Pachydactylus rangei - Fragen zum Terrarium

Diskutiere Pachydactylus rangei - Fragen zum Terrarium im Südafrikanische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo an alle! :smilie: Ich hab mich hier bei euch angemeldet da ich mich für den Pachydactylus rangei interessiere. Habe mich auch schon über...
B

BloodRayne

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo an alle! :smilie:

Ich hab mich hier bei euch angemeldet da ich mich für den Pachydactylus
rangei interessiere. Habe mich auch schon über diese Art informiert, hier im Forum viel gelesen und ich hab auch ganz tolle Infos bekommen.

Geckos sind absolutes Neuland für mich. Jedoch kenn ich mich mit der Terraristik schon etwas aus da ich Vogelspinnen pflege.

Nachdem ich einiges an Infos sammeln konnte hab ich aber noch ein paar gezielte Fragen. Ich hoffe ihr könnt mir da etwas behilflich sein. :smilie:


*Wie alt können denn Pachydactylus rangei werden? Von einigen Gecko Arten konnte ich was zur Lebenserwartung lesen. Zu dieser Art jedoch leider net.

*Das Terrarium sollte 60x40x40 (LängexBreitexHöhe) werden. Ich wollte gern 2 Mädels da ich eigentlich nicht vor hab zu züchten. Mir wurde auch ein Aquarium empfohlen wegen der Höhe des Bodengrundes. Jedoch hab ich meine Terrarien so umgebaut das man mehr Bodengrund einfüllen kann. Wenn ihr aber der Meinung seid dass ein Aquarium besser geeigent wäre dann sagt es mir bitte.

*Als Bodengrund wurde mir der Sand Namibia Red von Lucky Reptil empfohlen.
Den werde ich dann auch nehmen. Nur wieviel brauche ich? Das Gewicht von normalem Spielsand (25kg ca. 15,6l) konnte ich in Erfahrung bringen. Aber der spezielle Sand ist doch bestimmt viel leichter, oder?
Ich wollte den Sand auf 18-20cm auffüllen. Wieviele Kilogramm brauchte ich denn dann? Bei keinem Onlineshop (der den Sand verkauft) steht
das spezifisches Gewicht (Dichte) dabei. Auch meine Anfragen per Mail wurden nicht beantwortet.

*In dem einem Artikel (der mir empfohlen wurde) wird zum Bewässern ein Aquarienfilterrohr genannt. Ist das wichtig das es ein Filterrohr ist? Oder kann ich auch was anderes nehmen?

*Die Einrichtung des Terrariums spielt bei dieser Art ja auch eher eine untergeordnete Rolle. Da sie wohl die Sachen untergraben. In dem Artikel hab ich nichts von einer Wetbox gelesen. Aber die sollte wohl doch vorhanden sein, oder? Ist Sphagnum Moos für die Wetbox am besten? Oder bevorzugt diese Art etwas anderes? Wird die Box untergraben? Wie sieht es mit der Trinkschale aus?

*Es wird auch zu einer Heizmatte geraten. Wie wird diese angebracht? Von außen an der Scheibe....das reicht? Im Terrarium ja net wegen der Verbrennungsgefahr. Oder lieber nen Heizstein?



So...das wärs erst ma mit meinen Fragen. Freue mich sehr über eure Ratschläge und Tips.

liebe Grüße Cathleen
 
C

Christian Schneider

Gast
*Wie alt können denn Pachydactylus rangei werden? Von einigen Gecko Arten konnte ich was zur Lebenserwartung lesen. Zu dieser Art jedoch leider net.

Das weiß ich auch nicht genau, aber ich würde schon von 10 Jahren ausgehen.

*Das Terrarium sollte 60x40x40 (LängexBreitexHöhe) werden. Ich wollte gern 2 Mädels da ich eigentlich nicht vor hab zu züchten. Mir wurde auch ein Aquarium empfohlen wegen der Höhe des Bodengrundes. Jedoch hab ich meine Terrarien so umgebaut das man mehr Bodengrund einfüllen kann. Wenn ihr aber der Meinung seid dass ein Aquarium besser geeigent wäre dann sagt es mir bitte.

Wie hast Du das denn umgebaut? Wenn Du 20 cm Sand drin haben willst, kommst Du ja kaum noch durch die Tür. Glasaquarien gehen gut. Noch einfacher und billiger sind einfach Plastikboxen aus dem Baumarkt oder vom Discounter.

*Als Bodengrund wurde mir der Sand Namibia Red von Lucky Reptil empfohlen.
Den werde ich dann auch nehmen. Nur wieviel brauche ich? Das Gewicht von normalem Spielsand (25kg ca. 15,6l) konnte ich in Erfahrung bringen. Aber der spezielle Sand ist doch bestimmt viel leichter, oder?
Ich wollte den Sand auf 18-20cm auffüllen. Wieviele Kilogramm brauchte ich denn dann? Bei keinem Onlineshop (der den Sand verkauft) steht
das spezifisches Gewicht (Dichte) dabei. Auch meine Anfragen per Mail wurden nicht beantwortet.

Den Sand gibt's glaube ich in 5kg & 25kg Säcken. Davon wirst Du so ca. 20kg brauchen. Der von ZooMed ist für rangei übrigens auch super.

*In dem einem Artikel (der mir empfohlen wurde) wird zum Bewässern ein Aquarienfilterrohr genannt. Ist das wichtig das es ein Filterrohr ist? Oder kann ich auch was anderes nehmen?

Das ist egal. Ich verwende kein Rohr. Da ich zum Sprühen eine Gartenspritze verwende, schraub ich einfach den Sprühkopf ab, steck ihn in den Sand und flute ;) Dies ca. 1mal wöchentlich.

*Die Einrichtung des Terrariums spielt bei dieser Art ja auch eher eine untergeordnete Rolle. Da sie wohl die Sachen untergraben. In dem Artikel hab ich nichts von einer Wetbox gelesen. Aber die sollte wohl doch vorhanden sein, oder? Ist Sphagnum Moos für die Wetbox am besten? Oder bevorzugt diese Art etwas anderes? Wird die Box untergraben? Wie sieht es mit der Trinkschale aus?

Wetbox im eigentlichen Sinne brauchst Du nicht und ein anderes Substrat als Sand wäre auch unnötig. Ich verwende die unglasierten Tonhöhlen mit integriertem Trinknapf. Die ziehen sich schön voll Wasser und darunter bleibt es schön feucht.

*Es wird auch zu einer Heizmatte geraten. Wie wird diese angebracht? Von außen an der Scheibe....das reicht? Im Terrarium ja net wegen der Verbrennungsgefahr. Oder lieber nen Heizstein?

Eine Heizmatte ist die einzige sinnvolle Beheizung für P. rangei. Sie sollte etwa 1/3 bis max 1/2 der Grundfläche bedecken. Selbstverständlich gehört die nicht in, sondern unter das Becken. Kein Heizstein!

Gruss
Christian
 
C

Christian Schneider

Gast
Ach, und wenn Du noch Tiere suchst, ein Bekannter von mir hat noch jede Menge abzugeben ;)

Gruss
Christian
 
B

BloodRayne

Beiträge
10
Reaktionen
0
Hallo Chistian!

Vielen lieben Dank für deine Infos. :smilie:

Etwa 10 Jahre.....das ist schön.

Das 60er Terrarium hatte ich für meinen A. geniculata Kerl. Es ist ein Schiebetürterrarium. Ich hab vorn einfach eine Plexiglasplatte gesteckt und die Erde auf 20cm aufgefüllt. So bleibt die Lüftung frei und ich komm auch gut an alles heran. Ich dachte das könnte ich bei den Geckos auch so machen?
Wie gesgat.....wenn ein Aquarium besser geeignet ist dann nehm ich lieber das. Das Terrarium würde ich dann andersweitig nutzen.

Dann sollte ein 25kg Sack Sand ja ausreichen.

Das mit den Tonhöhlen werd ich mir merken. Und die werden net untergraben?
Ich bin da bissi vorsichtig. Mein Spinnerich hat ma so sehr gegraben dass recht viel über ihm zusammen gestürzt ist. Möchte ja net dass das den Geckos auch passiert.

Ok...Heizmatte unter das Terrarium. Welche Wattstärke würdest du für ein
60er Becken empfehlen? Die gibet es ja von 8-45Watt.

Hälst du 2 Mädels bei der Größe für ne sinnvolle Besetzung? Wäre das auch noch groß genug um später evtl. ein Männchen hinzuzusetzen?
Natürlich nur zur Paarung. Ich habe eigentlich net vor zu züchten. Nur würde ich gern alle Möglichkeiten vorher abklären.

Oh....das mit den Abgabetieren werd ich mir ma vormerken. Geplant waren die Geckos für`n Sommer von einem User hier. Von Zoofachgeschäften halte ich nämlich net so viel.


lieben Grüße Cathleen
 
C

Christian Schneider

Gast
Hi,

also das funktioniert sicherlich, aber ich stelle mir das mit nem Aquarium oder ähnlichem einfacher vor. Kannst es ja auch erstmal ausprobieren.

Die Heizmatte ergibt sich ja aus der Größe. Im Zweifelsfall hilft da nur ausprobieren.

2 Mädels halte ich nicht für sinnvoll, aber das liegt daran, dass ich bei dieser Art nichts sehe, was gegen eine Vermehrung sprechen sollte. Ist natürlich Deine Sache und funktioniert sicher prächtig.

Oh, ich will ja hier niemandem das Geschäft vermiesen ;)

Gruß
Christian
 
SoSoDef

SoSoDef

Beiträge
357
Reaktionen
0
Das ist egal. Ich verwende kein Rohr. Da ich zum Sprühen eine Gartenspritze verwende, schraub ich einfach den Sprühkopf ab, steck ihn in den Sand und flute ;) Dies ca. 1mal wöchentlich.

Das klappt problemlos? Wir haben unsere ja auch noch nicht so lange und sprühen bisher eher vorsichtig oberflächlich. Ich hab irgendwie angst, dass ich entweder das ganze Höhlengebilde zum Einsturz bringe, oder die Tiere ertränke?!
 
B

BloodRayne

Beiträge
10
Reaktionen
0
@Christian - Ich denke auch ich werds einfach ma ausprobieren. Werd ma ein Terrarium herrichten. Wenn ich damit unzufrieden bin dann werd ich ein Aquarium nehmen.

Ich hab ne recht niedige Zimmertemperaur, dann werd ich wohl ne stärkere Matte brauchen.

Welchen Besatz hälst du persönlich denn am sinnvollsten? Ich hab in dem Bericht in der Terraria auch gelesen dass man auch 1 Männchen und 2 Weibchen zusammen halten kann.
Gegen Nachzuchten spricht eigentlich nix.....nur meine momentante Unwissenheit. Wenn man sowas vorhat sollte man schon bissi Plan davon ham, meiner Meinung nach. Aber ich kann ja noch dazulernen. :smilie:

@SoSoDef - In der Terraria steht dass man auf jeden Fall wässern soll. Denn wenn man nur obflächlich sprüht dann trocknet der Sand innerhalb weniger Stunden wieder vollständig ab.




Danke für die Infos. Über die Art findet man leider recht wenig. Und meine Englischkennnisse reichen für so manche Artikel net aus.


liebe Grüße Cathleen
 
schenky

schenky

Beiträge
515
Reaktionen
0
Mit der Zeit macht man ja auch neue Erfahrungen und ich muss sagen,dass es reicht kräftig zu sprühen. Die Rohrmethode ist allerdings bequemer,weil man natürlich nicht so oft wässern muss.
Auf jeden Fall nicht alles unter Wasser setzen und Staunässe unbedingt vermeiden.
 
C

Christian Schneider

Gast
Das klappt problemlos? Wir haben unsere ja auch noch nicht so lange und sprühen bisher eher vorsichtig oberflächlich. Ich hab irgendwie angst, dass ich entweder das ganze Höhlengebilde zum Einsturz bringe, oder die Tiere ertränke?!
Hi, "fluten" war sicherlich sehr bildhaft gesprochen. Natürlich setze ich das Ding nicht unter Wasser und nutze immer das gleiche Loch. Bisher keine Probleme.

Gruss
Christian
 
Thema:

Pachydactylus rangei - Fragen zum Terrarium

Pachydactylus rangei - Fragen zum Terrarium - Ähnliche Themen

  • Pachydactylus rangei Nachwuchs

    Pachydactylus rangei Nachwuchs: Hallo, nun endlich kann ich meinen ersten P. rangei Nachwuchs zeigen. Gestern geschlüpft und auch gleich fleißig gehäutet buddelt er sich jetzt...
  • Sind das Pachydactylus tigrinus ???

    Sind das Pachydactylus tigrinus ???: Hi Leute, habe ebend diese Anzeige gesehen und suche schon lange nach den Kleinen, bin mir aber unsicher ob es die auch wirklich sind!? Wäre Euch...
  • Meine Pachydactylus rangei :)

    Meine Pachydactylus rangei :): Hallo ihr lieben. Hier sind meine halbwüchsigen Pachydacylus rangei. Sie haben sich bis jetzt super entwickelt und erfreuen sich seit ein paar...
  • Pachydactylus Rangei - Literatur

    Pachydactylus Rangei - Literatur: Hallo und Prost Neujahr, bin neu hier und eigentlich überzeugter Schlangenhalter. Nun habe ich vor 2 Tagen über Beziehungen 5 Namibgeckos bekommen...
  • Pachydactylus rangei Fragen

    Pachydactylus rangei Fragen: Hey Leute. Habe ein paar Fragen bezüglich Pachydactylus rangei, welche eher an Halter gerichtet sind Also habe bereits kräftig gegooglet und...
  • Pachydactylus rangei Fragen - Ähnliche Themen

  • Pachydactylus rangei Nachwuchs

    Pachydactylus rangei Nachwuchs: Hallo, nun endlich kann ich meinen ersten P. rangei Nachwuchs zeigen. Gestern geschlüpft und auch gleich fleißig gehäutet buddelt er sich jetzt...
  • Sind das Pachydactylus tigrinus ???

    Sind das Pachydactylus tigrinus ???: Hi Leute, habe ebend diese Anzeige gesehen und suche schon lange nach den Kleinen, bin mir aber unsicher ob es die auch wirklich sind!? Wäre Euch...
  • Meine Pachydactylus rangei :)

    Meine Pachydactylus rangei :): Hallo ihr lieben. Hier sind meine halbwüchsigen Pachydacylus rangei. Sie haben sich bis jetzt super entwickelt und erfreuen sich seit ein paar...
  • Pachydactylus Rangei - Literatur

    Pachydactylus Rangei - Literatur: Hallo und Prost Neujahr, bin neu hier und eigentlich überzeugter Schlangenhalter. Nun habe ich vor 2 Tagen über Beziehungen 5 Namibgeckos bekommen...
  • Pachydactylus rangei Fragen

    Pachydactylus rangei Fragen: Hey Leute. Habe ein paar Fragen bezüglich Pachydactylus rangei, welche eher an Halter gerichtet sind Also habe bereits kräftig gegooglet und...
  • Schlagworte

    Pachydactylus rangei