Heimchen,Grillen und co.

Diskutiere Heimchen,Grillen und co. im Futter, Futtertierzuchten, Vitamine und Mineralien Forum im Bereich Terraristik; Moin Leutz ! Ich möchte mir eigendlich nächstes Jahr LeopardenGeckos kaufen. Nun ist meine Frage wie bzw. wo halte ich meine ganzen Grillen...
M

Malle29

Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Moin Leutz !
Ich möchte mir eigendlich nächstes Jahr LeopardenGeckos kaufen.
Nun ist meine Frage wie bzw. wo halte ich meine ganzen Grillen, Heuschrecken u.s.w
Ich möchte (Wen es geht) eine Box bauen die c.a 50x50 cm groß ist und 4 cm dick ist so das man die Grillen u.s.w nicht hört würde das gehen ? Oder benötigen Heimchen, Heuschrecken u.s.w Licht um zu Leben ?
Meine zweite Frage ist: Kann es passieren das mal Heuschrecken abhauen können (Ja gut wen sie in der Box sind natürlich nicht aber wen ich gerade beim Füttern bin mit der pinzette) oder kann man da etwas bauen so eine art Futter maschine ?
MFG
 
miesebummel

miesebummel

Beiträge
359
Punkte Reaktionen
0

AW: Heimchen,Grillen und co.

Hört sich ja nicht so an, als ob du dich bisher mit dem Gedanken an die Futtertiere anfreunden konnest.. :p

Das mit der Box kannst du vergessen. Denn erstens brauchen auch diese Tiere Licht und zweitens würde ja 4cm rundherum bedeuten, dass sie auch keine Luft bekommen. Geht leider nicht, aber du kannst Grillen kaufen, die noch nicht adult sind, die zirpen dann nicht..

Futtermaschine? Denk auch dran, dass du die Futtertiere regelmäßig mit Vitaminen bestäuben musst, also aus der Box in die Vitaminbox und dann ins Terrarium... Hatte anfangs auch mal so ne ähnliche Idee, aber ich bevorzuge dann das persönliche Füttern beim Tier.

LG
Bianca
 
Hummel128

Hummel128

Beiträge
306
Punkte Reaktionen
8

AW: Heimchen,Grillen und co.

Also das mit der Box kannst du wirklich vergessen, Licht und Luft brauchen auch die Futterinsekten, sonst gehen sie dir ein.
Und auch die sollten vor dem verfüttern selbst mit Futter versorgt werden, damit sie für die Reptilien nährstoffreicher sind.

Und das "per Hand" füttern ist für mich auch immer gleich ein kleiner Check, ob mit meinen Mädels alles ok ist - sprich ob die Häutung (falls eine anstand) gut geklappt hat, ob irgendwelche Verletzungen zu erkennen sind usw.
 
S

Sioux

Gast

AW: Heimchen,Grillen und co.

Hi Malle,

was die Heuschrecken betrifft...die brauchen wirklich Licht.

Meine Grillen indes halte ich bei mir im Heizungskeller, meist ohne Licht und ich habe keine Ausfälle ;)

Ich halte die Grillen in großen, hohen Faunaboxen und habe noch nicht erlebt, daß sie dort einfach so heraushüpfen.

Schwieriger gestaltet es sich mit den Heimchen, da diese sehr gut springen. Ich verwahre sie in größeren Heimchendosen (doppelte Heimchendosen) auf und packe diese Heimchendosen zusätzlich in eine Faunabox. Obendrein habe ich die Faunabox im oberen Bereich mit einer Nylonstrumpfhose überzogen, so daß nun wirklich nichts mehr entweichen kann.

Lediglich bei der Futtertierentnahme entweicht das ein oder andere Tier. Aus diesem Grunde habe ich sämtliche Türzargen meines Hauses mit ARDAP-Kontaktspray besprüht. Versucht ein Futtertier den Raum zu verlassen, so sorgt das Kontaktspray dafür, daß das entwichene Futtertier tot umfällt.
Im Internet findest du einige Infos bzgl. ARDAP.

Zusätzlich gibt's im Handel Fallen zu kaufen, die sich jedoch auch mühelos selbst herstellen lassen. Diesbezüglich klebe ich auf ein Stück Pappe doppelseitiges Klebeband, mittig ein Brühwürfel...das zieht die meisten Plagegeister an :D

Bzgl. deiner obigen Sorge laß dir folgendes sagen: Fast jeder Neueinsteiger hat sich anfangs solche Gedanken gemacht...aber mit der Zeit stumpft man ab ;) Alles halb so wild :D Und für etwaige Riesenplagen im Haus gibt's immer noch n Kammerjäger :D:D:D
 
wuschelo

wuschelo

Ehren-Mitglied
Beiträge
969
Punkte Reaktionen
0

AW: Heimchen,Grillen und co.

Moin moin,

es gibt ja auch noch genügend andere geräuschlosere Futtertiere wie Schaben, Stabschrecken, Heuschrecken, Zophobas, Mehlwürmer, Ofenfischchen etc. etc.
Bei den Heimchen/Grillen machen nur die Männchen Krach.
Zur Not kannst Du also die Futtertiere nach Geschlecht trennen und die lauten Herren im Keller zwischenlagern und zuerst verfüttern.
Da muss man halt bissi kreativ sein oder mit der Zeit toleranter werden.

Ich habe mich an das mediterane Gezirpe gewöhnt, ist bissi wie im Spanienurlaub :D

Grüße Oliver
 
Thema:

Heimchen,Grillen und co.

Heimchen,Grillen und co. - Ähnliche Themen

Mehlkäfer - lecker!: Hallo zusammen, da wollte meine Tochter Würmer züchten und hat mit einer Packung Mehlwürmer begonnen, die ja sicher als sehr fetthaltig bekannt...
seltsame Spinnen in Grillen-Boxen: Hallo zusammen, ich hoffe, ich bin in der richtigen Foren-Ecke gelandet... Gestern hat mich beinahe der Schlag getroffen... Vor 2 Wochen kam...
Sei zwei Tagen einen Goldhamster - Käfig so ok? Einige kleine Fragen..: Hallo liebe Mitglieder und liebes Team, vielen Danke für die herzliche Aufnahme hier im Forum! Seit gestern haben wir eine neuen mit Bewohner...
Schwarzknopf-Höckerschildkröte- alles mögliche😅: Hey, ich habe mich nun dazu entschieden mir eine männliche Schwarzknopf-Höckerschildkröte zuzulegen. Wer meine andere Frage kennt weiß, dass ich...
Jungferngecko (Lepidodactylus lugubris): Hallo, ich hab mal ein paar Fragen zum Jungferngecko (Lepidodactylus lugubris). -Wie groß das Terrarium? -Haltung im Paludarium (Aquterrarium)...
Oben