Hilfe! Tropiocolotes liegt im Sterben!

Diskutiere Hilfe! Tropiocolotes liegt im Sterben! im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Hey, ich hab gerade ins Terrarium geguckt und dachte, mich trifft der Schlag...da lag einer meiner T. tripolitanus im trockenen Wasserbecken auf...
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
Hey, ich hab gerade ins Terrarium geguckt und dachte, mich trifft der Schlag...da lag einer meiner T. tripolitanus im trockenen Wasserbecken auf dem Rücken und bewegte sich nicht mehr...sah ganz danach aus, als wäre er tot. Als ich dann das Terrarium aufgemacht habe, habe ich gesehen, dass er sich auf einmal noch bewegt hat..ganz leicht nur...und er hat sein Maul aufgerissen, als würde er heftig nach Luft schnappen..das tut er jetzt die ganze Zeit schon immer wieder mal..sonst bewegt er sich gar nicht und ist völlig lethargisch..ich hab ihn rausgehoben (er war fast ganz steif und bewegte sich selbst dabei nicht) und separiert..aber ich glaube, mit ihm geht es wirklich zu ende :( Weiß jemand, was das sein könnte? Ihm gings bis gestern völllig normal...er war zwar der Kleinste der 7 Tropis und immer etwas schwächlich, aber gefressen hat er und auch sonst hat er sich nichts anmerken lassen.
Ich kann das arme Tier doch jetzt nich qualvoll langsam sterben lassen, was soll ich jetzt tun?
Ich hoffe, dass es nichts Ansteckendes ist...aber den anderen geht es super (die Truppe lebt ja schon seit sie aus dem Ei gekrochen sind, zusammen...und jetzt seit Anfang September bei mir im Terrarium).
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
..mir ist gerade noch was aufgefallen...ein Auge ist ganz trüb im Gegensatz zum anderen und mittlerweile schwenkt er den Kopf leicht hin und her..erinnert mich an das Enigma-Syndrom bei Leos.
 
P

PinkWhisky

Beiträge
192
Reaktionen
0
Ich kann dir leider keinen Rat geben, außer schnellstens zum Tierarzt!
Ich wünsche dir viel Glück und halte die Daumen, das es besser wird, oder der Kleine nicht lange leiden muss!:sad:
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Ich hatte bei meinem ersten Hamster sowas ähnliches. Ein ausgetrocknetes Auge, spastisches Zucken, lag nur noch auf der Seite. Bei ihm war es Lymphdrüsenkrebs, sagte der TA später beim Einschläfern - aber der Hamster hatte auch eine sehr dicke Backentasche damals.

Ich würd ihn allein setzen, nicht zu warm, gelegentlich Wassertropfen ans Maul tupfen, damit er sie auflecken kann und erstmal den TA anrufen.
Weiß nicht, ob man denen Fruchtbrei geben kann. Aber eine kleine Portion könnte dem kleinen Zucker-Kraft schenken.

*daumendrück, daß alles gut wird*
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
Hi,
also so einen Fall hatte ich auch schon und ich muss dir leider sagen, du wirst wohl richtig liegen das der Kleine das nicht packt. Ich würde auch gleich zum TA damit, der er zur Not den Kleinen wenigstens schnell human erlösen kann. Denn so leidet er nur. Meiner hat dann auch immer das Maul weit aufgerissen, bei mir ging das aber insgesamt nur 5 mal so, und das fünfte mal war dann leider auch definitv sein letzter Atemzug :(
 
S

Sioux

Gast
Kann es sein, daß ihm die Flüssigkeitszufuhr fehlt? Wenn möglich würd ich schnell den nächsten TA aufsuchen. Ich wünsch dir ganz viel Glück!
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
Hallo..habe schlechte Nachrichten - der Knirps ist kurze Zeit, nachdem es anfing, verstorben, nachdem er auf einmal wie wild unkontrolliert zu zucken und sich zu winden und drehen begann :( Flüssigkeit haben die Tropis immer zur Verfügung, sowohl im Wassernapf, beim 2-3 tägigen Sprühen und in Form von feuchtem Spaghnum-Moos in einer kleinen Wetbox. Alle anderen sind putzmunter, wohl genährt und dösen gerade in der Sonne. Ich hoffe, es war wirklich "nur" Krebs...denn wenn es etwas Ansteckendes war, dann sterben nachher auch noch meine anderen Knirpse :(
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
dank euch :( ich hoffe jetzt, dass es den anderen 6en weiterhin gut geht.
 
Nani

Nani

Beiträge
196
Reaktionen
0
Auch von mir, mein Beileid. Kann richitig mit dir mit fühlen :(
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Von mir auch herlziches Beileid. Leider geht das bei den Knirpsen sehr schnell. Meist schafft mans gar nicht bis zum Tierarzt. Leider kann man dann auch nicht mehr viel dafür tun. Sie sind einfach viel zu klein für irgendwelche Dosierungsangaben und Behandlungen.
Wie siehts mit Kotproben aus?
 
BeetleJuice

BeetleJuice

Beiträge
469
Reaktionen
0
Huhu,

allen anderen Tieren geht es weiterhin super, sie fressen gierig und sehen alle wohl genährt aus. Ich vermute wirklich, der Kleine hatte irgendeine Erbkrankheit oder einen Geburtsfehler.
Liebe Grüße,
Bee
 
Brane

Brane

Beiträge
45
Reaktionen
0
Hallo!

Am besten lässt Du vorsichtshalber Kotproben deiner Tiere untersuchen.
Auch kleine Arten kann man gut bei evtl. Parasitenbefall behandeln.
Wenn sowas nochmal passiert kannst Du auch das Tier bei Exomed zur Sektion einsenden.

Gruß
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Hallo!

Am besten lässt Du vorsichtshalber Kotproben deiner Tiere untersuchen.
Auch kleine Arten kann man gut bei evtl. Parasitenbefall behandeln.
Wenn sowas nochmal passiert kannst Du auch das Tier bei Exomed zur Sektion einsenden.

Gruß
Hast du einen Tipp, wie man den Tieren bespielsweise Panacur verabreichen kann? Ich habe nähmlich gar keine Vorstellung, wie das funktionieren soll.
 
S

Sioux

Gast
Hast du einen Tipp, wie man den Tieren bespielsweise Panacur verabreichen kann? Ich habe nähmlich gar keine Vorstellung, wie das funktionieren soll.
Über deine Aussage bin ich jetzt aber sehr irritiert, Jennl...
Einfach mittels ganz dünner, feiner Pipette verdünntes Panacur vorne vor das Maul geben. Dann lecken die das auf...
Ist zwar ne arg stressige Angelegenheit für beide Seiten, aber durchaus machbar.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Achso. Okay. Na ja ich hab letztens dann erst versucht, ein Medikament in meine Coleonyx zu bekommen. Aus lauter Verzweiflung hab ichs dann auch so gemacht, wie du es beschrieben hast. Ich dachte, da gibts noch einen besonderen Trick :)
 
S

Sioux

Gast
Nö, wohl eher nicht...die Futtertiere damit zu spritzen ist ja auch ne Kunst für sich...:eyes: Andere Variante wäre mir nicht bekannt.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Gott sei Dank. Ich dachte, ich bin die einizige, die sich so anstellt :)
 
Thema:

Hilfe! Tropiocolotes liegt im Sterben!

Hilfe! Tropiocolotes liegt im Sterben! - Ähnliche Themen

  • Lygodactylus williamsi hilfe?

    Lygodactylus williamsi hilfe?: Musste vor kurzem mein Williamsi pärchen trennen weil das Männchen den Weibchen immer agressiver nachstellte und sie sogar am beinchen verlezt...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Brauche HILFE mit baby Gelbkopfzwerggecko!

    Brauche HILFE mit baby Gelbkopfzwerggecko!: Hallo :-) meine Gelbkopfzwerggeckos haben ca. vor 2 Wochen Nachwuchs bekommen :-) Der kleine Gecko lebt jetzt in einem selbst gebauten Terri, bei...
  • Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri

    Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri: Hallo Leute, ich bin neu hier und hätte mal eine Frage. Ich habe eine Gruppe Tropiocolotes Steudneri, die mir auch schon zwei Eier geschenkt...
  • brauch hilfe mit meinen tropiocolotes

    brauch hilfe mit meinen tropiocolotes: hi Bin neu in dem forum und es wäre gut wenn ihr mir helfen könnt. hab seit kurzem tropiocolotes steudneri , sind aber leider schon ein paar...
  • brauch hilfe mit meinen tropiocolotes - Ähnliche Themen

  • Lygodactylus williamsi hilfe?

    Lygodactylus williamsi hilfe?: Musste vor kurzem mein Williamsi pärchen trennen weil das Männchen den Weibchen immer agressiver nachstellte und sie sogar am beinchen verlezt...
  • Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe

    Tropiocolotes Steudneri - Anfänger braucht Hilfe: Guten Tag! :smilie: Ich lese mich seit einigen Wochen durch verschiedene Seiten. Habe mir inzwischen ein Grundwissen der oben gennanten Art...
  • Brauche HILFE mit baby Gelbkopfzwerggecko!

    Brauche HILFE mit baby Gelbkopfzwerggecko!: Hallo :-) meine Gelbkopfzwerggeckos haben ca. vor 2 Wochen Nachwuchs bekommen :-) Der kleine Gecko lebt jetzt in einem selbst gebauten Terri, bei...
  • Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri

    Hilfe bei einer Eier Frage???Tropiocolotes Steudneri: Hallo Leute, ich bin neu hier und hätte mal eine Frage. Ich habe eine Gruppe Tropiocolotes Steudneri, die mir auch schon zwei Eier geschenkt...
  • brauch hilfe mit meinen tropiocolotes

    brauch hilfe mit meinen tropiocolotes: hi Bin neu in dem forum und es wäre gut wenn ihr mir helfen könnt. hab seit kurzem tropiocolotes steudneri , sind aber leider schon ein paar...