was ist passiert?

Diskutiere was ist passiert? im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Hallo, brauche dringend einen Rat. Einer meiner Vieraugen-Taggeckos hat eine seltsame Fehlstellung. Gestern war er noch völlig fit und in Ordnung...
A

Andariel

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hallo,
brauche dringend einen Rat. Einer meiner Vieraugen-Taggeckos hat eine seltsame Fehlstellung. Gestern war er noch völlig fit und in Ordnung, allerdings steht er kurz vor der Häutung. Heute habe ich die grausige Entdeckung gemacht:

Link

Er hatte das Maul voller Erde. und der Unterkiefer hing so seltsam herunter.
Kann mir jemand sagen, wie er das innehalb von 12 Stunden geschafft hat?
Er bekommt Drosophen und Babybrei einmal die Woche zu fressen. Hat auch nie sein Futter verweigert.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Guten Morgen,

es handelt ich um einen schweren Fall von Rachitis (Knochenerweichung)

Durch das Fressen von Bodengrund hat er versucht den Mineralstoffmangel auszugleichen, leider erfolglos.

Eine Heilungschance im Sinne von Rachitis rückgängig machen besteht nicht.

Auf dem schnellsten Weg zum reptilienkundigen Tierarzt begeben.
Ich befürchte allerdings, dass auch der bei diesem Zustand nicht mehr helfen kann :sad:

Bedauernde Grüße

Oliver
 
C

Christian Schneider

Gast
Und für die Zukunft musst Du Fütterung und vermutlich auch Haltung überdenken...
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Hallo!

In meinem Fall war die Rachitis durchaus reversibel.
Hatte mangels Erfahrung und den "richtigen Blick" ein L.Williamsi Männchen mit rachitischen Erscheinungen erworben (Knick im Schwanz, starke "Delle" in der Wirbelsäule, Fressunlust durch erweichte Kieferknochen usw...habe noch Fotos davon, er war dem Tod näher als dem Leben :sad:).
Diese Symptome sind vollständig wieder verschwunden, war selbst überrascht...selbst der Schwanz ist wieder kerzengerade.

Das Tier sieht natürlich sehr schlimm aus... schnell zum Tierarzt und diesen entscheiden lassen. Wahrscheinlich wird das Tier Calciumlactat-Infusionen bekommen...im schlimmsten Falle eingeschläfert werden...

Fruchtfliegen haben einen sehr schlechten Nährwert und sollten nur zur Abwechlung gereicht werden (vorher gut anfüttern). Daneben brauchen die Tiere eine Calciumquelle und UV-Licht. Je nach Ernährung auch eine sinnvolle Supplementierung.
Rachitis entsteht nicht von heute auf morgen und ist auch nicht von heute auf morgen geheilt.

Ich hoffe für Dich, dass es noch Hoffnung gibt. Wir können Dir helfen, Deine Haltungsparameter zu optmieren, damit das nie mehr passiert!

Viele Grüße

Steffi
 
A

Andariel

Beiträge
3
Reaktionen
0
Hi,
Danke für die schnellen Antworten. Die Fruchtfliegen habe ich ab und zu mit Korvimin bestäubt. Ob die Lampe des Terrariums eine UV-Lampe ist, weiß ich nicht. Ich habe sie von einem Reptilianer bekommen. Er sagte mir, das er die Lampe nicht lange in Betrieb hatte.
Leider hat es der Geko nicht überlebt. Der Tierarzt hat mir da keine Hoffnung gemacht. Daher ließ ich ihn nicht länger leiden.:(
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Andariel,

ja, es war Rachitis, und Du hast ihn umgebracht, denn Du hast ihn einseitig und zu süß ernährt und ihm vermutlich UV-Strahlung vorenthalten. Falls die Lampe prinzipiell für die UV-Versorgung eines Taggeckos geeignet sein sollte, könnte eine Glasscheibe zwischen Lampe und Tieren die Strahlung ausgefiltert haben. Denkbar ist auch, dass der andere Gecko in nicht nahe genug an die Lampe hat herankommen lassen. Eine gute UV-Quelle und freier Zugang zu zerstoßener Eischale reichen bei Taggeckos normalerweise zur Vermeidung von Rachitis aus.
Die Behauptung, er sei am Vortage völlig fit gewesen, ist ganz sicher sachlich völlig falsch.

Bitte informiere Dich noch heute und passe die Haltungsbedingungen den Bedürfnissen spätestens Montag an, denn Dein zweiter (oder sind es gar noch mehrere?) Gecko befindet sich in Lebensgefahr!

Viel Erfolg!
Klaus
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Claudia,

Applaus Klaus, das strotzt ja förmlich vor Sensibilität. Als wenn's dem Andariel jetzt gleich besser ginge, wenn du ihm hier jetzt noch Vorwürfe machst. :eyes:
Das Befinden von Andariel ist mir ziemlich wurscht, jemand, der seine Geckos bei Beleuchtung unbekannter Qualität, Fruchtfliegen mit ab und zu Pülverchen und Fruchtbrei hält und dann voller Sensibilität erst am Todestag merkt, dass mindestens eins Rachitis hat, fordert meine Sensibilität ihm gegenüber nicht heraus.

Mir geht es um den Gecko oder die Geckos, die unter denselben unzureichenden Bedingungen noch bei ihm untergebracht sind und möglicherweise bereits Rachitis haben.

Gruß, Klaus
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Tut mir sehr leid um das Tier :(

Vorwürfe bringen nun wirklich nichts...sammle Dich kurz und optimiere Deine Haltung um den Rest des Bestandes zu retten.

Am Besten suchst Du mal die Daten, die auf der Lampe stehen raus und nennst sie uns. Fabrikat und Wattzahl sind interessant, dazu das Alter "kurz in Gebrauch" kann vieles heißen und muss nicht der Wahrheit entsprechen. T8-Leuchtstoffröhren z.B. wechselt man alle 3-4 Monate. Informationen wie die Lampe angebracht ist (Abstand zum Tier, innerhalb oder außerhalb des Terrariums, über Gaze oder über Glas) sind auch sehr wichtig, damit den anderen Tieren schnell geholfen werden kann...

Dazu schreibst Du die kompletten Haltungsparameter wie Größe des Terrariums, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und weitere Technik.

Als Sofortmaßnahme biete den Tieren frei verfügbares Calcium an (gekochte zerstoßene Eier- oder Sepiaschale).

Fruchtfliegen sind auch bestäubt nicht als alleinige Nahrung geeignet. Den individuellen Nährwert kann Korvimin nicht erhöhen, es ist "nur" ein Vitaminpräparat.
Eigentlich erfüllt kein Futtertier den Dienst des Einzelfuttermittel. Besorge Dir Heimchen oder Grillen und eine Schabenart, die Du mit frischem Grün, Obst und Gemüse anfütterst. Wachsmaden sind sehr einfach in der Haltung und die fertigen Motten ein ausgezeichnetes Futter. Ab und an dürfen es Ofenfische, Maden und Fliegen sein, Fruchtbrei natürlich auch und im Sommer Wildinsekten.

Viel Glück!

Steffi
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo!

T8-Leuchtstoffröhren z.B. wechselt man alle 3-4 Monate.
Hier würde mich die Begründung sehr interessieren. Die Nutzlebensdauer, also die Zeit, über die sich die Lichtausbeute auf 80% verringert, wird mit 5000 Stunden (über 400 Tage bei 12 Stunden Beleuchtung täglich) bis 18000 Stunden (1500 Tage) angegeben, danach brennen sie noch weiter, aber eben mit weniger als 80% der ursprünglichen Lichtstärke. Frühes Wegwerfen ist Ressourcenverschwendung.


Fruchtfliegen sind auch bestäubt nicht als alleinige Nahrung geeignet. Den individuellen Nährwert kann Korvimin nicht erhöhen, es ist "nur" ein Vitaminpräparat.
Falsch, es enthält verschiedene Aminosäuren, Vitamine, Mineralstoffe sowie Traubenzucker, Molken- und Magermilchpulver und Hefe. Richtig ist aber, dass die Fliegen-Korvimin-Diät ungeeignet und vermutlich die Todesursache ist.


Ab und an dürfen es Ofenfische, Maden und Fliegen sein,
Maden sind beinlose Larven verschiedener Insektenarten. Davon sind mindestens die Maden größerer Fliegen als Nahrung ungeeignet, weil sie, unzureichend gekaut, im Magen weiterleben und diesen zerstören können.
"Wachsmaden" sind keine Maden, sondern Raupen, sie sind wie Käferlarven (oft falsch als Würmer bezeichnet) und Schaben, sehr fettreich und sollten nur ab- und zu gereicht werden, insbesondere Weibchen vor und nach der Eiablage. Statt der Wachsraupen würde ich die Motten als Futter vorziehen, sie müssen gejagt werden und sind fettärmer als die Raupen.
Bohnenkäfer sollten auch ausprobiert werden, außerdem sind junge Heuschrecken geeignet. Im Sommer werden Mücken, die aus Puppen aus der Regentonne schlüpfen, gerne genommen.

Gruß, Klaus
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Klaus...bei den T8-Röhren bezog ich mich auf bereits veröffentlichte Tests, die als Fazit die Empfehlung gaben, diese am Besten nach 12 Wochen zu wechseln, google mal etwas nach. Handhabe es wie Du meinst, aber an meiner Empfehlung werde ich nichts ändern :eyes:
Es geht NICHT um das Nachlassen der Lichtausbeute, sondern um das Nachlassen der UV-Abgabe, die für lichtliebende Echsen wichtig ist! T8, die zur Grundbeleuchtung eingesetzt werden "dürfen" natürlich länger in Betrieb bleiben.

Von mir aus kannst Du Dich an meiner Äußerung aufhängen...das die Mineralstoffe nicht ausreichen um den Bedarf zu decken wirst Du ja sicherlich wissen, sonst bräuchte man ja kein Calcium mehr... und das Molkepulver, Traubenzucker usw.nicht gerade die Inhaltsstoffe sind, wegen der Korvimin gekauft und eingesetzt wird ist denke ich auch klar... wenn Du die Hilfsstoffe mitzählst, gibt es keine Vitaminpräparate...man kann sich auch anstellen, sorry :eyes:

Ich weiß auch, dass Wachsmaden eigentlich Raupen sind....das ändert nichts an ihrem Fettgehalt und das die Motten gut geeignet sind habe ich schon längst geschrieben gehabt :eyes:

Meine Intention war es zu helfen, bei Deiner bin ich mir nicht so sicher...

Gruß

Steffi
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

solange Du hier mit unscharfen oder halbrichtigen Tipps um Dich wirfst, musst Du damit rechnen, dass ich Dir widerspreche.

Klaus...bei den T8-Röhren bezog ich mich auf bereits veröffentlichte Tests, die als Fazit die Empfehlung gaben, diese am Besten nach 12 Wochen zu wechseln, google mal etwas nach. Handhabe es wie Du meinst, aber an meiner Empfehlung werde ich nichts ändern :eyes:
Es geht NICHT um das Nachlassen der Lichtausbeute, sondern um das Nachlassen der UV-Abgabe, die für lichtliebende Echsen wichtig ist! T8, die zur Grundbeleuchtung eingesetzt werden "dürfen" natürlich länger in Betrieb bleiben.
Aha, Du meinst also UV-Röhren. Alle oder nur die in der Bauform T8?
Ich kenne für UV-Röhren aller Bauformen die Empfehlung, sie nach 4 bis 6 Monaten zu tauschen, eine Empfehlung, die Bauform T8 häufiger zu tauschen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Bei Tieren, die aus den Subtropen stammen, reicht übrigens ein jährlicher Tausch im Frühjahr, in der aktivitätsärmeren Zeit im Winter kann man die schlechter gewordene Röhre weiter verwenden.

Von mir aus kannst Du Dich an meiner Äußerung aufhängen...das die Mineralstoffe nicht ausreichen um den Bedarf zu decken wirst Du ja sicherlich wissen, sonst bräuchte man ja kein Calcium mehr... und das Molkepulver, Traubenzucker usw.nicht gerade die Inhaltsstoffe sind, wegen der Korvimin gekauft und eingesetzt wird ist denke ich auch klar... wenn Du die Hilfsstoffe mitzählst, gibt es keine Vitaminpräparate...man kann sich auch anstellen, sorry :eyes:
Du willst es nicht verstehen, oder? Die Aminosäuren und Mineralstoffe darin sind keine Hilfsstoffe, sondern Korvimin ist eben kein Vitaminpräparat, sondern ein Kombipräparat mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren.

Ich weiß auch, dass Wachsmaden eigentlich Raupen sind....das ändert nichts an ihrem Fettgehalt und das die Motten gut geeignet sind habe ich schon längst geschrieben gehabt
Wann und wo? Aber das ist ja auch nicht der Punkt. Das Problem ist, dass Du schreibst, "Maden" könne man ab und zu geben. Wenn nun der Anfänger ins Geschäft geht und "Maden" verlangt, erhält er wohlmöglich eine Packung Schmeißfliegenmaden und die sollt er eben nicht verfüttern. Also auch hier wieder ein unpräsiser Tipp.

Meine Intention war es zu helfen, bei Deiner bin ich mir nicht so sicher...
Die Intention alleine reicht nicht, wenn Deine Formulierungen missverständlich sind, dann gehen nämlich Deine gut gemeinten Tipps schnell nach hinten los. Wie heißt es noch? Gut gemeint ist oft schlecht gemacht.
Und ob Du meine Intention kennst, ist mir ziemlich egal, auf jeden Fall sind meine Tipps präzise und nicht missverständlich.

Gruß, Klaus
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Jepp,es ging um UV-Leuchtmittel siehe:

Ob die Lampe des Terrariums eine UV-Lampe ist, weiß ich nicht. Ich habe sie von einem Reptilianer bekommen. Er sagte mir, das er die Lampe nicht lange in Betrieb hatte.
T5-Leuchtmittel sollen ANGEBLICH etwas länger UV-wirksam sein, von kompaktleuchten habe ich das auch gehört, aber ob das so richtig ist, will ich nicht behaupten, bevor ich Tests gesehen habe.


Du willst es nicht verstehen, oder? Die Aminosäuren und Mineralstoffe darin sind keine Hilfsstoffe, sondern Korvimin ist eben kein Vitaminpräparat, sondern ein Kombipräparat mit Vitaminen, Mineralstoffen und Aminosäuren.
Ich verwende Korvimin als Vitaminpräparat WEIL der Mineralstoffanteil nicht ausreicht und es wie ich finde irreführend ist, es als vollwertiges Mineralstoffpräparat anzusehen.

Mineralstoffe sowie Traubenzucker, Molken- und Magermilchpulver und Hefe.
DAS sind für mich Hilfsstoffe

Hier:
"....fertigen Motten ein ausgezeichnetes Futter"


Gruß

Steffi
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Ich weiß...Du hast recht...
meine Postings waren aber absolut nur dafür gedacht, dem Threadstarter zu helfen... ich finde es schade, wenn man beim Eröffnen eines Threads Angst haben muss, dass es Vorwürfe hagelt. Damit ist den anderen Tieren nicht geholfen.
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Steffi,

das ist jetzt hier neue Mode, hier wird neuerdings sogar mit Anwälten gedroht.
Ich helfe dann jetzt halt weniger und nur noch auf persönliche Anfrage, ist ja auch ein Weg.
Also Kopf hoch und erfreu Dich an Deinen eigenen fitten Tieren, hilft mir auch jeden Tag.

Motivierende Grüße

Oliver
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Hey Oliver,

hmm..tja, das sind dann halt die Folgen...
 
A

Andariel

Beiträge
3
Reaktionen
0
Ich hab keine weiteren Gecko... werde mir auch keine mehr zulegen (damit Klaus glücklich schlafen kann)...

Trotzdem Danke
 
A

Ash

Gast
Ich hab keine weiteren Gecko... werde mir auch keine mehr zulegen (damit Klaus glücklich schlafen kann)...

Trotzdem Danke
Hi,

nun sag nicht du hast wegen dem kleinen Stress hier das Handtuch geworfen.

Hier möchte Dir keiner was, aber es geht sich darum das immer mehr Leute sich Tiere anschaffen und nicht Informiert sind über deren Lebensbedingungen.

Das wir bei Dir auch nicht Wissen ob du dich richtiggehend Informiert hast bleiben so Reaktionen hier nicht aus.

Dafür sind hier einige User in vielen Foren unterwegs und wenn man dann nur sowas liest (ich lese sowas täglich).

Was erwartest Du dann Streicheleinheiten?

Also wenn weiter Interesse an Geckos hast einfach Fragen wir werden dir Helfen.
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
in letzter Zeit erreichen mich immer mehr Leute, die sich schlichtweg nicht trauen, Probleme öffentlich zu posten....dieser und noch weitere aktuelle Threads haben offensichtlich dazu geführt :sad:

Ich finde das sehr schade und jeder sollte mal in sich horchen, wie man solche Anfragen besser auffangen könnte, so dass der Leser, der IMMERHIN den Weg in dieses Forum gefunden hat angeregt ist seine Haltung grundlegend zu hinterfragen und sich traut um Hilfe zu bitten.

Gruß

Steffi
 
A

Ash

Gast
in letzter Zeit erreichen mich immer mehr Leute, die sich schlichtweg nicht trauen, Probleme öffentlich zu posten....dieser und noch weitere aktuelle Threads haben offensichtlich dazu geführt :sad:

Ich finde das sehr schade und jeder sollte mal in sich horchen, wie man solche Anfragen besser auffangen könnte, so dass der Leser, der IMMERHIN den Weg in dieses Forum gefunden hat angeregt ist seine Haltung grundlegend zu hinterfragen und sich traut um Hilfe zu bitten.

Gruß

Steffi
Hallo Steffi,

Es kann nicht sein das man sich ein Tier anschafft kein oder gar nicht bereit ist sich in die Materie einzuarbeiten was die Haltungsbedingungen an geht.

Sicher die Worte die hier gefallen sind sind Hart aber entsprechen doch der Wahrheit.

Aber ist das nicht etwas Naiv dein Gedankengang.

Am Anfang schrieb er noch.....

Einer meiner Vieraugen-Taggeckos....

Zum Schluss schrieb er.....

Ich hab keine weiteren Gecko... werde mir auch keine mehr zulegen


und nun zieht er sich zurück weil ihm mal was gesagt wurde, entschuldige Bitte aber mit Kritik sollte man umgehen können auch mit 23 Jahren laut Profil.

Und nun nimmst ihn auch noch in Schutz sorry aber das falscher Mutterinstinkt.
 
Thema:

was ist passiert?

was ist passiert? - Ähnliche Themen

  • Mir ist gerade was verdammt dummes passiert

    Mir ist gerade was verdammt dummes passiert: Hallo, mir ist gerade etwas verdammt dummes passiert. Ich habe eine Höhle aus versehen ca. 4 mm auf eine NZ von mir fallen lassen. Er hat dann...
  • Mir ist gerade was verdammt dummes passiert - Ähnliche Themen

  • Mir ist gerade was verdammt dummes passiert

    Mir ist gerade was verdammt dummes passiert: Hallo, mir ist gerade etwas verdammt dummes passiert. Ich habe eine Höhle aus versehen ca. 4 mm auf eine NZ von mir fallen lassen. Er hat dann...