Paroedura picta frisst nicht...

Diskutiere Paroedura picta frisst nicht... im Krankheiten Forum im Bereich Terraristik; Ich habe mir ein Trockenwald-Becken eingerichtet, was an die Wälder Madagaskars angepasst ist. Dort kommt Paroedura picta vor. Jetzt habe ich mir...
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ich habe mir ein Trockenwald-Becken eingerichtet, was an die Wälder Madagaskars angepasst ist. Dort kommt Paroedura picta vor.
Jetzt habe ich mir ein Tier angeschafft und seit ich es habe frisst es nicht, wobei ich eigentlich weiß, dass die Tiere recht gefräßig sind.
Woran kann das liegen? Muss ich mir ernsthafte Gedanken machen? :(

Gruß!
 
S

Sioux

Gast
Magst du uns etwas mehr Informationen geben?! Seit wann hast du das Tier?
Wie groß ist das Terrarium, welche Beleuchtung und welchen Bodengrund verwendest du?
Konntest du schon Kot von dem Tier untersuchen lassen?
Ggf. stell mal bitte ein Foto von dem Terrarium und dem Tier ein.
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Also, ich halte derzeitig ein Tier in einem 50er Würfel mit Beleuchtung durch eine 40 Watt Lampe, unter dem Terrarium befindet sich ein Heizkabel, welches eine Temperatur von 26-28 Grad ermöglicht. Gegen Abend lasse ich das Terrarium durch umstellen der Lampe in Dämmerlicht fallen, damit das Tier aktiver werden kann.
Als Bodengrund verwende ich eine Trockenwald-Erdmischung aus dem Terrarienladen, die hat sich schon häufiger bei meinen anderen Tieren bewährt, denn die kann Flüssigkeit gut halten.
Dem Tier habe ich zum Trinken eine Petrischale Wasser reingestellt.
Es hat eine Versteckhöhle eingebaut bekommen, kann sich aber auch unter den Wurzeln im Becken verstecken.
Bepflanzt ist das ganze mit einer Rankpflanze und einer Bromelie.

Das Tier habe ich seit 4 Tagen. Den ersten Tag hat es noch eine kleine Heuschrecke verdrückt, aber seither kein Futter mehr angerührt.
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Hallo!

Damit der Stoffwechsel funktioniert, muss das Tier die Möglichkeit haben sich richtig aufzuwärmen. Also es sollte ein Platz zur Verfügung stehen (mit entsprechender Deckung bzw. Versteckmöglichkeit), an dem 32 bis 35 Grad erreicht werden (z.B. unter einem Spot).

Bei meinen P. picta ist es außerdem so trocken, dass sich kaum Pflanzen halten lassen. Also ist es eventuell zu feucht und zu kühl!?

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Also unter der Lampe kann er sich oben auf die Wurzel setzen, zur Grundwärme um rund 28 Grad ists da oben gemessen über 30, das müsste doch eigentlich gut sein?
Die Pflanze die ich neben der Bromelie drin habe speichert Wasser sehr gut, die kommt mit sehr wenig aus.
Kann es sein, dass das Tier sich erst an seine neue Umgebung gewöhnen muss und deswegen erst noch nicht frisst?
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Du hattest schon ganz recht mit der Anmerkung, dass Paroedura picta sehr gefräßig sind. In sofern eher unwahrscheinlich, dass ein Tier wegen Eingewöhnung so lange die Nahrung verweigert. Eher stimmen die Bedingungen nicht oder das Tier ist krank.

Wie alt ist das Tier und wie fütterst du? Kleinere Futtertiere kannst du mal versuchen. Ausgewachsene Tiere fressen bei mir mittlere Heimchen oder Grillen. Die werden bei jeder 2. Fütterung mit Vitaminpulver bestreut und einfach im Terrarium frei gelassen. Ein adultes Tier frisst locker 5-6 mittlere Heimchen bei jeder Fütterung, wenn mehr da ist auch mehr . Jungtiere fressen kleine Futtertiere.

Die Tiere sind rein nachtaktiv, d.h. sie kommen nur zum Jagen heraus, wenn es dunkel ist. Sie setzen sich für gewöhnlich auch nicht zum aufwärmen "ins Freie", sondern brauchen einen entsprechend warmen Platz in einer Höhle. Einen Wärmespot für P. picta kann man im Terrarium installieren. Wattstärke muss man austesten. Direkt unter dem Spot am Boden müssen die oben beschriebenen Temperaturen erreicht werden. Andere Bereiche brauchen nur 25 bis 27 Grad, damit das Tier sich bei Bedarf in kühlere Bereiche zurückziehen kann. Und der Boden sollte trocken sein.

Wärmespot und falls vorhanden auch andere Beleuchtung über Zeitschaltuhr abends abschalten und morgens wieder anschalten. Für nächtliche Beobachtung kann man blaue LED verwenden als Mondlichtsimulation.

Die richtigen Bedingungen herrschen vermutlich, wenn die Bromelie eingeht.;)

LG Annette
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Das Heizkabel brauchst du nicht, wenn punktuell genug Wärme von oben kommt.

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
hm, okay, dann muss ich mal schauen, wie ich das mit der Wärme dann mache...
Die Bromelie scheint einzugehen, wird schon braun. ;)
Gesund sieht das Tier schon aus, prächtige Färbung... ist jetzt ungefähr 8-9 cm groß, ich habe das Tier von einem Bekannten übernommen, der konnte mir aber nicht genau sagen, wie alt es ist.
Gefüttert habe ich bis jetzt kleine Heuschrecken in Vitaminpulver, tagsüber reingesetzt.
Ich hoffe, es liegt echt nur an der Temperatur, denn da ist schnell Abhilfe geschaffen, konzentrierte Wärmepunkte dürften kein Problem darstellen.

Vielen Dank an dieser Stelle erstmal für die schnelle Hilfe! :)
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
ich denke, das Heizkabel (welches ich unter dem Terrarium in Styropor gebettet habe) ists chon nötig, damit erst einmal eine gewissen Grundwärme vorhanden ist, denn mit punktuell 28-30 Grad und der Rest um die 20 ist dem Tier das auch nicht so recht, oder?
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Vielleicht mag er keine Heuschrecken. Die Futtertiere sollten höchstens so groß sein wie der Kopf des Geckos breit. Versuch mal kleine Heimchen, wenn er noch so klein ist. Schmeiß die Futtertiere abends rein, direkt bevor das Licht ausgeht, sonst haben sie sich das Pulver bis zum Abend schon abgeputzt.
Wenn da jetzt viele Heuschrecken im Terrarium sind, fang sie lieber raus. Nicht, dass sie deinen Gecko ärgern oder anknabbern.

Kannst ja mal ein Foto reinstellen. Wenn er täglich Kot absetzt, frisst er. Man sieht die Tiere nicht immer am Futter. Wenn noch viel Restlicht in Terriumnähe ist, tut er dir den Gefallen schon aus Prinzip nicht.:eyes:

Bei der Terrariumgröße müsstest du mit einem Wärmespot im Terrarium so hinkommen, dass es überall gut temperiert ist. Bei mir klappt das jedenfalls. Wenn er nicht im ungeheizten zimmer untergebracht ist, sollte das klappen. 20 Grad sind ja normale Raumtemperatur, d.h. wenn ein Spot im Glaskasten hängt, sollte es auch an den Ecken noch schön warm sein.

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Also frisst er wirklich ausschließlich nachts?
Gut, dann werde ich mal Heimchen versuchen, vielleicht mag er die ja wirklich lieber.
Kannst du mal ein Bild von Kot einstellen hier, damit ich mal sehe, wonach ich suchen muss...

LG, Patrick.
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Kann ich Morgen machen.
Der Kot ist braun oder schwarz (länglich) und es hängt weißes "Zeug" dran, die Urate. Ist also ähnlich wie bei Vögeln. Sollte alles fest geformt sein. Wenn er sich richtig auskennt, sucht er sich eine Toilettenstelle. Da macht er immer wieder hin. Erleichtert das Saubermachen.;)

Kann sein, dass er auch tagsüber mal zuschnappt, aber nur, wenn ein Futtertier direkt in sein Versteck läuft.

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Ah, cool, dann also immer kurz vor "Lichter aus" füttern. :)
Aber wass sagst du zu meiner letzten Aussage bezüglich Heizkabel?
 
S

Sioux

Gast
Also frisst er wirklich ausschließlich nachts?
Gut, dann werde ich mal Heimchen versuchen, vielleicht mag er die ja wirklich lieber.
Kannst du mal ein Bild von Kot einstellen hier, damit ich mal sehe, wonach ich suchen muss...

LG, Patrick.
Hi Patrick,
jetzt muß ich wirklich ein wenig schmunzeln. Ich denke, wenn du Kot entdeckst wirst du sofort wissen, daß es sich um Kot handelt ;)

Bzgl. der Beleuchtung stimme ich Annette zu. Ein Spot reicht durchaus.

Was die Fütterung mit Heuschrecken betrifft...meine adulten Picta verschmähen Heuschrecken, lediglich die Jungtiere fressen sie mit Begeisterung. Versuche einfach mal die Futtertiere zu wechseln und laß den Kot deines Tieres mal bei einem reptilienkundigen Tierarzt untersuchen.

Sehr schön fände ich es, wenn du mal ein Foto deines Terrariums einstellen würdest.
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Habe einen Beitrag nochmal geändert und darauf geantwortet (siehe oben). Wenn der Spot bei deiner Terrariumgröße punktuell 32 Grad am Boden erreicht, dann müsste das auch für die anderen Bereiche noch genug Temperatur ergeben.

Erstmal: "Gute Nacht!"

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Also, okay, wegen dem Kot, ich wollte genau wissen, wie er aussieht und wie groß er ist, denn ich hab was gefunden, aber könnte auch von den Futtertieren kommen, die nicht gefressen wurden.

Wie genau würde denn eine Bodentemperatur ohne heizkabel von um 30 Grad erreicht werden können? Ich meine, es sollte ja nicht im ganzen terrarium diese Temperatur herrschen?!
 
Luna

Luna

Beiträge
790
Reaktionen
0
Ein Spot strahlt seine Wärme punktuell auf einen begrenzten Bereich. Durch Luftaustausch erwärmt sich zwar auch der restliche Raum, aber nicht so extrem. Durch die Lüftung vorne und oben zirkuliert die Luft.
Ich würde mal 40 Watt probieren. Wenn das nicht reicht, musst du ein paar Watt drauf legen.
Theoretisch kannst du den Wärmeplatz auch mit Heizmatte oder Kabel herrichten. Darf dann nicht auf der ganzen Fläche verlegt sein, sondern höchstens auf der Hälfte. Und es müssen dort mindestens 30 Grad am Boden, eher etwas mehr, erreicht werden. Zwischen Kabel bzw. Matte und Glasboden muss etwas Abstand sein, weil sonst das Glas springt und Heizkabel/Matte extrem heiß werden, wenn sie zwischen 2 isolierenden Schichten liegen.

LG Annette
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Okay, dann weiß ich Bescheid, danke dir für die Hilfe. :)
Also, bei Matten springt das Glas wirklich, weil die ja flächendeckend direkt aufliegt, ja, bei dem Kabel ist das schon was anderes, das ist nicht flächendeckend, sondern nur punktuell und nicht direkt auf dem Glas, daher klappt das seit vielen Jahren bei mir recht gut.

Lieben Gruß,
Patrick.


PS: ich werd direkt mal Heimchen holen fahren morgen, vielleicht mag er die ja lieber, denn die Heuschrecke ist heute morgen immer noch am leben gewesen...
 
R

roro

Beiträge
1.598
Reaktionen
3
Hallo zusammen

Ich halte schon über 10 Jahre Picta's .

Ich habe noch ein paar Anmerkungen :

1. Heizmatten oder auch Heizkabel haben meines Erachtens nichts in/unter Terrarien verloren .
Sollte die Temperatur überall konstant 30°C betragen , ist das nicht besonders förderlich für die Tiere . Diese brauchen verschiedene Temp-Zonen.

2. Die Wahl der Futtertiere hängt ganz klar von der Gewohnheit ab . Frag mal den Ex-Besitzer an , was er verfüttert hat .
Zudem sind für Adulti's Heimchen gross , Grillen mittel ,... zu verfüttern .

3. Die Suplementierung kann auch übertrieben werden , so weit sogar , das daraus Leber-/Nierenschäden entstehen können/werden .
Jedes zweite Mal suplementieren ist sicher zu viel .


Ich halte meine Pictaweibchen in einem 120x60x70er Terri mit Rückwand .
Der Bodengrund ist ein Gemisch aus Sand (70%), Lehmpulver (10%), Kokosfaser(10%) und Terrarienhumus (10%).
Zudem ist eine Ecke leicht feucht zu halten , wobei ich sogar eine Wetbox drin habe , wo auch genutzt wird . Vor allem , für die Häutung .
Das Becken wird von einer T5-Röhre beleuchtet und von einem 60w Spotstrahler beleuchtet .
Die Tagestemperatur beträgt zur Zeit 28°c , unter dem Spott 42°c und in der Nacht ca. 18 - 20°C . Im Sommer sind die Temperaturen so ca. 3-5 °C höher .

Soviel mal von mir

Gruss roro

Edit: Noch was : Habe die Erfahrung gemacht , das suplementierte Futtertiere oft nicht angenommen werden/worden sind
 
Evening

Evening

Beiträge
14
Reaktionen
0
Vielen Dank auch an dich, roro.

Also, ich habe das Heizkabel nicht flächendeckend unter dem Becken, sodass an einer Stelle z. B. gemessen 26 Grad herrschen, an anderen 30 Grad. Ich denke, das ist eigentlich in Ordung für das Tier.

Wegen der Suplementierung, das ist gut zu wissen, vielen Dank für den Tipp.

Besten Gruß!
 
Thema:

Paroedura picta frisst nicht...

Paroedura picta frisst nicht... - Ähnliche Themen

  • Gekko frisst nie mehr!!

    Gekko frisst nie mehr!!: Ich habe auch ein problem. Ich habe seit letztes jahr september 2 gekkos, ein Männchen und ein Weibchen. In den ersten woche war alles in...
  • Phelsuma frisst nicht und macht ständing nen Buckel

    Phelsuma frisst nicht und macht ständing nen Buckel: Hallo! Habe seit ca. 2 Monaten einen Phelsuma Mad. Grandis. Der kleine ist ca. 4-5 Monate alt. Bis vor ca. 1,5 Wochen hat der kleine gut...
  • Mein Steno frisst nicht mehr

    Mein Steno frisst nicht mehr: hallo zusammen habe da ein riesen problem. vor etwa einem monat habe ich mal wieder eine gesamte kotkontrolle von meinen geckos gemacht. dort...
  • P. Picta

    P. Picta: Hallo! Ich habe ein "krankes" Picta Weibchen (8-9 Monate alt, 7g schwer, 6cm KRL) die in letzter Zeit abgenommen hat. Sie bewegt sich etwas...
  • Gecko frisst nicht

    Gecko frisst nicht: Hallo ich brauch dringend eure hilfe. Mein Gecko hat den Schwanz seitlich abgerundet und frisst nicht mehr, Futtertiere interessieren ihn nicht...
  • Gecko frisst nicht - Ähnliche Themen

  • Gekko frisst nie mehr!!

    Gekko frisst nie mehr!!: Ich habe auch ein problem. Ich habe seit letztes jahr september 2 gekkos, ein Männchen und ein Weibchen. In den ersten woche war alles in...
  • Phelsuma frisst nicht und macht ständing nen Buckel

    Phelsuma frisst nicht und macht ständing nen Buckel: Hallo! Habe seit ca. 2 Monaten einen Phelsuma Mad. Grandis. Der kleine ist ca. 4-5 Monate alt. Bis vor ca. 1,5 Wochen hat der kleine gut...
  • Mein Steno frisst nicht mehr

    Mein Steno frisst nicht mehr: hallo zusammen habe da ein riesen problem. vor etwa einem monat habe ich mal wieder eine gesamte kotkontrolle von meinen geckos gemacht. dort...
  • P. Picta

    P. Picta: Hallo! Ich habe ein "krankes" Picta Weibchen (8-9 Monate alt, 7g schwer, 6cm KRL) die in letzter Zeit abgenommen hat. Sie bewegt sich etwas...
  • Gecko frisst nicht

    Gecko frisst nicht: Hallo ich brauch dringend eure hilfe. Mein Gecko hat den Schwanz seitlich abgerundet und frisst nicht mehr, Futtertiere interessieren ihn nicht...
  • Schlagworte

    paroedura frisst nicht