Total verzweifelt ...

Diskutiere Total verzweifelt ... im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Huhu Bin heute morgen von einem Riesen Schlag geweckt worden... Leider wusste ich sofort instinktiv was das gewesen ist... Meine Katzen haben...
Myriam

Myriam

Beiträge
222
Reaktionen
0
Huhu


Bin heute morgen von einem Riesen Schlag geweckt worden... Leider wusste ich sofort instinktiv was das gewesen ist...
Meine Katzen haben es geschafft den Riesen inkubator der kronengeckos komplett vom Schrank zu schieben und haben ihn auf den Boden knallen lassen! :(
er stand da seit 3 Monaten komplett fest und an 2 Kanten der Wand anliegend.
Mir ist das unverständlich wie die das geschafft haben und warum...

Auf jeden Gall lagerten 6 Eier seit Silvester im Brüter. Und die ersten sollten in 4 Wochen schlüpfen. Die Eier hatten zumindest in soweit glück das 4 in den heimchenboxen blieben und nur im Substrat verschüttet wurden und sie 2 anderen fiehlen in eine andere heimchenbox zu den anderen. Zum glück sind sie nicht auf den Boden geknallt sondern einigermasen weich gelandet.

Ich musste mich erstmal zusammenreisen und mit vorsichtigen zittrigen Händen die Eier suchen. Ich zitter immer noch :sad: !
Meine Eier haben sich durch das Substrat oben braun gefärbt ich hab sie also meines Wissens nach so wieder hingelegt das die hellere Seite unten ist aber nun hab ich totale Panik das die Eier doch gedreht sind oder einen Schlag abbekommen haben der ihnen geschadet hat....

Hat das von euch schonmal jemand durchgemacht? Oder mitbekommen? Weiß jemand wie viel kronieier aushalten oder ob das ihr tot war??? Ich Dreh durch wenn ich nun noch 4 Wochen daneben sitzen muss und jeden Tag heulend vorm inkubator stehen....
Ich war noch nie so sauer auf meine Katzen :( ich bin so verzweifelt da es mein erster kroninachwuchs wäre.

Gruß Myriam

Muss nun zur Arbeit wenigstens etwas Ablenkung... Der Inkubator steht nun übrigens derzeit auf dem Boden ...
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Moin moin,

ja ja die lieben Fellnasen können auch nervig sein.
Unsere haben leider auch schon ähnliche Dummheiten angestellt.
Aber die Katzen können eigentlich am wenigsten dafür.
Wenn wir Menschen die Dinge nicht katzensicher verstauen, passiert sowas halt.
Aber Gott sei Dank passiert einem sowas meist nur einmal ;)

Nun zu Deinen Befürchtungen wegen der Eier.
Solange die Schale der Eier unbeschädigt ist (keine Risse), sollte da nicht so viel passiert sein.
Mir ist auch schonmal eine Heimchendose halbvoll mit Seramis und zwei Phelsuma grandis Eiern aus 120cm Höhe auf den Boden gefallen und es sind 8 Wochen später gesunde Jungtiere geschlüpft.
Klar sind die Eier der Rhacodactylus ciliatus etwas empfindlicher, ich denke aber Du kannst guter Hoffnung sein das Du noch ein paar schicke Minidrachen schlüpfen sehen wirst.

Daumen drückende Grüße

Oliver
 
L

Leoline

Beiträge
96
Reaktionen
0
Moin Myriam,

ich glaube auch, dass du guter Hoffnung sein kannst, doch noch Mutter von gesunden Kronengeckos zu werden. Eier müssen auch in der Natur einiges aushalten können und falls die Schale intakt geblieben ist wird es wohl gut gehen. Auch das drehen von Eiern scheint nicht so gefährlich zu sein, wie bisher angenommen wurde. Krokodile und andere Brutpflege betreibende Reptilien drehen ihre Eier regelmäßig. Auch wenn Eier einfallen, gib nicht auf. Du wirst noch erstaunt sein aus was für Eiern noch gesunde Babys schlüpfen :smilie:.

Fest die Daumen drück
Leoline
 
Myriam

Myriam

Beiträge
222
Reaktionen
0
Huhu

klar bin ich selber schuld aber ich war heute morgen einfach so geschockt und in Panik wegen der Eier das für mich erstmal die Katzen schuld waren... Werden uns nachher Gedanken machen wo wir die Eier hinbekommen ohne das die Katzen nochmal dran kommen.

Die Eier sind von der Schale her nicht beschädigt bzw keine Rosse vorhanden. Denke der Sturz im Substrat hat alles gut abgefangen...
Dann hoff ich einfach das die Eier es packen und sie nicht einfallen oder schimmeln .... Jetzt heißt es wohl warten


Gruß Myriam
 
S

Sioux

Gast
Hi Myriam,

was für ein Ärger :( aber nicht nur Fellnasen schaffen derartiges ;)

Wie meine vorposter schon geschrieben haben...solange die Eier nicht
beschädigt sind, könntest du guter Hoffnung sein. Ich drück dir ganz doll
die Daumen und würde mich wahnsinnig für dich freuen, wenn das nur ein "übler Aprilscherz" wäre ;-)
 
Geckos and Friends

Geckos and Friends

Beiträge
280
Reaktionen
0
Hallo Myriam,
ich kann dich auch schonmal beruhigen...

Meinem Gutsten ist letztes Jahr ein Rhaco- Ei vom Tisch gefallen und quer übers Laminat durchs ganze Wohnzimmer gekullert.
Das Jungtier ist trotzdem geschlüpft, ist gesund und scheint auch keinen Dachschaden zu haben. ;o)
Unsere Rhacoeier werden auch gedreht (teils mit Absicht, teils unabsichtlich) und trotzdem ist noch kein Jungtier abgestorben.

LG Eileen
 
Myriam

Myriam

Beiträge
222
Reaktionen
0
Huhu

ihr wisst gar net wie gut das tut sowas zu hören und wie mich das beruhigt.
Bin auch meinen Fellnasen nimme böse... ;)

Und jetzt muss mein Inkubator nur wieder die richtige Temperatur bekommen!

Danke euch ihr habt mein Ostern gerettet!! :D

Gruß Myriam
 
G

GeckoLeo

Gast
Hallo Myriam!
Mir selber ist auch mal ein Ei aus der Hand gefallen als ich es durchleuchten wollte.
Ne halbe stund später nach dem sturz ist ein Kleiner gesunder Leo geschlüpft,man war ich ehrleichtert gewesen.

Ich denke das du dir keine sorgen machen brauchst......

vg GeckoLeo
 
Thema:

Total verzweifelt ...