedarf sicherlich viel Geduld... Aber die habe ich. :D:smilie:

Liebe Grüße
Saskia
 
M

mika-13

Gast
Hallo Saskia,

wie groß (Kopf-Schwanz-Länge) und wie schwer ist es denn?

Lass das Tier sich erstmal eingewöhnen und finde raus, welche Futterinsekten sie am liebsten frisst.

Was es an Grün bekommen darf, findest du hier:

http://geckoz.de/thread-2666.html?&highlight=gr%FCnfutterliste+bartagamen

Meine Empfehlung: sammel frischen Löwenzahn incl. gelber Blüten und auch Spitz- und Breitwegerich. Das lieben fast alle Bartagamen, vor allem die Blüten des Löwenzahns.

An die Hand wirst du sie nur langsam über das Futter gewöhnen können. Gib ihr Zeit und wenn du merkst, dass sie keine Angst mehr vor dir hat, dann fange an, ihr die Lieblings-Futterinsekten ab und an mal aus der Hand zu geben. Wenn sie da nicht rangeht, dann fülle ein paar Insekten in ne Dose um und reich ihr die Dose, damit sie somit auch die Angst vor der Hand verliert.

In der Regel werden sie mit dem Älterwerden alle "Hand"-zahm, aber es gibt auch Bartagamen, die etwas länger dafür benötigen als andere.

Kannste mal ein Foto einstellen?

LG,
Micha
 
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Also eine Kopf-Schwanz-Länge von 30 cm, eher mehr hat sie schon, ein Gewicht kann ich dir leider nicht sagen. :( Da sie mich ja nicht an sich ran lässt konnte ich sie noch nicht wiegen.

Ich bin ihr die ganze Zeit, seitdem ich sie nun habe, schon Löwenzahn am sammeln. :smilie: Sie liebt Löwenzahn. Nur der Vorrat an Löwenzahn in unserem Garten schwindet langsam... :D Und Löwenzahn ist ja auch schon alles verblüht, also kann ich ihr leider keine Blüten anbieten. :sad:

Ja das mit den Futterinsekten muss ich noch rausfinden. Vorher hat sie wohl gar keine bekommen mehr ne zeitlang, weil das Mädel die nicht damit füttern wollte oder konnte... Also hat sie nun ca. 4 - 5 Monate keine Insekten mehr bekommen.

Ich habe mal ein Foto angehangen, was ich letztens von ihr gemacht habe als sie wieder an der Scheibe hing und rausgeschaut hat. :smilie:
 

Anhänge

M

mika-13

Gast
Keine Angst, die bekommste schon hin. Brauchst nur etwas Geduld. Und wenn du dich täglich ein paar Stunden vor´s Terra setzt, damit sie sich erstmal an deine Anwesenheit gewöhnt.

Ich hatte vor vier Jahren ein Pärchen übernommen, da ließ sich das adulte Männchen überhaupt nicht anfassen. Auch das hat sich gegeben, hat auch etwas gebraucht. Irgendwann hat er mitbekommen, dass er vor mir keine Angst haben braucht. Irgendwann hat er sich dann ohne Probleme rausnehmen lassen. :D

Rennt sie wenigstens im Terra rum oder verzieht sie sich gleich, wenn du ans Terra kommst? Hat sie überhaupt ne Rückzugsmöglichkeit, sprich: eine Höhle, wo sie ganz rein passt? Die braucht sie unbedingt, damit sie da Schutz findet, wenn sie sich bedroht fühlt.

Von dem, was man auf dem Foto so sieht, sieht sie eigentlich nicht schlecht aus. Vielleicht bekommste das mit dem Wiegen ja noch hin.
 
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Das wäre total schön wenn ich das hinbekommen würde das sie sich anfassen lässt. Würde den Umgang mit ihr auch sehr erleichtern. :smilie:

Wenn ich das Terra auf mache dann schaut sie mir immer zu was ich da grade mache. Sie rennt nicht weg oder sonstiges. Sie schaut immer nur gespannt zu was ich tue.
Sie hat keine Rückzugsmöglichkeit. Zumindest nicht vom Vorbesitzer her. Ich habe ihr schon eine Höhle besorgt wo sie ganz reinpassen würde, aber die passt nicht in das Terrarium im Moment.
Wenn die Höhle im Terrarium wäre die ich besorgt habe, wäre kein Platz mehr für andere Sachen. :sad:
Aber im neuen Terrarium bekommt sie die direkt mit rein.

Schlecht aussehen tut sie nicht. Steht gut im Futter wie ich finde. Und wenn ich sie soweit habe das sie sich anfassen lässt werde ich sie auch mal wiegen. :smilie:


Mir ist da aber heute noch was aufgefallen, wo du vielleicht eine Antwort zu weist... :D
Vorher hat sie das noch nicht gemacht, zumindest habe ich es nicht mitbekommen...
Sie hat sich heute fast die ganze Zeit an die Scheibe gestellt und an der Scheibe gekratzt und hat versucht an der Scheibe hochzuklettern usw.
Hat das was bestimmtes zu bedeuten?
Ich habe im Internet mal nach einer Antwort gesucht aber noch nicht wirklich was gefunden. :sad:
Nur würde mich mal interessieren warum sie das gemacht hat.

Nun hat sie sich wieder "beruhigt" und macht das nicht mehr... :confused:
 
M

mika-13

Gast
Sie hat sich heute fast die ganze Zeit an die Scheibe gestellt und an der Scheibe gekratzt und hat versucht an der Scheibe hochzuklettern usw.
Hat das was bestimmtes zu bedeuten?

Hallo,

sie braucht unbedingt ne Rückzugsmöglichkeit! Wie groß ist das Terra denn jetzt, wenn da nicht mal ne Höhle reinpasst für diese "kleine" Bartagamen-Größe? Dem Sand nach ist´s kein Quarantäne-Terrarium...
Übrigens braucht sie auch was zum Klettern, was wo sie höher sitzen kann.

Wenn sie nur an der Scheibe kratzt und raus will, kann das mehrere Ursachen haben:

1. Terra ist viel zu klein
2. Rückzugmöglichkeit fehlt
3. es passt von der Temperatur nicht (wahrscheinlich kein Temperaturgefälle, evtl. zu warm im ganzen Terra)
4. sie sieht irgendwelche Futtertiere, die außen stehen...

Auf alle Fälle passt da was überhaupt nicht an der momentanen Haltung. Dass die mal raus wollen und an der Scheibe stehen oder kratzen, kommt vor, sollte aber nicht die Norm sein.

Wenn sie dir schon aufmerksam zusieht, wenn du am Terra bist oder da reinlangst und dabei keine Drohhaltung annimmt, ist das schon ein gutes Zeichen.
 
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Das Terrarium ist ja von der Vorbesitzerin. Und das hat eine Grundfläche von 60 x 60 also nicht groß. Nur bis das neue Terrarium kommt dauert es noch ein paar Tage und das muss ich dann auch erstmal einrichten...
Klettermöglichkeiten hat sie. Und ich habe jetzt auch ein wenig umgeräumt da drin sodas ich ihr die Höhle reingestellt habe... Ist zwar jetzt ein wenig eng, aber sie kann sich zurückziehen, kann auf die Höhle klettern und hat auch noch weitere Klettermöglichkeiten.
Ein Temperaturgefälle besteht in dem Terrarium.
Die Vorbesitzerin meinte aber das sie bei ihr ständig an der Scheibe gekratzt hätte und sie das für vollkommen normal gesehen hat. Was ich aber nicht so sehe. Und bei mir hat sie es auch nur jetzt das eine Mal gemacht.

Ich denke mal ich habe heute auch einen Fortschritt mit ihr gemacht, denn sie hat mir Grünzeug aus der Hand gefressen, was ich ihr hingehalten habe. Habe es zuerst mit der Pinzette hingehalten, das hat sie sofort genommen und danach habe ich einfach mal aus der Hand versucht und das hat sie auch genommen. :smilie: Da war ich doch sehr glücklich drüber. :smilie:
 
M

mika-13

Gast
Das Terrarium ist ja von der Vorbesitzerin.
Ups, du hattest ja schon geschrieben, dass du schon ein Neues bestellt. hast. Die Tiefe schaut eher nach 40 cm aus, aber egal. Es ist dann auch kein Wunder, dass die Bartagame sooo klein ist für ihr Alter. In einem Alter von einem Jahr müsste deine Bartagame schon gut 10 cm mehr haben. Aber das nur am Rande, es ist ja nicht das Thema.

Freut mich, wenn sie in Sachen "Hand" Fortschritte macht. Das wird schon.

Als Lektüre empfehle ich dir: Bartagamen: Biologie, Pflege, Zucht, Erkrankungen von Karsten Grießhammer, Gunther Köhler, und Norbert Schuster. Das ist meiner Meinung nach immer noch das beste Buch auf dem Markt, auch wenn es schon etwas älter ist, ist zwar auch etwas teuerer als alles andere an Bartagamen-Büchern, aber es lohnt sich wirklich.

Viel Spass mit der Kleinen. :D

PS:
Solange sie noch in diesem Terra sitzt, könntest du noch eine Kotprobe auf Parasiten machen. Die kostet nicht soviel.
Ist nur zum Wohle des Tieres und auch für dich gut zu wissen, wenn was wäre. Denn setzt du sie verwurmt in das neue Terra, dann müsstest du das neue Terra wieder komplett ausräumen, desinfizieren usw.
 
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Ja nach einem Buch über Bartagamen wollte ich mich eh mal umschauen. :smilie: Danke für deinen Tip.

Eine Kotprobe habe ich am Donnerstag schon weggeschickt. Das haben mir schon ein paar Leute empfohlen, eine zu machen bevor sie umzieht.

Wird sie denn dann noch wachsen im neuen Terrarium wenn sie mehr Platz hat?

Ich hatte die Vorbesitzerin auch schon gefragt warum sie denn so klein ist für das Alter. Da meinte sie das wäre vollkommen normal...
Und da ich nicht wusste wie eine ca. 1 Jahr alte Bartagame normal in diesem Alter gewachsen und gebaut ist usw. Von daher habe ich ihr das dann einfach mal geglaubt.

Habe ihr eben mal Löwenzahn wieder erst aus der Pinzette und dann aus der Hand gegeben. Es klappt immer besser. :smilie:
Das macht mich schon stolz. :smilie:
 
M

mika-13

Gast
Hallo Pauli,
nein das ist nicht so, das darfst du mir glauben. So an der Scheibe angeklebt sehen die gar nix mehr, höchstens noch Futtertiere außerhalb des Terras. Da passt was am Terra, an der Haltung nicht. Das Kratzen wird auch aufhören nach dem Umsetzen.

Was die kleine Grösse betrifft, das liegt an dem bisher zu kleinen Terrarium. Da sie um ein Jahr alt ist, könnte sie noch etwas aufholen.
Ich hab hier seit kurzem auch eine mit 32 cm hier aus wahnsinnig schlechter Haltung heraus. Die soll schon 3 Jahre alt sein. Ich glaube nicht dass die noch wächst.

LG Micha
 
M

mika-13

Gast
Naja, ich glaube nicht, dass man Phelsumen mit Bartagamen vergleichen kann.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo ist es nicht so das sie ihr Spiegelbild an der Scheibe sehen, wegen des kratzens?
Ich habe da schon mal was von gelesen das sie ihre eigene Art sehen in der Glasscheibe, vielleicht sollte das Licht anders ausgerichtet werden wenn es an dem zu vor genanntem liegt.
mfg pauli
Genau RICHTIG formuliert , Pauli

Dies gilt natürlich dann , wenn die Bartagame vor der Scheibe "steht" , um ihr Spiegelbild "anzugreifen" oder "zu dominieren"

Wenn sie sich aber daran aufrichtet , will sie "raus" aus den "falschen" Haltungsbedinungen .

Wie schon in vorhergegangenen Post's sollte die Haltung überdenkt/überarbeitet werden , was ja auch stattfinden wird .

Hoffe/denke die Threadstarterin bekommt das im neuen Terrarium in den Griff .

Gruss roro
 
M

mika-13

Gast
Dies gilt natürlich dann , wenn die Bartagame vor der Scheibe "steht", um ihr Spiegelbild "anzugreifen" oder "zu dominieren".
So etwas habe ich persönlich in den letzten 10 Jahren bei keiner meiner Bartagamen beobachten können, und selbst wenn sich mal zwei Männchen in angrenzenden/gegenüberliegenden Terrarien gesehen haben, dann haben die zwar gedroht und sind an der Scheibe hin und her gelaufen, aber sie haben sich nie an die Scheibe gestellt und gekratzt und wollten auch nicht hochklettern. Und genau dieses Verhalten hatte Saskia ja beschrieben. Somit kann es in diesem Fall nur an den Haltungsbedingungen liegen.
Das neue Terrarium mit 150 cm wird ganz sicher ein Traum für Saskias Bartagame werden.
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hi mika

So etwas habe ich persönlich in den letzten 10 Jahren bei keiner meiner Bartagamen beobachten können ...
Ich schon , und musste dannach den Strahler anders einstellen .
Somit hat sich dies dann abrupt gelegt .


... und selbst wenn sich mal zwei Männchen in angrenzenden/gegenüberliegenden Terrarien gesehen haben, dann haben die zwar gedroht und sind an der Scheibe hin und her gelaufen ...
... und das kann eben auch beim Spiegelbild passieren .

... aber sie haben sich nie an die Scheibe gestellt und gekratzt und wollten auch nicht hochklettern. Und genau dieses Verhalten hatte Saskia ja beschrieben ...
Das wiederum hängt m.E. mit den Parametern zusammen (wie du ja auch geschrieben hast)

Das neue Terrarium mit 150 cm wird ganz sicher ein Traum für Saskias Bartagame werden.
Das sehe ich auch so ;)

Noch was in eigener Sache :

Den von mir geschriebenen Satz
Zitat:
Dies gilt natürlich dann , wenn die Bartagame vor der Scheibe "steht", um ihr Spiegelbild "anzugreifen" oder "zu dominieren".
Zitat Ende

Die Gänsefüsschen (") stehen da , um das Wort ein wenig zu entkräften oder einfach gesagt , dem Wort nicht die voll agressive Art zu geben .

Ich hoffe , du verstehst was ich damit meine .

Gruss roro
 
M

mika-13

Gast
Noch was in eigener Sache :

Den von mir geschriebenen Satz
Zitat:
Dies gilt natürlich dann , wenn die Bartagame vor der Scheibe "steht", um ihr Spiegelbild "anzugreifen" oder "zu dominieren".
Zitat Ende

Die Gänsefüsschen (") stehen da , um das Wort ein wenig zu entkräften oder einfach gesagt , dem Wort nicht die voll agressive Art zu geben .

Ich hoffe , du verstehst was ich damit meine .

Hey roro,

nö, versteh ich nicht, aber ich hab darin auch nix gesehen, was aggressiv gewesen wäre. :D

Na, dann hab ich mit dem "Spiegelbild" soeben wohl noch was dazu gelernt... Aber man lernt ja nie aus.

Trotzdem bleib ich - Thread-Fall-bedingt - dabei: wenn die halt "aufrecht an der Scheibe kleben", dann können die ihr Spiegelbild gar nicht sehen, ist ja kein Abstand zur Scheibe mehr vorhanden.


@ Saskia:

Wenn du deinen neuen Mitbewohner dann mal "handeln" kannst, dann könntest du neben dem Wiegen ja mal ein Foto von der Unterseite (Schwanzwurzel) machen, vielleicht lässt sich da geschlechts-mäßig auch was erkennen.
 
V

VWLady487

Beiträge
42
Reaktionen
0
Hallo ihr Lieben!
War in den letzten Tagen kaum zum lesen bzw. schreiben hier gekommen, aber das hole ich jetzt nach. :smilie:

Ich habe nochmal Kontakt mit der Vorbesitzerin aufgenommen von meiner Bartagame und ihr geschrieben das sie ein größeres Terrarium bekommt usw. Darauf kam die Antwort das das Terrarium was ich ja dazu bekommen habe neu wäre und das schwachsinn wäre, weil der Platz ausreichend wäre wenn man noch ein paar Etagen einbauen würde. Sie hat auch geschrieben das die Bartagame bis vor nicht allzu langer Zeit in einem 80cm Terrarium gehalten wurde bei ihr und sie ja extra das Hochterrarium gekauft hat um Etagen einbauen zu können für mehr Platz...
Naja... Soviel dazu...

Ich erwarte sehnsüchtig das neue Terrarium damit sie endlich umziehen kann und auch Platz hat um sich mal zu bewegen.

Sie hat sich jetzt erst gehäutet. Bzw. ist gestern mit der Häutung fertig geworden.

Das kratzen an der Scheibe ist nicht mehr sooo extrem aber sie macht es immernoch. Ich habe letztens einfach mal, als sie an der Scheibe gekratzt hat, die Scheibe aufgeschoben, um zu schauen was sie dann macht. Aber nichts ist passiert... Ich saß mit einem gewissen Abstand 1 Stunde vorm Terrairum. Sie hat rausgeschaut, aber sich nicht bewegt und ist dann nach 1 Stunde auch wieder von der Scheibe weggegangen und ich habe die Scheibe dann kurz danach wieder zugeschoben. Danach konnte ich kein kratzen an der Scheibe mehr beobachten. Natürlich kann es trotzdem sein das sie an der Scheibe kratzt wenn ich nicht zu hause bin... Das weis ich natürlich nicht.

Ich kann sie so langsam auch aus der Hand füttern. Sie nimmt Löwenzahn aus der Hand an. :smilie: Das freut mich richtig.

Aber habt ihr evtl. noch einen Tip was ich ihr an Futtertieren noch anbieten könnte?
Alles was ich ihr bisher angeboten habe, was ich so gelesen habe was sie fressen ignoriert sie gekonnt. Sie kommt an die Scheibe gelaufen wenn sie die Dose sieht mit den Futtertieren drin. Aber fressen tut sie diese nicht.
Warum?
Ich verstehe das nicht. Interesse scheint ja da zu sein, da sie ja direkt kommt wenn sie die Dose sieht. Aber sie frisst die Futtertiere nicht... Nur Grünzeug. :confused: Ich weis nicht mehr was ich ihr noch anbieten soll...

Sobald ich sie rausnehmen kann, bzw. sie sich anfassen lässt, was bisher sehr gute Fortschritte macht, werde ich sie wiegen.
Vorher werde ich mich nochmal genau informieren über Idealgewichte für die Tiere. Oder könnt ihr mir da was zu sagen? Ich habe schon viel vorher über Bartagamen mich schlau gelesen, aber mir nicht alles gemerkt. :eyes:
Und ein Bild von der Bauchseite werde ich dann sicherlich auch machen können...

Ich habe hier nochmal ein neues Bild von ihr angehangen, was ich gestern gemacht habe...
 

Anhänge

M

mika-13

Gast
Hallo Saskia,

unterernährt sieht sie auf dem neuen Foto nicht aus.

Was hast du denn schon alles an Lebend-Futter probiert? Kotproben schon gemacht?

Wenn sie bei der Vorbesitzerin die letzten Monate keine Insekten mehr bekommen hat, wie du es geschrieben hast, dann kann es sein, dass sie das Insekten-Fressen erst wieder "lernen" muss - auch wenn das jetzt komisch klingt. Aber da sie die Insekten ja als solche erkennt und sie auch interessiert beobachtet, wirst du auch das noch hinbekommen.

Ich würde es mal mit mittleren Heuschrecken probieren, aber nicht gleich ne ganze Hand voll, sondern mal 2-3 Stück anbieten bzw. im Terra rumlaufen lassen. Und wenn das nicht hilft, dann probier es mal mit 1-2 Stubenfliegen, die du ins Terra einbringst. Die sollen aber noch leben und da rumfliegen können. Das reizt viele Bartis zur Jagd.

LG,
Micha
 
Thema:

Bartagame an die Hand gewöhnen?!

Bartagame an die Hand gewöhnen?! - Ähnliche Themen

  • Was für eine Farbform ist diese Bartagame?

    Was für eine Farbform ist diese Bartagame?: Hi, kennt sich einer mit Barti-Farbmorphen aus? Mich würde interesiern was das hier für eine ist: Ich tippe auf Redflame. Grüße Joschka
  • Bartagame schläft, aber.....

    Bartagame schläft, aber.....: ....er hat sich nicht eingegraben. Es ist mein erstes Jahr mit ihm und daher habe ich ihn noch nie Winterschlaf machen sehen. Ist es irgendwie...
  • bartagame verhält sich komisch!!

    bartagame verhält sich komisch!!: hallo mein zwergbarti verhält sich total komisch,sie ist vor ner woche ausm winterschlaf erwacht und war soweit ganz fit und heute habe ich ins...
  • luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?

    luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?: Hi Leute Em ich plane ein aqua-terrarium zu bauen mit den maßen 3.00x3.00x2.50 aber die eigentliche frage ist kommen bartis und siedleragamen...
  • Bartagamen in der Zoohandlung

    Bartagamen in der Zoohandlung: Hallo, ich war heute mal wieder in der Zoohandlung da ich Sepiaschalen geholt habe. Nun bin ich mal wieder am Reptilienstand vorbeigegangen und...
  • Bartagamen in der Zoohandlung - Ähnliche Themen

  • Was für eine Farbform ist diese Bartagame?

    Was für eine Farbform ist diese Bartagame?: Hi, kennt sich einer mit Barti-Farbmorphen aus? Mich würde interesiern was das hier für eine ist: Ich tippe auf Redflame. Grüße Joschka
  • Bartagame schläft, aber.....

    Bartagame schläft, aber.....: ....er hat sich nicht eingegraben. Es ist mein erstes Jahr mit ihm und daher habe ich ihn noch nie Winterschlaf machen sehen. Ist es irgendwie...
  • bartagame verhält sich komisch!!

    bartagame verhält sich komisch!!: hallo mein zwergbarti verhält sich total komisch,sie ist vor ner woche ausm winterschlaf erwacht und war soweit ganz fit und heute habe ich ins...
  • luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?

    luftfeuchtigkeit für bartagamen ?!?: Hi Leute Em ich plane ein aqua-terrarium zu bauen mit den maßen 3.00x3.00x2.50 aber die eigentliche frage ist kommen bartis und siedleragamen...
  • Bartagamen in der Zoohandlung

    Bartagamen in der Zoohandlung: Hallo, ich war heute mal wieder in der Zoohandlung da ich Sepiaschalen geholt habe. Nun bin ich mal wieder am Reptilienstand vorbeigegangen und...
  • Schlagworte

    zwergbartargame an die hand gewöhnen