Aufzuchts-Quarantäne Terrarium

Diskutiere Aufzuchts-Quarantäne Terrarium im Neukaledonische Geckos Forum im Bereich Geckos; Hallo! Aufgrund des Wunsches dessen von dem ich dieses Tier habe stelle ich nun ´ ein Bild des Terrariums rein und ihr könnt es beurteilen. Das...
L

lugubris

Gast
Hallo!
Aufgrund des Wunsches dessen von dem ich dieses Tier habe stelle ich nun ´
ein Bild des Terrariums rein und ihr könnt es beurteilen.
Das Tier ist ein weiblicher Rhacodactylus ciliatus und ich habe ihn in hamm gekauft.
Das Tier wog 29g nun knapp 3 Wochen später wiegt es 33g.
Es wird nicht gemästet und bekommt alle 2-3 Tage 2-3 Heimchen.
1-2 mal in der Woche bekommt es fruchtbrei dafür fällt dann eine Heimchenfütetrung aus und.
Es bekommt max. 2 Teelöffel Brei momentan ist es gartenfrüchtchen von bybyvita oder Alete die genaue Marke kenne ich nicht mehr, da ich den brei Portionsweise eingefroren habe und die Verpakung weg geworfen habe.
Die Heimchen werden auch bestäubt hierzu verwende ich Herpetal complete Terrarium.
Ich weiß die Einrichtung könnte besser sein doch das Tier wird noch maximal einen Monat in diesem Terrarium leben bzw. so lange bis es 35g hat um zu dem Männchen in einem großen Terrarium gesetzt zu werden.
Somit ist dieses jetzige Terrarium nur eine art Aufzuchts bzw. auch Quarantänebecken.
Vorab werde ich auf das Buch von Henkel und Schmidt vom herpeton Verlag verweisen in dem ein aufzuchtsterrarium beschrieben wird:
Erde, eine mitt Kork verkleidete Rückwand, ein Wassernapf,ein Stock und
eine kleine Pflanze könnte ergänzt werden.

Die maße des Terrariums sind 40x40x60 (LBH in cm)und befor jemand sagt dies sei zu klein verweise ich wieder auf Henkel und Schmidt die ein 50x40x70 Terrarium für ein Pärchen.
Außerdem ist das Terrarium nur für 1-2 Monate.

Danahc steht dem Tier und seinem baldigem Partner ein gut strukturiertes Terrarium mit den maßen 50x90x110 (LBH in cm) zur verfügung.
Eine Rückwand habe ich nicht da eine einfache Korkwand eben so viel Klettermöglichkeiten wie eine Glasscheibe bietet zudem habe ich die Erfahrungen gemacht ebenso andere Tierhalter, dass R. ciliatus ebenso gern an Kork wie an Glasscheiben klettert.

Die Temperaturen sind übrigens 25-26°c oben ist es natürlich wärmer dort liegt auch einer bzw. mehrere wärme Plätze.


So lange rede Kurzer Sinn auf Anfrage stelle ich Bilder des baldigen Terrariums rein und nun könnt ihr die gesammte Haltung in Frage stellen und
könnt ,,machen" das ich von meinem hohem Roß heruntersteige wie es
teilweise hier gewollt war.

Grüße

Julian
 

Anhänge

DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
ich hätte noch ein großes Korkstück an die Rückwand geeht, wo sie sich hinter verstecken kann, aber sonst ist es doch als quarantäne ausreichend
 
L

lugubris

Gast
...

In der Natur verstecken sie sich auch nicht hinter Rinde.

Sie versteckt sich meist hinter einem Blatt der Monstera karwinskii ist an der linken seite direkt hinter dem Ficus oder hinter dem Ficus kann sie sich nun auch verstecken....
Als Wassernapf diehnt die Bromelie, da habe ich sehr gute Erfahrungen mit gemacht.

.
Hier mal ein Bild des baldigen Terrariums:


Grüße

Julian
 

Anhänge

white-mocca

white-mocca

Beiträge
230
Reaktionen
0
Ich kann mich ebenso wiederholen wie in dem anderen Thread. Besorg doch bitte aus dem Baumarkt (oä) eine hochgewachsene Pflanze die vom Boden bis möglichst zur Decke reicht. Zwar schlafen meine Tiere auch an der Scheibe. Trotzdem muss man ihnen auch eine Rückzugsmöglichkeit geben. Und da sie nun mal nicht auf den Boden leben sollte man nicht nur dort Rückzugsmöglichkeiten anbieten.
Die Größe ist für die Aufzucht-/ Quarantäne vollkommen ok. Ich würde noch ein paar Queräste anbringen. vor allem im oberen Bereich. Bambus ist ein günstige Möglichkeit, man bekommt in in "geckodicke" und die freundlichen Herren im Baumarkt können ihn sogar schon passend zuschneiden.

Übrigens ist das im genannten Buch gezeigte Aufzuchtterrarium für Schlüpflinge/Jungtiere und zeigt einen R. auriculatus. Deren Haltung, wie du als aufmerksamer Leser dieses Buches sicher weist, sich ein wenig von R. ciliatus unterscheidet.
Trotz allem gehören in die Terrarien für R. ciliatus Pflanzen, die den oberen Terrarienbereich mehr abdecken als den unteren. Es sind aboral lebende Tiere.

Das große Terrarium sieht schon sehr gut aus. Mit den Pflanzen wirst du deine Pflegeerfahrungen machen. Aber auch hier gehören in den oberen Bereich vor allem waagerechte Äste/ Bambus der etwas breiter ist (geckodick) - kannst ja auch die Lianen in den oberen Bereich anbringen.

Woher bist du dir denn so sicher, dass sie sich in der Natur nicht zwischen loser Rinde verstecken..?

Das sind alles nur Tipps, die ich aus meiner Erfahrung habe und durch Gespräche mit Freunden. Kein Angriff sondern ein Versuch dir den Einstieg zu erleichtern.
 
L

lugubris

Gast
..

Ich kann mich ebenso wiederholen wie in dem anderen Thread. Besorg doch bitte aus dem Baumarkt (oä) eine hochgewachsene Pflanze die vom Boden bis möglichst zur Decke reicht. Zwar schlafen meine Tiere auch an der Scheibe. Trotzdem muss man ihnen auch eine Rückzugsmöglichkeit geben. Und da sie nun mal nicht auf den Boden leben sollte man nicht nur dort Rückzugsmöglichkeiten anbieten.
Die Größe ist für die Aufzucht-/ Quarantäne vollkommen ok. Ich würde noch ein paar Queräste anbringen. vor allem im oberen Bereich. Bambus ist ein günstige Möglichkeit, man bekommt in in "geckodicke" und die freundlichen Herren im Baumarkt können ihn sogar schon passend zuschneiden.

Übrigens ist das im genannten Buch gezeigte Aufzuchtterrarium für Schlüpflinge/Jungtiere und zeigt einen R. auriculatus. Deren Haltung, wie du als aufmerksamer Leser dieses Buches sicher weist, sich ein wenig von R. ciliatus unterscheidet.
Trotz allem gehören in die Terrarien für R. ciliatus Pflanzen, die den oberen Terrarienbereich mehr abdecken als den unteren. Es sind aboral lebende Tiere.

Das große Terrarium sieht schon sehr gut aus. Mit den Pflanzen wirst du deine Pflegeerfahrungen machen. Aber auch hier gehören in den oberen Bereich vor allem waagerechte Äste/ Bambus der etwas breiter ist (geckodick) - kannst ja auch die Lianen in den oberen Bereich anbringen.

Woher bist du dir denn so sicher, dass sie sich in der Natur nicht zwischen loser Rinde verstecken..?

Das sind alles nur Tipps, die ich aus meiner Erfahrung habe und durch Gespräche mit Freunden. Kein Angriff sondern ein Versuch dir den Einstieg zu erleichtern.

Ich bin mir da sicher da es in keiner Lektüre erwähnt
wird sie schlafen zwischen Ästen etc..
In dem Großen Terrarium lebt ein gecko schon seit einem Jahr und fühlt dich sichtlich wohl.
Als Klettermöglichlekeit in alle richtungen diehnen die Pflanzen und Lianen
eine weitere Liane wird folgen.
Im quarantäne becken lohnt es sich nicht noch großartig BAmbus anzukleben da das Tier nur noch höchstens einen monat darin verbringen wird.

Danke für die Antworten!


grüße

Julian


PS:Ja dort steht aber nur Aufzuchtsterrarium da ist ein auriculatus drin es steht aber nicht da, dass es nur für auriculatus geeignet ist....
 
blue_angy

blue_angy

Beiträge
107
Reaktionen
0
Ich finde es an sich nicht schlecht, muss mich aber den Vorredner anschließen und sage, dass es ordentlich an Verstecken in der Höhe fehlt. Die Versteckmöglichkeiten die deine Pflanzen bieten wird ein Baumbewohner kaum nutzen, da am Boden meistens die Gefahren warten und der Instinkt sie demnach eher nach Oben treibt.

Was das mit der Rinde betrifft wiederspreche ich lautstark!!! Wir haben Rindenstücke als Rückwand (lose reingestellt) bei den Babys und die haben sich sogar schon IN die Korkwand geflüchtet. Da schaute morgens nur der Kopf raus. Soviel zu deiner Theorie, dass es nirgens in der Literatur steht. Da steht nunmal auch nicht alles! Erfahrungen sammelt jeder Halter für sich und Kork wird gerne als Versteck genommen und so ein Stück kostet max. 2€ und wird einfach hinten hingestellt. Also weder teuer noch aufwendig! Eine höhe Pflanze könntest du später mit ins Endbecken nehmen, somit wäre auch diese Ausgabe für längere Zeit sinnvoll genutzt!
Ich häng dir mal ein Bild von unseren Aufzuchtbecken dran. Das Doppelte beherbergt die "älteren" von September und Oktober und die beiden Einzelnen die von November. Selbst die Kleinen liegen nur ganz oben auf den höhsten Blättern und wie du bei deinem Weibchen selbst sehen kannst, sitzt sie ganz oben in einer Ecke.
 

Anhänge

L

lugubris

Gast
...

Ja aber das Terrarium muss doch nur noch 2-3 Wochen reichen......
Zudem ist das Endterrarium schon voll wie man auf den Bildern sehen kann....


Grüße

Julian der eh nichts an seinem Terrarium ändern wird.
 
K

klemmeri

Gast
Ist das auf dem ersten Bild der Kronengecko von mir? Ich hatte mich nämlich gerade stark gewundert, weil ich dort nicht so richtig den Schwanz erkennen kann. ;)
 
S

Sioux

Gast
Julian der eh nichts an seinem Terrarium ändern wird.[/QUOTE]

Mein lieber Julian, dieser Spruch ist ja wohl ne absolute Frechheit.
Da frag ich mich doch allen ernstes, warum du überhaupt von deinen Terrarien Fotos einstellst, wenn du es doch nicht ändern willst. Man, wir sind doch nur dabei, dir Tips zu geben. Es geht hier um das Wohl eines Tieres (btw...hat der Kroni n Regenerat?). Und du könntest wirklich mit ganz wenigen Handgriffen was richtig Nettes zaubern ;) Soooo schlecht ist das doch gar nicht...nur der obere Bereich ist zu kahl. Dein Tier wird es dir danken, wenn du diese Situation änderst.
Und nur ein zufriedenes, gesundes Tier wird dich mit Nachzuchten beglücken ;)

Magst mal n Foto vom Kronengecko einstellen?
 
white-mocca

white-mocca

Beiträge
230
Reaktionen
0
Jepp.. ich schließe mich Angy und den anderen an.. das ist echt ein Pech.
Ich frage mich warum du jetzt auf einmal von 1-2 Monaten auf 2-3 Wochen runter gehst. Wenn du das Tier im Dezember gekauft hast, dann sollte es 3 Monate da drin bleiben und Kotproben gemacht werden. (Weißt du ja sowieso.)
Zudem brauchst du es auch nach dem Einzug des Weibchen ins große Terra noch. Was machst du, wenn es zu größerem Zoff kommt? Oder der Bock zu aufdringlich wird..
Und ein Monat mit Bambus ist besser als ein Monat ohne Bambus (und Pflanze)..

Ich wiederhole mich gerne nochmal.. die Tiere leben in BÄUMEN.. nicht auf Streuchlein mit so dünnen Ästen wie der Ficus. Dort schlafen sie zwar gerne Mal, aber eher weil der Sichtschutz durch die Blätter gegeben ist als, weil die Äste so bequem sind. (Aussage deshalb, weil meine Tiere sofort auf die dazwischen gesteckten dickeren Äste ausgewichen sind, als ich dies angeboten habe.)
Meine Kronis schlafen grundsätzlich eher auf dicken Ästen zwischen den Blättern, wickeln sich in Blätter ein oder pennen am Glas. Wenn du ihnen die Möglichkeit gibst, dass sie sich auch auf dickeren Ästen im oberen Bereich zwischen den Pflanzen aufhalten können werden sie dies vornehmlich tun. Nur würde ich es an deiner Stelle mal ein paar Wochen ausprobieren, anstatten es kategorisch abzulehnen.
 
Geckos and Friends

Geckos and Friends

Beiträge
280
Reaktionen
0
Manch einer hier sollte sich nochmal erkundigen was der Sinn und Zweck eines Aufzucht/Quarantäne Beckens ist bevor hier der Zeigefinger erhoben wird und der Heiligenschein anfängt zu leuchten.
Am besten ihr diskutiert auch gleich nochmal die Terrarienmaße...:cool:

Mathias
 
white-mocca

white-mocca

Beiträge
230
Reaktionen
0
Sorry, Mathias.. uns ist klar, was in ein Aufzuchtbecken gehört.. Bei mir ein Bambusklettergerüst, eine Pflanze, die von oben bis unten geht und Zewa, als Bodengrund. Sowie Wasser- und Sepiaschälchen.
Sind und Zweck ist das Tier möglichst gut für diese Zeit unterzubringen, das ganze aber möglichst günstig und austauschbar zu halten..
Trotzdem müsste dir genauso klar sein, dass an dem erstgezeigten Terrarium etwas falsch ist..
 
Bubbles

Bubbles

Beiträge
2.276
Reaktionen
0
Das sehe ich genauso ! Auch wenn es ein Quarantänebecken sein soll, muß sich das Tier geschützt fühlen und nicht von 4 Seiten angreifbar. Keine einzige Fläche ist dunkel um sich " unsichtbar " machen zu können. Man kann ja auch von der Außenseite Kork rankleben, dann fühlt es sich ja auch schon geschützter und es ist immer noch leicht zu reinigen. Und halt noch eine Pflanze mit dicken Blättern für ganz oben !
Das Tierchen würde es Dir danken !
 
Geckos and Friends

Geckos and Friends

Beiträge
280
Reaktionen
0
Diese Diskussion wird wohl zu nichts führen!
Auch ich würde noch 3 Seiten des Terrariums wenigstens von außen verkleiden. Diese Tischuntersetzer aus allen möglichen Materialien tun da ihren Zweck allemale.

Ansonsten kann ich hier auch vielem widersprechen, aber jeder macht eben so seine eigenen Erfahrungen und Beobachtungen.
Bei uns gibt es mittlerweile weder in den Quarantäne- noch in den Aufzuchtterrarien, geschweige denn im Terrarium der Adulten einen Wassernapf oder Sepia. Keines unserer Tiere nutzt sowas.
Ficus hingegen haben alle im Terrarium denn dieser wird nicht nur zum Schlafen sondern auch auf nächtlichen Streifzügen am Meisten aufgesucht obwohl zahlreiche andere Klettermöglichkeiten vorhanden sind.
Bambus hingegen wird von unseren Tieren gemieden, also hat auch der für uns nichts im Terrarium der Kronengeckos zu suchen.
Wir drehen uns also im Kreis...

Kurz: Das Quarantäneterrarium fände ich mit Sichtschutz drumherum ausreichend, beim Endterrarium sieht's mir persönlich zu lieblos aus und es bleibt verbesserungswürdig!!!

LG Eileen
 
L

lugubris

Gast
...

Ich finde das Endterrarium nicht leieblos ich finde es sehr schön und es ist super zu gewachsen!

Manch einer hier sollte sich nochmal erkundigen was der Sinn und Zweck eines Aufzucht/Quarantäne Beckens ist bevor hier der Zeigefinger erhoben wird und der Heiligenschein anfängt zu leuchten.
Am besten ihr diskutiert auch gleich nochmal die Terrarienmaße...:cool:

Mathias
Wenigstens versteht mich einer einigermaßen!


Das Tier ist gesund und hat auch einen Schwanz!
Außerdem habe ich nicht anch hilfe gefragt sondern ich habe hier ein Foto rein gestellt damit mich der jenige von dem das Tier kommt nicht mit schlechter Haltung voll labert!
Und er ruhe geben wollte wenn ich hier n Bild rein stelle.

Ich habe folgende Erfahrungen gemacht:

ficus wird fast über haubt nicht benutz,
Tiere schlafen auch in Farnen am Boden,
Tieren ist es egal ob man sie sehen kann oder nicht,
Tiere Krichen nicht in Löcher,
Tiere hängen gerne den ganzen tag an einer Scheibe rum......


Zudem wohnen die nicht nur in Bäumen sondern auch in
Sträuchern und Farnen und Palmen!
Das ganze führt wirklich zu nichts es ist noch für 1-2 Monate aber ich gehe ehr von 2-3 Wochen aus weil das Tier gut frisst und jetz schon in 3
Wochen 4g zu genommen hat!
Das mit den Monaten war eine höchstens! angabe.....

Ich habe nicht an 3 seiten eine verkleidung da man eh nur von 2 seiten rein gucken kann.
dahinter ist die tapete rechts stehen terrarien..


Grüße

julian
 
S

Sioux

Gast
Julian,

jetzt bitte ganz sachlich und ruhig...handelt es sich bei dem Kronengecko, welches du demnächst mit dem Männchen verpaaren willst um das Weibchen von Klemmeri?

Claudia
 
Klaus

Klaus

Beiträge
768
Reaktionen
0
Hallo Julian,

Es wird nicht gemästet und bekommt alle 2-3 Tage 2-3 Heimchen.
1-2 mal in der Woche bekommt es fruchtbrei dafür fällt dann eine Heimchenfütetrung aus und.
Es bekommt max. 2 Teelöffel Brei momentan ist es gartenfrüchtchen von bybyvita oder Alete die genaue Marke kenne ich nicht mehr, da ich den brei Portionsweise eingefroren habe und die Verpakung weg geworfen habe.
Die Heimchen werden auch bestäubt hierzu verwende ich Herpetal complete Terrarium.
Ernährst Du Dich ausschließlich von mit Vitaminen bepulverten Käsebroten oder warum bekommt Dein Gecko nur Heimchen mit Pulver und Babybrei? Sind Dir andere Futtertiere zu teuer und in der Beschaffung zu mühsam?

Gruß, Klaus
 
Thema:

Aufzuchts-Quarantäne Terrarium

Aufzuchts-Quarantäne Terrarium - Ähnliche Themen

  • Terrarium

    Terrarium: Hallo, Ich halte mein c.a 7 Wochen alten Kronenkopfgecko in einem Glasterrarium (L80cm x B50cm x H100cm). Ist das Terrarium zu groß ? Wollte auf...
  • Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????

    Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????: Ich plane in naher Zukunft einen Kronengecko zu halten ! Es sollte ein Jungtier sein und ich bin mir nicht sicher bei der Terrariumgrösse ! Kann...
  • Aufzucht Kronengecko

    Aufzucht Kronengecko: Hallo zusammen, Ich bin seid kurzen stolze Besitzerin zweier Kronengeckos. Püppi ist ca 8 cm KL und seid Dezember bei mir. Bei ihr klappt alles...
  • Rhacodactylus ciliatus Jungtier Aufzucht

    Rhacodactylus ciliatus Jungtier Aufzucht: hallo, habe ja 0.0.2 Rhacodactylus ciliatus Nachzuchten. Sind sind jetzt ca. 3,5 Monate alt und wohnen jetzt in separaten 30x30x30 Terrarien...
  • Aufzucht Terrarium/Quarantäne Terrarium

    Aufzucht Terrarium/Quarantäne Terrarium: Hallo schaut euch mal das Bild bitte an. Die Kammern sind 32x50x50cm. Kann man das so verwenden?
  • Aufzucht Terrarium/Quarantäne Terrarium - Ähnliche Themen

  • Terrarium

    Terrarium: Hallo, Ich halte mein c.a 7 Wochen alten Kronenkopfgecko in einem Glasterrarium (L80cm x B50cm x H100cm). Ist das Terrarium zu groß ? Wollte auf...
  • Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????

    Erstes Terrarium für Kronengecko ...Grösse ????: Ich plane in naher Zukunft einen Kronengecko zu halten ! Es sollte ein Jungtier sein und ich bin mir nicht sicher bei der Terrariumgrösse ! Kann...
  • Aufzucht Kronengecko

    Aufzucht Kronengecko: Hallo zusammen, Ich bin seid kurzen stolze Besitzerin zweier Kronengeckos. Püppi ist ca 8 cm KL und seid Dezember bei mir. Bei ihr klappt alles...
  • Rhacodactylus ciliatus Jungtier Aufzucht

    Rhacodactylus ciliatus Jungtier Aufzucht: hallo, habe ja 0.0.2 Rhacodactylus ciliatus Nachzuchten. Sind sind jetzt ca. 3,5 Monate alt und wohnen jetzt in separaten 30x30x30 Terrarien...
  • Aufzucht Terrarium/Quarantäne Terrarium

    Aufzucht Terrarium/Quarantäne Terrarium: Hallo schaut euch mal das Bild bitte an. Die Kammern sind 32x50x50cm. Kann man das so verwenden?