Trauermücken

Diskutiere Trauermücken im Allgemeines Forum im Bereich Terraristik; Ich habe das Glück, dass sich im Terrarium meiner T.Blondi Tm verbreiten. Ich habe in einem Beitrag von 2018 über sf-nematoden gelesen, um diese...
S

Spidernew

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0
Ich habe das Glück, dass sich im Terrarium meiner T.Blondi Tm verbreiten.

Ich habe in einem Beitrag von 2018 über sf-nematoden gelesen, um diese zu bekämpfen.
Weiterhin auch über Streichhölzer. (???)

Könnt ihr mir ggf. helfen?


 
  • #1
A

Anzeige

Gast
M

mad_max

Beiträge
49
Punkte Reaktionen
1

AW: Trauermücken

Hi

ich habe in feuchten Terrarien auch Probleme mit Trauermücken. Begonnen hat es ebenfalls mit einer Theraphosa blondi.

Ich verwende diese gelben Klebefallen, viele davon, da bleiben sehr viele kleben. Das Problem sind aber die Larven, ausrotten kann man sie mit den Klebefallen also nicht. Terra frisch machen bringt dafür was.. ist aber keine Dauerlösung, außer man macht alle Terrarien frisch.
Ich habe auch schon überlegt, Nützlinge zu probieren. Aber Milben würden wohl auch die Springschwänze und Asseln fressen, die wiederum konkurrieren mit den Mückenlarven ums Essen.

Speziell wenn man mehrere feuchte Terrarien hat, kanns sein dass man lernen muss mit den Mücken zu leben fürchte ich.
Angeblich neigen sie dazu ab Frühling weniger zu werden.. mal sehen. Gut lüften soll auch helfen, genauso wie eine gute Durchlüftung im Terrarium. Substrat nicht zu feucht halten (aber halt feucht genug für die Spinne). Am schlimmsten ist sehr feuchtes Substrat, das viele organische Inhaltsstoffe hat (Holz, Blätter). Da explodieren sie scheinbar.

viele Grüße. Wenn du was wirksamen findest, lass es mich bitte wissen :)
 
M

mad_max

Beiträge
49
Punkte Reaktionen
1

AW: Trauermücken

PS.: ich habe mir jetzt mal die Nematoden bestellt. Werde die in einem Terra testen, ob die auch sie Springschwänze fressen.
Das mit den Streichhölzern würde ich lassen, weil keiner weiß was der Schwefel der Spinne tut.
 
C

Chris0910

Beiträge
391
Punkte Reaktionen
1

AW: Trauermücken

Hi
habe mal SF-Nematoden ausprobiert. Habe eine Giesskanne damit gefüllt/verdünnt (siehe Packungsangabe) und dann alle Terrarien gegossen. Das wurden dann schon weniger Trauermücken - habe es aber nicht weiter verfolgt und somit nun wieder viele Trauermücken. Somit würde ich mal vermuten, dass SF-Nemathoden da schon was bringen, jedoch mehrmals über das Jahr verteilt in die Erde gegeben werden sollten. Die Nemathoden haben meiner weissen Asselpopulation nicht zugesetzt. Ich impfe meine Terras aber in regelmässigen Abständen sowieso immer mal wieder mit weissen Asseln nach. Zusätzlich benutzte ich gelbe Klebefallen (hier sei DRINGENST zu erwähnen, dass die NICHT im Terra aufzustellen sind - das hat auch mal jemand gebracht) - das reduziert sie auch ein wenig. Ich habe bei ein paar Bekannten gesehen, dass die einfach eine Platikflasche geköpft haben, den Kopf der Flasche dann verkehrt herum wieder angebracht haben und die Flasche dann mit verdünntem Fruchtsaft/Essig plus Spüli gefüllt haben und in das Zimmer mit den Spinnen gestellt haben. Die Trauermücken fliegen dann in diese Flasche, kommen aber nicht wieder heraus bzw. ertrinken wegen der geringen Oberflächenspannung des Gemisches. Allerdings bekämpfen da nur die Nemathoden die Ursache (Larven) der Mücken - Klebefalle, Essig/Spülilsg. nur das Resultat (die fertig entwickelten Mücken). Mit den Streichholzköpfen habe ich nicht ausprobiert, aber da findet man bestimmt genug Erfahrungsberichte hier im Forum.
 
Pflogger

Pflogger

Beiträge
63
Punkte Reaktionen
0

AW: Trauermücken

Servus,

also ich hab einach einige Fleischfressenden Pflanzen aufgestellt.
(Natürlich nicht im Terra)
Sonnentau, Venus... usw.

Diese lassen sich auch gut vermehren, solange man sie mit Regenwasser gießt, finde ich.

MfG
Mario
 
driton1

driton1

Beiträge
157
Punkte Reaktionen
10

AW: Trauermücken

Moin,
Trauermücken kommen und gehen je nach Jahreszeit, Temperatur und Feuchtigkeit oder neuer billig Erde außen Discounter!
Springwänze, weiße Asseln oder Zitterspinnen (außerhalb) verschaffen Erleichterung

Gruß driton
 
S

Spidernew

Beiträge
16
Punkte Reaktionen
0

AW: Trauermücken

Ich habe hier in den Foren oft gelesen, dass einfach die Erde mit der hiesigen Erde aus dem Wald ausgetauscht worden ist. Ich denke, dass ich das mal machen werde.
Danke
 
Thema:

Trauermücken

Trauermücken - Ähnliche Themen

Bandscheibenvorfall bei einer französischen Bulldogge (1 1/2 Jahr alt): Hi, mein Name ist Alex-Konstantin und ich möchte über den Bandscheibenvorfall meiner französischen Bulldogge namens Olaf berichten. Es ging alles...
Wie erkenne ich Verstopfung (impaction)?: Hallo zusammen, ich habe die große Befürchtung, dass ich meine A.Geniculata verlieren könnte. Mir war zwar aufgefallen, dass sie ungewöhnlich...
Grammostola pulchripes schwächelt: Hallo zusammen, Meiner Grammostola pulchripes scheint es seit einigen Tagen nicht so gut zu gehen. :( (Die Bilder Folgen, sobald mir kein Fehler...
Überwinterung Testudo Marginata: Hallo liebe Freunde der Breitrandschildkröten, da ich immer wieder gelesen habe, dass Testudo Marginata tendenziell trockener gehalten werden...
Späte Kastration - Folgen?: Hallo ihr Lieben! Wir haben unsere ersten beiden Katzen. Ehrlicherweise war es eine relativ spontane Aktion. Das hört sich jetzt vielleicht...
Oben