Phelsuma + Laygodactylus

Diskutiere Phelsuma + Laygodactylus im Phelsumen-Bereich Forum im Bereich Geckos; Moi Leute, da ich häufiger gelesen habe, dass mann Phelsumen mit L. Kimhowelli vergesellschaften kann, insofern mann eine Ecke etwas trockener...
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Moi Leute,

da ich häufiger gelesen habe, dass mann Phelsumen mit L. Kimhowelli vergesellschaften kann, insofern mann eine Ecke etwas trockener gestaltet

Frage ich mich ob man Phelsumen nicht mit L. Williamsi vergesellschaften kann ?

Keine Sorge, dass ist kein Muss Projekt o.ä.

Nur ein Gedanke der mir kam, da ich unserem Phelsumen ein größeres terrarium bauen möchte, dachte da an 80x40x100 und dann überlegt habe ihm ein Weibchen und evtl noch L. Williamsi, sofern das gut geheißen werden sollte.

Futter in passnder größe ist immer vorhanden, und ein Ausweichbecken von 60x30x60

Bitte euch um eure Meinng, Probleme die ihr seht, Verbesserungsvorschläge, aber bitte keine Beiträge die nur aus Warum willst du das o.ä. bestehen

=)

Ps. Thread Thema sollte natürlich Lygodactylus heißten net Lagodactylus ^^
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Ist meine Frage so verpönt, dass kein antworten will? ^^

Mir sind eure Meinungen schon sehr wichtig, da viele mehr Erfahrung haben als ich =)
Vl gibt es ja irgendeinen auschließenden eigendlich total einfachen und einleuchtenden Grunde den ich übersah?
Ich warte xD
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Oh ja, eine BÖSE Vergesellschaftungsfrage :D

Sagen wir es mal so, Erfahrungen habe ich keine, mit dem Gedanken gespielt schon. L. Williamsi und P. Klemmeri z.B. haben sehr viele Gemeinsamkeiten was die Haltungsparameter betrifft, denn da würde ich keine Kompromisse eingehen.

Ich kenne auch Beispiele wo ähnliche Konstellation gut funktionieren oder sogar positive Auswirkungen hatten.
Allerdings erfordern solche Experimente immer erhöhte Aufmerksamkeit.

Herangewagt habe ich mich noch nicht, da mir das entsprechende Terrarium fehlt und ich die Konkurrenz unter tagaktiven Arten noch nicht so abschätzen kann.

Ich halte Lygodactylus Williamsi mittlererweile zusammen mit Lepidodactylus Lugubris. Bisher scheint es gut zu funktionieren und der kleine nachtaktive interessiert sich natürlich null für den Sonnenplatz, Konkurrenz gibt es somit nur um die Futtertiere, die natürlich nicht knapp bemessen sein dürfen. Beide Tiere gedeihen sehr gut.

Aber mich interessieren natürlich auch weitere Erfahrungsberichte :smilie:

Viele Grüße

Steffi
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
wenigstens schon mal eine Antwort danke =)*drück*

Naja, das Projekt wird sowieso sicherlich noch dauern bis es umgesetzt wird, und aufmerksam beobachten werde ich das ganze sicherlich.

sollten sich Unverträglichkeiten zeigen, oder die Tiere lethargisch wirken etc. steht ja noch das 60x30x60 frei, was ja die übliche Größe für sie ist^^

einen Erfahrungsbericht werde ich sicherlich schreiben =)

Wird sich aber alles noch hinziehen, werde vl erst nächstes jahr das Terra bauen, hab im mom kein geld und 50€ Euro Schulden bei meinem kleinen Bruder, die ich zur neuen Köpy beigesteuert habe xD
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Mir fällt allerdings noch auf, dass mir das geplante Terrarium etwas zu klein für eine Vergesellschaftung und der Phelsume zu kräftig für L. Williamsi wär...
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Also wenn ein starker Größenunterschied zwischen den Geckos ist, wird der schwächere unterdrückt. Phelsumen markieren erstmal den Big Boss, wenn ein Neuankömmlich dazukommt. Selbst meine friedlichen klemmeris haben 2,3 Wochen gebraucht, um sich aneinander zu gewöhnen.
Da L. williamsi eher zu den frecheren Geckos gehört, könnte es schwer werden mit der Vergesellschaftung. Nichtsdestotrotz denke ich, daß es grundsätzlich möglich ist.

Nur wenn du Phelsuma mad. grandis mit L. williamsi kombinieren würdest, rechne ich damit, daß der willi eine gute Mahlzeit wird. ;)
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Mit grandis würd eich es auch net machen, wäre n bissl hübsches und teures Futter ^^

wird mit quad quad, größe ca. 10 cm ^^
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Da frage ich mich doch glatt, ob Grandis blaue Punkte bekommen wenn sie Williamsi-Männer zu fressen bekommen :D:eyes:

Steffi, das müssen wir unbedingt ausprobieren :teufel6:

Ok OK, war nur ein schlechter Scherz ;)

Grüße vom Hamm geschädigten

Oliver
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Herrje, wie oft soll ich noch sagen, dass aus meinen Terrarien nicht genascht wird :D
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Ich krieg Angst, dass mein Phelsume noch klein und schwarz wird, seine Leipspeise sind definitiv geflüglte AMeisen, die ham wir im Frühling hier massig (leider auch im haus -.-)
aber die liebt er mehr als Brei! ^^
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Also wenn Dein Phelsume klein und schwarz wird, kannst Du ihn hinterher mit Ameisen vergesellschaften, das eröffnet noch viiiel mehr Perspektiven :D
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Ne mein kleiner gefällt mir Grün, schwarz, rot und Blau besser ;p
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Reaktionen
0
Öhm Steffi,

hatte ich Dir eigentlich schon geschrieben das Deine Grandis fertig sind? :D
Sind letzte Woche geschlüpft.

Grüße Oliver
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
jetzt kommt mal Leben in den thread, zwar net aufs Thema bezogen aber egal xD
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
wenn die ameisen ins terra kommen, errichten die bestimmt ein totalitäres regime und zwingen den armen gecko zu "ein volk für die königin!"-rufen ;) und er muß ein drittes attrappen-beinpaar tragen und essen sammeln gehen. *ggg*

zum thema: 10cm phelsuma + 85mm-Lygodactylus könnte schwierig werden.. kommt wohl auf einen versuch an. verstecke bereithalten!
 
DasFreak

DasFreak

Beiträge
1.660
Reaktionen
0
Jap, habe Vorgehabt, das becken sehr dicht zu bepflanzen, auch Kork an die Wände gelehnt, mehrere Sonnenplätze und wollte die Willis auch zuerst ins Terra tun, damit sie die verstecke bereits kennen ^^
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Öhm Steffi,

hatte ich Dir eigentlich schon geschrieben das Deine Grandis fertig sind? :D
Sind letzte Woche geschlüpft.

Grüße Oliver
neee! :eek:
echt????

Aber die brauchen doch sicher noch ein gaaaanz lange bis sie groß genug sind :D

Es könnte sein, dass sich artfremde Tiere völlig ignorieren. Mein Williamsi ist auch einen Kopf größer (und...breiter :D) als der kleine Jungferngecko. Ich dachte, der holt ihn eh irgendwann ein :eyes:
 
luxor22

luxor22

Beiträge
47
Reaktionen
0
Ich halte in einem 60/40/80 Becken 0.1 phelsuma lineata lineata und 1.1 lygoactylus picturatus und das klappt super
Aber meine williamsie würde ich nicht vergesellschaften die machen doch durch ihr Verhalten genug Spaß und zum beobachten hat man immer was.

Gruß Uwe
 
Scarlett

Scarlett

Beiträge
880
Reaktionen
0
Ja, da muss ich Dir recht geben, Uwe. Action ist da auch so ohne Ende drin...

Aber es macht halt Spaß mit den Gedanken zu spielen und wilde Konstellationen durch zu spinnen :eyes:
 
Tulipallo

Tulipallo

Beiträge
1.270
Reaktionen
0
Na dann stelle man sich konstellativ doch mal vor, wie sich ein kleine Aquarium genau neben dem willi-Terra machen würde. Die willis hätten was zum Beobachten und bei jedem Hüpfer der willis macht ein Fischli *flutsch* und versteckt sich. Das gibt doch ein endloses Schauspiel, oder?? :D
 
Thema:

Phelsuma + Laygodactylus

Phelsuma + Laygodactylus - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • vitamin d bei phelsuma nachzuchten

    vitamin d bei phelsuma nachzuchten: nachdem ich jetzt schon öfter gelesen und bei mir im verein reden wir über eine erhöhte vitamin d3 und calzium habe einen tag nach den schlupf...
  • vitamin d bei phelsuma nachzuchten - Ähnliche Themen

  • Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae )

    Phelsuma grandis Vergesellschaftung mit lila Vampirkrabben ( Geosesarma Sesarmidae ): Guten Abend Leute Bitte nicht schimpfen, ich weiß, das Thema Vergesellschaftung ist unter Terrarianern ziemlich verpöhnt und einerseits in manchen...
  • Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik

    Phelsuma - Der Einstieg in die Terraristik: Moin zusammen, ich hege diesen Wunsch schon sehr lange, endlich mal Reptilien zu halten. Nun keimt dieses Bedürfnis wieder auf, jedoch habe ich...
  • Geschlecht meiner Phelsuma Grandis

    Geschlecht meiner Phelsuma Grandis: 2.Versuch Huhu Ich möchte gerne eure Meinung dazu hören. Bisher nahm ich an es sei ein Männchen. Jetzt seh ich nur noch ein Weib. Was meint ihr...
  • Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1

    Long Time Project Phelsuma laticauda 1.1: Hallo zusammen, ich plane für dieses Jahr die Anschaffung von 2 Goldstaub Taggeckos, Terrarium + Zubehör und habe dazu ein paar konkrete Fragen...
  • vitamin d bei phelsuma nachzuchten

    vitamin d bei phelsuma nachzuchten: nachdem ich jetzt schon öfter gelesen und bei mir im verein reden wir über eine erhöhte vitamin d3 und calzium habe einen tag nach den schlupf...