kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Diskutiere kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium? im Allgemeines Forum im Bereich Terraristik; Das mag eine reichlich irre Idee sein... Vor einiger Zeit schrieb ich hier über das Vorkommen von Trauermücken in meinem...
Karokoenich

Karokoenich

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0
Das mag eine reichlich irre Idee sein...

Vor einiger Zeit schrieb ich hier über das Vorkommen von Trauermücken in meinem Chromatopelma-Terrarium. Mittlerweile habe ich wieder welche da drin, obwohl ich das Substrat eigentlich vollständig habe trocknen lassen.

Mir kam der Gedanke, ob es sinnhaft wäre, zwei oder drei Zebraspringspinnen oder ähnlich kleine Arten in das Terrarium zu setzen. Die dürften doch eigentlich keinen Futterreflex bei der VS auslösen, sich aber evtl. um fliegendes Kleingetier kümmern.

Wäre das völlig bescheuert, oder einen Versuch wert - bzw. gibt es da schon Erfahrungen?
 
M

MarionS2

Beiträge
121
Punkte Reaktionen
2

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Laut Wikipedia eine KL von 5-7mm zu W 65-72mm und M 35-43mm.

Das käme vermutlich auf den Versuch an.
Meine smithi/boehmei/hamorii fanden Blaufliegen, Kellerasseln oder kleine Heimchen durchaus interessant genug, um sie mitzunehmen.
Ich habe allerdings auch schon eine meiner Spinnen fast von vorn auf eine Fliege zuschlendern sehen, ohne dass diese das Putzen aufhörte - bis sie sie einkassieren konnte.
Vielleicht ist so eine Springspinne aber auch zu fix. Laut Wiki sind sie zudem nicht darauf angwiesen, dass sich ihre Beute bewegt, vielleicht erkennen sie auch Fressfeinde so.
 
M

MorphMeta

Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Also, wenn Du das Experiment wagst, bin seeeeehr gespannt auf Deinen Erfahrungsbericht.

Cheers
Dirk
 
Karokoenich

Karokoenich

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Sie müssten auf jeden Fall groß genug sein, um nicht durch das Lochblech rauszukommen. Sollte die große Lady zulangen, dürfen es wohl auch keine Wildfänge sein. Nicht, dass ich noch Pestizide oder Parasiten einschleppe. Wahrscheinlich gibt es noch zig weitere "wenns" und "abers".
Gäbe es überhaupt nachgezüchtete Tiere von klein bleibenden Arten, oder befasst sich damit sowieso niemand? Wäre schön, wenn einige weitere Erfahrungen - wenn es denn welche gibt - geteilt werden könnten.
 
Patrick_81

Patrick_81

Beiträge
2.228
Punkte Reaktionen
57

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Sie müssten auf jeden Fall groß genug sein, um nicht durch das Lochblech rauszukommen. Sollte die große Lady zulangen, dürfen es wohl auch keine Wildfänge sein. Nicht, dass ich noch Pestizide oder Parasiten einschleppe. Wahrscheinlich gibt es noch zig weitere "wenns" und "abers".
Gäbe es überhaupt nachgezüchtete Tiere von klein bleibenden Arten, oder befasst sich damit sowieso niemand? Wäre schön, wenn einige weitere Erfahrungen - wenn es denn welche gibt - geteilt werden könnten.


Die Angst vor Pest und Cholera ist übertrieben. Ich hab in meinen Terrarien fast in jedem noch irgendwelche "Beispinnen" drin. Meist winzige Krabbenspinnen. Die sind so fett,die platzen bald. Die werden sich an den Springschwänzen gütlich tun. Wie im Schlaraffenland.

Wenn deine Vogelspinne groß genug ist, dann würde ich mal Steatoda sp. probieren. Die hab ich mir eingeschleppt und in jedem Terrarium hängen die. Ihre Netze sind voll kleiner Tiere und Fliegen.

Die Fangen alles.
 
Karokoenich

Karokoenich

Beiträge
26
Punkte Reaktionen
0

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Groß genug ist sie wohl, mit > 5 cm KL. Werde mal sehen, was ich so finden kann. Draußen ist ja z Zt. etwas schwierig...
 
M

MarionS2

Beiträge
121
Punkte Reaktionen
2

AW: kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

Steatoda nobilis soll es bisweilen im Baumarkt geben, wohin sie mit den exotischen Pflanzen der Gartenabteilung eingeschleppt wurden.
Hier in der Ecke steht noch der Beweis aus, dass sich die Tiere auch in der Natur rundherum festsetzen konnten... zwei sind mir "zugelaufen" und derzeit meine Gäste. Die beiden hätten eine KL von etwa 7mm.
 
Thema:

kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium?

kleine Spinnen als Schädlingsbekämpfer im VS-Terrarium? - Ähnliche Themen

Anfängerfragen zur ersten Spinne: Hallo, ich glaube, meine Suche nach der ersten Spinne ist vorläufig vorbei... ich habe mich für eine Chromatopelma cyaneopubescens entschieden...
Welche VS für den Anfang?: Erstmal Hallo, bin neu hier :) ich weiß derartige Beiträge gibts sehr sehr viele und ich hab mir auch schon sehr viele davon durchgelesen...
Emilio:"Darf ich bitte leben, ich möchte doch so sehr".: Emilio hat das Wort... Ihr Menschen seid doch schon sehr seltsame Geschöpfe... Auf der einen Seite überfahrt ihr mich... Ihr lasst mich völlig...
Emilio:" Darf ich bitte leben, ich möchte doch so sehr&: Hallo, mein Username ist Eliza. Ich wohne mit meinem Rudel (Ehemann, zwei Söhne, acht Katzen) in Stolberg. Erzählen möchte ich hier die Geschichte...
Emilio oder die Frage: "Darf ich leben, ich will doch": Emiliohat das Wort... IhrMenschen seid doch schon sehr seltsame Geschöpfe... Aufder einen Seite überfahrt ihr mich... Ihr lasst mich...
Oben