Vitamine & Co.?

Diskutiere Vitamine & Co.? im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; So da die ersten Tiere bald auf dem weg sind:smilie:, und ich noch nichts habe wegen Futter und Vitamine, frage ich mal an welche Vitamine ihr mir...
Maxman

Maxman

Beiträge
74
Reaktionen
0
So da die ersten Tiere bald auf dem weg sind:smilie:, und ich noch nichts habe wegen Futter und Vitamine, frage ich mal an welche Vitamine ihr mir empfehlen könnt.
Ich habe meine Sachen alle bei http://terrarienworld.de bestellt und so sollte es auch bleiben, möchte mich nicht bei 10000 Shops anmelden ;)
Aber es ist wie immer viel Auswahl da und da ihr das alles schon verfüttert könnte ihr mir ja weiterhelfen.:D


http://terrarienworld.de/index.php?cPath=51_54 direkt Link zu Vitamine & Co.!

Mit freundlichen Grüßen euer Max
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Max,

ich verwende Herpetal Complete-T, Calciumcitrat, geriebene Sepiaschale, Korvimin ZVT, Calcicare+ und gemahlene Eierschalen.

Liebe Grüße

Oliver
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
Ich verwende ebenfalls Herpetal Complete T und geriebene Sepiaschale sowie Nekton MSA.

LG, Bee
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo,

meine Echsen dürfen sich jederzeit an zerriebenem Sepiaschulp und gestoßener Eischale bedienen und bekommen UV-Strahlung. Sie erhalten Futtertiere aus dem Freiland oder solche, die ich mit hochwertiger Ernährung selbst gezüchtet oder gekauft und hochwertig angefüttert habe.
Futterergänzungsmittel gibt es bei mir nicht, weder gebe ich Vitamintropfen ins Trinkwasser noch Pülverchen auf die Futtertiere. Ich bin dafür schon ziemlich angefeindet worden, unter anderem von den selbsternannten "Experten" der DGHT. Meine Sumpfschildkröten, Skinke, Geckos, Agamen und Leguane zeigen aber einfach keine Mangelerscheinungen, z.T seit mehr als 10 Jahren. Auch die Jungtiere (Skinke, Leguane) wachsen gut und ohne Probleme heran, obwohl sie durch meine schändliches Tun doch längst rachitisch am Boden liegend gestorben sein müssten. :teufel5:
Ich habe übrigens in meiner Jugend Anfang der 80er zweimal je einer Sumpfschildkröte, die mit deutlicher Rachitis im Aquarienraum anonym abgelegt worden war, allein mit gemahlener Eierschale und UV-Licht (Mutterns Höhensonne) das Leben gerettet und die Rachitis ausgeheilt (wenn auch bei einer der beiden eine Panzerdeformation zurückblieb).
Ich halte auch bei meiner Ernährung nichts von Nahrungsergänzungsmitteln, eine entfernte Verwandte liegt gerade mit Verkalkung der Nieren im Krankenhaus, nachdem sie der Werbung glaubend über einige Jahre aus Angst vor Osteoporose die entsprechenden Brausetabletten genommen hat. Ich gehe davon aus, dass Insekten, die den Darm voll haben mit frischen Getreidekeimlingen, Gras, Vogelmiere, Resten meiner Obst- oder Gemüsemahlzeit etc. für eine ausreichende Vitaminversorgung meiner Echsen sorgen, in der Natur bekommen sie ja auch nichts anderes und können sich allenfalls durch das Fressen von Eierschalen und Kalksteinchen mit Mineralien versorgen. Meine halbjährigen Jungskinke bedienen sich öfter an dem Angebot, bei Phelsumen habe ich es auch schon beobachtet.
Allerdings mag sich die Situation bei jemandem, deren Tiere tagaus tagein gekaufte Heimchen mit nichts als angegammelter Weizenkleie im Darm bekommen, anders aussehen, ob da allerdings Pülverchen die Tiere retten können...

Gruß, Klaus
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Klaus.

ich sage es mal so, erlaubt ist was erwiesenermaßen funktioniert ;)
Mit genügend Erfahrung und bei guter Beobachtung der Pfleglinge kann man sicher auch ohne Pülverchen auskommen.
Es führen ja immer mehrere Wege nach Rom.

Anfänger (zu denen ich mich auch immernoch zähle) sollten meiner Meinung nach nicht komplett auf eine gezielte Supplementierung verzichten. Vor Allem nicht wenn sie ausschließlich gekaufte Futtertiere direkt aus der Heimchendose verfüttern und diese ganzen Wunderlampen aus dem Zoo"fach"handel verwenden :eyes:

Ob die Pülverchen nun nur das Gewissen des Pflegers beruhigen oder wirklich was helfen wird vermutlich weiterhin Diskussionsstoff für die Experten bleiben :D

Darüber hinaus nützen die besten Pülverchen meiner Meinung nach nichts, wenn die restlichen Haltungsparameter, eine artgerechte Lichtversorgung sowie mangelnde Informationsbeschaffung der zu pflegenden Art nicht gegeben sind.

Pulverisierte Grüße

Oliver
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Oliver,

besonders die Vitamine A, D, E und K sowie Calciumverbindungen verursachen bei Überdosierung Krankheiten wie Hypervitaminosen und Verkalkung innerer Organe, insofern habe ich so meine Probleme mit den üblichen Dosiermethoden. Ich halte eine angemessene Ernährung mit hochwertigen Insekten für sinnvoller, zu der ich ja wichtige Parameter bereits geschrieben hatte.
Wenn man z. B. mal auf die Packung des beliebten Korvimin ZVT Reptil schaut, das manche Leute täglich auf die Futtertiere schütten, liest man folgendes:
"* Anwendungsempfehlung: Bei Vitamin-, Mineralstoff- und Spurenelementmangelerscheinungen, Appetitlosigkeit, Mauser, Häutungsproblemen, Wachstumsverzögerung, schlechtem Federkleid, Sterilität, Leistungsschwäche, Stresseinflüssen sofern sie Folge mangelhafter Ernährung sind, sowie zur Ergänzung von unausgewogenen Futterrationen.
* Fütterungsempfehlung: Terrarientiere und Vögel erhalten Korvimin ZVT + Reptil je nach Futterzusammensetzung: Frischfutter (Grünfutter, Obst): 5g/330g Futter, Trockenfutter:5g/160g Futter, Lebendfutter (Insekten, Larven): 5g/125g Futter. Bei kombinierten Futterrationen (z.B. Frischfutter und Trockenfutter) ist die Dosierung entsprechend anzupassen. Ein gestrichener Messlöffel fasst 5g Korvimin ZVT + Reptil.

* Hinweis: Aufgrund unterschiedlicher Stoffwechselerkrankungen, Futterverwertung und Konstitution der verschiedenen Tierarten handelt es sich bei den Angaben der Fütterungsempfehlung um Richtwerte. Der natürliche Vitamingehalt des Grundfutters sollte bei der Rationsgestaltung ebenfalls berücksichtigt werden. Es wird grundsätzlich empfohlen, die angegebenen Richtwerte zur Fütterung von Korvimin ZVT + Reptil nicht zu überschreiten. Dieses Ergänzungsfuttermittel darf wegen des gegenüber Alleinfuttermitteln höheren Gehaltes an Vitamin-D3 und Spurenelementen Ziervögeln und Reptilien nur bis zu 4% der Tagesration gefüttert werden."

Fazit: Das Zeug ist soll nur bei bereits eingetretenen Mangelerscheinungen verabreicht werden, ist also eher Medikament als Nahrungsergänzung. Und warum ein Reptil die an dritter und vierter Stelle der Zutatenliste (die zumindest bei Lebensmitteln immer nach Menge sortiert sind) stehenden Magermilch- und Molkenpulver bekommen soll, erschließt sich mir nicht.

Gruß, Klaus
 
J

josikifi

Beiträge
272
Reaktionen
0
Wie bei vielen anderen Dingen, gilt wohl auch hier :
"Viel hilft nicht wirklich viel" oder "weniger ist manchmal besser"

Wer seine Futtertiere nährstoffreich versorgt, der kann wohl auf die regelmäßige Zugabe von Vitamin-Präpareten verzichten.
Heimchen & Co aus dem Zoo-Fachhandel sind aber nur bedingt nährstoffreich versorgt worden und sollten doch gelegentlich mit den entsprechenden Präparaten bestäubt werden (oder vorher "gefüttert" werden)

In den Sommermonaten versorge ich unsere Tiere mit Wiesenplankton - die enthalten alles was den Tieren auch in der Natur zu Verfügung stände.

Was aber viele vernachlässigen ist die Versorgung mit Kalk (Calzium) in Form von geriebener Sepia-Schale und/oder zerstoßener Eierschale.

Sehe es nicht ganz so "krass" wie Klaus, gebe ihm aber in einigen Punkten durchaus recht.

Gruß
Jörg
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
Ich kann dir das MINER-ALL nennen. Es enthält wirkllich alles was deine Tierchen so brauchen!!!
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hallo Nani,

wie Klaus schon schreibt, in der Natur enthalten auch die Futtertiere bereits Alles was die Tiere so brauchen :D
Genauso gibt es im Handel unzählige Pülverchen und Hilfsmittel die suggerieren alles Nötige für unsere Pfleglinge zu beinhalten.

Ich glaube die Wahrheit für die Pflege im Terrarium liegt irgendwo in der Mitte.
Wichtig ist zuerst, dass die Futtertiere einige Zeit vitaminreich mit frischem Futter angefüttert werden bevor sie fürs Verfüttern ins Terrarium kommen.
Dazu im Sommer Wiesenplankton von unbelasteten Wiesen etc. verfüttern (besseres Futter gibts nicht, auch mit Pülverchen nicht!).
Und was die Pülverchen angeht, streiten sich die Gelehrten und langjährigen Reptilienpfleger.

Wichtig ist, wie Klaus oben auch schreibt, dass in der Terraristik der Spruch "Viel hilft viel" absoluter Blödsinn ist und bei den Pülverchen sogar gefährlich ist!

Vernünftiges Futter, möglichst gute Haltungsparameter, eine gute und artgerechte Beleuchtung und ein sinnvolles Maß an Pülverchen sind glaube ein guter Weg.

Eine einseitige Ernährung sowie schlechte Haltungsparameter mit Vitaminpülverchen wieder schön beten zu wollen, klappt jedenfalls nicht ;)

Liebe Grüße

Oliver
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
@wuschelo: Ich möchte dir ja jetzt wirklich nicht zu nahe treten, aber für die Liste die du oben an Produkten genannt hast, die du deine Tieren gibts, können deine Haltungsparameter dann ja auch nicht grad die besten sein. Ist bissle lächerlich, mir jetzt so nen Text zu schreiben u. oben ne halbe Einkaufsliste anzupreisen!!! Und mal davon abgesehen hat ja auch niemand behauptet das solche Pülverchen in Massen sondern in Maßen gegeben wird...
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Hmm Nani,

irgendwie verstehe ich Deinen Beitrag nicht wirklich.
Dein Beitrag las sich, als ob man seine Reptilien nahezu ausschließlich mit MINER-ALL füttern könne ;) Enthält ja schließlich Alles was die Tiere brauchen :eyes:
Anfänger bekommen solche kurzen beiträge leider manchmal in den falschen Hals.
Daher wollte ich es lediglich ergänzen, da eine sinnvolle Supplementierung nur EIN Baustein für die erfolgreiche Pflege von Reptilien darstellt.

Ich weiß garnicht wo ich damit Deine Haltungsparameter in Frage gestellt oder Dich gar persönlich angegriffen hätte?
Wie auch, ich kenne ja weder Dich, Deine Tiere oder deren Haltungsparameter?!

Leicht verwirrte Grüße

Oliver
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
@wuschelo: dann musst du mich ja für völlig dämlich halten, wenn du denkst ich füttere meine Tiere ausschließlich damit!!!
Es wurde gefragt was man für Vitamine & Co. gibt oder sehe ich das falsch??? Also antwortet man doch logischerweise damit, was man seinen Tieren an Vitaminen etc. gibt, und nicht was man im allgemeinen verfüttert. Du gibst x Sachen an die du deinen verabreichst u. ich möchte es den Leuten nur erleichern sich so viel verschiedenes zu kaufen wenn man doch alles aufeinmal in einem Produkt haben kann.
Die Frage war ausschlaggebend u. ich denke, ich habe so geantwortet wie man es wollte, sonst hätt man ja sicherlich danach gefragt, was verfüttert ihr "ALLES" im allgemeinen an eure Tiere....

Ich persönlich finde es hier einfach schade, das Leute irgendwelches Zeug schreiben, ohne sich meist die Beiträge davor genau durchzulesen, hauptsache man hat mal seinen Saft dazu gegeben. Nur ist damit meist leider keinem geholfen...
 
Thema:

Vitamine & Co.?

Vitamine & Co.? - Ähnliche Themen

  • Vitamine verkürzen das Leben

    Vitamine verkürzen das Leben: Hallo zusammen, offenbar erhöhen Vitaminpräparate beim Menschen die Sterblichkeit und können somit eine vitaminarme Ernährung nicht...
  • Mineralien und Vitamine für l.lugubris

    Mineralien und Vitamine für l.lugubris: Hallo Könnt ihr mir sagen welche vitamin und mineralien pulver mit denen man die insekten einstäubt am besten sind für Jungferngeckos? Als...
  • Die richtigen Vitamine? Oder fehlt noch was?

    Die richtigen Vitamine? Oder fehlt noch was?: Hallo zusammen, da ja demnächst 4 Leo-Damen bei uns einziehen werden, habe ich mich mal im WWW auf die Suche nach dem richtigen Vitaminpräparat...
  • welche vitamin/mineralien zusätze braucht mein gecko?

    welche vitamin/mineralien zusätze braucht mein gecko?: hallo zusammen, bin seit kurzem besitzer eines mauergeckos. kann mir jemand sagen welche zusätze der kleine braucht um gesund zu bleiben...
  • Vitamine/Nahrungszusätze for Phelsumen

    Vitamine/Nahrungszusätze for Phelsumen: Hallo, habt Ihr Tipps für mich, welche Nahrungszusätze für einen Taggecko unbedingt gefüttert werden sollten und welche nicht zu empfehlen sind...
  • Vitamine/Nahrungszusätze for Phelsumen - Ähnliche Themen

  • Vitamine verkürzen das Leben

    Vitamine verkürzen das Leben: Hallo zusammen, offenbar erhöhen Vitaminpräparate beim Menschen die Sterblichkeit und können somit eine vitaminarme Ernährung nicht...
  • Mineralien und Vitamine für l.lugubris

    Mineralien und Vitamine für l.lugubris: Hallo Könnt ihr mir sagen welche vitamin und mineralien pulver mit denen man die insekten einstäubt am besten sind für Jungferngeckos? Als...
  • Die richtigen Vitamine? Oder fehlt noch was?

    Die richtigen Vitamine? Oder fehlt noch was?: Hallo zusammen, da ja demnächst 4 Leo-Damen bei uns einziehen werden, habe ich mich mal im WWW auf die Suche nach dem richtigen Vitaminpräparat...
  • welche vitamin/mineralien zusätze braucht mein gecko?

    welche vitamin/mineralien zusätze braucht mein gecko?: hallo zusammen, bin seit kurzem besitzer eines mauergeckos. kann mir jemand sagen welche zusätze der kleine braucht um gesund zu bleiben...
  • Vitamine/Nahrungszusätze for Phelsumen

    Vitamine/Nahrungszusätze for Phelsumen: Hallo, habt Ihr Tipps für mich, welche Nahrungszusätze für einen Taggecko unbedingt gefüttert werden sollten und welche nicht zu empfehlen sind...