geeigneter TA & Zufüttern?

Diskutiere geeigneter TA & Zufüttern? im Bartagamen & Agamen Forum im Bereich Bewohner des Terrarium; Hallo, ich hab heute gleich 2 Fragen an euch: 1.) Kennt jemand einen TA im saarländischen Raum der auch Ahnung von Barties hat bzw der weiß was...
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Hallo,
ich hab heute gleich 2 Fragen an euch:
1.) Kennt jemand einen TA im saarländischen Raum der auch Ahnung von Barties hat bzw der weiß was er macht?

2.) Füttert ihr euren tieren auch Obst und / oder Gemüse ab und zu hinzu. Hab in einem Buch gelesen, dass man denen Salat und Paprika und so zufüttern sollte, zumindest ab und zu, aber das find ich überraschend ungewöhnlich. Hat einer damit Erfahrungen gemacht?
Ich hab eben mal ein kleines Stückchen gewaschene und geschälte Bio Paprika rein gehalten und mein einer Bartie hat sich direkt darüber her gemacht und mehr mals davon abgebissen, also scheinbar scheints ihm zu schmecken. Aber auch sinnvoll?

Gruß
Sachiel
 
M

mika-13

Gast
Hallo,

zu Frage 2:
deinen Bartis solltest du immer frisches Grünfutter ins Terra stellen.
Wenn´s jahreszeitlich möglich ist, ist frischer Löwenzahn, Spitzwegerich, Breitwegerich gut. Vom Löwenzahn dann noch die gelben Blüten. Ruccola ist ebenfalls gesund und wächst wie die Pest, wenn du den im Garten anpflanzt.
Karotten gerieben mögen die auch sehr gerne.

Obst kann man auch geben, sollte aber nicht zuviel sein. Musst halt mal durchprobieren, was die so fressen.

Bartis, die es von ganz klein auf nicht gewöhnt sind, sind viel schwerer an Grünfutter zu gewöhnen als welche, die es von klein auf täglich bekommen.

Ein guter Buch-Tipp: Bartagamen aus dem Herpeton-Verlag.
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Hallo Sachiel,

wie lange hast du den Barti schon?
Ich muss sagen das du dich vor Anschaffung erschreckend schlecht informiert hast!
Man muss doch erst etwas wissen über das Tier das man pflegen möchte BEVOR man es sich holt.

Meine Bartis bekommen jeden Tag Gemüse- Obst nur ganz selten wegen dem Zucker und Fruchtsäuren.
Eine Liste mit Grünfutter welches für Bartis geeignet ist findest du im net durch ein bisschen googeln.

Lg
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Eigentlich sollten die Tiere gar nicht zu mir sondern zu meiner SChwägerin die ist aber Obdachlos geworden und deshalb sind die Tiere kurzfristig zu uns gekommen. Ich hab eigentlich mir i-wann Leopardgeckos anschaffen wollen und mich auch in die Richtung angefangen zu informieren. Da ich die Tiere aber erst seit 2 Wochen hab und bisher nur Grillen, das Grün von Karotten, Salatgurke und einzelne Kopfsalatblätter hinzu gefüttert hab wollte ich wissen ob noch andere Sachen gehen.
Labormaus, du solltest nachfragen bevor du andere verurteilst....
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Das du in Sachen Bartis sehr schlecht informiert bist ist keine Vorverurteilung sondern Tatsache- das ist eine Feststellung- nicht mehr und nicht weniger.
Na egal, ich mag nit streiten, also TW.

Du schreibst sie sollte eigentlich zu deiner Schwägerin, sind aber nun bei dir gelandet- wo kommen die Tiere denn her?

Kannst du etwas zu den Haltungsparametern posten (Größe des Terras, Beleuchtung etc)?

Ein Buch zum informieren wurde schon genannt- dieses Forum hier ist auch nicht schlecht http://www.bartagame-info.de/ - auf der Hauptseite (Links) sind alle wichtigen Themen behandelt- das sollte dir erstmal helfen dich "über Wasser zu halten".
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Meine Schwägerin hat die Tiere bei einer Freundin von sich gekauft.

Zu den Parametern:
Terra: 125*60*60 cm (noch reihcts die 2 sind grade 7 Monate alt)
Beleuchtung: -ExoTerra ReptiGlo 10.0 (90cm)
-ExoTerra SunGlo 100Watt

Temperaturgefälle von der einen Seite im Terrra (wo die Wärmelampe sitzt) zur anderen von 34°C zu 27°C. Als Grund habe ich getrockneten Spielkastensand, tausche ich aber noch aus gegen roten Wüstensand. der wurde mir empfohlen weil er leichter Verdaulich wäre (und da mich die 32kg bei einem gewissen Lieferanten (ich darf ja keine Werbung machen) nur 24€ kosten ist das auch nicht schlimm). Unter der Wärmelampe hab ich schwarze Schieferplatten die Wärme speichern und auch so gestellt das sie hoch und runter klettern können. Ausserdem haben sie noch Wurzeln, Verstecke und Golliwogpflanzen (schreibt man das so?), sowie bei Lebendfutter Multi-Pulver von Sera.
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Die größe des Terras ist im Moment noch ok- wenn die Größer werden muss das Terra natürlich auch wachsen...
Am besten kaufst du dann eines aus OSB- das ist zum einen deutlich günstiger als Glas und hat zum anderen prima Dämmeigenschaften.

Zu der Exo-Terra SunGlo kann ich nicht viel sagen- bin grade dabei Infos über die verschiedenen UV-Flächenstrahler zu sammeln, aber leider sind die Hersteller mit den Angaben sehr geizig- auch Exo-Terra hat bis dato auf meine Anfrage wie hoch die UVB-Leistung etc ist noch nicht geantwortet- von daher gehen ich davon aus/unterstelle ich das diese nicht reicht (bis ich vom Gegenteil überzeugt bin).
Evtl. solltest du zusätzlich noch über eine Osram Vitalux nachdenken.

Für das neue Terra würde ich dir einen T5-Doppelbalken empfehlen für das Tageslicht- Wärmespots solltest du dann 2-3 einbauen.

Direkt unterm Spot darf es ruhig etwas wärmer sein (so 45°C).

Spielsand kannst du ruhig nehmen- mich aber noch etwas Lehm drunter.
Deine restliche Einrichtung klingt gut.

Das Pulver von Sera kenne ich nicht- biete noch zusätzlich geriebene/gemahlene Sepia an für das Calcium.
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Eine anständige UV-Lampe sollte auch rein. Ich bin kein Bartagmenhalter, ich ich denke eine Bright Sun UV Desert sollte es mindestens sein.

Die Sung Glo reicht nicht aus, ein Bekannter von mir hatte da mal Messungen angestellt. Die Daten habe ich leider nicht, ich weiß nur, dass die zu wenig UV-Strahlung abgibt.

LG Jenny
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Schade das du die Daten nicht hast... :(

Bright Sun von Lucky Reptile ist natürlich super, nur leider sehr teuer und man braucht ein Vorschaltgerät...
Ich bleibe lieber bei der guten alten Vitalux ;)

Edit: Bevor das ganz untergeht... Sag mal die ersten 2-3 Zahlen deiner Postleitzahl wegen der TA suche
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Also die SunGlo wird damit angepriesen das sie ne sehr hohe UVA Leistung hat und die Exo Terra 10.0 hat ja (laut Exo-Terra Homepage) eine sehr hohe UVB Leistung, daher dachte ich das die Kombination ausreichend wäre.
Meine Postleitzahl ist 66265.

Hab gehört das die Vita Lux so schweineteuer sein soll (so um die 60€ aufwärts). Ist das so richtig?

Ich hab hier ein Terrarium aus OSB Platten und das spätere Terra werd ich auch selbst bauen. auch aus OSB. Weil da kann ich das Terra gleich von anfang an passend gestalten, also Rückwand modelieren und einsetzen etc.
 
J

jey1987

Beiträge
681
Reaktionen
0
Wenn man glück hat kann man die auchn für 30€ bekommen. Aber das sollte es eine Wert sein. Wenn man auch mal bedenkt, was dann der Strom für das große Terrarium kostet, ist der Anschaffungspreis das geringste Übel.
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Dann Frag denjenigen mal der Angepriesen hat nach der UVA und UVB-Leistung- ich habe dazu nirgendwo Angaben finden können- Exo-Terra habe ich angeschrieben und die antworten nicht... wäre also interessant zu wissen wo derjenige dieses Wissen her hat.

Das Problem bei diesen UV-Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen ist das die Leistung meist nicht so hoch ist und vor allem mit steigender Lebensdauer schnell weniger wird- hinzu kommt das die meisten nur bis 30cm Strahlen und das Tier von der Lampe aber meist deutlich weiter weg ist.
Bringt dann also quasi nix.

Bitte lass dich nicht von den Firmen und Verkäufern bequatschen- denk dran was die wollen: Verkaufen :mad:
Frag lieber in Foren nach, schmeiß Googel an usw. am besten ist es wenn man selber genau bescheid weiß- dann ist man nicht gezwungen jemandem zu vertrauen/blind glauben zu müssen.

Die Vitalux ist in den "Zoofachgeschäften" richtig teuer- das stimmt (hier zb 65€)- das würde ich auch nicht bezahlen...!
In vielen Internetshops bekommst du die deutlich günstiger.
Reptilica hat die im Moment zb für 37€.

Wenn du ein geschicktes Händchen hast prima *Neidischbin*- selber bauen ist günstiger als kaufen...

schau mal ob einer dieser TA`s für dich erreichbar ist- sonst suche ich weiter:

Dr.Liana Meisel-Gehl
Speckgärten 12
66482 Zweibrücken
Tel.: 06332/16336 oder 73992, Telefax

Dühr, Doris
Rheingönheimer Str. 119
67065 Ludwigshafen
Tel.: 0621-5794306

Tierarztpraxis im Kölle Zoo
Oderstr. 3B
67071 Ludwigshafen
Tel.: 0621/6295577
 
M

mika-13

Gast
Spielkastensand, tausche ich aber noch aus gegen roten Wüstensand. der wurde mir empfohlen weil er leichter Verdaulich wäre
Lass den Sand drinnen - dieser ganz feine Wüstensand kann viel eher zusammenklumpen und den Darm verstopfen.

Aber wie schon erwähnt, das Buch "Bartagamen" aus dem Herpeton-Verlag ist eigentlich Pflichtlektüre. Oder wenn du´s lockerer lesen willst, dann kauf dir "Leben mit Bartagamen" von Liz Palika. Das ist ebenfalls ganz gut.
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Dann Frag denjenigen mal der Angepriesen hat nach der UVA und UVB-Leistung- ich habe dazu nirgendwo Angaben finden können- Exo-Terra habe ich angeschrieben und die antworten nicht... wäre also interessant zu wissen wo derjenige dieses Wissen her hat.
Werd ich tun, sag dir dann Bescheid

Das Problem bei diesen UV-Leuchtstoffröhren und Energiesparlampen ist das die Leistung meist nicht so hoch ist und vor allem mit steigender Lebensdauer schnell weniger wird- hinzu kommt das die meisten nur bis 30cm Strahlen und das Tier von der Lampe aber meist deutlich weiter weg ist.
Bringt dann also quasi nix.
Ist, Gott sei dank, ein Spot keine Energiesparlampe. Halte ich auch persönlich nix von.


Ja mit dem Basteln ist eigentlich gar nicht so schwer wenn man sich etwas Zeit und Ruhe nimmt... und genug Verwandte hat die darin noch besser sind als man selbst XD

Wo bekomm ich eigtl. Lehm zum untermischen her und was kostet das? Ist das so Lehmpulver zum anrühren?
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Danke, das interessiert mich jetzt nämlich mal wirklich...
Und nimmt vorsichtshalber für den dummen Gesichtsausdruck den der Verkäufer machen wird eine Digicam mit :teufel6:

Ist, Gott sei dank, ein Spot keine Energiesparlampe. Halte ich auch persönlich nix von.
Was meinst du jetzt?
Die ReptiGlo gibt es als T8 Leuchtstoffröhre und als Energiesparlampe- das Problem wg dem UV ist bei beiden leider gleich.
Kann man wie gesagt als Ergänzung nehmen, aber nicht als alleinige UV-Quelle.
Ich würde beide nicht nehmen weil die mir zu dunkel sind (die Reptiglo 2.0 ist deutlich heller)- UV decke ich wie gesagt lieber über die Vitalux.
Aber noch hast du ja dein Terra noch nichtmal angefangen zu bauen- wenn es so weit ist und du weißt was für Maße es haben wird kann man sich dann nochmal ausfühlich mit der für dich perfekten Beleuchtung beschäftigen.

Wo bekomm ich eigtl. Lehm zum untermischen her und was kostet das? Ist das so Lehmpulver zum anrühren?
Lehmpulver bekommst du überall im Net... zb.
http://shop.ebay.de/?_from=R40&_trksid=m38&_nkw=lehmpulver&_sacat=See-All-Categories
oder
http://www.echsen-shop.de/Bodengrund/Sand/LEPU-natur-Lehmpulver::1741.html
oder
http://www.reptilica.de/product_info.php/product/Reines-Lehmpulver-Terrariengrund-selber-mischen
usw :D
Verhältnis sollte ungefähr 10:1 sein
Sand und Pulver gut vermischen, durchnässen und trocknen lassen- fertig.
Wieviel das kostet ist davon abhängig wo und wieviel du kaufst... das Kg kostet idR so ca. zwischen 1-2€.
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Werd ich tun.

Ich meine das ich ne Leutstoffröhre als Tageslich hab und nen Spot als Wärmequelle.

Ich mach nachher mal en Bild, dmit du das sehen kannst (sobald die akkus aufgeladen sind)
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Aso.
Energiesparlampen sind allgemein nicht schlecht- kommt immer drauf an was man für welche hat...
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Ja das mag sein aber wenn ich da Vergleiche ziehe zu normalen Energiesparlampen die wir Menschen im täglichen Gebrauch haben ist es ja oftmals so, dass die eine gewisse "Anlaufzeit" haben bevor sie 100% Leistung bringen und das wollte ich beim Terra vermeiden.
 
L

Labormaus

Beiträge
159
Reaktionen
0
Kommt immer drauf an... jetzt wo die dieses "Glühlampenverbot" rausgebracht haben und die Zukunft definitv Energiesparlampen sind habe ich das Gefühl das die da mehr an der Entwicklung tun... inzwischen gibt es schon ziemlich Gute...
Im neuen Terra würde ich dir aber dann zu T5 statt wie bisher T8 raten- da ist die Lichtausbeute besser... aber das ist ja noch Zukunftsmusik ;)
 
S

Sachiel

Beiträge
15
Reaktionen
0
Was heißt eigtl T5 und T8??

Ich denke bei dem neuen Terra so an die Maße: 200*80*80 cm
 
Thema:

geeigneter TA & Zufüttern?

geeigneter TA & Zufüttern? - Ähnliche Themen

  • geeignete Klettermöglichkeiten

    geeignete Klettermöglichkeiten: Hallo Leute, da mir Labormaus ja schon gesagt hat das ich zuwenige Klettermöglichkeiten drin hab, mache ich mir schon die ganze Zeit gedanken...
  • geeignete Klettermöglichkeiten - Ähnliche Themen

  • geeignete Klettermöglichkeiten

    geeignete Klettermöglichkeiten: Hallo Leute, da mir Labormaus ja schon gesagt hat das ich zuwenige Klettermöglichkeiten drin hab, mache ich mir schon die ganze Zeit gedanken...