Zwergwüstengeckos was brauch ich alles

Diskutiere Zwergwüstengeckos was brauch ich alles im Zwerggeckos Forum im Bereich Geckos; Moin, will mir in sehr naher zukunft insgesamt 4 zwergwüstengeckos kaufen. ein terrarium 60*30*30 habe ich mir schon ausgesucht. könnt ihr mir...
S

sharome

Beiträge
4
Reaktionen
0
Moin,

will mir in sehr naher zukunft insgesamt 4 zwergwüstengeckos kaufen.
ein terrarium 60*30*30 habe ich mir schon ausgesucht.

könnt ihr mir sagen was ich noch alles brauche?
eventuell so eine kleine einkaufsliste? :D

wäre euch sehr dankbar.

mfg
 
S

Sioux

Gast
Welche Art von Zwergwüstengeckos sollen es denn werden?
 
Lars25

Lars25

Beiträge
93
Reaktionen
0
es wäre sinnvoll wenn du angeben würdest was für Zwergwüstengeckos du kaufen willst.

ich schreib mal auf was du sicher benötigst, was du sonst noch benötigst ist arten spezifisch:
- Bodengrund, meistens Sand-Lehm Gemisch
- einen Wärmespot, wie viel Watt musst du ausprobieren.
- Versteckmöglichkeiten
- Fassung für den Spot

gruß lars
 
S

sharome

Beiträge
4
Reaktionen
0
hätte gerne die tropiocolotes steudneri.

der wärmesport wird dann am besten auf einen stein gerichtet oder?
hatte mich schon etwas infortmiert, aber nie wirklich herausgefunden was
wirklich notwendig ist an anschaffungen.

könnt ihr mir vielleicht auch gleichzeitig einen internetshop empfehlen wo ich
alles auf einmal kaufen kann?
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
ALso ich hab in meinem 60x30x30 für T. Steudneri n 35 WAtt spot ganz weit links und hab Temperaturen von knapp 50° im lichtkegel und 24° am anderen Ende

Wichtig ist iwas mit Spalten, wo sie sich reinquetschen können, klettern tun sie auch gerne, ne kleine WAsserschüssel, Bodengrund,Futter sprich Microheimchen, Bohnenkäfer, Ofenfischchen etc zur ständigen Verfügung...
 
S

Sioux

Gast
Wichtig ist auch Sepia im Terrarium, womit du auch regelmäßig die Futtertiere bestäuben solltest. Und natürlich ein gutes Vitaminpräperat. Den Spot würde ich immer auf einen Steinhaufen richten. Ich benutze hierfür Schieferbruchplatten, die ich mir in kleine Stücke breche und mit Silikon übereinander verklebe. So erhälst du automatisch die richtige Höhe (das Ding sollte ja aufm Boden des Terras stehen ;)) und nebenbei bieten sich die Spalten als Verstecke an. Ansonsten ist die Einrichtung sehr spärlich gehalten. Etwaige vertrocknete Gräser oder ähnliches (dry desert bush) erhälst du auf jeder Börse, in fast jedem Futtertierhandel oder halt im Internet.
Vertrocknete Palmenwedel oder vertrocknetes Bambusgras aus dem Garten eignen sich auch immer hervorragend, um ein natürliches Habitat herzurichten.

Als Bodengrund verwende ich demnächst (meine Tiere sind derzeit noch in Quarantäne) Spielkastensand, welchen ich vorher abbacken werde.

Den von "dasFreak" erwähnten 35 Wattspot werde ich auch verbauen.
 
S

sharome

Beiträge
4
Reaktionen
0
also das heißt es reicht ein 35watt spot und ich brauch keine uv-lampen oder
heizkissen?

wird das für 4 tierchen zu eng in dem terrarium oder passt das noch?
 
S

Sioux

Gast
UV ist nie verkehrt, wenn du die Möglichkeit hast, dann bau sie einfach mit ein. Auf Heizmatten und Steine würde ich generell verzichten.
Was den Spot betrifft...einfach ausprobieren. Ggf. weiter runter hängen oder gegen einen höheren austauschen.
Und deine Terrariumgröße reicht allemal für 4 Winzlinge.
 
C

-chefkoch-

Beiträge
4
Reaktionen
0
Hi Sioux.....

ich bin auch Anfänger und hätte zu dem Thema auch noch ne frage ....
warum würdest du von Heizmatte und Steine verzichten ??
wenn ich mir soo Gedanken mache wie es bei meinen Nachtaktiven Geckos (ich habe ein pärchen Stenodactyus petrii) abgehen müsste, dann wäre ne Matte doch gar nicht soo schlecht .. wenn ich bedenken das meine Tiere in der Natur kein Sonnenlicht aufsuchen sondern wohl ihre wärme über den, von der Sonne aufgeheizten Sand oder Stein bekommen ... das man mit Matte oder tein simulieren koennte ...
bei Tag aktiven Tieren ist mir auch klar das sie sicher Licht gleich mit Wärme sehen ... und mann so mit einer Lampe heizt .. aber bei Nacht aktiven...??

ich lasse mich natürlich gerne belehren .. wie gesagt bin Anfänger nur waren das meine überlegungen ...... bin nämlich auch am überlegen wie ich meine Licht
Quelle erstelle fürs neue Terra... soo mit tageslicht und und Mond Beleuchtung.. Tipps sind gerne gesehen :D:D

LG Eddi
 
S

Sioux

Gast
Ich verwende grundsätzlich nur in Aufzuchts- und Quarantänebecken Heizmatten. Und diese auch ausschließlich als Unterlegmatte.
Die Spots in meinen Terrarien scheinen tagsüber auf Schieferbruchplatten, die sich dadurch automatisch aufheizen und abends Wärme abgeben.
Grad die Stenodactylus petrii buddeln ja auch gerne rum, insofern würde ich dort die Matte, wenn überhaupt, auch nur von außen unter legen.
Und die Heizsteine benutze ich nicht, da ich überwiegend Glasterrarien besitze und nichts mehr hasse, als wenn irgendwo Kabelsalat rauskommt. Da reicht mir wirklich der Anschluß für die Spots und Röhren ;)
 
C

-chefkoch-

Beiträge
4
Reaktionen
0
also denkst du das man das nehmen kann ?? also matten oder Kabel weil bei mir wirds eine OSB Terra...

wie sieht es generell mit der Beleuchtung aus haste da ein paar tipps für mich ??
muss ich auch bei den Nachtaktiven auf UV Spektrum achten oder ist das da eher vernachlässigbar ??..

gruß Ed
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Zum Thema Heizmatten, da viele Tiere buddeln um in kühlere Schichten zu kommen halte ich davon nüx, Tropiocolotes sind auch am Tag häufig aktiv und haben dann Licht = Wärme und Heizsteine, sind unnatürlich lange warm, da sie ja nicht abkühlen und sollen teilweise überhitzen
und warum n teuren Heizstein kaufen, wenn Schiefer unter dem Spot eigentlich das gleiche bringt, sieht auch besser aus =)
 
C

-chefkoch-

Beiträge
4
Reaktionen
0
mein Terra wird 900x300x300 mm aus OSB

Heizmatten kann man auch soo unterbringen das sie durch buddeln nicht erreicht werden koennen... und bei 900 breite werden sie sicher en Fleck finden zum buddeln der nicht beheizt wird...
 
S

Sioux

Gast
Ich würde bei den St. petrii definitiv keine Heizmatte nehmen. Ich halte diese Art zwar nicht, vermute aber, daß sie ähnliche Bedingungen an die Haltung stellen wie Stenodactylus sth. Allerdings meine ich mal gelesen zu haben, daß St. petrii etwas feuchteren Bodengrund bevorzugt, also nicht so staubtrocken wie St. sth. So etwas wirst du mit einer Heizmatte nicht wirklich realisieren können.
Da ich aber davon ausgehe, daß du es trotzdem tun wirst, so würde ich dir zur kleinstmöglichen Größe raten...spricht 7 oder 8 Watt. Bedenke jedoch, daß die Kleinen buddeln werden ;-) Von einem Kabel rate ich vehement ab!

Bei deiner Terrariengröße dürfte ein 50 Watt Spot ausreichen, da sich die OSB-Terrarien schnell aufheizen. Ggf. könnte auch ein 35 Watt Spot ausreichen, das solltest du ausprobieren. Wichtig ist hierbei, ein ordentliches Temperaturgefälle hinzubekommen. Dieses realisierst du am besten, indem du den Spot nicht mittig, sondern etwas versetzt hinhängst. Und wie dasFreak
schon sagte, wenn du direkt unter dem Spot schwarze Schieferbruchplatten legst, so werden sich diese ordentlich aufheizen und nachts Restwärme abgeben.


Was das UV-Licht betrifft, so ist oft nachzulesen, daß dies bei nachtaktiven Geckos nicht nötig sei. Schaden würde es aber auch nicht.
Wenn du ordentlich und regelmäßig supplementierst, dürfte es keine Probleme geben.
 
Jennl

Jennl

Beiträge
1.879
Reaktionen
0
Eine Lampe von oben reicht völlig aus. Die Begründung wurde dir ja hier schon gegeben. Verzichte einfach auf Heizkabel oder Heitzmatte.

Auch ganz wichtig. Mach das Terrarium ausbruchsicher. Alle noch so kleinen Mini-Spalten müssen verschlossen sein. Ein Tropiocolotes schreckt auch vor dem Spalt zwischen den Glascheiben nicht zurück.
 
Lé Gecko

Lé Gecko

Beiträge
755
Reaktionen
0
Reichen für T. Steudneri auch Temps von ca. 43-45 Grad unterm Spot und 29-33 Grad allgemein??

Vielen Dank und LG
 
C

-chefkoch-

Beiträge
4
Reaktionen
0
jo danke für die vielen Tipps und vorschläge .....vieles davon hatte ich mir schon angelesen oder konnte es herleiten grad das mit dem Temp gefälle ....

anderer Seits kann ich mir das mit den Matten nicht soo erklären warum ihr da so dagegen seit ..... die Nachtaktiven Kerlchen meiden doch die Sonne .. und wie ihr schreibt stelle Schieferplatten unter den Spot die heizen sich auf .... das koennte man doch mit soo einer Matte simulieren ... ich würde einfach über soo eine Matte ne Glasscheibe legen soo das sie durch buddeln nicht erreichbar wäre ....
aber gut wenn ihr alle abratet ihr kennt euch besser aus....

danke nochmal ..
gruß Eddi
 
S

Sioux

Gast
@ LeGecko

Lt. Draco 18 sollte die Bodentemperatur (auf dem Sand gemessen) 35 - 38 Grad betragen. Da du lediglich punktuell im Bereich bis 43 Grad liegst, dürfte das dann so in etwa hinhauen.

@Chefkoch

Wenn man nachts in Ägypten ein Loch gräbt, so wird man sicherlich unterm Boden ähnliche Temperaturen vorfinden können wie mit einer Heizmatte ;)
Allerdings sollte man evtl. auch ein wenig abwägen, ob es sich um WF oder NZ handelt. Wie wurden die Petrii denn beim Vorgänger gehalten? Reine WF können sicherlich höhere Temperaturen ab. Trotzdem würde ich ausschließlich dann zu einer Wärmematte tendieren, wenn ich mittels Spot nicht ein geeignetes Temperaturgefälle realisieren könnte.

Zudem solltest du bedenken, daß du evtl. deine OSB-Terrarien irgendwann stapelst. Dann wird sich der Boden durch das untere Terrarium automatisch mit aufheizen, zumindest ist es in meiner Terrariumanlage der Fall;)

Mein 80 x 50 x 40er Terrarium für die Stenos, welches mittig der Anlage steht, wird ausschließlich mittels Leuchtstoffröhre und einem 10 Watt Spot beheizt.
Zuvor hielt ich eine kleine Gruppe in einem 60 x 40 x 40 OSB-Terrarium, welches ich mittels 35 Watt Spot betrieb. Teilweise kam es dazu, daß vereinzelte Tiere zu hecheln begannen, woraufhin ich sie unverzüglich umsetzte. Die Temperaturen waren den NZ offensichtlich zu hoch. Was ich damit sagen will...solltest du wirklich eine Heizmatte einbauen wollen, so verzichte auf einen großen zusätzlichen Spot. Wichtig ist, daß die Tiere auf kühlere Bereiche ausweichen können. Insofern ist bei den OSB-Terrarien die Belüftung das A und O.
 
Thema:

Zwergwüstengeckos was brauch ich alles

Zwergwüstengeckos was brauch ich alles - Ähnliche Themen

  • Brauche Rat

    Brauche Rat: Nach langer überlegungszeit habe ich mich entschlossen neben meinen bartis noch zwerggeckos zu halten und bin auf die Art lygodacylus gekommen da...
  • Zwergwüstengeckos

    Zwergwüstengeckos: Hallo @ all ! Habe mir überlegt ein weiteres Terrarium zu beschaffen. Leider habe ich nicht mehr so viel Platz weil ich mein Terrarium für P...
  • Oh Je Zwergwüstengeckos haben sich überfressen

    Oh Je Zwergwüstengeckos haben sich überfressen: Hallo seit etwa 5 Tagen besitzen wir 2 Zwergwüstengeckos sie wollten überhaupt nichts essen Fliegen sowie Bohnenkäfer haben sie nicht angeguckt...
  • Zwergwüstengeckos

    Zwergwüstengeckos: Hallo, ich würde gern 2 oder 3 weibliche Zwergwüstengeckos in einem 50x50x50 Terra halten. Welche Art würdet ihr mir empfehlen ?
  • Endlich da! Zwergwüstengeckos

    Endlich da! Zwergwüstengeckos: Hallo! Habe eben meine Tropiocolotes abgeholt und ins Terrarium gesetzt! Vor etwa vier Wochen hatte ich begonnen ein 40x40 Terrarium für die...
  • Endlich da! Zwergwüstengeckos - Ähnliche Themen

  • Brauche Rat

    Brauche Rat: Nach langer überlegungszeit habe ich mich entschlossen neben meinen bartis noch zwerggeckos zu halten und bin auf die Art lygodacylus gekommen da...
  • Zwergwüstengeckos

    Zwergwüstengeckos: Hallo @ all ! Habe mir überlegt ein weiteres Terrarium zu beschaffen. Leider habe ich nicht mehr so viel Platz weil ich mein Terrarium für P...
  • Oh Je Zwergwüstengeckos haben sich überfressen

    Oh Je Zwergwüstengeckos haben sich überfressen: Hallo seit etwa 5 Tagen besitzen wir 2 Zwergwüstengeckos sie wollten überhaupt nichts essen Fliegen sowie Bohnenkäfer haben sie nicht angeguckt...
  • Zwergwüstengeckos

    Zwergwüstengeckos: Hallo, ich würde gern 2 oder 3 weibliche Zwergwüstengeckos in einem 50x50x50 Terra halten. Welche Art würdet ihr mir empfehlen ?
  • Endlich da! Zwergwüstengeckos

    Endlich da! Zwergwüstengeckos: Hallo! Habe eben meine Tropiocolotes abgeholt und ins Terrarium gesetzt! Vor etwa vier Wochen hatte ich begonnen ein 40x40 Terrarium für die...
  • Schlagworte

    zwergwüstengecko uv lampe?

    ,

    zwergwüstengecko UV lampe