Erfahrungen mit der Soldatenfliege (BioReps)?

Diskutiere Erfahrungen mit der Soldatenfliege (BioReps)? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; N'Abend zusammen. Hab grad mal den Online-Shop meines Futtertierlieferanten durchstöbert und bin dabei auf die Soldatenfliege gestossen. Hab...
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
N'Abend zusammen.

Hab grad mal den Online-Shop meines Futtertierlieferanten durchstöbert und bin dabei auf die Soldatenfliege gestossen. Hab jetzt erstmal gesucht und die Infos gefunden, eine Made "fast 30 Mal höheren Anteil an Kalzium im Vergleich zu einer ausgewachsenen Grille" haben sollen, ein viel besseres Kalzium-Phosphor-Verhältnis und nur 9% Fettgehalt.

Was haltet ihr davon, hat schon jemand die Maden verfüttert? Wären ja vielleicht nen gutes Leckerli für meine Tiere, besser als Wachsmaden oder so..

LG
Bianca
 
M

mika-13

Gast
Die Schwarze Soldatenfliege bzw. deren Larven sollen ein super Verhältnis von Kalzium und Phosphor (1,5-2:1) haben und deswegen auch so gut für Reptilien sein.

Ob die Larven das Kalzium-Phosphor-Verhältnis bei deutschen Züchtern auch erreichen, kann ich nicht sagen, aber ich denke mal, das kommt darauf an, was die an Futter bekommen.

Ich würde sie nur dann verfüttern, wenn ich den Züchter und dessen Futtertier-Qualität kennen würde, denn ich hab mal gelesen, dass die mit Mist und Sch... gefüttert werden und sich dabei am besten entwickeln sollen. Ich weiß nur, dass man sich mit sonstigen Würmern aus dem Komposthaufen im Ernstfall seine Reptilien bis zum Tod hin verseuchen kann.

Google doch einfach mal, da findest du bestimmt mehr drüber.
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Wir bei HW Terra hatten auch welche im Angebot. Ich habe sie bei meinen Geckos ausprobiert, aber die meisten konnten mit den Larven nichts anfangen. Die Faltengeckos hatten allerdings viel Freude daran, die geschlüpften Fliegen zu jagen und zu fressen.
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
Mh, war heute im Shop, hab sie allerdings dieses Mal nicht mitgenommen. Falls meine Geckos sie nicht haben wollen, kann ich ja noch die Fliegen als Futter gebrauchen.. da hab ich momentan allerdings genug. Also nächstes Mal :smilie:

LG
Bianca
 
G

grmblmonster

Ehren-Mitglied
Beiträge
871
Reaktionen
0
Du warst heute im Shop? Bei HW-Terra? Wann?
 
J

josikifi

Beiträge
272
Reaktionen
0
Habe auch gerade einen Becher, bestellt bei bugs4you davon zum testen hier.
Es sollten laut Artikelbeschreibung "kleine" Maden sein. Leider überwiegen aber im Becher bereits die größeren.

Unsere Geckos (Lygodactylus und Lepidodactylus) mögen sie anscheinend nicht. Die Apothekerskinke hingegen haben sie nicht verschmäht (.. die fressen allerdings alles was sie erwischen können)

Zum Schlupf kommen lassen und dann die Fliegen verfüttern - naja - dafür sind sie aber zu teuer. Dafür reichen auch "normale" Fliegenmaden.

Gruß
Jörg
 
supperl

supperl

Beiträge
798
Reaktionen
0
Lol Bianka, da hast du recht. Da bin ich Stammgast(bei der Wirbellosenabteilung). Da kommt ein Großteil meiner Mantiden her hehe.
War Heute bei Kerf und habe Styros abgeholt und ich hab dort nen paar Dosen gesehen.

BTW ich bin rund 25 km von Kerf weg, wo wohnst du?
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Reaktionen
0
Ich komme aus Hamm, ist ja nicht weit zu Kerf..
Er hat ja im letzten Jahr ganz schön umgebaut, erst diese OSB-Terrarium Abteilung und dann der neue Wirbellosenraum. Bisher hatte ich aber immer das Glück, dass er genau die Mantiden die ich haben wollte, nicht da hatte.. aber 2-3 Male später saßen genau die dann da :cool:

LG
Bianca
 
supperl

supperl

Beiträge
798
Reaktionen
0
Das stimmt der Umbau war riesig. Man glaubt aber nicht wie weit nach hinten das noch geht. Kauf mal ne Styroporbox die du selber raussuchen willst lol dann weißte wie tief es geht.
Bis jetzt hatter er immer alles das was ich gesucht habe. Mit gutem Auge waren dann unter all den weibchen doch männchen hehe.

LG
Thorsten
PS: Wildfangweibchen mit dickem Abdomen hab ich ihm auch abgeschwazt^^
 
coraeins

coraeins

Beiträge
548
Reaktionen
0
Ich weiss aus einem anderen Forum (ich weiss nicht, ob ich es hier erwähnen darf?!? Notfalls bitte per PN nachfragen), dass der Betreiber diese Fliegen züchtet und dass sie deutlich besser und gesünder sind als z.B. Mehrwürmer.
Die Zucht erscheint auch nicht ultraschwer.

Gabi
 
M

Mr.Crabs

Beiträge
162
Reaktionen
0
hab auch welche hier. hab bei den maden jetzt nur noch die skrupel das sie wir normalemaden im magen schaden anrichten können?
 
C

ctenopoma

Beiträge
268
Reaktionen
0
Hallo!

Also die Ängste kann ich nicht so richtig verstehen.
Die meisten der Züchter werden die Maden nicht mit Sch.. und Mist füttern sondern mit Obst- und Gemüseresten. Dazu Kalzium, Körnerschrot oder Kleie und ggfs. eine Eiweißquelle.
Das sind saubere Bedingungen und bergen keine größeren Gefahren als andere Futtertiere auch.
Meine Tiere sind anfangs sehr wählerisch gewesen. V.a. mein frei laufender Ph. lineata wollte sie nicht nehmen, der nimmt sonst alles an, was man ihm anbietet.
Mittlerweile kann ich gar nicht so viele Maden züchten/kaufen, wie ich bräuchte.
Aufgrund der guten (sicherlich aber, wie schon geschrieben, ernährungsbedingten) Verhältnisse von Kalzium und Phosphor und des geringen Fettgehaltes, gibt es die Würmchens auch mal öfter. Selbst Baumsteiger (Pfeilgiftfrösche) und insektenfressende Schlangen gehen ganz gut ran.
Man sollte es auf jeden Fall mal probieren und sich seine eigene Meinung bilden.
Und daß sie Schaden im Magen anrichten, halte ich für nicht wahrscheinlich.
Habe es bei meinen Tieren bisher nicht erlebt.

Gruß

Ctenopoma
 
mador

mador

Beiträge
84
Reaktionen
0
Hallo,
habe die Maden vor kurzem auch mal ausprobiert. Meine Pictas mochten sie nach anfänglicher Skepsis sehr gerne. Leider haben sie die Maden zum Teil garnicht verdaut, so dass ich die jetzt in Zukunft nicht mehr füttern werde. Das große Problem ist, dass ich den Maden vorm Verfüttern den Kopf nicht kaputt machen kann, weil sie sich dann nicht mehr bewegen und somit auch nicht gefressen werden. So vermute ich, dass die Maden so lebendig wie sie waren einfach aus dem Magen weitergewandert sind, ohne verdaut zu werden, bis sie dann irgendwann doch gestorben sind. Die Geckos kauen ja leider nicht wirklich.
gruß Manuela
 
Thema:

Erfahrungen mit der Soldatenfliege (BioReps)?

Erfahrungen mit der Soldatenfliege (BioReps)? - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter

    Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter: Hallo Forum :smilie: Bei mir steht seit einer Weile eine Zucht brauner (kubanischer) Asseln, die sich stabilisiert hat und nun ausreichend Ertrag...
  • Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter - Ähnliche Themen

  • Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter

    Erfahrungen mit kubanischen Asseln als Futter: Hallo Forum :smilie: Bei mir steht seit einer Weile eine Zucht brauner (kubanischer) Asseln, die sich stabilisiert hat und nun ausreichend Ertrag...