Aufgasung

Diskutiere Aufgasung im Krankheiten und Kastration Forum im Bereich Meerschweinchen; Hallo ich brauche dringend Hilfe. Seit 2 Monaten hab ich drei Meerschweinchen Jungs. Vor circa einem Monat ist einer meiner Meerschweinchen an...
jxlia.ysx

jxlia.ysx

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Hallo ich brauche dringend Hilfe. Seit 2 Monaten hab ich drei Meerschweinchen Jungs. Vor circa einem Monat ist einer meiner Meerschweinchen an Aufgasung gestorben (er hat Medikamente bekommen, hatte ein Wärmflasche wegen Unterkühlung etc. hat aber leider alles nicht geholfen). Seit dem mach ich mir durchgängig Vorwürfe was ich falsche gemacht habe. Liegt es an der Ernährung?Zum essen haben sie rund um die Uhr Heu und Wasser. Außerdem bekommen sie Gemüse, ich gebe ihnen Gurke, Paprika, bisschen Karotte und ein klein wenig Salat. Als Belohnung bekommen sie ab und zu Erbsenflocken. Der Hauptgrund warum ich fragen ist weil meine andern beiden Meerschweinchen seit einer Weile mehrmals täglich pupsen also man oft einen “pfffffff” hört. Das bedeutet ja das sie Luft im Körper haben, die hinten wieder ausgepupst wird. Aber das ist doch nicht normal was mache ich falsch? Ich möchte schließlich nicht so blöd sein und noch einen von ihnen auf die gleiche Art verlieren.
 
  • #1
A

Anzeige

Gast
Schau mal hier: Aufgasung . Dort wird jeder fündig!
Shizu

Shizu

Beiträge
2.458
Punkte Reaktionen
3.351

AW: Aufgasung

Hallo.

Es ist immer gut, etwas im Haus zu haben, das die Gasblasen bzw. den Schaum in Magen und Darm auflöst, sodass du Zeit gewinnst. Dimeticon Albrecht und SabSimplex (Humanmedizin) sind da die entsprechenden Mittel. Die solltest du geben, wenn du merkst, dass sich da etwas anbahnt! Bei Aufgasung muss man sehr schnell handeln!

Kontrolliere die Tiere auch regelmäßig. Der wöchentliche TÜV kontrolliert auch, ob sich das Tier Berührungen jetzt weniger/mehr gefallen lässt als normal. Bauchweh kann da erkannt werden.
Ich glaube Frau Dr. Diana Ruf bietet ein Freebie in ihren Webinaren zu dem Thema an.

So. Futter.
Paprika ist recht bekannt dafür, dass sie Probleme macht. Obwohl die Menge an Vitamin C sehr verführerisch ist, füttern inzwischen, glaube ich, der Großteil der Halter keine Paprika. Streiche sie vielleicht vom Futterplan und führe sie allenfalls als Leckerli. Das heißt ein 1 x 1 cm großes Stück nicht täglich.
Ich fütter fast täglich Koriander. Der soll angeblich auch bei Aufgasung das Tier unterstützen, denn dieses Pupen ist wirklich nicht gut.
Ich selbst habe ein Tier innerhalb einer Stunde verloren, weil das Heu offenbar Pilzsporen enthielt (diese Packung; die Marke fütterte ich schon lange), auf die mein Tier allergisch war. Weil sie es aber trotzdem gefressen hat/fressen musste, habe ich sie verloren. Seitdem biete ich verschiedene Heusorten an und wechseln die Orte, sodass Ort A nicht immer Heu 1 enthält. Das spielte bei mir nämlich offenbar auch eine Rolle.

Ich selbst fütter vorrangig Salat. Das kommt von der Zellstruktur dem natürlichen Futter (Wiese) noch am nächsten. Bei mir ist es auch notwendig, weil die Zahngesundheit sonst leidet und evtl. könnte ein Tier auch mehr Luft schlucken, wenn es da Probleme hat.
Ich gehe davon aus, dass du alle Futtersorten langsam anfütterst. Also wirklich mit einem Mund voll beginnst und das langsam steigerst. Die Darmflora von Meerschweinchen ist sehr sensibel und komplex. Bei Frau Dr. Ruf hab ich da auch einiges drüber gelernt.

Und nach so einem Schicksalsschlag finde ich es wichtig, etwas daraus zu lernen. Etwas mitzunehmen, damit die künftigen Tiere nicht dem selben Fehlern zum Opfer fallen.
Das kann auch beinhalten, den Tierarzt zu hinterfragen und sich einen wirklich meerschweinchenkundigen Tierarzt zu suchen, denn im Medizinstudium tauchen die komplexen Meerschweinchen quasi nicht auf. Und sie sind nun mal kein kleiner Hund! Daher mussten manche Halter einen Arzt schon von Medikamenten abhalten, die das Meerschwein absolut nicht vertragen hätte! Schau dir mal das Spektrum deines Tierarztes an. Hier im Forum bekommt man auch immer Hilfe, wenn man einen Arzt in seiner Nähe sucht.

Grüße,
Shizu
 
Wassn

Wassn

Moderatorin
Beiträge
7.125
Punkte Reaktionen
14.597

AW: Aufgasung

Hi,
herzlich Willkommen hier im Tierforum!
Zu deinem Problem mit deinen Meerschweinchen:
Ich stimme meinen Vorrednern zu.
Wenn du magst, kannst du auch die ersten beiden Ziffern deiner Postleitzahl nennen. Dann können wir dir noch gezielter Tierarzttips geben.
Als erste Hilfe Maßnahme ist Sab Simplex ein guter Tip. Allerdings wird es nicht den Grund der Aufgasung entfernen.

Mich würde noch interessieren, woher die Tiere stammen und was du über ihre vorherige Haltung weisst.
Wenn du magst, kannst du deine Schweinchen auch gerne hier im Forum einem genauer vorstellen. Dafür gibt es einen extra Thread: https://www.tierforum.net/forums/1559/

Alles Gute deinen Schweinchen!

LG Wassn
 
Traudl

Traudl

Beiträge
7.790
Punkte Reaktionen
9.904

AW: Aufgasung

Ich finde Colosan wirksamer als Sab alleine. Ist eigendlich ein Pferdemedikament aus pflanzlichen Ölen. Solange sie pupsen würde ich regelmäßig Sab oder Colosan geben.
Bitte beobachten deine Tiere gut. Meerschweinchen schlucken Luft, wenn sie angestrengt atmen. Wenn du genau auf die Nase schaust und dann heftige Bewegungen der Nasenflügel siehst, dann ist das ein Hinweis auf ein Problem mit den Atemwegen.
Alles Liebe euch
 
A

Angelika

Beiträge
21.583
Punkte Reaktionen
9.484

AW: Aufgasung

Sab und Colosan sind sinnvolle Erste Hilfe, wichtig ist jedenfalls die von LaRamba genannte Kotuntersuchung. Erst wenn klar ist, dass weder ein Übermaß an Hefen noch ein Parasitenbefall oder unerwünschte Bakterien die Ursache sind, kann man über ernährungsbedingte Störungen nachdenken.

Wobei sich hier Paprika aufgrund der schwer verdaulichen Häute auch als Verursacherin von Verdauungsproblemen geoutet hatte (und rote Paprika zusätzlich als Förderer von Lippengrind bei empfindlichen Tieren). Gleiches gilt für Zuckerhaltiges wie Obst und teilweise Karotten, da deren Zucker von Hefen gerne genommen werden.
Salate und Blattgemüse wie Zicchorien sollten die Basis darstellen.
 
Thema:

Aufgasung

Aufgasung - Ähnliche Themen

Aufgasung - wann ist es Zeit zu handeln?: Hallo zusammen. Kurz vorab: Ich weiß dass Aufgasung schnell zum Tode des Meerschweinchens führen können. Sofortige Behandlung mit...
Boehnchenfarbe: Hallo ich wieder :hüpf: Und zwar geht es darum das mir aufgefallen ist das die Boehnchen nicht mehr schwarz sind wie vorher sondern hellbraun...
Mit 3 Monaten tragend in neuer Gruppe... Hilfe!: Hallo zusammen, ich habe aktuell nicht viel Glück mit meinen Schweinchen. Nachdem meine 6-jährige Ende Mai plötzlich alleine war habe ich schnell...
Lungenödem, Herz in Ordnung, keine Besserung: Hallo zusammen, ich habe nun seit 2016 eine Meerschweinchen Gruppe, die jetzt noch aus 4 Tieren (1 Böckchen, 3 Weibchen) besteht. Das erste...
Was kann man besser machen, meine Meerschweine sind oft krank: Hallo, Seit ich mich vor 4 Jahren entschieden habe zwei Abgabeschweine aufzunehmen (inzwischen sind es vier Stück), bin ich im Schnitt alle drei...
Oben